ForumMeriva B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva B
  7. Welches Auto kauft ihr nach dem Meriva?

Welches Auto kauft ihr nach dem Meriva?

Opel Meriva B
Themenstarteram 15. Januar 2012 um 13:19

Der B ist zwar noch relativ neu und somit für viele das Thema noch nicht aktuell. Trotzdem mal die Frage:

Was kommt bei euch nach dem Meri als nächstes Auto?

 

Ich mache mal den Anfang:

1.wahrscheinlich wieder ein Meri,da das Auto ziemlich genau alle meine Anforderungen erfüllt. Oder 

2. ein MOKKA ,der schaut auf den Bildern echt lecker aus,hat ebenfalls eine hohe Sitzposition und (nach ersten Meldungen) auch einen variablen Innenraum .Evtl. auch 

3. ein ZT,wobei ich nach gestrigem Probesitzen beim FOH ein wenig ernüchtert/enttäuscht bin : die im Inneraum/va.a. Cockpit verwendeten Materialien hinterlassen längst nicht so einen hochwertigen Eindruck wie im Meri,Verbrauch ist (logisch!) höher,Platzgewinn nicht so doll,wie Außenmaße nahelegen.Oder auch:

4.der Nachfolger des jetzigen Roomster(wenn Hochsitz)

 

War da noch was ? Ach ja,der seit zig Jahren (2009?) immer wieder angekündigte,vorgestellte,gezeigte und wieder und wieder still und leise  verschobene B-Max .Ob der wohl vor dem Meri C noch im Autohaus zu kaufen ist ? 

 

So,jetzt  ihr !

 

 

 

Beste Antwort im Thema
am 16. Januar 2012 um 19:08

Ich könnte mir einen schönen heißen Mokka vorstellen.Kurz zu den bemängelten vielen Knöpfe,es ist doch verwunderlich wieviele blind mir ihrem Handy rumsimsen,ohne hinzuschauen,nur bei der Bedienung von einem Schalter,sind doch einige wohl überfordert.

Es ist doch alles logisch augebaut,oben Radio,unten Klima/Heizung.

Gruß

175 weitere Antworten
Ähnliche Themen
175 Antworten

Zitat:

...seit 2010 viel Meriva gefahren ... konnte dennoch meinen Vectra-A 2.0 16V CDX Fließheck, Automatik, Schiebedach, AHK,... nicht dagegen eintauschen. Da es z.Zt. nichts vergleichbares gibt...  nach langem Suchen einen Agila mit Wandler-Automatik zugelegt.

Agila... erste Erfahrungen:

Klein, wendig, gute Straßenlage, dafür aber zu hart gefedert, ab 120 km/h geht ihm wirklich die Puste aus... und bei 165 ist Schluss... aber dafür ist der Spritverbrauch trotz Automatik vorbildlich bei ca 5-6 Liter im Normalverkehr bis max. 130 km/h.

Was mich stört ist das zu harte Lederlenkrad und die harte Federung. Die Sitze sind auch etwas hart, aber wenn man nicht all zu lange Strecken damit unterwegs ist, ist er ein super gutes Altagsauto und wirklich schmal genug für die Garage und für linke Spuren auf Autobahnbaustellen, so kann ich ganz entspannt auch mal einen LKW überholen.

Der Kofferraum ist (mit umgeklappten Sitzen!) groß genug für einen Kühlschrank.

Fazit: Guter Preis für eine kleines Auto mit super agiler Automatik. Wär echt schade, wenn Opel den ab 2015 aufgeben würde...  von unten raus mehr Motorleistung, ein Abstands-Tempomat und eine AHK wären halt noch schön gewesen.

Danke OPEL

Zitat:

Gerd

Wenn's den Agila nicht mehr geben sollte, kann man ohne weiteres auf seinen baugleichen Bruder von Suzuki ausweichen. Der ist ohnehin besser ausgestattet und -preiswerter...;)

MfG Walter

Zitat:

Original geschrieben von Walter4

...besser ausgestattet und -preiswerter...;)

MfG Walter

Echt...??? Wie wo was... Bitte Details !!! Hab ich da was verpasst...???

Danke schon mal!

Du bist aber auch den aktuellen Meriva B gefahren, nicht nur den Vorgänger?

Finde den aktuellen Meriva gut gemacht und fährt sich auch sehr angenehm. Sitze und Komfort sind schon sehr gut.

Nachteilig sind die lahmen, zähen und saufenden Motoren, sowie das ineffiziente Automatikgetriebe.

Zitat:

Original geschrieben von Gerd7

Zitat:

Original geschrieben von Walter4

...besser ausgestattet und -preiswerter...;)

MfG Walter

Echt...??? Wie wo was... Bitte Details !!! Hab ich da was verpasst...???

Danke schon mal!

Er bezog sich auf Opel Agila / Suzuki Splash !

Und hier ist es tatsächlich so, bzw. habe selbst den Japaner (aus selbem Werk) schon weiterempfohlen aus eben diesen Gründen + deutlich kürzere Lieferzeit ;o)

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Du bist aber auch den aktuellen Meriva B gefahren, nicht nur den Vorgänger?

Finde den aktuellen Meriva gut gemacht und fährt sich auch sehr angenehm. Sitze und Komfort sind schon sehr gut.

Nachteilig sind die lahmen, zähen und saufenden Motoren, sowie das ineffiziente Automatikgetriebe.

Jetzt habe ich wohl was verpaßt!

Welches "ineffiziente Automatikgetriebe" meinst du, -und warum? Fakten bitte!

MfG Walter

@Gerd 7

Ich habe oben tatsächlich den Splash von Suzuki gemeint!

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Du bist aber auch den aktuellen Meriva B gefahren, nicht nur den Vorgänger?

Finde den aktuellen Meriva gut gemacht und fährt sich auch sehr angenehm. Sitze und Komfort sind schon sehr gut.

Nachteilig sind die lahmen, zähen und saufenden Motoren, sowie das ineffiziente Automatikgetriebe.

Ohne Automatik fahr ich den 1.4 T (120 PS) zumindest unter 7 Liter.

Gewiss, mit lang übersetztem 5-Gang will dann auch ordentlich runtergeschaltet sein bei entspr. Erfordernissen.

Sonst ist er zu träge mit seiner Masse zudem. Aber das nehm ich eigentlich kaum in Anspruch.

Zitat:

Original geschrieben von flex-didi

Ohne Automatik fahr ich den 1.4 T (120 PS) zumindest unter 7 Liter.

1.4 (6 Gang) mit 140 PS ca. 6,9 - 7,3 Liter bei unter 50.000 km (205er Reifen!)

Schau dir allein die Werte an, die Opel angibt. Da ist der Mehrverbrauch von der Automatikversion deutlich.

Kann es leider auch aus Erfahrung sagen, von einem 2011´er Zafira, wo die AT 6 einfach nur ein "Unding" war.

das mag sein, dennoch entscheidet der rechte fuß ungemein darüber was in praxis + alltag daraus wird !

denn was nutzen insbesondere heutzutage die super-geschönten NEFZ-Werte...(?)!

am 18. April 2013 um 10:08

Zitat:

Original geschrieben von flex-didi

das mag sein, dennoch entscheidet der rechte fuß ungemein darüber was in praxis + alltag daraus wird !

denn was nutzen insbesondere heutzutage die super-geschönten NEFZ-Werte...(?)!

Seufz,Seufz...

 

dem stimme ich voll und ganz zu,wir fahren wirklich ordentlich,wenig Stadt auf der BAB meist

zwischen 110 und 130 und einiges an Überlandverkehr.

Wenn ich unseren aktuellen nehme stehen gegenüber 4,5 Liter Werksangabe in der Realität

5,64 Liter real dagegen.....schon recht ernüchternd...:rolleyes:

 

eben und diese werte bin ich doch schon mit Diesel vor xx jahren gefahren.

ja ok, man fährt mit deutlich größerem, leistungstärkerem, komfortableren gefährten.

aber selbst wenn ich darauf verzichte, einschränke, wo ist das standard 3-liter-modell nach xx jahren ?!

es funktioniert gewiss auch physikalisch nicht, hier linear über die zeitachse das einfach einzufordern.

Von 10 auf 9 Liter ist nur mal rein % schon eine andere Kategorie wie von 5 auf 4 Liter Verbrauch zu kommen. Der Aufwand/Verhaltensweise dafür allein UND...mit EURO6 fährt man demnächst eine "Chemie"-Fabrik mit sich (beim Diesel)....

am 18. April 2013 um 10:48

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Schau dir allein die Werte an, die Opel angibt. Da ist der Mehrverbrauch von der Automatikversion deutlich.

Kann es leider auch aus Erfahrung sagen, von einem 2011´er Zafira, wo die AT 6 einfach nur ein "Unding" war.

Kann ich nicht sagen , mein Za."B" hat zwi. 4,9Li und 8 Li. geschluckt , Gesammtschnitt lag bei Verkauf bei 6,5Li. - - - - - es kommt immer auf den rechten Fuss an .

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Schau dir allein die Werte an, die Opel angibt. Da ist der Mehrverbrauch von der Automatikversion deutlich.

Kann es leider auch aus Erfahrung sagen, von einem 2011´er Zafira, wo die AT 6 einfach nur ein "Unding" war.

Meine Erfahrung mit der AT5-Automatik im Vectra C DTI ist anders: Nämlich uneingeschränkt sehr gut!

Mit nunmehr 278 TKm und kurz vor Verkauf wg. Meriva neu laufen Motor und Automatik weiter ohne Störung und ohne Mucken.

Zum Verbrauch und zur Tauglichkeit von Verbrauchsangaben: Mit etwas Verstand und Gefühl im Gasfuß komme ich auf Verbräuche, die nicht höher liegen als beim vergleichbaren Handschalter: 6,4 l Durchschnitt über 15.000 km, gemischt BAB (Reise 150 kmh mit 3.000 UpM), Landstraße, Stadt.

Natürlich hat der bestellte Meriva das AT6! ;) :)

MfG Walter

am 18. April 2013 um 10:53

Zitat:

Original geschrieben von Sunny Melon

Zitat:

Original geschrieben von flex-didi

das mag sein, dennoch entscheidet der rechte fuß ungemein darüber was in praxis + alltag daraus wird !

denn was nutzen insbesondere heutzutage die super-geschönten NEFZ-Werte...(?)!

Seufz,Seufz...

dem stimme ich voll und ganz zu,wir fahren wirklich ordentlich,wenig Stadt auf der BAB meist

zwischen 110 und 130 und einiges an Überlandverkehr.

Wenn ich unseren aktuellen nehme stehen gegenüber 4,5 Liter Werksangabe in der Realität

5,64 Liter real dagegen.....schon recht ernüchternd...:rolleyes:

Liegt aber nicht am Motor , kommt immer auf die ganzen Extras an die noch verbaut sind .

Meiner soll 6,4 brauchen hat aber 7,2 , liegt auch an der Ausstattung (4/5 Vollau.) .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva B
  7. Welches Auto kauft ihr nach dem Meriva?