ForumSharan 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 1
  7. welcher motor im sharan und welches baujahr

welcher motor im sharan und welches baujahr

VW Sharan 1 (7M)
Themenstarteram 15. Febuar 2014 um 21:44

hallo wir suchen wegen familienzuwachs nun einen sharan evtl auch alhambra kann mir jemand sagen welcher motor am besten ist und ab welchem baujahr die wenigsten probleme bestehen?

vielen dank im vorraus

Ähnliche Themen
32 Antworten

Zuerst einmal kommt es auf euer Buget an. Je mehr du Investieren kannst umso bessere Autos kannst du natürlich kaufen. Dann wäre noch Interessant ob sich für euch ein Diesel lohnt oder ein Benziner reicht.

Wir haben uns letzte Woche einen 98er Sharan mit 1,9 TDI und 110PS gekauft. Diese Motoren laufen ewig. Nur ist es schwer noch eine vernünftige Substanz rund um den Motor zu finden. Wir haben uns einige angeschaut die im Internet top aussahen und dann doch nur Müll waren. Hatten dann das glück einen zu ergattern der erst 130tkm runter hat, mit guter Ausstattung und 2 Jahren TÜV. Der Verkäufer hat sich das Faceliftmodell geholt welches schon sehr rostbefallen ist. Beim 98er dagegen ist nichts gravierendes an Rost zu finden.

Es ist echt glückssache einen guten zu finden. Hab auch nach Galaxy geschaut da Ford die besseren Benzinmotoren hat in den Modellen finde ich.

Hast du dir schon ein paar rausgesucht? Dann poste mal die Links, da kann man ja dann drüber schauen ob der was taugt oder eher nicht.

Welches Baujahr sollte es denn ungefähr werden?

Ur-Modell oder schon ein Faceliftmodell ab 05.2000, oder die aktuellen Sharan, Alhambra?

Laufleistung im Jahr?

Wenn du einen Sharan oder Alhambra kaufen möchtest, vergiss den bis Ende 2005 absolut Baugleichen Ford Galaxy nicht.;

Der dürfte deutlich günstiger als ein Sharan kommen.

Themenstarteram 16. Febuar 2014 um 20:24

so was wie hier ungefähr

http://suchen.mobile.de/.../189310368.html?...

 

sollte so ab baujahr 2003/2004 sein budget -7000euro laufleistung ca 17000 km im jahr

sind diesel anfälliger als benziner? (wegen Turbo)

Ich hatte das selbe Modell allerdings 08/2000 war 12 Jahre sehr zufrieden. Hab ihn nur wegen der gelben Plakette verkauft. Der Preis ist fair. Kaufe Dir einen Diesel, ausser Du fährst extreme Kurzstrecke. Bin auch nur ca 12 TKM/a gefahren. Nie Probleme mit dem Motor. Verbrauch 6,6-7.5 Liter.

Allerdings ist das Fahrwerk und vor allem die Klimaanlage anfällig. Auf Unterbodenrost achten. Könnte aber bei jüngeren Baujahr verbessert sein. Kein Automatik kaufen.

Bei den alten SGA zählt meistens, je jünger desto besser.

Der 2,0l ist kein schlechter Motor, aber für den Sharan nicht gerade üppig Motorisiert.

Bei 17 TKM im Jahr kann man auch zu einem Diesel greifen, die sind aber meist deutlich teurer und nicht alle haben eine grüne Schwachsinnsplakette.

Den 1,8 T und den 2,8 V(R)6 würde ich mir persönlich nicht kaufen, genauso wie einen mit Automatikgetriebe.

Wenn es denn aus irgendwelchen gründen kein Diesel sein soll, kann ich dir einen der letzten Ford Galaxy WGR mit der 2,3l Maschine ans Herz legen.

Du solltest beim Kauf auch berücksichtigen, das die Benziner keine Wunder -verbräuche auf das Parkett legen, dafür aber meistens absolut zuverlässig laufen und nicht so Pflegebedürftig wie die TDI sind.

Die Mängelliste allerdings ist fast die gleiche , musst mal im Forum danach suchen.

Leider kann die mögliche Mängelliste sehr lang werden, bei den SGA.

Ach so, um den 2,0l PD TDI würde ich einen großen bogen machen, der taugt nix.

Zitat:

Original geschrieben von QuirinusNE

Ich hatte das selbe Modell allerdings 08/2000 war 12 Jahre sehr zufrieden. Hab ihn nur wegen der gelben Plakette verkauft. Der Preis ist fair. Kaufe Dir einen Diesel, ausser Du fährst extreme Kurzstrecke. Bin auch nur ca 12 TKM/a gefahren. Nie Probleme mit dem Motor. Verbrauch 6,6-7.5 Liter.

Allerdings ist das Fahrwerk und vor allem die Klimaanlage anfällig. Auf Unterbodenrost achten. Könnte aber bei jüngeren Baujahr verbessert sein. Kein Automatik kaufen.

Kann ich nur Bestätigen. Habe einen 2,0 116 ps benziner, MY 2001. Starker Unterbodenrost, musste bereits Teile des Rahmens neu Einschweißen lassen. Auch die Klima macht mir derzeit Probleme.

Motor ist O.K.. 116 Ps ziehen nicht die Butter vom Brot aber man kommt an. Verbrauch zwischen 9-11 l nur auf Kurzstrecke.

Also der Ur-Sharan hat deutliche Mängel bei der Qualität also würde ich den schon mal ganz streichen. Wir haben uns einen der letzten Sharan 1 von 2010 mit 2.0 TDI mit 140 PS geholt. Also der Motor ist nicht schlecht aber der Verbrauch ist nicht so überzeugend. Unser vorheriger Sharan war ein 1.9 TDI mit 116 PS. Der hat deutlich weniger Diesel verlangt (keine 9,5 l sondern 6,8 l). Dafür ist der 140 PS deutlich spritziger. Mit Benzin würde ich keinen Sharan sondern einen alten Galaxy kaufen. Obwohl der Verbrauch bei den Benzinern egal ob von Ford oder VW sehr hoch ist. Ich persönlich finde die Dieselmotoren besser. Da kann man eigentlich nichts falsch machen.

Also ich denke nach deinen Vorgaben gibt's schon ein gutes Angebot, auch an welchen mit Diesel :)

Die Qualität ist bei den ersten Facelift Modellen ab 04.2000 erheblich schlechter als die der letzten Ur-Modelle.

Ansonsten ist es eigentlich relativ egal was für einen SGA man fährt, die Probleme sind trotz allem fast immer gleich geblieben.

Wenn man das über die lange Bauzeit betrachtet, ist das eigentlich beschämend für VW, Seat und Ford.

Ab Facelift wurden sogar einige Teile deutlich verschlimmbessert.;)

Der 2,0l PD TDI im Sharan ist der der größte Schrottmotor, der jemals in einem Sharan eingebaut worden ist.:D

Da kann ich dir überhaupt nicht zustimmen. Der Motor läuft gut und die Qualität hat sich im Vergleich zum Ur-Sharan deutlich verbessert :D. Und ich weiß wovon ich spreche wir haben 15 Jahre einen 98er Sharan gehabt und bei dem war die Verarbeitung im Innenraum und an der Karosserie recht minderwertig (z.B das sehr ungleiche Spaltmaß)

Gruß Krümel1510

Innenraum Qualität war übel. Habe mehrere Stellen entknarzt. Mein 1,9er AUY war top. Recht laut, aber nie was dran gewesen. Bei guter Pflege war der fast unzerstörbar.

Ich habe selber lange Zeit SGA gefahren.;)

Der BRT 2,0l TDI im Sharan ist wirklich ein Schrottmotor, aber nicht nur im Sharan.:D

Was ist wirklich gut am 2,0l PD TDI ?

Die ersten Facelift Modelle waren Qualitativ nicht gut, die letzten gebauten Vor Facelift Modelle waren dagegen deutlich besser.

Ein 98er gehört auch nicht zur letzten Serie, eventuell sogar schon 97 gebaut.;)

Gegenfrage: Was ist wirklich schlecht am 2,0 TDI?

Suche mal in diversen Foren oder bei google z.b nach Ölpumpenmodul, oder Sechskannt 2,0l PD TDI.

Da ist ja nicht nur der Sharan betroffen, sondern viele viele 2,0l PD TDI im ganzen VW Konzern.

Der DPF ist auch nicht der Brüller im Sharan, zudem benötigt das System noch ein Additiv.

Ich glaube bei 120TKM steht sogar der Wechsel des DPF im Sharan an, laut VW.

Der Verbrauch ist für einen Diesel unterirdisch, auch für einen Van.

Also, was ist gut an dem Motor?

Er ist der einzige mit Rußpartikelfilter ab Werk, hat damit grüne Plakette und die Autofahrer hinter einem werden nicht durch eine riesige Rußwolke in ihrer Sicht behindert. Außerdem ist er der stärkste Dieselmotor, den es für den Sharan gab (Der 1,9 mit 150 PS wurde ja 2006 eingestellt). Mit dem Verbrauch muss man sich eben anfreunden, wenn man mehr Leistung im Sharan haben will, wenn`s gar nicht geht kann man auch einiges mit der Fahrweise wieder gut machen.

Ich bin zufrieden mit dem Motor, obwohl er nichts für Sparfüchse ist (aber dann hätte ich mir gleich Trendline mit Basismotorisierung kaufen können ;))

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 1
  7. welcher motor im sharan und welches baujahr