Forum80, 90, 100, 200 & V8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. 80, 90, 100, 200 & V8
  6. Welchen 10W40 Motoröl am besten geeignet für einen Audi 80 B4 90PS Benziner

Welchen 10W40 Motoröl am besten geeignet für einen Audi 80 B4 90PS Benziner

Audi 80 B4/8C
Themenstarteram 10. Febuar 2019 um 20:00

Liqui Moly 10w40 (soll angeblich gutes Öl sein) gibt es soviele verscheidene Varianten, welches wäre denn das beste?

-Liqui Moly 1310 Leichtlauf Motoröl https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

-Liqui Moly 1092 MoS2 Leichtlauf Motoröl https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

-Liqui Moly 1301 Super Leichtlauf Motoröl https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_3?...

-Liqui Moly Motoröl 10W-40 Basic Street https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_7?...

-Liqui Moly 1521 Racing 4T Motoröl https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_11?...

 

Hier auch nochmal eine Übersicht:

http://www.liqui-moly.eu/.../de_10w40_nt000850f2.html?...

Beste Antwort im Thema

Und wer von Euch kontolliert vor Kauf ob das alles stimmt was da an "Freigaben und Normen" draufsteht ?

Die Meisten schnallen es ja noch nicht mal wenn da beim Aufdruck geschickt drumrum formuliert wird , damit sich das gut liest , echte Freigaben , Fehlanzeige !

Für "Entspricht" , oder andere ähnliche Hinweise gibt es keine Freigabe !

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Ui, ein Ölfred :D :D

1. Link , Öl ok

2. Link , Finger weg lassen

3. Link , ok

4. Link , Mineralisch , Finger weg lassen

5. Link , ok , Jaso MA2 etwas besserer Verschleissschutz

Themenstarteram 10. Febuar 2019 um 21:18

Zitat:

@OHCTUNER schrieb am 10. Februar 2019 um 20:41:13 Uhr:

1. Link , Öl ok

2. Link , Finger weg lassen

3. Link , ok

4. Link , Mineralisch , Finger weg lassen

5. Link , ok , Jaso MA2 etwas besserer Verschleissschutz

Danke für deinen Rat ;)

Die Öle haben technologisch alle einen Bart, aber natürlich verwendbar.

https://www.motorex.com/.../

Das ist ein richtig gutes und vor allem "modernes" 10w-40, bekommt man aber nicht überall.

Alternativ der bekannte und bewährte Standard: Castrol GTX 10W-40

Gibts allerdings nur noch als überarbeitete, neue Ultracleanversion (grau), das Normale (weiß) wird scheinbar nicht mehr hergestellt. Gibt davon noch Restbestände.

Was war bisher für eine Öl(marke) drin?

Dieses hier ist identisch mit dem LM 1310 (Meguin gehört zu Liqui Moly).

https://www.ebay.de/.../371701046078?...

am 17. Febuar 2019 um 10:33

Shell Helix Ultra 10w40

 

Castrol Magnatec 10w40

Addinol 5W40 SuperLight.

Hab bisher nichts besseres gehabt für Saugmotoren Klick :-)

ist doch wurst was man nimmt ,

die marke sollte man kennen ,

10w40 ist ok

das sind noch richtige motoren , die können fast alles ab

gruss

Das ist korrekt aber viele Moderne 10-40er haben halt den Vorteil das sie in der Warmlaufphase nicht ganz eine so hohe Viskosität haben und dann bei 100 Grad aber zb noch immer besser abschneiden als die traditionellen mineralischen oder teilsyntethischen SJ die uns seit vielen Jahren begleiten. Also warum sollte man diesen Vorteil nicht mitnehmen :)

am 18. Febuar 2019 um 8:30

Zitat:

@scooterdie schrieb am 18. Februar 2019 um 08:11:07 Uhr:

Das ist korrekt aber viele Moderne 10-40er haben halt den Vorteil das sie in der Warmlaufphase nicht ganz eine so hohe Viskosität haben und dann bei 100 Grad aber zb noch immer besser abschneiden als die traditionellen mineralischen oder teilsyntethischen SJ die uns seit vielen Jahren begleiten. Also warum sollte man diesen Vorteil nicht mitnehmen :)

Das sehe ich genauso. Völlig auf den Punkt gebracht.

Ich hatte auch am Anfang gedacht dass bei einem 10w40 Öl der Kaltstart nicht so super gut wäre, aber dann soll man eben langsamer Gas geben und nicht gleich voll in die Eisen springen. Mit der Zeit entfaltet das Öl sein volles Potential. Sogar evtl. besser als so manch anderes Motoröl.

 

Fürn Sommer das meiner Meinung nach perfekte Öl.

5w-40 wäre beim Kaltstart (vorallem im Winter) viskoser/dünnflüssiger was natürlich eigentlich zur einer schnelleren, besseren Druchölung führen würde als beim 10w-40. Das wäre eben der Punkt, was bei den alten, robusten mit groben Bohrungen versehenen 90PS Motoren den Unterschied macht. Im Kalten/in der Warmlaufphase benötigen sie eher die höhere Dämpfungswirkung des dort zahflüssigeren 10W-40. So ist meist die allgemeine Aussage. Im Kalten soll man dann eben den Motor nicht treten, aber das ist ja immer so. Im warmen Zustand ist das 10W-40 einem 5W-40 von den Eigenschaften und der Viskosität fast identisch.

Wenn man auf Vollsynthetik umölen würde, dann müsste man eben ein 5W-40 nehmen. Meines Wissens gibts es allerdings kein 10W-40 Vollsynthetik (mehr). Mir wurde jedenfalls auch vom KfZ Meister geraten beim 10W-40 zu bleiben.

Bei mir ist wieder das Castrol GTX 10W-40 drinnen, nächsten mal kommt wohl die überarbeitete Ultracleanversion davon zum Einsatz.

Würde die Ölmarke nehmen die vorher schon drin war, aber ist eine Glaubens und Erfahrungssache.

am 18. Febuar 2019 um 12:02

Ob Castrol GTX oder Magnatec. Ist doch alles die gleiche Suppe.

Du kannst heute jedes 10W40 nehmen ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. 80, 90, 100, 200 & V8
  6. Welchen 10W40 Motoröl am besten geeignet für einen Audi 80 B4 90PS Benziner