ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Welche Waschstrassen

Welche Waschstrassen

Themenstarteram 3. November 2011 um 9:51

Hallo,

da ich meinen neuen Wagen langfristig mit Handwäsche pflegen will, allerdings noch nicht alle Produkte beisammen habe:

Welche "Art" von Waschstrasse ist am Schonendsten zum Lack?? Oder doch lieber die Box?

Ich wohne Raum Stuttgart / Fellbach / Waiblingen Ludwigsburg?

Jemand eine konkrete Empfehlung im Stuttgarter Raum? Oder zumindest die Art der Borsten, etc...oder ein Name der Kette etc..

Danke

Ähnliche Themen
40 Antworten

SB-Boxen sind natürlich am Besten, einfach NICHT die Bürste verwenden.

Wenn Waschstrassen dann solche mit Textillappen, auf keinen Fall solche mit Bürsten. Bei den Lappen gilt je dicker umso besser ;)

Wenn du später eh nur noch mit Hand waschen willst, lass das Auto einfach solange dreckig, bis das Zeug da ist. Angenommen du bestellst heute noch das Zeug, dann kannst du vielleicht schon Samstag ordentlich waschen.

Es gab erst neulich einen Thread hier, wo der TE in eine Waschanlage mit Textilbürsten eingefahren ist....doch in denTtextilbürsten hatten sich zuvor wohl Schmutz und Steinchen verfangen. Mit dem Ergebnis, daß der Lack des TE verkratzt wurde..........ist sicher nur ein Einzelfall, aber sicherer ist es vermutlich, Mr. Mo's Ratschlag zu befolgen. ;)

Und wenn du's gar nicht mehr aushalten kannst, dann schnapp Dir einfach einen Eimer, gib etwas Haarshampoo rein, kauf Dir einen Mikrofaserhandschuh bei Obi, ab in die SB Box, absprühen, Handwäsche, spülen und Glanzspülen hinterher. Da kriegste schonmal ein ganz ordentliches Ergebnis hin. Mit den paar Wasserflecken hinterher kannst Du vermutlich leben. :)

Servus,

am besten gar keine Waschstraße. Man weiss nie, welcher "Dreckspatz" vor einem drin war. Wenn du später aber noch Lackdefekte entfernen willst (was mit Zeit und Kosten verbunden ist, sofern du noch nichts weiter hast), dann macht dieses eine mal die Kuh nicht fett.

mfg

Das Problem bei den Waschstrassen ist, dass die Autos nicht lange sauber bleiben. Das die den Lack generell zerkratzen, kann ich nicht bestätigen, aber natürlcih kann man auch Pech haben. Ich hab meinen Golf 4 nun seit 2005 und der ist mind. 1x pro Monat durch die WA gegangen (im Winter auch schon mal jede Woche), da sieht man auch heute keine großartigen Kratzer (was sicher auch am Silbermetallic liegt). Mein Benz von 2009 ist auch etliche Male bei Mr. Wash durch und auch da sieht man keine Kratzer, ist aber ebenfalls Silbermetallic. Bei einfarbigen Hochglanzlacken (oder Mattschwarz :D) ist das vielleicht auffälliger, kann ich nicht sagen.

Das Problem, das mir aufgefallen ist und wieso ich nun eine ordentliche Ausrüstung zum Selbstwaschen und Versiegeln bestellt habe (siehe Thread 'Lack "winterfest" machen' hier in der Fahrzeugpflege) ist, dass meine Wagen bereits 2-3 Tage nach der WA wieder dreckig waren, selbst wenn das Wetter gut war und es nicht geregnet hat. Weder im billigsten noch im teuersten Programm (Mr Wash Komplett mit dem Rosa Schaum) waren die Oberflächen danach glatt, sondern mit einer sauber geputzten Glasscheibe vergleichbar (wenn man mit den Fingern drüber geht quietscht es und man bleibt hängen statt drüber zu gleiten). Auf solchen Oberflächen muss auch jeder Dreck hängen bleiben, der dann selbst bei Regen nicht großartig runtergewaschen wird.

So eine Basisausstattung ist sicher nicht günstig (ich bin jetzt bei 155 Euro ohne Maschine und Politur, Liste siehe ebenfalls Winterthread von mir), aber dann habe ich die wichtigsten Dinge fürs Waschen und Konservieren alle zusammen und die halten auch einige Wäschen. Verglichen mit den Kosten für die WA für 2 Autos pro Jahr ist das immer noch günstig. Mein Benz hat einmal pro Monat das 20 Euro Programm bekommen, der Golf alle 2 Monate (sonst nur die 5 Euro Wäsche).

Ich hab zwar selbst noch keine Erfahrung, da mein Zeug erst morgen oder Samstag hier ankommt, aber wenn man sich hier mal "durchliest", scheint es keine wirkliche Alternative zu geben. Bei meinem Golf ist mir das nicht so wichtig, das ist ein reines Nutzfahrzeug und bei dem Alter ist es mir auch völlig Latte, ob der Mikrokratzer hat, bei einem Wagen für knapp 45k sehe ich das schon anders. Den Golf werde ich demnächst auch einmal ordentlich Konservieren, dann wird der aber auch weiter durch die WA fahren. Den Benz werde ich nur noch per Hand waschen.

Grüße,

Christian

Zitat:

Original geschrieben von Macrifice

[…]

Den Golf werde ich demnächst auch einmal ordentlich Konservieren, dann wird der aber auch weiter durch die WA fahren.

[…]

Wozu der Aufwand? Nach spätestens drei Waschanlagenbesuchen ist auch das Hi-Temp Paste Wax wieder vom Lack.

Grüsse

Norske

Zitat:

Original geschrieben von norske

Zitat:

Original geschrieben von Macrifice

[…]

Den Golf werde ich demnächst auch einmal ordentlich Konservieren, dann wird der aber auch weiter durch die WA fahren.

[…]

Wozu der Aufwand? Nach spätestens drei Waschanlagenbesuchen ist auch das Hi-Temp Paste Wax wieder vom Lack.

Grüsse

Norske

Das ist Quark..... wenn auf die alkalischen Vorreiniger verzichtet wird und nur Waschen und Trocknen auswählt, schadet seiner Versiegelung wenig bis gar nicht.

Meine Kiste ist jetzt in der vierten Woche mit Carnaubawachs versiegelt und ich fahre TÄGLICH durch ne Waschanlage manchmal sogar täglich mehrmals.

Poliert wurde mein Wagen das letzte mal im Frühjahr und meinem Auto sieht man das Waschanlagen fahren definitiv nicht an. Ich bin der Meinung das hier viel Blödsinn geschrieben wird was Fahrzeugpflege und Waschanlagen angeht.

Einfach den gesunden Menschverstand benutzen und eine saubere und gepflegte Anlage benutzen, dann gibts auch keine Macken.

Das sich Sand und Schmutz oder Steinchen in aufgeschäumten PU Material der Waschbürsten halten kann und dann den Lack verkratzt ist Fabelwissen sonst nix.

Schaut euch mal so eine moderne "Waschbürste" aus der Nähe an oder haltet mal bei Waschen eure Hand in so eine Bürste, dann wisst Ihr wie sanft das ist. Die macht genauso wenig oder viel Kratzer wie ne Handwäsche ......

KAX

Hallo,

 

es gibt Waschstraße und Portalanlagen. Bei den Portalanlagen (an Tankstellen) ist die Vorwäsche oft nicht dabei. Falls doch wird sie meist huschhusch vom Besitzer des Fahrzeugs gemacht, also oft ohne Kenntnisse. Der Wagen vor Dir war bestimmt sehr dreckig und wurde ohne Vorwäsche reingefahren. Da kann es auch bei Dir Kratzer, oder matte Stellen geben.

Das die Portalanlage weniger Waschportale hat (nur eins) ist erst mal egal.

An einer Waschstraße (mit Kette/Band zum Transport) wird jedes Auto mit der HD Lanze vorgewaschen, der grobe Dreck geht also nicht in die Anlage. Zumal gibt es mehrere unterschiedliche Waschportale. Vor allem aber wird der Wagen durch (hoffentlich) Fachpersonal vorgereinigt.

Welches Waschmaterial gut ist ? Jeder Hersteller hat seinen eigenen Namen, es gibt textilähnliches und Schaumstoff, beides ist gut. Die alte PE Bürste sollte man meiden. Die stammen aus einer Zeit in der die Lacke einfach nicht so glänzten wie heute und nicht auf wasserbasis waren.

 

Auch Portalanlagen sind prinzipiell OK, man darf nur überall keinen groben Schmutz eintragen. Das ist wichtig.

Welche Anlage wäscht denn nun sauber und kratzerfrei ? Das kann man leider nicht so sagen, weder anhand des Waschmaterials und weder anhand des Firmennamens. Es hängt einfach davon ab wie gut man dort seine Arbeit macht. Also ob man sich mit den richtigen Reinigungsmitteln auch Mühe gibt und die Textillappen und die Anlage auch sauber hält. Schaum ist übrigens kein Reinigungsmittel, der ist nur für die Optik.

Man kann nicht alle über einen Kamm scheren. Nur weil man in einem Restaurant Pech hatte, kann man nicht alle verteufeln.

Wählt einen sauberen Laden aus und sprecht die Leute mal an.

Ein technisches Handycap haben alle Anlagen. Sie sollen mit einer Einstellung jedes Auto waschen. Das 10 Jahre alte, das Neue, das dreckige, das fast saubere, das mit stumpfem Lack, das polierte, den kleinen Smart, den großen 2.5to Geländewagen, das runde, das eckige, der der letzte Woche da war, der vor 3 Monaten da war, das mit geklebten Plastikteilen, das mit 8cm Bodenabstand, das mit hohen Geländereifen, das das hinten breiter ist als vorne....etc

Individuell kann das nicht sein, zumal es auch nicht lange dauern darf.

 

Mit einer Autowäsche hat man aber noch lange nichts für die Autopflege getan. Den Lack mal zu polieren und ihn regelmäßig zu wachsen/versiegeln muß man nach wie vor selber machen. Ein schlechter Lack kommt nicht durch die Waschanlage, sondern den faulen Besitzer.

Die Leute hier im Forum sind nicht die typischen Autowäscher, die meisten Leute pflegen ihr Fahrzeug zu selten. Ganz egal mit welcher Methode. Das Auto ist für die meisten heute ein Transportmittel. Als vor 20 Jahren oder früher die Autos noch keine selbstverständlichkeit waren und man sie sich lange ersparen mußte, wurde sie mehr als doppelt so oft gewaschen und gehegt.

Die meisten Leute waschen ihr auto alle 2-3 Monate und betreiben nie Lackpflege, das ist eben der Normalfall und leider auch der normale Waschkunde.

Nimm eine Waschstraße mit Textilbürsten. Abraten kann ich von den "Lammfell"-Waschstraßen. Da bleibt zu viel Dreck drin hängen und zerstört den Lack.

 

Wichtig ist m.M.n. auch, dass die Autos vorher von Hand per HD vorgereinigt werden. Damit kommen nur sand- und steinfreie Autos an die Bürsten.

Meine Erfahrungen mit textilen Waschanlagen sind durchweg positiv. Maßgeblich entscheidend für ein gutes Ergebnis sind Vorwäsche, die verwendete Chemie und der Wartungs- und Pflegezustand der Anlagen. Das ein Waschautomat nicht an das Ergebnis einer professionellen Handwäsche haranreicht bleibt unbestritten.

Zitat:

Original geschrieben von KAX

Zitat:

Original geschrieben von norske

 

Wozu der Aufwand? Nach spätestens drei Waschanlagenbesuchen ist auch das Hi-Temp Paste Wax wieder vom Lack.

Grüsse

Norske

Meine Kiste ist jetzt in der vierten Woche mit Carnaubawachs versiegelt und ich fahre TÄGLICH durch ne Waschanlage manchmal sogar täglich mehrmals.

KAX

..und das schreibt ein pflegefreak wie du....:D

du fährst tatsächlich deine kiste einmal oder mehrmals täglich durch die waschanlage...?..:confused:

In Wirklichkeit war der Insignia ursprünglich mal schwarz... *Schenkel klopf*

Zitat:

Original geschrieben von pitsa

..und das schreibt ein pflegefreak wie du....:D

du fährst tatsächlich deine kiste einmal oder mehrmals täglich durch die waschanlage...?..:confused:

Ja beruflich. Ich betreue die Dinger meiner Kunden und stelle die ein. Manchmal wasche ich meine Karre 5x am Tag zum Test ob alles funktioniert, wenn gerade keine Kundenfahrzeuge vorhanden sind.

Und ich habe seid ich das mache (ca. 2 Jahren) nie auch nur ein kleines Problem. Ich gebe aber zu das ich auch Anlagen kenne wo ich nicht rein fahren würde.

Aber die erkennt auch jemand mit weniger Erfahrung wenn man die Augen aufmacht...... und JA, es gibt an meinem Fahrzeug auch Swirls, die hätte ich mir aber auch bei Handwäsche reingeholt.

Aber wenn WAs so schlecht wären, wie hier behauptet, dann müsste mein Wagen über und über mit Swirls übersät sein denn es gibt sicher wenige Fahrzeuge die so oft gewaschen werden wie meiner.

Ich poliere den Wagen im Frühjahr 1x über und lege im Jahr 3-4x Wachs nach und gut ist es. Handwäsche und Innenreinigung erledige ich 2x im Monat, da eine Waschanlage leider nicht so gründlich ist und nicht überall hinkommt.

Ich sitze auch gern in einem sauberen Fahrzeug . Das ist meine Visitenkarte....... im Prinzip hat der Mopar Mann die Sache ganz gut erklärt und sicher ist mein Fahrzeug auch so wenig belastet, weil es kaum mal richtig dreckig wird.

Gruß KAX

Zitat:

Original geschrieben von KAX

Zitat:

Original geschrieben von norske

 

Wozu der Aufwand? Nach spätestens drei Waschanlagenbesuchen ist auch das Hi-Temp Paste Wax wieder vom Lack.

Grüsse

Norske

Das ist Quark..... wenn auf die alkalischen Vorreiniger verzichtet wird und nur Waschen und Trocknen auswählt, schadet seiner Versiegelung wenig bis gar nicht.

Wegen dem Vorreiniger: Ist das das Zeugs, was bei Mr. Wash vor dem HD als Dusche immer über das ganze Auto geht?

Deine Antwort
Ähnliche Themen