ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. welche Türlautsprecher passen in Fiesta

welche Türlautsprecher passen in Fiesta

Themenstarteram 2. Febuar 2008 um 19:05

Hi leutz

ich möchte in meinem fiesta gfj 1,1 bj 92 andere Türlautsprecher einsetzten sie sollten die gleiche maße haben weil ich keine ahnung davon habe meine alten halten nämlich die Power von meinem neuen Radio leider nicht aus wegen dem Bass kratzt so komisch.

Gebe euch mal so ne paar daten

isn AEG CS MP 530 IR

Mit 4 * 100 Watt

4 Ohm

und sämtlichen schnick schnack

wie Fernbediening USB Anschluss , Kartensteckplatz und ist MP3 fähig

Welche Lautsprecher kann ich nehmen die eindeutig passen und aber auch so ne Power aufnehemen können.

Meine Vorstellungen zum Preis liegen zwischen 50 und 60 € naja und denne vlt. noch einbau wenn iche dass nicht selber hinkriege.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Also ich will dich ja nicht verletzen oder so aber weist du was Hifipower ist ? Eher nicht da diese 4x100W nur was über die PMPO Spitzenleistung aussagt... Die ware Leistung (RMS / Sinus) ist entscheidend.. die liegt bei 40W was bei den meisten radios normal ist und manchmal auch anzuzweifeln sind...

Wenn du Power willst legst dir einen ordentlichen Verstärker zu und erkundigst dich ein bischen auf meiner seite erst:

http://bmw-secrets.de/index.php?page=carhifi.php

Welche größe kann ich dir nicht sagen, nur das die Tweeter in der Tür sehr klein sind etwa 30mm D Was die mitteltöner in der Tür und die evtl. Heckboxen für Maße haben kann ich dir nicht sagen...

Wen du zu den Marken pioneer und infinity greifst machst du nix falsch...

hallo, ja dein radio hat vllt 4x100watt max leistung sinus wird es net viel mehr haben wie rix passau geschrieben hat. es kommt auf sinusleistung an nicht maximalleleistung. AEG hast du dir gekauft? hoffendlich war das net zu bteuer von aeg halt ich nix. der fofi mk3 hat meines wissens nach keine seperaten hochtöner. der durchmesser dürfte ca 16cm betragen. für 50-60euro ein gutes frontsystem zu bekommen könnt schwer werden. am besten du ließt dir bei rix passau die sache mit carhifi durch. mein tipp ACR ist net schlecht gibts sicher au in deiner Region die bauen alles sauber ein haben aber auch stolze einbaupreise. aber da findet man auch viele günstige angebote. also lass dich net auf MAx leistung ein sondern schau was die Teile an Rms bzw sinus haben darauf kommt es an.

Themenstarteram 3. Febuar 2008 um 11:38

Ja stimmt das teil hat nur 4* 40 Watt RMS

müsste ich jetzt also die RMS Wattzahl nehmen und schauen ob ich lautsprecher kriege

die 100 mm durchschnitt und einbautiefe 54 mm haben

Hallo,

vorne kommen 13cm Lautsprecher rein und hinten 10cm. Aber Achtung man braucht in beiden Fällen Adapterplatten oder ringe, sonst passen die nicht. Würde aber hinten eher ne Hecksoundboard einbauen, die 10cm Dinger bringen nix.

Viele Grüße

Fiesta Fun

was nur 13cm vorne? da is beim mk4 besser habe da 16cm verbaut ohne adapterplaten ging ganz gut. naja das hecksoundboard ist ja cool. mior wuirde deswegen aber schon öfter der kopf hier im forum gewaschen da ich front un hecksystem auf der hutablage habe. as mit der erhöhten unfallgefahr stim´mt ja aber akustik? alle sagen das ist scheiße

Ja, wird wohl stimmen, wenn auf der Ablage Aufbaulautsprecher sind.

Ich meinte ein Soundboard, das anstatt der Heckablage eingebaut wird. Das ist stabiler, hält die Lautsprecher und biegt sich nicht durch.

Ich habe aber auch nicht super hohe Ansprüche an meinen Autosound. Ich habe nur ein preisgünstiges Sonyradio mit MP3, damit ich nicht immer die CD wechseln muß. Magnat bzw Pioneer Lautsprecher vorne und hinten ein 3wegesystem von Pyle ohne Endstufe.

Mir ist das laut genug und vom Klang her auch OK.

viele Grüße

Fiesta Fun

ich habee hifonics verbaut, auf der ablage das ist echt net schlecht un dann ne kleine endstufe mit cap und subwoofer von blaupunkt, kenwood autoradio mit mp3 ja das wars

Zitat:

Original geschrieben von Fiesta-Jens

ich habee hifonics verbaut, auf der ablage das ist echt net schlecht un dann ne kleine endstufe mit cap und subwoofer von blaupunkt, kenwood autoradio mit mp3 ja das wars

wie schon gesagt jens, 100wrms hifonics lautprecher an einen normalen radio anzuschlißen ist verschwendung.. :D

jo das stimmt aber darum gehts ja net hier. find die dinger gut und bin hoch zufrieden mit hifonics

Stopp.

Auch 4x40 Watt rms wird das Radio nicht haben.

Im besten Fall sind es 4 x 20 Watt rms (eher 4 x 15 Watt). Die 4x40 Watt die man oft ließt sind wieder was anderes wie PMPO und rms, dass sind "max. Werte". Die Tests in der CarHifi bzw. AutoHifi halte ich da schon für glaubwürdig, und mehr wie 4 x 15 Watt werden da SELTEN gemessen..

Und übrigens, deine Lautsprecher sind nicht wegen zuviel sondern wegen zu wenig Leistung "gestorben". Du wolltest laut hören, und hast schön doll aufgedreht am Radio. Irgendwann hast du die Clippinggrenze überschritten, und ein unsauberes Signal an die Lautsprecher gegeben.

Das funktioniert ne Zeit, aber irgendwann geben dann die Lautsprecher doch den Geist auf.

Also, nicht zu viel Power sondern zu wenig Verstärkerleistung vom Radio hat deine Lautsprecher gekillt. Da hilt echt auf Dauer nur ein kleiner Verstärker, oder leiser hören. :D

@rix-passau

Was soll daran Verwschwendung sein die Hifo's am Radio zu betreiben? Die Hifo's sind zum einen absolut keine Premiummarke (eher "Standartklasse", vor allen wenn die auch nicht mehr wie 50-60 Euro gekostet haben), zum anderen sagen die aufgedruckten 100 Watt rein gar nix über Klang und Maximalpegel aus.

Wenn ihm der Klang soweit gefällt hat das rein gar nix mit Verschwendung zu tun. :) ...weil dann brauch man an nen alten Fiesta auch keine Alufelgen schrauben und so weiter und so weiter...

die hifonics waren teuerer die haben 80€ gekostet und schlummern nun auf der ablage. Klanglich passt das ja ganz gut, nur werde ich mir überlegen doch irgendwann ein kleinen verstärker für die hifonics zu zulegen.

 

viele grüße

Zitat:

Original geschrieben von Fiesta-Jens

die hifonics waren teuerer die haben 80€ gekostet und schlummern nun auf der ablage. Klanglich passt das ja ganz gut, nur werde ich mir überlegen doch irgendwann ein kleinen verstärker für die hifonics zu zulegen.

viele grüße

Die 20,00 Euro mehr machen die jetzt auch nicht zum High-End, aber darum geht es ja nicht. :)

Hutablage ist ne ganz schlechte Idee!

Wenn es vernünftig werden soll, muss der Klang von vorne kommen! Du stehst doch bei nem Konzert auch nicht mit dem Rücken zur Bühne, oder?!

Wenn die Hifos jetzt hinten sind, was hast du vorne verbaut? Gar nix? Wenn du schon unbedingt was in die Hutablage packen willst (ich würd es nicht tun) dann auf jeden Fall die schlechteren.

 

ich habs doch schon geschrieben. wie oft wurde mir hier schon der kopf gewaschen nur weil ich auf der hutablage boxen hab. ja ich weiß erhöhte unfallgefahr, ja ich weiß die akustik. natürlich hab ich in den vorderen türen auch 2einigermasen anständige lautsprecher verbaut. und im kofferaum halt der rest wo booom boom macht. es kommt ja nur stereo aso reichen 2lautsprecher das stimmt ja schon, dreh ich den fader jetzt auf so das die hinteren nix mehr sagen hab ich ja auch mein frontsystem. aber gut beim nächsten auto werde ich mir nur ein frontsystem hohlen mit verstärker un woofer.

Du musst nix machen was wir dir sagen, du sollst das höchstens als Anregung sehen ob es so nicht vielleicht besser ist. Wenns dir so gefällt wie es jetzt ist, dann lass es so.

Is ja nicht so, dass ich (bzw. die meisten Leute hier) nicht aucht mit ner Hutablage anfangen habe. Aber das ist halt nicht wirklich das Wahre.

Wenn du ordentlich was reißen willst, läuft unter 300,00 Euro für Frontsystem (Kompo, KEIN Coax) und ner kleinen 2 Kanalendstufe sowie Dämmung und Verkabelung eh nicht viel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. welche Türlautsprecher passen in Fiesta