Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Welche Tieferlegung

Welche Tieferlegung

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 27. Dezember 2004 um 11:00

Hallo ,

Ich habe mal ne frage und zwar :...mein kummpel hat sich den 2004er a4 kombi tdi in s-line geholt und in dem ist ja schon eine werkstieferlegung eingebaut ..er möchte woll gerne den wagen vorne 2-4 cm tiefer haben so das das rad genau bündig mit den radkästen ist ..habt ihr da eine idee und vieleicht noch bilder dazu zum anschauen ..federn reichen ja ...müsst mir nur sagen welche

Danke schon mal

mfg mr.@tack

Ähnliche Themen
28 Antworten
am 29. Dezember 2004 um 14:34

oder K.A.W. Kassel !

www.fahrwerke.de

gruss Steve

ich hab momentan keine Gesamtbilder. Die Garageneinfahrt ist zu schmal, daß ich ihn ganz drauf bekomme. Werds mal demnächst nachreichen.

Drei Beobachtungen zu tiefer gelegten Autos:

1. Kannst Du in verkehrsberuhigten Zonen wunderbar an den Fahrbahnerhöhungen überholen.

2. Auf der Autobahn schleichen die mit 140 bis 160 durch die Gegend. Mehr scheint das eigene Kreuz auf Dauer nicht zu verkraften (typisches 911er Reisetempo).

3. Nerven tiefergelegte TDIs und 1.8Ts mit 235ern die mit 190 bis 220 die linke Fahrspur blockieren.

Jumgs, kauft Euch endlich Autos die Eure Bedürfnisse serienmäßig erfüllen. Dann könnt ihr mehr fahren (und habt auch das Geld zum Tanken) und müsst nicht soviel schrauben!

am 30. Dezember 2004 um 22:24

@madcruiser

haaaa , ---Grüsse in den Ruhrtopf....

 

Meine vier Beobachtungen zu tiefergelegten TDI Fahrzeugen...

 

-ich fahre täglich oft und ohne jemanden zu blocken durch diverse Verkehrsberuhigte Zonen, wohne eh selbst in einer, überholen ist dort eh auch nicht so prall würden wohl alle auch dazu sagen....

 

-glaube dazumal nicht ganz das Du auf Dauer und auf Strecke aufer Deutschen Autobahn jedem tiefergelegten TDI was zuüberbieten kannst,

 

-bin 192cm gross und habe trotz meinen Tieferlegungen bisher und vieler Km eigendlich keine Sorgen mit meinem Rücken/Kreuz oder meiner Reisegeschwindigkeit wenn frei ist, die Verkehrsüberwachung+die Fahrbahn es her gibt auch stundenlang von fast ständig über dieser Reisegeschwindigkeit der 200/220kmh....

blöd nur das man zuuuuuuschnell so nur von Göttingen-Kassel, Göttingen-Frankfurt, Göttingen-Hannover, Göttingen-Hamburg, Göttingen-Berlin, Göttingen-Ostsee oder auch Göttingen-Dortmund-Recklinghausen-Datteln und sonstwo landet und die Zeit ist so immer zuschnell rum...

(igendwie sind die ganzen Km immer vor denMinuten alle)

-sitze ich im Sommer auf meiner GSXR kommt es auchschon oft mal vor, das tiefergelegte Benziner +"Diesel" im Bereich derReisegeschwindigkeit von unter den 300Km/h stören, ob es an deren Tieferlegung, Fahrstil, Rücken/Kreuz oder der mangelnder Drehzahl von unter 14.500Umin liegt , weiss ich in den Momenten dann auch nicht ;-))

 

Gruss Steve

am 30. Dezember 2004 um 22:35

"""" Jumgs, kauft Euch endlich Autos die Eure Bedürfnisse serienmäßig erfüllen. Dann könnt ihr mehr fahren (und habt auch das Geld zum Tanken) und müsst nicht soviel schrauben! """"

 

und was für ein Auto sollte zB ich mir nun endlich mal zulegen um meine "Bedürfnisse" serienmässig zu erfüllen, damit ich nochmehr und weiter fahren kann & nichtsoviel schrauben muss...???

Gruss steve

Neidlos zugestanden:

Super Optik, Steve!

Dennoch:

Vmax beim Approach auf die Fahrbahnerhöhung in der verkehrsberuhigten Zone:

5 cm/sec ?

P.S:

Niedersachsen ist ein schönes Bundesland, allerdings sind im Land der Volkswagenbauer zu viele 120 er Schilder aufgestellt!

P.P.S.:

Wer viel fährt, hat keinen Bock mehr zu schrauben und ist froh wenn die Mühle steht.

Zitat:

Original geschrieben von madcruiser

Jumgs, kauft Euch endlich Autos die Eure Bedürfnisse serienmäßig erfüllen. Dann könnt ihr mehr fahren (und habt auch das Geld zum Tanken) und müsst nicht soviel schrauben!

stimmt, son 10 jahre alter 2,8er mit wandlerautomatik wär da schon serienmäßig genau das richtige... quasi der perfekte rennwagen mit straßenzulassung... liegt wie ein brett und man kanns mit den 190PS auf der linken autobahnspur so richtig krachen lassen :D aber da muss ich wohl nochn bisschen sparen ;)

@ralle

die 1000 euro sind nicht rein für die optik, die is nur ein netter nebeneffekt. hauptsächlich geht es um die fahreigenschaften, die sich um ein vielfaches verbessern. ich fand das s-line auch mal gut am anfang. aber wenn du mal nen gescheites gewinde gefahren bist, willste das nicht mehr hergeben, glaub mir. da kommt dir das s-line nur noch schwammig vor, obwohl das gewinde nichtmal härter sein muss. macht einfach wahnsinnig laune, wenn der wagen so genial liegt. würde dich gerne mal bei mir mitnehmen, dann wüsstest du, was ich meine. bei mir wird jedenfalls kein serienfahrwerk mehr länger als eine woche nach der abholung in IN verbaut sein. :)

was die tiefe in verbindung mit deiner auffahrt anbelangt... wer sagt denn, dass ein gewinde tiefer sein muss als deine federn? ich mags auch nicht so knüppeltief, schon alleine weil man dann das auto nicht mehr schnell bewegen kann auf normalen straßen.

tieferlegung

 

Tip von mir,

Hört auf zu basteln.

machs richtig und nimm ein BILSTEIN B16 oder wenigstens ein B14.Das ist auf dein Auto abgestimmt und zudem über gewinde in der höhe einstellbar so das man den Radlauf "Optisch" schön auf den Reifen auflegen kann!

 

schönen gruß

meine reden... und wie schon gesagt die fahrdynamik ist ein traum! härte wie man es mag... von serienhärte bis rennstrecke (beim b16). höhe kann auch immer individuell nachgeregelt werden, weil sich fahrwerke meistens auch immernoch etwas setzen und wenn das fahrwerk nicht verstellbar ist, ist man dann eventuell unzufrieden und fängt an rumzufriemeln mit anderen federtellern usw. und das is dann alles irgendwie murks.

@Matze

... der TT-R (wenn er serienmäßig kein S-Line haben wird !) bekommt natürlich auch'n Gewinde, aber ich kaufe mir doch kein S-LineFw, um es dann durch ein anderes zu ersetzen ! Da ich den TT-R aber wohl definitiv "gebraucht" kaufen muß, muß ich nehmen, was da ist ... und wenn der Ausgesuchte dann das S-LineFw drin hat, gibt's auch wieder kein Gewinde ;)

Gutes Neues !

ralle

mach wie de denkst... aber ich würd dir zumindest mal raten irgendwo mal ein gescheites probezufahren. dann brauch ich mir hier net den mund franzlig zu reden, dann kommste von ganz alleine auf den geschmack... kenn ditsch dosch ;)

dir auchn guten rutsch! (in jeder hinsicht :D )

@madcruiser

naja naja

eh Dein Wandler die Gänge sortiert hat, sind die TDI´s schon über alle Berge. Mit oder ohne Tieferlegung.

In der Durchschnitts-V sind diese auch schneller, weil die nicht so oft an der Tanke stehen :D

Und nur weil Dein 2.8er vielleicht echte 230 fährt, ich weiß nicht. Können´s ja mal ausprobieren.

Mit meinem A4 bin ich übrigens ganz zufrieden, bis auf ...

 

der willi

Meine Beiträge waren pointiert und darauf kamen die entsprechenden Antworten.

Ist ja auch gut so, schließlich gibt es für jeden Geschmack Lösungen!

Zu meinem serienmäßigen A4.

Ich bin sehr zufrieden und erreiche damit unter Beachtung der StVO hohe Reisedurchschnittsgeschwindigkeiten und kann auch nach ein paar 100 km entspannt auszusteigen (=cruiser). Bei 50.000 km p.a. ist mir das wichtig.

Euch viel Spass mit Euren Sportfahrwerken!

dito

das mit dem entspannt aussteigen liegt mit Sicherheit eher an einer guten Sitzeinstellung (manche liegen ja drinn) als an einem harten FW. Fahre auch viele, viele km. Und wie auch schon gepostet muss ein Gewinde nicht zwingend hart sein.

Bilstein ist ein guter Tipp. Da ich meinen aber nur 3 Jahre fahre, ist mir der Preis zu heavy. Beim nächsten passt´s dann schon wieder nicht mehr (s. WR Scoty).

Deine Antwort
Ähnliche Themen