ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Welche Strafe bei abgefahrenen Reifen?

Welche Strafe bei abgefahrenen Reifen?

Themenstarteram 10. Oktober 2009 um 23:55

Hallo,

welche Strafe gibt es normal wenn man mit abgefahrenen Reifen angehalten wird?

Laut mancher Spezialisten würde es Pro Reifen 3 Punkte geben. Sprich wenn man mich mit meinem Iveco Daily dank Zwillingsbereifung auf der Hinterachse anhalten würde hätte ich 6 abgefahrene Reifen somit würde es 18 Punkte geben?!

Laut aber wenn ich den Bußgeldkatalog richtig interpretiere gibts nur einmal 3 Punkte + 50 Euro.

Beste Antwort im Thema

Ich wollte dem TE damit deutlich machen, daß seiner Frage ein falscher Denkansatz zu Grunde liegt. Wie hoch das Bußgeld und die Punkte in der Verkehrssünder-Kartei sind, ist eher nebensächlich, wenn die Folgen des Vergehens viel dramatischer sein können.

80 weitere Antworten
Ähnliche Themen
80 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von mattalf

Denk nicht ueber die Strafe nach! Denk dran was passieren kann. Sollte der Iveco auf dich Zugelassen sein dann lass ihn stehen.Wer keine Reifen kaufen kann hat nicht das nøtige kleingeld so ein Fahrzeug zu bewegen. Solltest du aber Angestellter sein und dein Chef Fahrzeughalter wuerde ich, falls du fahren musst wegen sonst Job los usw, folgendes machen. Fahr morgens ganz normal vom Hof. Dann ab zu næchsten Dienstelle bzw Streife die du siehst und denen dein Problem geschildert. Ist fuer dich die beste Løsung

Ich weiß von jemanden, der mal als Zivi einen ziemlich heruntergekommenen Corsa fahren musste. Anscheinend war da einige wichtige Reparaturen nicht gemacht worden. Als es ihm zu bunt wurde (sprich mehrfach auf die Mängel hingewiesen hatte), hat er seiner Chefin durch die Blume gesagt, dass es passieren kann, dass er mal zufällig beim TÜV vorbeifahren könnte und das Fahrzeug seiner Einschätzung nach sofort an Ort und Stelle stillgelegt werden würde. Daraufhin durfte er kurze Zeit später das Auto in eine Werkstatt fahren, die offenbar alle sicherheitsrelevanten Probleme beseitigt haben.

notting

Zitat:

Original geschrieben von Pizzaesser

Ich war mal so naiv, bei der Polizei anzurufen weil vor mir einer mit auswärtigem Kennzeichen fuhr bei dem das Bremslicht bzw. keine einzige Lampe am Heck funktionierte. Könnte ja doch mal gefährlich werden. Ich dachte, wenn ich denen das Kennzeichen durchgeb, können die den wenigstens mal informieren. Hat da aber keinen interessiert :D

Spätestens wenn es danach zu einem Unfall mit Personenschaden kommt und die Dienstpflichtverletzung der Beamten herauskommt, möchte ich nicht in der Haut dieser Ignoranten stecken....

Zitat:

Original geschrieben von Pizzaesser

Ich war mal so naiv, bei der Polizei anzurufen weil vor mir einer mit auswärtigem Kennzeichen fuhr bei dem das Bremslicht bzw. keine einzige Lampe am Heck funktionierte. Könnte ja doch mal gefährlich werden. Ich dachte, wenn ich denen das Kennzeichen durchgeb, können die den wenigstens mal informieren. Hat da aber keinen interessiert :D

Name und dienstnummer des Beamten am telefon gebeb lassen,oder den Namen des Dienststelle , das wirkt immer und wenn nicht reagiert wird Dienstaufstchtsbeschwerde. jol

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Es geht bei dem Thema Reifen nicht um die Anzahl von Punkten sondern um die Anzahl der Tage beim Krankenhausaufenthalt und bei den Kosten nicht um Bußgelder, sondern für die Reha und dem anschließend Rolli-gerechten Umbau der Wohnung.

Bei deinen moralinsauren Beiträgen und dem von dir so oft erhobenen Zeigefinger solltest du als Moralapostel auch mal fahrphysikalische Tatsachen nicht außer Acht lassen. Auf trockener, griffiger Fahrbahn hat man mit abgefahrenen Reifen einen kürzeren Bremsweg. Wenn also der Fahrbahnzustand ideal ist, dann wärst du mit deinen neuwertigen Reifen die potentiell größere Gefahr. Nur weil es in Deutschland auch mal regnerisch sein kann und die Fahrbahn eben nicht immer trocken und griffig ist, ist Profil überhaupt vorgeschrieben.

Bei einer Frage nach Punkten und Bußgeld aber gleich von Krankenhaus und Rollstuhl zu sprechen, ist sowieso absurd.

Um noch auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Punkte und Bußgeld gibt es nicht pro Reifen, sondern insgesamt nur einmal.

Zitat:

Original geschrieben von Florian333

Nur weil es in Deutschland auch mal regnerisch sein kann und die Fahrbahn eben nicht immer trocken und griffig ist, ist Profil überhaupt vorgeschrieben.

Nein, vorgeschrieben ist es allein deshalb, weil niemand dazu gezwungen werden kann, ständig einen 2. Satz Reifen mit Profil zum Wechseln bei Regenwetter mitzuführen.

Zitat:

Original geschrieben von Florian333

Bei einer Frage nach Punkten und Bußgeld aber gleich von Krankenhaus und Rollstuhl zu sprechen, ist sowieso absurd.

Wieso soll das absurd sein? Vielleicht solltest du mal eine REHA-Klinik für Verkehrsunfallopfer besuchen. Da bekommt man dann sehr schnell wieder einen Bezug zur Realität.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Wieso soll das absurd sein?

Die Frage war, ob es Punkte und Bußgeld je Reifen gibt. Die Antwort hatte irgendwas mit Krankenhausaufenthalt, Reha-Maßnahmen und einem rollstuhlgerechten Umbau der Wohnung zu tun. Deswegen ist das absurd.

Ich wollte dem TE damit deutlich machen, daß seiner Frage ein falscher Denkansatz zu Grunde liegt. Wie hoch das Bußgeld und die Punkte in der Verkehrssünder-Kartei sind, ist eher nebensächlich, wenn die Folgen des Vergehens viel dramatischer sein können.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Ich wollte dem TE damit deutlich machen, daß seiner Frage ein falscher Denkansatz zu Grunde liegt.

Du kennst doch den Denkansatz des Fragestellers gar nicht. Ich finde, dass man eine solche Frage aus reinem juristischen Interesse stellen kann, ohne dass man dem Fragesteller nun gleich unterstellen muss, dass er tatsächlich mit abgefahren Reifen fahren will.

So habe ich zumindest seine Frage interpretiert. Aber gut, ich bin ja auch nicht die moralische Instanz dieses Forums ...

Zitat:

Original geschrieben von mustafa5727

Ich fahre seit 7 Jahren Auto und habe in dieser Zeit ein Unfall gehabt indem ich keine Schuld hatte, ich bin mir jedoch 100% sicher das ich den Unfall hätte verhindern können wenn ich gute Reifen gehabt hätte,

seitdem kaufe ich mir nur noch Premium Reifen.

Den Unterschied zwischen guten und schlechten Reifen mit Profil oder ohne merkt man erst dann wenn man in solch einer Ausnahme Situation ist, wenn du eine Vollbremsung machen musst, wenn du ein Unfall verhindern möchtest, wenn du ausweichen musst usw.

Ein Rollstuhl ist sicher auf Dauer nicht besonders bequem:)

Wenn man sich billige bzw schlechte Reifen kauft dann muss man natürlich auch die Fahrweise z.b. bei Nässe anpassen.

Aber wenn du wirklich zu 100% Sicher durch den Straßenverkehr kommen willst dann helfen die weder premium Reifen noch premium Bremsen, dann brauchst du einen Panzer. Ansonsten wirst du immer ein kleines Risiko haben. :D

NO RISK NO FUN

Sicherlich. Aber mit der Wahl der Reifen und dem persönlichen Aufwand, den man dem Zustand der Reifen widmet, hat man es in der Hand, das Rest-Risiko zu minimieren.

Themenstarteram 12. Oktober 2009 um 0:46

Naja wenn ich ehrlich sein soll ist eigentlich ein Reifen blank, weil er außen laut Indikator abgefahren ist jedoch (in der Mitte sinds noch gute 3mm) . Jedoch sind in einem Monat die restlichen Reifen auch abgefahren und lasse dann direkt 6 neue Allwetterreifen aufziehen.

am 12. Oktober 2009 um 8:28

Zitat:

Original geschrieben von Marc786

Naja wenn ich ehrlich sein soll ist eigentlich ein Reifen blank, weil er außen laut Indikator abgefahren ist jedoch (in der Mitte sinds noch gute 3mm) . Jedoch sind in einem Monat die restlichen Reifen auch abgefahren und lasse dann direkt 6 neue Allwetterreifen aufziehen.

Hier sollten mal der Luftdruck und/oder die Fahrwerkeinstellungen überprüft werden.

Oder man sollte überlegen, ob das Fahrzeug ständig mit hohen Geschwindigkeiten durch die Kurven geprügelt wird.

Im letzten Fall sollten wohl besser sofort neue Reifen drauf.

am 12. Oktober 2009 um 11:01

Zitat:

Original geschrieben von patti106

 

Oder man sollte überlegen, ob das Fahrzeug ständig mit hohen Geschwindigkeiten durch die Kurven geprügelt wird.

Im letzten Fall sollten wohl besser sofort neue Reifen drauf.

Du hast aber schon mitbekommen, das es um einen LKW geht ;)

Hallo marc 786,

ich gehe mal davon aus, das bei dir die beiden vorderen Reifen an den Aussenkanten blank sind. Das ist ein Tranportertypisches Phänomen. Die Transporter schieben bei Gewicht und zackigem Tempo in Kurven sehr stark über die Vorderachse.

Wenn sowieso alle Reifen neu müssen, lass dich da mal gut beraten, es gibt da unterschiedliche Reifen für HA und VA. Die Reifen für die VA sind etwas anders aufgebaut, damit sie nicht so schnell an den Aussenkanten ablaufen. Abhilfe bringt dabei auch, wenn man ca.alle 5.000 km die Vorderreifen auf der Felge drehen lässt.

MFG Thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Welche Strafe bei abgefahrenen Reifen?