ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Welche Sorte Öl und Wieviel davon?! 2.5 Diesel Bj,88

Welche Sorte Öl und Wieviel davon?! 2.5 Diesel Bj,88

Themenstarteram 16. September 2006 um 20:30

ich suche eine info und konnte in der "suche" dafür nichts finden. ich möchte mal wissen was für öl in einen Transit 2.5 Diesel kommt, Bj. 88, und wieviel davon rein kommt?!

Leider konnte ich nirgens darüber Infos finden.

Danke für eure Hilfe.

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich benutze das SAE 15W 40.

Was Laut Handbuch auch zwischen Temp. von -15 bis +40

empfohlen wird.

Was auch empfohlen wird ist das 10W 30 (Ist aber ein Teilsyntetisches)

Das Dünnflüssigste was angeraten wird ist das SAE 5W 30

Wenn Du magst, Scanne ich dir die Ensprechenden Seiten.

Mit Ölfilterwechsel brauchst Du genau 6,15 Liter Öl !

Ich lasse die Suppe immer beim Warmen Motor raus.

 

--> Willeicht Hast Du auch einige Antworten auf meine

Fragen. 3-4 Zeilen unter deiner Frage.

Welche einspritzpumpe hast Du + mit welchem Motorkennbuchstaben.

Ohne Ölfilter wechsel kommen 0,5 Liter weniger Öl rein.

Wenn, dann alles oder nichts sag ich immer.

PS: Neue Dichtung der Ölablasschraube nicht vergessen.

Viel Spaß !

:)

Themenstarteram 17. September 2006 um 1:27

würde das öl gehen Ebay Artikelnummer: 220028115926 ??

ja sollte alles gemacht werden, inkl luftfilter, dieselfilter etc.!

was fürn motor genau das ist habe ich keine ahnung, also das sind die daten aus dem fahrzeugschein. Transit 100, 2496ccm, 51KW bei 4000 Drehungen, Bj,88. vielleicht hilft das ja weiter.

Wie ich auch geschrieben haben, handelt es sich beim

5W 30 für ein teilsynth. Öl.

Laut Handbuch ist er für den 2.5D Motor zugelassen.

Doch es spielen mehr Faktoren zusammen.

Jeder Hersteller preist sein Produkt für das neun plus ultra...

Anregungen bezüglich Motoröl haben schon wirklich Hunderte unter dem Link von dieser Seite gemacht.

Ich habe fast alle unter dem Link gelesen.

http://www.motor-talk.de/t230315/f62/s/thread.html

Wie mansche behaupten, gab es zum Bj. z.B. einiger Fahrzeugen das bestimmte Öl noch nicht wie z.B.

0W und und und.

Doch 1988 Gab es die auch schon und der Hersteller hat die beim Transit nicht mit aufgeführt, weil die Ringe der Kolben

nicht so dicht sind das das dünnere Öl aufhält.

Eine gewisse zähflüssigkeit ist gewollt, damit der Kolben

und deren Ringe noch dichter werden um einen gewissen Druck im Brennraum stand zu halten.

Ich selber besitze nicht nur einen FT,

ich habe auch eine Lehre als Berufskraftfahrer abgeschlossen. Mit dem LKW war ich auch etliche Km

im Fernverkehr gefahren.

Sicherlich würde ein dünneres Öl als das 15W 40 was ich selber benutze, Sprit sparen, doch zu riskieren

den Motor über den Yordan zu schicken ist es mir nicht wert !

Teilsynth. Öl hat auch den Vorteil den ''Motor innerlich sauber zu halten. Aber bitte nur dann in einsatz bringen,

wenn man von anfang an solches auch benutzt.

Du bist auch schon der 3. wenn nicht der 5. Besitzer.

Wie waren die Ölwechsel interwalle bei den Vorbesitzern ?

Wenn der Motor innerlich schon Dreckrückstände festgebrannt hat und du das teilsynth. Öl jetzt nutzt, kann es sein als wenn du mit Bremsenreiniger Fahren würdest.

Die Ablagerungen lösen sich und der Ölfilter ist im nu zu.

Ölpumpe vereckt und du Brauchst einen "Neuen Motor".

Ich wechsele jedes Jahr das Öl,

ob ich 1000 Km gefahren bin oder 15000 Km.

Durch die dunkle Verfärbung sieht man,

das das Öl seine Arbeit gemacht hat.

Die Russpartickel gebunden und die sonstigen Ablagerungen

zum teil abgetragen.

Also wie gesagt, ich würde es mit dem Öl bei ebay nicht machen, obwohl es sehr günstig ist.

-------------

Motor Kennbuchstaben ist am Typenschild abzulesen.

Trittblech Beifahrer Seite.

Und am Motor selbst. Wenn man davor steht re. über der Ölwanne vorne.

Nummer der Einspritzpumpe ist vorne auf der Seite der Pumpe abzulesen.

Möchte die nummern zusammentragen,

damit ich oder andere draus ersehen können ob die

XY Pumpe auch bei dem und dem Motor past.

Beim Ölwechseln kannst du ja mal ein Blick drauf werfen,

auch im eigenen Interresse.

Puh jetzt bin ich Müde Gute N8 :)

Themenstarteram 17. September 2006 um 12:45

wenn ich das wüsste, der wagen hat 130tkm runter und keiner ne ahnung was vorher gemacht worden ist. hmmm, dann werden ich wohl hochwertiges 15W40 nehmen, besser als gut und billig 15w40 wie ich mir denke. danke aber erst mal für die super infos.

Hallo Marcus... der Winter steht vor der Tür!!! Nimm ein 5 oder 10 W 40 dann hat der kleine es wesentlich leichter beimanspringen und wird auch etwas besser mit Öl versorgt!

10W ist dünnflüssiger, doch der 15W ist bis -15°C

und so kalt ist Deutschland nicht.

Was passiert wenn der Ölfilm reist ?

Bei einem Dieselmotor entstehen viel höhere Drücke

als wie bei einem Benziner.

Ist es schlimmer, wenn du 1 Sek. kein Ölfilm

beim Starten hast.

Oder wenn der Ölfilm reist und Du min. 1 Sek.

unter Last bei bis zu 4000 Umdreh kein Ölfilm hast.

Die Frage beantwortet sich von selbst !

Es spielen eben Faktoren eine große Rolle.

10W ist ja für das Fahrzeug freigegeben,

wenn Du es aber auch von anfang an nutzt.

Mit Salat Öl kannst Du auch Fahren,

aber wenn Du beim FT eine Lucas Pumpe

statt einer Bosch drin hast, sagen 99%

der Internetseiten --> vergiss es !

Meine Fahrzeuge sprangen immer an.

Darunter auch ein VW T2B

von Bj. 76.

Den wir selber die letzten 10J.

benutzt haben.

Themenstarteram 18. September 2006 um 22:59

also ich habe jetzt ein gutes 10W40 genommen.

leider weiß niemand was vorher drin war, gehe mal davon

aus das ich damit gut fahren werde. habe aber gerade mal ein kleinen tucken über 5 liter rein bekommen. aber passt wieder alles schön. zum glück gemacht, süfte schon am filter raus das öl.

Ich hab noch ne Frage:

Was ist tucken ?

Und ist deine Einspritzpumpe def.?

Ist mir mal pas. der diesel rinte raus

und machte die Dichtung des Ölfilters kaputt.

Der diesel ist gegen Gummi sehr agressiv.

Gute Fahrt !

Themenstarteram 19. September 2006 um 10:39

ne über der dieselpumpe war alles trocken.

mit "tucken" meine ich "ein wenig, ein bissel, nen fotzenhaar, stückchen, halt nen tucken drüber" :-))

Eine Frage habe ich auch noch.

Wie bist Du mit nur 5L + 1 Fingerhut voll ausgekommen ?

Hast Du eine kl. Ölwanne oder ???

Nur bis min. Makierung ???

Öl abgesaugt statt abzulassen obwohl schon deiner

seits stand das es raus floss ???

Themenstarteram 19. September 2006 um 14:08

ja sowas in der art.

also habe natürlich alles richtig raus gelassen, auch nicht im schrägen zustand, habe ihn extra noch links angehoben das der letzte rest raus geht und natürlich auch bis auf maximal aufgefüllt.

weiß auch nicht warum es reichte, aber voll isser nun, extra nach 50km geschaut, strich MAX.

Hier noch ein Link mit Füllmengen und Ölarten

Für alles was im Auto zu wechsel + prüfen gibt.

http://195.82.66.170/.../index.php?...

Viel Spaß mit :)

Zitat:

Original geschrieben von ACHIM52066

10W ist dünnflüssiger, doch der 15W ist bis -15°C

und so kalt ist Deutschland nicht.

Zum einen kann es in Deutschland auch mal Minus 30 Grad haben(schau dir mal die Wetterberichte an) und zum Anderen ist das 10W40 nur kalt dünner.bei Betriebstemperatur ist es gleich dünn wie das 15W40 das zudem eine recht miserable Brühe sein dürfte.Bei den 10W40 gibts wenigstens noch halbwegs gute Teilsyntetische.

Egal ob du ein 0W40,5W40,10W40 oder ein 15W40 nimmst,die sind bei 100Grad alle gleich dünn und vor allem erheblich dünner als das 0W40 bei Zimmertemperatur.Bei deinen erwähnten -15Grad kannst du dein 15W40 mit dem Löffel aus der Dose kratzen während ein 0/5W40 noch schön flüssig ist.Was das beim Kaltstart bedeutet kann sich jeder denken.

Zitat:

Ist es schlimmer, wenn du 1 Sek. kein Ölfilm

beim Starten hast.

Oder wenn der Ölfilm reist und Du min. 1 Sek.

unter Last bei bis zu 4000 Umdreh kein Ölfilm hast.

Klar letzteres das dir aber eher beim 15W40 passieren wird als bei einem 5W40.Dazu kommt das dein 15W40 im Winter wenn es schön knackig kalt ist auch mal eine Minute braucht um alle Schmierstellen zu erreichen.Das 5er hat das dann schon geschafft bevor du den Gang eingelegt hast.

Noch was am Rande,die xW30 Öle sind überflüssig wie ein Kropf.Abgesehen das sie teurer als ein 0/5W40 sind haben sie nur theoretische Vorteile aber praktische Nachteile.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Welche Sorte Öl und Wieviel davon?! 2.5 Diesel Bj,88