ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Welche Politur kann ich nehmen

Welche Politur kann ich nehmen

Themenstarteram 22. Januar 2014 um 9:16

Hallo zusammen,

ich möchte kleine Defekt aus meinem Lack polieren und würde dazu gerne wissen, welche Politur ihr mir empfehlen würdet. Folgende Voraussetzungen sind gegeben:

Ich verwende eine Exzenter Poliermaschine (ohne Zwangssteuerung)

es handelt sich um einen harten Lack (Audi)

im Lack befinden sich feine Kratzer, die nur im Sonnenlicht zu sehen sind.

 

Welche Politur würdet ihr mir empfehlen, die KEINE Hologramme bildet. Bitte nennt mir immer den Namen der Politur. Außerdem würde ich gerne wissen, welches Polierpad ihr verwenden würdet (weich, mittel oder hart)?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

LG Didi

Beste Antwort im Thema

Yep - so isses. Ich kann diese Aussage mit beiden Händen unterschreiben. Ich finde, dass es am Anfang sehr wichtig ist, sich nicht alles zu schwer, aber auch nicht zu einfach zu machen.

Die Schaumstoffpads mit der Zwischenschicht gleichen das Verkannten aus, ebenfalls verzeiht es eine Excenter mit der Zwangsmitnahme. Das Ergebnis - der Einsteiger hat kaum `ne Chance zu lernen, die Maschine richtig zu halten. Ein Umstieg auf eine Rota wird dadurch sehr, sehr schwer sein. Sehr schnell kommt das böse Erwachen - Holos, durchpolierter oder verbrannter Lack... Lieber erstmal lernen die Maschine richtig zu halten und das geht nur dann, wenn das Gerät jedesmal streikt, sobald es nicht richtig gehalten wird.

Mikrofaserpads finde ich für den Anfang wiederrum zu schwer. Aus den gleichen Gründen, die Bunny aufgelistet hat. Es sind meine Vermutungen: Auf dem Excenter-Workshop, den ich in diesem Jahr gemeinsam mit einem User vom .eu organisiert habe, hatten wir ca. 10 "Neulinge". Die Mehrheit hatte die Maschine zum ersten Mal in der Hand. Jeder durfte alles ausprobieren - zum Schluss drückte ich den Mutigeren meine Rota in die Hand. Das Ergebnis waren Schweißtropfen auf der Stirn, eine komplett verkrampfte Haltung und höchstens eine Minute, die jeder mit der Rota ausgehalten hat. Und jedesmal die Erleichterung in den Augen bei der Rückgabe...:D Nun - die Rota rächt sich sofort, sobald sie falsch gehalten wird. Das Ergebnis ist - man kann die Maschine kaum in der Hand halten, sie zieht weg, wie verrückt. Arbeitet man dagegen mit dem ganzen Körper, verkanntet nicht usw., kann man sie mühelos mit einer Hand fahren. So arbeite ich sehr gerne, wenn ich ein Dach poliere.

Nicht so extrem war die Rückmeldung zu den Mikrofaser-Pads. Trotzdem empfanden die Einsteiger die Handhabung für sehr schwer.

Am Anfang ist man mit 1000 Sachen beschäftigt - ist wie das Lernen ein Auto zu fahren. Man muss an den Blinker denken (welcher war doch für rechts und welcher für links? :)), an die Kupplung, Handbremse, Spiegel usw. Beim ersten Polieren muss man an das Kabel denken, an die 40 x 40 Flächen, an die Umdrehungen, an den richtigen Druck, an das Nicht-Verkannten, an den Vorschub... Viele sind beschäftigt mit dem Zählen der Kreuzstiche. Das alles ist schon verdammt viel für den Anfang. Deshalb soll man den Einsteiger nicht schwerer machen, als es nötig ist und auch nicht zu einfach - schließlich wollen sie ja alles "richtig" lernen.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Das will ich ja mal hoffen ;)

am 23. Januar 2014 um 16:26

Zitat:

Original geschrieben von 316limo

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

 

Was soll der TE mit 1 Liter Anti-Hologramm-Politur für den Privatgebrauch?? Nur, weil ich mal nen bissel Ketchup brauche, fahre ich auch nicht gleich in die Metro oder SB-Union und kaufe mir einen 10 Liter Eimer davon. Zudem benötigt man nicht zwingend eine Anti-Hologramm-Politur um ein hologrammfreies Ergebnis zu bekommen.

mfg

http://www.ebay.de/.../380449846364?...

Danke für den Link! ;)

wer es bestellt von diesem Link, kann hier doch BITTE mal ein Feedback geben dazu, ob es so geliefert wurde.

Wenn ja, gibt es dazu nichts zu meckern!

Look from 5min.45sec https://www.youtube.com/watch?v=n50d2aAQZAU this is Berner products that I use for hologram free polish, if there are better products, results that somebody can show here I would like to see a video. Thank you in advance.

Berner Group is a company you can trust, Caramba Chemie-Gruppe belongs to them same as other famous English car care company Kent Car Care.

am 23. Januar 2014 um 20:54

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Wenn ich dann auch wirklich das bekomme, was ich dort bestelle, dann ist dies ebenfalls eine Möglichkeit.

mfg

echt was willst du mit soviel ketchup???:D:D:D

Zitat:

Original geschrieben von RB77

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Wenn ich dann auch wirklich das bekomme, was ich dort bestelle, dann ist dies ebenfalls eine Möglichkeit.

mfg

echt was willst du mit soviel ketchup???:D:D:D

Weghauen, weil ich ihn nicht aufbrauchen kann.

Ich schrieb nicht, dass die 3M Politur nicht funktionierern würde, sondern nur, dass 1 Liter für den Privatgebrauch imho ein viel zu großes Gebinde darstellt (daher der etwas überspitzte Vergleich). Wenn das Ebay-Angebot seriös ist, dann macht eine Abfüllung in die 250ml-Flaschen weitaus mehr Sinn.

@Sharkpolitur:

2in1 Produkte wie die gezeigten Berner-Polituren können physikalisch nicht so funktionieren wie es der Werbeaufkleber auf der Flasche verspricht. Warum das so ist, solltest du ja als "Kenner" wissen.

mfg

For people unfamiliar with Berner Schleifpolitur Finish mit Anti-Hologramm Effekt look here:

http://shop.berner.eu/.../Schleifpolitur+Finish&

I highly recommend all Berner polituren, pads, mikrofibers,reinigungsknete, Nano oberflaschen Versiegelung...actually all their products are very, very good. Price for 1kg politur is about 35EUR but it will last very long & effects are amazing.

Try Berner politur once it's like good sex, once you have it with 1 women (or men?) you will always want it.

Berner is a partner for life, there are good products, brands, some are cheaper some are expensive, but Berner is on it's own always on the top.

I use different products from many brands but if I want to compare the end result, I compare if it with Berner, if it looks as good as Berner then it passes the test, if the difference is too big then I never buy it again.

All opinions are of my own, I don't represent any company, Ebay shop, garage, car wash, secret organization & I am not involved in any illegal activities like drugs dealing, prostitution, human trafficking, arms trade etc. I am not employed by Berner & nobody in my family works at Berner.

TE: Ich würde Dir die Menzerna 2200 empfehlen. Sie ist nicht so teuer, es gibt sie in 250 ml Gebinde und 2200 ist das schärfste, was auf einer Excenter Sinn macht. Die Polirkörper der 2200 sind gleichmäßiger als z.B. bei der 2500, was deutlich bessere Defektbeseitigung zufolge hat, gleichzeitig lässt sie sich im One-Step fahren, was sehr wichtig für ein schönes Finisch ist. Dazu die gelben Lake Country Pads - d.h. die härtesten. Das brauchst Du, da der Audi Lack sehr hart ist, die Menzerna-Polituren ihre Wirkung am besten auf harten Pads zeigen und die Lake Country Pads im Vergleich zu anderen Pads bessere Lebensdauer haben.

Du fährst die Politur mit mittlerem-starkem Druck, in Kreuzstichen. Für besseres Finisch nimmst Du bei letzten Kreuzstichen den Druck raus. Es kann durchaus sein, dass Du die gleiche Stelle 2 mal "bearbeiten" muss. Die ersten Kreuzstiche bei der vollen Umdrehungszahl, beim letzten kannst Du die Geschwindigkeit herausnehmen (musst aber nicht). Die 2200 auf Excenter eher nicht reinfahren - verschenkst nur den Cut. Da die Polierkörper sehr gleichmäßig sind, kannst Du auch durch das fehlende Reinfahren keine Spuren reinziehen. Ganz wichtig noch - sehr langsam. Wenn Du das Gefühl hast, dass Du langsam bist, dann bist noch zu schnell. Gaaaaaaanz laaaaangsam.

EDIT: Im meinem Blog, in dem Aufbereitungsbericht zu Porsche Carrera 993 findest Du ein kurzes Video. Soll ungefähr diese Geschwindigkeit sein, vielleicht noch einen Tick langsamer.

am 24. Januar 2014 um 16:12

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Zitat:

Original geschrieben von RB77

 

echt was willst du mit soviel ketchup???:D:D:D

Weghauen, weil ich ihn nicht aufbrauchen kann.

Ich schrieb nicht, dass die 3M Politur nicht funktionierern würde, sondern nur, dass 1 Liter für den Privatgebrauch imho ein viel zu großes Gebinde darstellt (daher der etwas überspitzte Vergleich). Wenn das Ebay-Angebot seriös ist, dann macht eine Abfüllung in die 250ml-Flaschen weitaus mehr Sinn.

@Sharkpolitur:

2in1 Produkte wie die gezeigten Berner-Polituren können physikalisch nicht so funktionieren wie es der Werbeaufkleber auf der Flasche verspricht. Warum das so ist, solltest du ja als "Kenner" wissen.

mfg

und wann hatte ich geschrieben das er sich nen liter kaufen soll????:confused:

 

nee ehrlich also dieses forum geht gar nicht!!!!!!!!!! Hier wird man nur für dämlich erklärt und anscheinend macht zuviel autoputzen auch den schädel weich bei manchem...

lieber modi du kannst mich sperren oder was weiß ich,,,,aber hier gibts nur oberschlaue..also bye

mit manchen beiträgen kann hier niemanden geholfen werden.... meine damit nicht alle!!!

Zitat:

Original geschrieben von RB77

 

und wann hatte ich geschrieben das er sich nen liter kaufen soll????:confused:

Genau hier ist das geschehen:

Zitat:

Original geschrieben von RB77

kleiner tip von mir 3m antihologramm mit dazugehörigem hellblauen gewaffelten polierteller zum endfinish...gegen hologramme...

Das Regelgebinde dieser Politur ist nunmal ein Liter. Alles andere sind irreguläre Abfüllungen. Wenn du eine solche Abfüllung meinst, dann verlinke doch einen seriösen Abfüller.

 

Ich trau mich kaum zu Fragen, wie denn ein gewaffelter Polierteller aussieht, oder warum ich bei einer Exzentermaschine besondere Polituren oder Polierschwämme brauche um keine Hologramme zu riskieren... nachher wird mir noch unterstellt, ich erkläre jemanden für dämlich:rolleyes:

am 24. Januar 2014 um 20:06

der te wollte einen tip oder eine empfehlung und ich habe mir erlaubt darauf zu antworten...prompt hängt man sich daran auf das es diese politur nur im litergebinde gibt...da kann ich nur mit dem kopf schütteln. (wenn er ne günstige afüllung bekommt ist das doch schön.)...um was gings jetzt ? um die gebindegröße .....? poliersysteme gegen hologramme gibts viele die gut funktionieren...und verzeiht´s mir es war nur ein tip,,,

ps. 3m empfiehlt für diese politur den besagten teller...und ich benutze das system in der arbeit auch nei dunklen lacken als endfinish...

sicherlich macht jeder eigene erfahrungen , aber ich finde das nicht richtig wie das hier abläuft....meine kritik steht nicht für alle komentare- es gibt ja auch viele hilfreiche antworten...

Ich sehe schon, ihr habt hier alles im Griff, der TE schwingt inzwischen seine Poliermaschine mit der Politur, die er nach euren Empfehlungen gekauft hat!? :rolleyes: :rolleyes: Er fühlt sich auch so gut beraten, dass er hier sicher morgen seine Ergebnisse zeigen wird! ;)

 

Wieso muss es eigentlich unbedingt die 3M Anti-Holo sein? es gibt auch andere Polituren, mit denen man hologramfrei arbeiten kann. Ich bin da ganz bei Mona und würde die Menz. empfehlen, alternativ die Chemical Guys V-Serie, die es im Sampler Kit gibt, also 4x 118ml Politur von der V32 (stark) bis zur V38 (mild). Dieses Kit ist für den Hobbypolierer sicher sinnvoller wie 250ml Anti-Holo. Wenn man mit der Exzentermaschine Hologramme produziert, sollte man eher an seiner Technik feilen, statt die Waffen zu wechseln. Ich selbst habe noch keine Holos produziert, weder mit der DAS6, noch mit der Flex 3401 VRG ;)

 

am 24. Januar 2014 um 21:26

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

Ich sehe schon, ihr habt hier alles im Griff, der TE schwingt inzwischen seine Poliermaschine mit der Politur, die er nach euren Empfehlungen gekauft hat!? :rolleyes: :rolleyes: Er fühlt sich auch so gut beraten, dass er hier sicher morgen seine Ergebnisse zeigen wird! ;)

 

Wieso muss es eigentlich unbedingt die 3M Anti-Holo sein? es gibt auch andere Polituren, mit denen man hologramfrei arbeiten kann. Ich bin da ganz bei Mona und würde die Menz. empfehlen, alternativ die Chemical Guys V-Serie, die es im Sampler Kit gibt, also 4x 118ml Politur von der V32 (stark) bis zur V38 (mild). Dieses Kit ist für den Hobbypolierer sicher sinnvoller wie 250ml Anti-Holo. Wenn man mit der Exzentermaschine Hologramme produziert, sollte man eher an seiner Technik feilen, statt die Waffen zu wechseln. Ich selbst habe noch keine Holos produziert, weder mit der DAS6, noch mit der Flex 3401 VRG ;)

bin i ganz bei dir:)...du kein thema - muss keine 3m sein ...du schreibst ja(hast es auch alles schön erklärt) das es günstigere alternativen gibt.:)

Dann sind wir uns ja einig ;)

Für dich als ziemlicher Neuling hier in dem Bereich vielleicht die Info: Wir wollen das Fahrzeugpflegeforum wieder etwas freundlicher gestalten, damit die User wieder mehr Spaß haben und den Neulingen besser geholfen wird. Zu dem Thema habe ich einen Blogeintrag erstellt, vielleicht liest du dich in einer langweiligen Stunde mal ein (Link in meiner Sig., Blog "Zukunft des Fahrzeugpflegeforums").

Ich denke, es ist auch in deinem Sinne, wenn man sich nicht immer gleich angiftet... der Kommentar auf Seite 1 von Friedel war ebenfalls nicht wirklich ok, er sollte aber von den Problemen hier wissen?!

Jeder darf seine Meinung sagen, wenn die Diskussion sachlich bleibt, hat auch keiner was dagegen und wenn es mal ruppiger wird, einfach den Klügeren miemen und nachgeben ;)

Somit dann wieder back zum Topic und helft dem TE... Schlammschlachten dann per PN oder wo auch immer :cool:

Falls sich der TE noch für das Thema interessiert: die Antiholgram-Polituren sind richtig gute Polituren. Habe hier die Antiholgram von Koch Chemie und von 3M. Allerdings bei mittelstarken bis starken Defekten (und von diesen gehe ich einfach aus, da es sich um einen Gebrauchtwagen handelt, der wahrscheinlich noch nie aufbereitet wurde) sind sie nicht ausreichend - nicht bei einer Excenter.

Die V-Serie ist auch ein sehr guter Tipp, habe vergessen, dass sie in dem 4er Set gibt. In dem Fall soll der TE mit der V34 oder V32 anfangen, anders als bei Menzerna 2200 die Politur auch kurz reinfahren, da die Polierkörper nicht so gleichmäßig sind und ... sich die Ergebnisse erst nicht so genau anschauen. Die V32 und V34 hinterlassen selbst Spuren, die mit einer Finish-Politur entfernt werden müssen. Bei einem Audi-Lack dürften die Spuren nicht so heftig sein. Für die V32 und V34 das gelbe Lake Country Pad, für Finish das orangene.

Ich habe noch über die Empfehlung von Mikrofaserpads nachgedacht, aber für den Anfang finde ich doch die Schaumstoffpads besser.

Deine Antwort
Ähnliche Themen