ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Welche Batterie für Golf 7 1.5 TSI BM 96 kW?

Welche Batterie für Golf 7 1.5 TSI BM 96 kW?

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 24. Juli 2020 um 14:51

Ahoi! Nachdem ich lange stummer Mitleser war, muss ich doch einmal auf die Schwarmintelligenz zurückgreifen.

Bei meinem gebraucht ergatterten Golf 7 FL 1.5 TSI BM 96 kW schwächelt die Batterie (Fahrzeug stand wohl über ein Jahr beim Händler rum).

Nun habe ich HSN (0603) und TSN (CBR) bei Varta eingegeben und die empfohlene Batterie bestellt. Jetzt steht hier eine Blue Dynamic EFB N60 mit 60 Ah vor der Tür. Die ist allerdings etwas kleiner als die offenbar werksseitig verbaute Banner EFB 6R0 915 105 B mit 69 Ah. Scheint original VW zu sein, da ein BEM-Code draufklebt.

Die Frage: Was tun? Die kleinere einbauen und eincodieren? Eine gleich große besorgen (wäre auch nicht viel teurer)? Hängt die größere Batterie vielleicht mit der BlueMotion-Variante zusammen (wegen Freilauf-Motor-aus)?

Beste Antwort im Thema

Die EFB in meinem Touran hält schon 4,5 Jahre, keine Beeinträchtigung bei Start/Stop.

EFB scheint zu reichen, bzw. wenn dann liegt es nicht daran!

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten
am 24. Juli 2020 um 17:21

Ich würde von Varta die 60Ah Silverdynamic AGM nehmen.

Die ist wesentlich leistungsfähiger und entspricht in etwa der Leistung der eingebauten Batterie.

Es kommt nicht unbedingt auf die "AH" an, sondern auf den Kälteprüfstrom in "A" beim Starten.

Außerdem ist die AGM zyklenfester als die EFB. Hält länger.

Themenstarteram 24. Juli 2020 um 18:00

Zitat:

@king of tablewaters schrieb am 24. Juli 2020 um 17:21:13 Uhr:

Ich würde von Varta die 60Ah Silverdynamic AGM nehmen.

Grundsätzlich hätte ich sofort eine AGM-Batterie verbaut. Allerdings sitzt die Batterie beim Golf ja im Motorraum. Und meines Wissens sind AGM-Batterien ja relativ wärmeempfindlich und deshalb eher was für den Kofferraum. Deshalb die EFB.

Darf man aufgrund deiner Empfehlung fragen, ob du selbst eine AGM drin hast und, wenn ja, wie lang die schon gehalten hat?

Die EFB in meinem Touran hält schon 4,5 Jahre, keine Beeinträchtigung bei Start/Stop.

EFB scheint zu reichen, bzw. wenn dann liegt es nicht daran!

Eincodieren kannst du dir sparen. Ist nicht nötig.

Themenstarteram 25. Juli 2020 um 0:35

Zur allgemeinen Info: Nachdem ich länger das Internet durchforstet habe, habe ich ein VIN-Decoder-Tool für VW gefunden. Darin findet sich auch die Ausstattung mit einer 69 Ah-Batterie. Mit der VIN von einem anderen Golf (TSI 110 kW) spuckt es 59 Ah, also die kleine Batterie aus.

Irgendwas haben die sich ja dabei gedacht, also besorge ich eine entsprechend große Batterie.

Die Moral von der Geschicht': Verlasse dich nicht auf irgendwelche Batteriefinder, die liegen nämlich manchmal daneben.

Und zum Thema "Eincodieren": Fahren wird das Auto bestimmt auch ohne, aber wenn man wie ich bspw. OBDeleven rumliegen hat, kann es ja nicht schaden.

Themenstarteram 25. Juli 2020 um 23:21

Nachtrag: Die größere 12 V-Batterie scheint tatsächlich etwas mit der BlueMotion-Variante und der Freilauf-Motor-aus-Funktion zu tun zu haben.

https://autophorie.de/2017/12/04/fahrbericht-vw-golf-bluemotion/

Also große rein und gut.

eine kleinere, als die, welche der Fz-Hersteller eingebaut hat, nimmt man einfach nicht, denn der hat sich bestimmt etwas dabei gedacht......und mehr Geld als nötig, gibt der Hersteller nicht aus....

"Batteriefinder" braucht man, sofern die Daten der alten Batterie bekannt sind, lieber nicht.

Das Codieren kannst du dir wirklich sparen, da Kapazität und Bauart identisch sind. Das Batteriesteuergerät wird die Leistungsdaten der neuen Batterie (z.B. entnehmbare Kapazität oder Innenwiderstand) nach ein paar Fahrten ohnehin neu berechnet/aktualisiert haben, egal ob du codiert hast oder nicht.

Die einzigen Daten, die das Steuergerät nicht selbst ermitteln kann (Nennkapazität und Bauart der Batterie) bleiben in deinem Fall gleich.

Mit OBD11 könntest du, rein interesseweise, mal ein paar Leistungsdaten der alten Batterie auslesen und diese mit den Leistungsdaten der neuen Batterie, ein paar Fahrtage nach deren Einbau, vergleichen.

Dann hast du zukünftig eine brauchbare Basis, den Batteriezustand per OBD (sehr gut) beurteilen zu können.

Zudem könnten eventuell andere zwecks Beurteilung ihrer Batterie von solchen Angaben profitieren.

Die wichtigsten Leistungsdaten sind.:

allgemeiner Batteriezustand (SOH), entnehmbare Kapazität und Innenwiderstand.

Den Ladezustand (SOC) kann man dabei natürlich auch auslesen.

 

 

Zitat:

Die wichtigsten Leistungsdaten sind.:

allgemeiner Batteriezustand (SOH), entnehmbare Kapazität und Innenwiderstand.

Grundsätzlich ja, aber ich würde bei einer Starterbatterie immer Primär den Kälteprüfstrom vor der Kapazität bewerten. Die Kapazität ist natürlich auch nicht unwichtig, aber nur bei einer Verbraucherbatterie wichtiger.

Also zum Thema agm bei meinen Sportsvan 6/2015 Benzin mit Standleitung war werkseitig eine 86Ah AGM Varta im motorraum verbaut. Hielt 5 Jahre obwohl ich zugeben muss das ich die blöde Start stop Technik deaktiviert habe und nur bei der Begutachtung aktiviere

86 oder 68 AH? 86 dürfte nicht passen (Platz).

Ja sorry waren 68

Zitat:

@blechbanane0170 schrieb am 26. Juli 2020 um 09:05:17 Uhr:

Zitat:

Die wichtigsten Leistungsdaten sind.:

allgemeiner Batteriezustand (SOH), entnehmbare Kapazität und Innenwiderstand.

Grundsätzlich ja, aber ich würde bei einer Starterbatterie immer Primär den Kälteprüfstrom vor der Kapazität bewerten. Die Kapazität ist natürlich auch nicht unwichtig, aber nur bei einer Verbraucherbatterie wichtiger.

Einen Vergleichswert für den Kälteprüfstrom ermittelt das Batteriesteuergerät bei jedem Start und das selbstverständlich unter Beachtung der Batterietemperatur.....

Die Startfähigkeit fest zu stellen, ist eine der wichtigsten Aufgaben dieses Steuergerätes, welches es ja aufgrund von S&S und Rekuperation gibt, wo es sehr darauf ankommt, die Startfähigkeit nicht zu gefährden.

Da kannst du ganz sicher sein, dass die Gesamtbeurteilung der Batterie durch das Steuergerät, die zudem permanent über Jahre 24 Stunden am Tag erfolgt, besser ist, als eine "Momentaufnahme" durch einen 2 Sekunden-Test eines Kaltstartstromprüfers.

Alles wofür das Auto den Zustand der Batterie verwendet (u.a. also S&S) basiert auf den Angaben dieses Steuergerätes.

Bei Autos mit diesem Steuergerät braucht man normal keinen Kaltstartstromprüfer. Ansonsten ist der natürlich das geeignete elektrische Prüfgerät für Starterbatterien.

 

@navtec: Du hast Recht, aber ich denke du hast mich falsch verstanden. Ich meinte lediglich das bei den technischen Daten einer Starterbatterie (wenn man sie kauft) ein möglichst hoher Wert des Kälteprüfstroms wichtiger ist, als eine hohe Kapazität. Vielleicht habe ich mich auch doof ausgedrückt, sorry.

Hallo @blechbanane0170, du hattest auf meinen Text geantwortet, in dem es um Leistungsdaten einer Batterie geht, die vom Batteriesteuergerät permanent ermittelt werden.

Zitat:

Die wichtigsten Leistungsdaten sind.:

allgemeiner Batteriezustand (SOH), entnehmbare Kapazität und Innenwiderstand.

zumindest über die ersten 2 Werte kannst du auf keiner Batterie Angaben finden....

Worüber du jetzt schreibst, sind Nennwerte (also Sollwerte im Neuzustand), die auf der Batterie aufgedruckt sind....also etwas ganz anderes....

Das Batteriesteuergerät beurteilt die Batterie mithilfe von eigenen Messungen und das auch noch dann, wenn diese kaum noch im Bereich dieser aufgedruckten Nennwerte sind, die Batterie also schon schwächelt.

Irgendwann kommt dann auch z.B. mal z.B. die Meldung "Energiebedarf zu hoch" oder ähnlich. Solche Meldungen basieren, sofern sie die Elektrik betreffen, auf dem, was das Batteriesteuergerät ermittelt hat.

bei der Auswahl einer neuen Starter-Batterie sollte man tatsächlich sein Augenmerk auch auf den aufgedruckten Kälteprüfstrom lenken.

So extrem sind die Unterschiede bei Marken-Starter-Batterien mit gleichen Außen-Abmessungen (ca gleicher Nenn-Kapazität) und gleicher Bauart i.d.R. aber nicht, als dass man da viel falsch machen kann.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Welche Batterie für Golf 7 1.5 TSI BM 96 kW?