ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Weitere Modelle online

Weitere Modelle online

BMW 3er F30
Themenstarteram 11. Febuar 2012 um 0:14

Hat schon jemand die Motorenflut auf bmw.de gesehen?

Neben 320i und 318d gibt's auch einen 316d.

http://www.bmw.de/.../index.html

Preise sind auch online:

316d: 30.600 EUR

318d: 32.600 EUR

320i: 33.100 EUR

Bei den Fahrleistungen und dem Preis des 320i wird's der 320d in Zukunft schwerer haben, denke ich...

Ähnliche Themen
10 Antworten

Nö, Stichwort CO2 Beschränkungen bei Firmenwagen. Privat kauft ja kaum einer den 3er.

Möchte man eine der Lines, dann ist der 318 d preislich durchaus interessant: der Aufpreis beträgt wie beim 320 d "nur" 1900 Euro, obwohl beim 318 d Stahlfelgen mit Radkappen serienmäßig sind, während der 320 d bereits 16 Zoll Alus als Standardausstattung besitzt.

Bei Wahl einer Line werden die 320 d - Käufer in gewissem Sinne benachteiligt, beim M-Paket dagegen sind die Aufpreise normalerweise verschieden hoch je nach Serienfelge.

Themenstarteram 11. Febuar 2012 um 13:21

Zitat:

Original geschrieben von br403

Nö, Stichwort CO2 Beschränkungen bei Firmenwagen. Privat kauft ja kaum einer den 3er.

Bei uns gibt's keine CO2-Beschränkung, jedenfalls werden die Beschränkungen nicht am CO2 festgemacht.

Themenstarteram 11. Febuar 2012 um 13:23

Zitat:

Original geschrieben von Frischling2

Möchte man eine der Lines, dann ist der 318 d preislich durchaus interessant: der Aufpreis beträgt wie beim 320 d "nur" 1900 Euro, obwohl beim 318 d Stahlfelgen mit Radkappen serienmäßig sind, während der 320 d bereits 16 Zoll Alus als Standardausstattung besitzt.

Bei Wahl einer Line werden die 320 d - Käufer in gewissem Sinne benachteiligt, beim M-Paket dagegen sind die Aufpreise normalerweise verschieden hoch je nach Serienfelge.

Das bekräftigt noch mehr, was ich meinte: der 320d ist irgendwie in der gesamten Palette unattraktiver geworden. Nicht, weil er schlechter geworden ist, sondern weil die anderen Modelle um einiges attraktiver geworden sind.

Für mich war klar, dass es der 320d werden wird, aber ich tendiere jetzt trotz 25.000km im Jahr eher zum 320i.

Ein Gedanke:

Der 320i ist 2250 Euro günstiger als der 320d.

Geht man davon aus, dass der 320i 2Liter mehr auf 100km verbraucht, sind das bei den momentanen Spritpreisen, Mehrkosten in der Höhe von Euro 3,80 auf 100KM (2Liter a´1,60 plus ,60 Differenz auf den Diesel). Folglich spare ich mir auf 1000KM Euro38, auf 10000KM Euro380.

D.h. wohl. dass man gute 60000KM fahren muss, damit sich der Diesel rechnet.

In Österreich ist die Sache ein wenig anders, da Diesel und Benzin preislich viel näher aneinander liegen.

Rechne ich hier mit 2,80 auf 100KM ist der Diesel erst bei über 80000KM vorne.

 

Lieg ich falsch?

 

 

Bei mir wäre es halt so, dass ich 3 - 4 Jahre bräuchte, damit der Aufpreis zum 20d abbezahlt wäre. Erst dann würde ich mit dem Diesel günstiger fahren und das wäre mir zu lange.

Außerdem ist mir ein Benziner sowieso lieber.

Weil ich auch heute im Autohaus war, in Sachen Verarbeitung ist mir nichts negatives aufgefallen, gehöre jetzt aber auch nicht unbedingt zu den extremen Haptikfetischisten.

Ich finde ihn jetzt, wo ich ihn in Natura kenne, noch viel schöner, so durch die Bank hat mir glaube ich von Beginn an (also ohne Facelift) noch nie ein 3er gefallen, innen wie außen.

Alle drei Lines konnte man begutachten, ich fand alle hatten für sich etwas. Wobei mir jetzt klar ist, dass ich eine Sportline im Leben nicht mit dem roten Streifen nehmen würde, zu aufdringlich auf Dauer.

Wer mit der liebäugelt, muss sich das unbedingt vorher auch in Original anschauen und nicht nur nach Bildern urteilen und blind bestellen.

Was mir nicht gefallen hat an der Präsentation, kein einziger Benziner, das waren drei 320d. Da kommt hoffentlich noch was nach, denn wegen dem Motor brauch ich keine Probefahrt reservieren.

Einen 328i hätten sie schon ordern können.

Zitat:

Original geschrieben von fe11go

 

Ein Gedanke:

Der 320i ist 2250 Euro günstiger als der 320d.

Geht man davon aus, dass der 320i 2Liter mehr auf 100km verbraucht, sind das bei den momentanen Spritpreisen, Mehrkosten in der Höhe von Euro 3,80 auf 100KM (2Liter a´1,60 plus ,60 Differenz auf den Diesel). Folglich spare ich mir auf 1000KM Euro38, auf 10000KM Euro380.

D.h. wohl. dass man gute 60000KM fahren muss, damit sich der Diesel rechnet.

In Österreich ist die Sache ein wenig anders, da Diesel und Benzin preislich viel näher aneinander liegen.

Rechne ich hier mit 2,80 auf 100KM ist der Diesel erst bei über 80000KM vorne.

 

Lieg ich falsch?

Du liegst richtig. Bei einer Fahrleistung von 10.000 km p.a. ist der Diesel. was den Verbrauch betrifft, ab dem 7.Jahr günstiger.

Steuer:

320i = 114,- Euro

320d = 210,- Euro

Waetungkosten solltest Du auch noch berücksichtigen. Ob diese bei Diesel/Benziner unterschiedlich sind kann ich nicht sagen. Versicherung würde ich auch noch checken.

Themenstarteram 11. Febuar 2012 um 17:41

Ich muss sagen, dass mich diese ganze Rechnerei eigentlich bei einem Auto der Preisklasse nicht interessiert, solange ich im Benziner nicht gerade monatlich das doppelte bezahle.

Den 320d habe ich bisher vor allem wegen der Fahrleistungen ins Auge gefasst und habe dafür den Sound in Kauf genommen. Wenn man jetzt das ganze ohne den Sound auch nur zum annähernd gleichen Preis haben kann (über alle Kosten gerechnet), dann macht der 320i einfach mehr Sinn.

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Ich muss sagen, dass mich diese ganze Rechnerei eigentlich bei einem Auto der Preisklasse nicht interessiert, solange ich im Benziner nicht gerade monatlich das doppelte bezahle.

 

Den 320d habe ich bisher vor allem wegen der Fahrleistungen ins Auge gefasst und habe dafür den Sound in Kauf genommen. Wenn man jetzt das ganze ohne den Sound auch nur zum annähernd gleichen Preis haben kann (über alle Kosten gerechnet), dann macht der 320i einfach mehr Sinn.

den Wrtverlust bitte nicht vergessen, der 320d ist wegen der geringeren Betriebskosten deutlich wertstabiler

 

lg

peter

Themenstarteram 17. Febuar 2012 um 23:01

Zitat:

Original geschrieben von pfirschau

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Ich muss sagen, dass mich diese ganze Rechnerei eigentlich bei einem Auto der Preisklasse nicht interessiert, solange ich im Benziner nicht gerade monatlich das doppelte bezahle.

Den 320d habe ich bisher vor allem wegen der Fahrleistungen ins Auge gefasst und habe dafür den Sound in Kauf genommen. Wenn man jetzt das ganze ohne den Sound auch nur zum annähernd gleichen Preis haben kann (über alle Kosten gerechnet), dann macht der 320i einfach mehr Sinn.

den Wrtverlust bitte nicht vergessen, der 320d ist wegen der geringeren Betriebskosten deutlich wertstabiler

Das ist aber kein Gesetz. Die Betriebskosten bei den Benzinern fallen ja, die der Diesel bleiben nahezu konstant.

Im Grunde werden die Leasingraten im Vergleich interessant sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen