ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Weisser Rauch auch bei warmen Motor (1,4er TSI - 160 PS)

Weisser Rauch auch bei warmen Motor (1,4er TSI - 160 PS)

Themenstarteram 14. März 2010 um 17:55

Hallo Leute kurze Frage, ob ihr dieses Phänomen auch bei eurem Golf feststellen könnt:

Rein subjektiv raucht mein Golf relativ stark (weisser Dampf analog Wasserdampf). Gerade bei den aktuell vorherrschenden, kalten Aussentemperaturen ist dies in meinen Augen auch normal.

Komisch finde ich jedoch, dass heute (8° Celsius) bei warmen Motor (100 km gefahrene Strecke) auch ein gut zu sehender weisser Dampf/ Rauch beim Gasgeben entsteht.

Dies ist mir aufgefallen, da ich auf meiner Hofeinfahrt rückwärts rangieren muss um in die Parklücke zu gelangen.

Dabei ist sogar kurz der Parkpilot aufgrund des weissen Dampfes angeschlagen. Habt ihr auch bei diesen, etwas wärmeren Temperaturen weisse Dampfentwicklung oder deutet dies auf einen Fehler hin.

Danke für eure Antworten und viele Grüsse!!!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Das würde ich mal recht schnell der Werksatt vorführen. Es könnte durchaus sein das sich da ein Schaden am Turbolader ankündigt.

Richtung Zylinderkopfdichtung wäre auch möglich.

Muß aber nicht, wenn allerdings noch etwas Leistungsverlust hinzukommt dann wäre das nicht gut. Also auf zum Fachmann.

Themenstarteram 14. März 2010 um 18:35

Der Wagen hat erst 6 Tkm auf der Uhr und ich habe ihn schonend eingefahren.

Wäre schon komisch, wenn da etwas gravierendes dran wäre.

Bei den TSIs habe ich schon öfters gesehen, dass die stärker weiss rauchen als bei den Standardsaugern.

Wie schauts bei den Anderen aus !!

Meiner "dampft" bei diesen Temp. eigentlich immer, aber nur wenig...... sicher nicht so das die PDK reagiert.

PS. Grosser TSI;)

Mir ist das in den letzten Tagen auch aufgefallen. Motor war 100%ig warm, Außentemperatur auch locker über 5 Grad und trotzdem war der Auspuff am qualmen (weißer Rauch). Habe auch dern 160 PS TSI. Sollte man sich da Sorgen machen? Eigentlich läuft der Motor super und macht was er soll :)

hallo

ich kenne dieses "problem" auch,hatte es bisher zweimal aber in einer etwas anderen vorm,wenn ich mit meinem stark rumheize,und ihn im warmen zustand abstelle,kommt es vor wenn ich ihn nach einer viertel stunde wieder starte dass er kurzzeitig stark raucht.denke das kommt vom verdampften öl aus motor und turbo habe 12t auf der uhr.und naja er quitscht,aber das sollltet ihr ja kennen;)

Der Turbolader nimmt dem Abgas viel Energie (= Temperatur) und die Abgasanlage ist auch recht groß ... vor allem der ESD hat eine große Oberfläche. Dort gibt es zusätzlichen Wärmeaustausch.

Erschwerend kommt hinzu, daß sich im ESD auch Kondenswasser ansammelt, welches bei warmem Motor verdampft und den Wasseranteil im Abgas zusätzlich erhöht.

Noch etwas: ein warmer Motor sagt erstmal gar nichts aus ... gerade beim TSI schwanken die Abgastemperaturen zwischen Großlast und Kleinlast stark. Wenn ich meinen TSI mit warmem Motor im Leerlauf abstelle, hat mein Abgas am Endrohr gerade mal so 40°

Resultat: fast gesättigter Wasserdampf im Abgas, der bei kalten Temperaturen deutlich sichtbar ist.

Wenn Dein Kühlmittelstand sich nicht wesentlich verändert, hast Du kein Problem.

Hmm ich hatte das auch schon gehabt. Allerdings waren es da um die -5 - 0 °C Ob das auch bei höheren Temperaturen auftritt, kann ich leider nicht sagen.

Normalerweise deutet weißer Rauch ja auf Wasser hin. Entweder Wasser im Auspuff oder im Öl!

Da schießt mir doch gerade ein Geistesblitz durch den Kopf! Ich kenne keinen einzigen VW der kein Kühlmittel verbraucht. Was da verbraucht wird ist ja nicht unerheblich. Ich konnte bei meinem auf 11500 Km ca. 0,4 l Kühlmittel nachfüllen (Markierung war nach und nach von MAX auf MIN gerutscht). Irgendwo geht das Kühlmittel ja hin, womöglich in den Motor?!

Ob das schädlich ist oder nicht sei mal dahin gestellt, weil mir wie gesagt kein VW bekannt ist der kein Kühlmittel zieht.

Bei der Pabstwahl gibt`s auch immer weißen Rauch.

Vielleicht ist das ein Omen ... ? :D

Den weißen Rauch hatte ich auch schon beim Vollgas geben im 3. Gang ab ca. 40 km/h mit dem 122 PS TSI. Da hatte sich so viel Dampf hinter mir gebildet, dass man nichts mehr nach hinten hindurch sehen konnte. Anschließend habe ich an Ampeln darauf geachtet, wenn ich startete. Es kam jedes Mal sichtbar weißer Dampf hinten raus, aber nicht mehr so viel, wie zuvor beschrieben. Den TSI fahre ich aber zu selten, um sagen zu können, wie oft oder ob das immer noch auftritt.

Das Phenomen beobachte ich auch bei meinem kleineren TSI, vornehmlich nach vielen Kurzstrecken bei der langen Tour. Die Außentemperaturen sind in der Regel niedrig. Da setzt sich schon genug Wasser ab, der verdampft dann erstmal und das nicht zu knapp. Wobei man sicher unterscheiden kann ob es weißer Rauch oder "weißer" Wasserdampf ist.

Ich würde es erstmal als normal betrachten, hab mir schließlich genug Wasser ans und ins Auto geholt, die letzten Wochen und Monate. Wenn es jedes Mal über längere Strecken geht, würde ich mir Gedanken machen, aber normal gibt sich das nach 10-15 km wieder bzw. mache ich die Beobachtung bei mir.

Jeder hat sicherlich schon erlebt, dass Hausschornsteine bei sehr kaltem Wetter oder bei hoher Luftfeuchtigkeit wesentlich mehr Wasserdampf ausstossen als sonst üblich. Gleicher Effekt bei Auspuff eines Motors.

 

Strömen heiße Abgase in eine kalte Umgebung, sinkt die Temperatur der Abgase und der Taupunkt der Abgase wird schließlich unterschritten. Es bilden sich Wassertröpfchen durch Kondensation. Diese Tröpfchen werden sichtbar durch die Reflektion des auffallenden Lichtes.

 

Taupunkt ist die Temperatur, bei der Luft mit einem gewissen Feuchtigkeitsgehalt anfängt zu kondensieren. 

Abgase treten mit einer gewissen Feuchtigkeit aus. Je niedriger die Aussenlufttemperatur, desto eher wird die Sättigung der Abgase mit Wasserdampf erreicht. Wasserdampf bildet sich.

Ebenso wird die Sättigung um so schneller erreicht, je mehr absolute Feuchtigkeit die Aussenluft bereits enthält; d.h. bereits eine kleine Temperaturänderung reicht aus, um "Nebel" zu bilden.

 

O.

Zitat:

Original geschrieben von go-4-golf

Jeder hat sicherlich schon erlebt, dass Hausschornsteine bei sehr kaltem Wetter oder bei hoher Luftfeuchtigkeit wesentlich mehr Wasserdampf ausstossen als sonst üblich. Gleicher Effekt bei Auspuff eines Motors.

Strömen heiße Abgase in eine kalte Umgebung, sinkt die Temperatur der Abgase und der Taupunkt der Abgase wird schließlich unterschritten. Es bilden sich Wassertröpfchen durch Kondensation. Diese Tröpfchen werden sichtbar durch die Reflektion des auffallenden Lichtes.

Taupunkt ist die Temperatur, bei der Luft mit einem gewissen Feuchtigkeitsgehalt anfängt zu kondensieren. 

Abgase treten mit einer gewissen Feuchtigkeit aus. Je niedriger die Aussenlufttemperatur, desto eher wird die Sättigung der Abgase mit Wasserdampf erreicht. Wasserdampf bildet sich.

Ebenso wird die Sättigung um so schneller erreicht, je mehr absolute Feuchtigkeit die Aussenluft bereits enthält; d.h. bereits eine kleine Temperaturänderung reicht aus, um "Nebel" zu bilden.

O.

Hatte das auch gestern wieder beobachten können, bei 12° C, jedoch hat es in Strömen geregnet. Beim Rückwärtsfahren habe ich auf meiner Rückfahrkamera leichter Rauch gesehen.

Also ist das jetzt normal und man braucht sich keine Sorgen machen?

Danke und Gruß

flospeedy

Ist bei mir auch so...die ersten km beim anfahren bzw rückwärtsfahren kann ich weißen Rauch an der Heckscheibe beobachten.

Solange man keinen Leistungsverlust spürt und sonst alles okay ist würde ich mir da keine weiteren Sorgen machen.

Falls doch...man hat Garantie :)

ich weiß, der Thread ist schon 1 Jahr alt, aber zur Belustigung aller zukünftigen Generationen hier meine Vermutung:

 

Dein Golf hat einen Papst gewählt. Diesbezüglich hat der VW Golf ja schon eine gewissen Ruf erlangt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Weisser Rauch auch bei warmen Motor (1,4er TSI - 160 PS)