ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Wechsel zu Seat?

Wechsel zu Seat?

BMW 3er E90, Seat Leon 3 (5F)
Themenstarteram 2. Oktober 2015 um 8:06

Hallo zusammen,

 

ich überlege momentan von meinem BMW 318i auf einen Seat Leon 1.8 FR zu wechseln.

Haltet ihr das für einen guten Wechsel?

Hat vielleicht schon jemand denselben Wechsel gemacht?

Man hört aus dem Umfeld halt das Seat von der Qualität her schlechter ist als der BMW, aber ich finde so viel tun die sich nicht.

 

Würde mich über Antworten freuen,

 

Viele Grüße :)

Beste Antwort im Thema

Ich selbst hab mal 3 Jahre lang einen Seat Leòn TS 1.9 TDI mit 150 PS gehabt, bei 90000km (leider) verkauft, hatte Lust auf was neues. Die Kiste ging für (nur) 150 PS wie die Hölle (Pumpe-Düse-Technologie)!! :) Reparaturen: KEINE! Dazu top ausgestattet (Volleder, SHZ, knackige 6-Gang-Schaltung, bequeme Sportsitze mit klasse Seitenhalt) und für die damalige Zeit keineswegs billig verarbeitet! Nix hat geklappert; dazu super zuverlässig! Lediglich der Frontantrieb zeigte sich bei Nässe mit der Leistung überfordert.

 

Auch heute fahren viele Freunde in meinem Bekanntenkreis SEAT (meistens neue/aktuelle Modelle; FR/Cupra-Modelle) und kennen die Werkstatt lediglich von Inspektionsterminen.

 

Meiner Meinung nach ist SEAT eine der meist unterschätzten Automarken überhaupt! Auch ich würde mir lieber wieder einen SEAT mit guter Ausstattung und top Motorisierung holen als einen nackten E90. Klar, das SEAT-Design muss man mögen, aber ansonsten kann man nix schlechtes von den Kisten sagen.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Habe vor zwei Jahren den wechsel in die andere Richtung gemacht. Hatte vorher einen Leon 1,8 Sport,

hatte ihn 12 Jahre und hatte nie Probleme . Ein sehr gutes Auto. Heute fährt Ihn mein Sohn mittlerweile schon 150000 auf dem Zeiger und immer noch TÜV ohne Probleme.

Seat hat eine gute Qualli. Ich hoffe mein 320iger hällt genau so lange:D:D:D

Wenn du im BMW-Forum fragst, ob jemand zu Seat gewechselt ist, wie soll sie/er das mitbekommen :D

Aus welchem Grund willst du wechseln?

Der Seat wird deutlich besser laufen. Ich würde jedoch gleich zum 184PS Diesel oder zum Cupra greifen. Auf jeden Fall mit DSG. Der Seat hat eine sehr praktische Grösse und trotzdem hat man inne noch gut Platz. Hinten können sogar 3 Erwachsene sitzen, was beim E90 nur bei Bohnenstangen möglich ist.

Die Verarbeitung eines gut ausgestatteten Seat ist innen besser als eines schlecht ausgestatteten E90. Die wenigsten E90 haben ja wirklich geile Individual Ausstattungen (welche man bei Seat aber niemals so kriegt).

Mit dem Frontantrieb muss man sich leider noch abfinden. Irgendwann wird es vielleicht wieder einen Allrad Cupra geben. Das DSG bei den stärkeren Motoren hat nur 6 Gänge, der Tempomat ist eher altmodisch zu bedienen. Das Seat Navi ist meiner Meinung nach dem CIC im E90 klar unterlegen. Schon nur weil man es über den Touchscreen bedienen muss.

 

Fast hätte ich es vergessen: Wartungen und Reparaturen am Seat sind viel einfacher und die Ersatzteile billiger. Ein Vorteil von front quer Motor Fz.

Zitat:

@Tl-01a schrieb am 2. Oktober 2015 um 17:26:23 Uhr:

Fast hätte ich es vergessen: Wartungen und Reparaturen am Seat sind viel einfacher und die Ersatzteile billiger. Ein Vorteil von front quer Motor Fz.

das kannst du gerne wieder vergessen :). Seat mag ja guenstiger zu warten sein, einfach, weil die Stundenkosten bei VW vllt. etwas geringer sind, aber deine Begruendung verstehe ich leider nicht. Magst du das erlaeutern?

Ne bekannte von mir hat den FR mit 150 PS ich glaube Bj 2013 kann aber auch 2014 sein. Verbrauch ist 7-8 L allerdings keine Autobahn.

Er schaut echt nicht schlecht aus aber das Navi nervt etwas, also ich komm mit dem Touch einfach nicht klar... irgendwas knarzt auch vorne meinte sie, ihre Aussage, Scheibe oder so. Das Auto hat 18.000 km drauf. Ansonsten ist sie sehr zufrieden damit.

am 2. Oktober 2015 um 21:32

TE du bist in Bmw Forum diese frage solltest du besser in Seat Forum stellen

hatten auch einen Seat Leon 1,8 Turbo Top Sport über 4 Jahre lang (die Frau) :)

hat keine Probleme gemacht ,auch wenn ich mir von 180 PS mehr erwartet hätte :D

war aber nie mit einem BMW zu vergleichen ;)

Gruß

odi

Zitat:

@Tl-01a schrieb am 2. Oktober 2015 um 17:26:23 Uhr:

Die Verarbeitung eines gut ausgestatteten Seat ist innen besser als eines schlecht ausgestatteten E90. Die wenigsten E90 haben ja wirklich geile Individual Ausstattungen (welche man bei Seat aber niemals so kriegt).

Mir erschließt sich gerade nicht, was die Ausstattung mit der Verarbeitung zu tun hat... Geben die sich beim zusammenbauen bei BMW weniger Mühe, wenn nicht so viele Extras bestellt wurden? Oder meinst du einfach optisch, dass weniger Knöpfe im Cockpit sind und beim Seat mehr leuchtet und es einfach "besser" aussieht? Dann habe ich dich nur falsch verstanden...

Ich finde, dass mein Focus ST schlechter von der Materialwahl und Verarbeitung ist, als mein Ex E90 25i.

Der Leon FR, den ich probefahren konnte war wiederrum schlechter in den o.g. Punkten, als mein Ford.

Geschmackssache. 318i ist jetzt auch nicht die Referenz von BMW.

Allerdings ist der Leon als Topmodell für mich auch keine. Spar-VW, mit allen Krankheiten, nur stylischer als ein Golf.

Meine Meinung.

am 3. Oktober 2015 um 8:34

Seat? Never ever... Dann steig ich eher noch zu Opel um... ;)

Insignia geschäftlich, Cascada privat und Antara nur so zum Spaß. Ach nee, muss ich mir noch 2 Zylinder in den Kofferraum packen... :D :D :D

Zitat:

das kannst du gerne wieder vergessen :). Seat mag ja guenstiger zu warten sein, einfach, weil die Stundenkosten bei VW vllt. etwas geringer sind, aber deine Begruendung verstehe ich leider nicht. Magst du das erlaeutern?

Stundenkosten sind mir persönlich egal, die sind auch bei Peugeot oder Ford hoch. Ich mache alles selber. VAG Autos sind allgemein viel einfacher zu warten (die 6 oder 8 Zylinder nicht). Die Autos sind relativ simpel und primitiv aufgebaut, ausserdem sind Motor und Getriebe sehr klein. Dies zusammen mit Front Quer Motor macht das ganze viel einfacher als bei BMW wo alles kompliziert ist.

Um die Ölwanne an meinem BMW zu wechseln musste die ganze Vorderachse raus. Inkl. Differential, Kardanwelle, ....

Zitat:

Insignia geschäftlich, Cascada privat und Antara nur so zum Spaß. Ach nee, muss ich mir noch 2 Zylinder in den Kofferraum packen... :D :D :D

Brauchst du einen V8? V6 Turbo sollte ja reichen, nicht?

Zitat:

Mir erschließt sich gerade nicht, was die Ausstattung mit der Verarbeitung zu tun hat... Geben die sich beim zusammenbauen bei BMW weniger Mühe, wenn nicht so viele Extras bestellt wurden? Oder meinst du einfach optisch, dass weniger Knöpfe im Cockpit sind und beim Seat mehr leuchtet und es einfach "besser" aussieht? Dann habe ich dich nur falsch verstanden...

Die Stoffsitze im E90 sind eine peinlichkeit, genau wie das Radio Business und die Kunststoff Interieurleisten. Wenn man etwas mehr Ausstattung wählt wird es aber schon viel besser. Sagen wir mal Volleder oder Leder Individual, Sportsitze, Alu / Carbon / Holz,... Interieurleisten, Navi Prof => Schon ist der Wagen 1000x hochwertiger.

am 3. Oktober 2015 um 8:53

@Tl-01a schrieb am 3. Oktober 2015 um 08:45:47 Uhr:

Zitat:

Brauchst du einen V8? V6 Turbo sollte ja reichen, nicht?

Soweit mir bekannt, gibt es aktuell bei Opel keine V6 Motoren mehr (außer bei den OPC Modellen). Das Maximum in der normalen Serie sind wohl aufgeblasene 2 Liter Turbo Motörchen... Oder hier wäre was an mir vorübergegangen... :D

Aber lass mal, war auch eher ein Späßle. Hab nicht vor irgendwann auf Opel zu wechseln... :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen