Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. wechsel von 116i zu 130i

wechsel von 116i zu 130i

Themenstarteram 23. Oktober 2005 um 8:40

so nun wird es morgen passieren und ich wechsle meinen 116i (vernunft auto)gegen einen 130i (spaß auto)ein.

ich habe mich auf die suche gemacht nach einen neuen händler da mir mein bisheriger nur 16000€ geboten hat (was für ein schock).

und es hat sich gelohnt.

nun bekomme ich vom anderen händler 22000€ das ist ein wort und ich mache nun nur 1500€ in 5 monaten kaputt das ist noch verträglich.

da sieht man nun es geht auch anders wenn die einen als kunden haben wollen.

mein glaube an die guten händler bzw. verkäufer ist wieder hergestellt nachdem ich damals doch ganz schön erschüttert war.

na ja mal sehen wie es morgen ausgehen wird.

da ja der 130i schon sehr viel serienmäßig drin hat brauche ich fast nichts mehr rein nehmen.

hat schon jemand erfahrungen mit ihm gemacht????

bin dankbar für jede info.

schönen sonntag

Ähnliche Themen
26 Antworten

Re: wechsel von 116i zu 130i

 

Zitat:

Original geschrieben von Harley Power

nun bekomme ich vom anderen händler 22000€ das ist ein wort und ich mache nun nur 1500€ in 5 monaten kaputt das ist noch verträglich.

Der Preis für das bisherige Fahrzeug ist eigentlich egal.

Das Gesamtangebot für Alt- und Neuwagen muss passen.

Und wenn dir dein neuer Händler 22T€ für deinen 116i gibt, dann wird der Nachlass für den 130i entsprechend gering sein. Wenn du mal in der BMW-Gebrauchtwagenbörse schaust, denn siehst du, dass 5Monate alte 116i meist deutlich unter 22T€ gehandelt werden.

Gruß

Dieter

Na das ist ja ein richtig großer Sprung.

Da du ja die knete hast wundert es mich nur, daß du damals beim 116i kauf nicht den hier so beliebten 120d bevorzugt hast. Oder hast du nach der 'Spaßbremse 116i' einfach deinen 'Bausparvertrag' aufgelöst, nach dem Motte 'erst der Spaß und dann das Haus'. ;) :D

Also sooooooo dolle und reichhaltig ist die 130i Ausstattung nun auch wieder nicht.

Wenn das ein Kauf ist, mußt du auch den Wiederverkaufswert berücksichtigen. Du kannst davon ausgehen, daß der durchschnittliche 130i deutlich besser ausgestattet ist als der durchschnittliche 116i, entsprechend wird eine bessere Ausstattung auch beim Gebrauchtwagenkauf erwartet.

Ich empfehle also eine nicht allzu magere Ausstattung ohne daß es aber gleich 'Vollaustattung' sein muß, aber die gängigsten Extras sollten schon dabei sein.

Aber ist ja eh zu spät, du bekommst ihn ja morgen.

Erzähl trotzdem mal näheres.

gruß

neutralo

Beim 130i ein Muss sind auf jeden Fall:

-Sportsitze

-Xenon

-Klimaautomatik

-Sitzheizung

-Ablagenpaket

-Multifunktion

- Die Wahl der Pakete (gibts die noch?) ist auch immer gut

-Leder wäre auch nett, muss aber nicht sein

Ein entsprechend ausgestatteter 130 wird sicher um die 40.000 Euro kosten.

Auf jeden Fall viel Spaß mit dem Auto!

Themenstarteram 24. Oktober 2005 um 8:24

hi neutralo

ne zuviel kohle hab ich auch nicht.

deswegen würde ich den 130i ziemlich "mager "ausstatten.

und darauf hoffen das ich ihn sehr lange fahre.

das heißt

armauflage vorn.

multifunktion fürs lenkrad.

lichpaket.

park distanc control hinten.

metallic.

in dieser austattung würde er mir langen und ich darf ca. 11000€ aufzahlen.

also ich verliere von meinen 116i also sehr sehr wenig.

Hallo,

nimmst du keine Pakete?

Das Advantage-Paket ist ja fast Pflicht?

Zitat:

Original geschrieben von Harley Power

armauflage vorn.

multifunktion fürs lenkrad.

lichpaket.

park distanc control hinten.

metallic.

in dieser austattung würde er mir langen und ich darf ca. 11000€ aufzahlen.

also ich verliere von meinen 116i also sehr sehr wenig.

Sorry, aber die Ausstattung ist für einen 130i schon ziemlich mager. Da wirst du beim späteren Wiederverkauf nicht recht froh werden, da die meisten 130i deutlich bersser ausgestattet werden. Nimm wenigstens noch die Klimaautomatik dazu.

Du verlierst zwar bei deinem 116i wenig, aber dafür zahlst du beim 130i wohl den Listenpreis.

Ich würde mir da vorsichtshalber noch ein weiteres "Gesamtangebot" von einem anderen Händler holen.

Gruß

Dieter

Themenstarteram 25. Oktober 2005 um 6:18

hi 1 fahrer

ich hab jetzt doch etwas mehr an austtatung genommen.

zusätzlich dazu:

klimaautomatik.

mischbereifung.

sonnenschutzverglassung.

winterreifen.

ich bekomme jetzt noch vom händler satte 15% zum guten preis für meinen 116i dazu.

wichtig ist im prinzip was man drauf zahlen darf und das hält sich in grenzen ist zwar immer noch viel geld aber was solls.

wie gesagt es ist kein vernunft auto aber ich mag 6 zylinder.

und vom verbrauch her scheint er recht human zu sein.

na ja mal sehen in 4 wochen werde ich ihn bekommen.

Also human ist der Verbrauch nicht wirklich. Ist man den 130i aber erstmal ein wenig gefahren, verzeiht ma so Einiges. Hätte ich nicht so ein schlechtes Gewisssen, weil ich einen vollausgestatten 120d besitze, hätte ich schon gewechselt. Das Geld spielt natürlich auch eine Rolle.

Wenn ich nach einem 130i suchen würde, wäre mir am wichtigsten:

- M-Paket (Schaltknauf, Lenkrad, Fahrwerk - ein muß für dieses Auto!)

- Xenon

- Klimaautomatik

- lichtautomatik / Regensensor

- umklappbare Fondkopfstützen ( die Sicht hinten raus ist schon schlecht genug)

Welche Farbe soll es denn eigentlich werden?

 

Gruß

Themenstarteram 25. Oktober 2005 um 10:36

hi 120d

also ich nehme silber muß man nicht soll viel putzen:-)

na ich schätze mal das er in der stadt so um die 11l super braucht.

der 116i hat jetzt auch zwischen 8.6l und 9l verbraucht.

und wohl gesagt ich bin nicht zügig gefahren.

na ja und was die ausstattung betrifft da bin ich nicht so wild drauf mir die kiste so voll zustopfen.

und mir langt es so eigentlich im 116i hatte ich noch etwas "weniger".

Hi Harley,

also das mit dem M-Paket solltest Du Dir echt nochmal überlegen. Die Leistung fordert meiner Meinung nach einige sportlichere Extras.

Die Sportsitze erstmal sind extrem gut, kein Vergleich zu den Seriensitzen. Der M-Schaltknauf und das M-Lenkrad, geben durch die bessere Haptik eine völlig anders Qualitätsempfinden.

Das Sportfahrwerk ist ein super Kompromiss aus Sportlichkeit und Komfort. Mit dem normalen Sportfahrwerk, vor allem aus den ersten Produktionsmonaten hat es auch nicht viel zu tun.

Die kürzeren Schaltwege und das griffige Sportlenkrad runden das Fahrgefühl erst richtig ab.

Ob die Optik dadurch verbessert wird, muß jeder selber wissen. Ich sage ganz klar, auf jeden Fall!

Gruß

 

P.S.: ich sollte Verkäufer werden, oder?

Themenstarteram 25. Oktober 2005 um 11:49

stimmt

wenn du mir als verkäufer die kiste verkauft hättest würde ich warscheinlich zubehör für 15000€ drin haben hi hi.

gott sei dank war der verkäufer denn ich jetzt hatte nicht so agil.

mir würden andere sachen ja auch noch gefallen aber aber meine bessere hälfte hatte hat da eine andere meinung.

deshalb mußte ich nen kompromiss eingehen.

entweder 130i mit wenig zubehör

oder gar nix.

und da hattse ja auch recht im gewisser weise.

na du hast nur vergessen das du halt nun auch ne stange mehr geld am zapfhahn zahlst.

Bin genau aus diesem grunde vom r32 (ist glaube ich vom motor her vergleichbar) zum 120 d gewechselt...

ABer sonst ist der 130 bestimmt ne geile sache, aber ich meine: Lieber nen 120 d gut ausgestattet als nen 130 nackt...

Grüsse

Ich würde den 130i nie ohne M-Paket holen.

Bist du dir wirklich sicher mit dem 130i? Vielleicht würden ein 120i oder 120d ja reichen...vom 116i zum 130i ists ja doch ein großer Schritt. Und sich bei einem Kompaktwagen für 65.000 ehemalige D-Mark (nackt!) dann noch ausstattungsmäßig so einzuschränken...nachher vermisst du irgendwas oder bereust den Kauf, wie zuvor beim 116i.

Also, ich würd nochmal drüber nachdenken.

Gruß,

BlackEgg

Also beim 130 heisst die devise wieder "freude am fahren" wenn man den wagen erstmal gefahren ist ist man bereit auf ein paar optische leckerlies zu verzichten. bei austattung eher auf den köperlichen komfort achten. (also wohlempfinden) das heisst:

sportsitze (super halt und bequem), sitzheizung, klima usw. mit dem m-fahrwerk ist der 1er im grenzbereich schon fast zu sehr auf komfort ausgelegt. aber für den normalfahrer wird trotzdem relativ hart sein. nach dem umsteigen in die s klasse nach der probefahrt kam ich mich vor wie auf wolke sieben. die stöße kommen schon gut durch beim 1er. aber der wagen wäre für mich höchstens als frezeit/stadtauto geeignet. für lange strecken zu laut, hart. (das sag ich mit 18)

mfg,

fabian

Deine Antwort
Ähnliche Themen