ForumW169
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W169
  7. Wassertemperatur A 180 CDI

Wassertemperatur A 180 CDI

Mercedes A-Klasse W169
Themenstarteram 31. Oktober 2011 um 12:40

Hallo zusamen,

Ich habe A 180 CDI gekauft und ich wollte fragen wie viel Grad Motor muss haben. Auf der Autobahn habe ich 84 Grad aber wenn ich fahre Landstrasse das geht unter. Es ist 70-80 Grad. Jetzt ist nicht so kalt draussen cca 10 Grad. Ist das normal? Beim kalt start dauert es cca 15 km bis betriebtemperatur. Das Fahrzeug hat 15000 km eingefahrt.

Entschuldigen Sie mir meine slechte Deutsch...

Danke.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo,

habe das Problem, das der Motor meiner A-Klasse 180CDI nie richtig warm wird, auch nicht nach gut 30 km, ist immer unter 80°. Das macht sich im Verbrauch eigentlich noch nicht bemerkbar (5,9 im durchschnitt ) würde ihn aber trotzdem gerne wechseln. Nun meine frage: wo sitzt das Teil überhaupt. Habe schon überall geguckt, kannst aber nicht finden. Eigentlich müsste das Teil gar nicht zu übersehen sein, bei der größe.

Für eine schnelle Antwort wäre ich euch dankbar.

MFG

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Thermostat wechseln' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von alex220

Hallo,

habe das Problem, das der Motor meiner A-Klasse 180CDI nie richtig warm wird, auch nicht nach gut 30 km, ist immer unter 80°. Das macht sich im Verbrauch eigentlich noch nicht bemerkbar (5,9 im durchschnitt ) würde ihn aber trotzdem gerne wechseln. Nun meine frage: wo sitzt das Teil überhaupt. Habe schon überall geguckt, kannst aber nicht finden. Eigentlich müsste das Teil gar nicht zu übersehen sein, bei der größe.

Für eine schnelle Antwort wäre ich euch dankbar.

MFG

Das Thermostat sitzt ziemlich versteckt und ist somit nicht direkt sichtbar.

Um an den Kühlmitteltermostat zu kommen musst du folgende Arbeiten durchführen:

  • Luftfilterkasten ausbauen
  • Ladelufttemperaturgeber ausbauen
  • Ansaugluftdrossel bzw. Drosselklappenansteller ausbauen

Danach ist der Weg zum Thermostat frei, welches mit zwei Schrauben oben am Motorblock, kurz vor der Stirnwand, befestigt ist.

Gruß

sternfreak

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Thermostat wechseln' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von filipos89

Hallo zusamen,

Ich habe A 180 CDI gekauft und ich wollte fragen wie viel Grad Motor muss haben. Auf der Autobahn habe ich 84 Grad aber wenn ich fahre Landstrasse das geht unter. Es ist 70-80 Grad. Jetzt ist nicht so kalt draussen cca 10 Grad. Ist das normal? Beim kalt start dauert es cca 15 km bis betriebtemperatur. Das Fahrzeug hat 15000 km eingefahrt.

Entschuldigen Sie mir meine slechte Deutsch...

Danke.

Hallo filipos 89,

ich fahre ebenfalls den A 180 CDI. Die Temperaturanzeige steht nach dem Warmfahren konstant bei ca. 84 Grad. Nur bei hohen Außentemperaturen und Gespannbetrieb steigt sie schon mal um 2 - 4 Grad.

Ca. 10 km Landstraßenbetrieb braucht auch meiner, um die 84 Grad zu erreichen.

Gruß r100t

Der Diesel hat einen elektrischen Vorheizer. Dieser dürfte bis 60°C aktiv sein, denn danach steigt die Wassertemperatur nur langsam an. Wenn Du Autobahn fährst hast Du schneller die maximalen 82-84°C erreicht. Dies sollte die Betriebstemperatur sein.

Im Stadtverkehr benötigt der Wagen viel länger um von 60°C auf 82°C zu kommen.

15km dürfte insbesondere bei niedrigen Außentemperaturen (<5°C) selten beim Diesel reichen um den Motor auf Betriebstemperatur zu bekommen. Bei 20° Außentemperatur hingegen ist das deutlich schneller der Fall.

Dies ist auch der Grund, warum man Diesel Fahrzeuge nicht unbedingt im Kurzstreckenbetrieb nutzt, insbesondere wenn dann auch noch ein Dieselpartikelfilter mit dabei ist. Der wird dadurch nicht "freigebrannt" und das gibt dann eine Servicemeldung (ab in die Werkstatt).

Zitat:

Original geschrieben von Torsten73

Der Diesel hat einen elektrischen Vorheizer. Dieser dürfte bis 60°C aktiv sein, denn danach steigt die Wassertemperatur nur langsam an.

Der A-Klasse Diesel hat keinen elektrishcen Vorheizer für das Kühlwasser.

Es ist lediglich ein PTC-Heizelement (ähnlich wie ein Föhn) für die Lüftung beim Diesel vorhanden.

Gruß

sternfreak

Uups, danke für die Korrektur. Das wusste ich nicht.

Dann dürfte die schnelle Aufwärmung bis 60°C am kleinen Kühlkreislauf liegen, der sich ab 60°C in den großen öffnet und daher dann langsamer warm wird?

Hier ein paar Infos, die vielleicht zur Aufklärung beitragen...

1) Das Thermostat sollte normalerweise erst >80° öffnen, um den großen Kühlkreislauf freizugeben, dies war bei alten KI-Versionen/Softwareständen auch noch sichtbar, dass der Temperaturzeiger nach Überschreiten des 80°-Teilstrichs wieder leicht zurückging. Schließen tut sich das Thermostat auch erst wieder einige Grad unter der Öffnungstemperatur.

2) Besagte Temperaturanzeige ist mehr oder weniger ein Schätzeisen, das sich im Bereich von 80..105° kaum bewegt, um den Fahrer nicht unnötig zu "verängstigen". Software heißt das Zauberwort...

3) Bei 10° Außentemperatur sollte sich die Anzeige nach dem Warmfahren bei mindestens 80° bzw. leicht darüber befinden. Sonst ist was defekt. Dies sollte bei der Außentemperatur nach etwa 10 km der Fall sein (so meine mehrjährigen Erfahrungen mit dem Wagen), bei niedrigeren Außentemperaturen entsprechend länger.

Gruß,

Monarch

Themenstarteram 4. November 2011 um 13:42

Danke fuer Ihre Antworten. Morgen fahre Ich das Thermostat wechseln (garantie) und Ich werde sagen ob es richtig funkzioniert wird.

Themenstarteram 5. November 2011 um 16:33

Das Thermostat ist gewechselt und die Wassertemperatur ist immer 87-90 :)

Hallo sternfreak,

lange konnten ich mit Deine Beiträge hier im Forum das ein oder andere Übel meines W169er abstellen. (Ende2004er 180cdi, 6Gang, 230tsd km Ziel 500tsd;)

Jetzt stehe ich vor einem Rätsel:

-Motor ruckelt nur im Leerlauf und wenn warmgefahren, ruckelt, stottert dann aber recht heftig, habe lange bei der günstigen getankt, leichte Abhilfe Stand heute mit Premium Diesel von der blauen Flotte, jetzt noch leichtes ruckeln weiterhin, werde jetzt mal den Kraftstofffilter wechseln, melde mich dann

-Anzeige Kühlmtemperatur nicht über "10Uhr" Stellung die "12Uhr, 80°" erreicht er nur im Sommer unter Volllast auf der Bahn

-vor kurzem ist beim Zurollen auf eine rote Ampel der Motor ausgegangen, ausgekuppelt Drezahl runter dann aus, Neustart erfolglos (nach dem Umdrehen des Schlüssels drehte der Motor sehr schwerfällig ohne Zündung, Anzeigen OK), erst am nächsten Tag nach dem einschlepen zum Händler sprang er einfach so wieder an.

-mein letztes Problem Lenkung, VA fast alles neu, alles fest, Träger, Stangen usw. Habe aber beim überfahren von unebenheiten (geflickte Strasse, Pflastersteine) ein "klakern" in der Lenkung, als ob bei im Lenkgetriebe etwas ausgeschlagen ist.

Hat einer von Euch eine Idee zu oberen, oder eine Anleitung für den Ausbau des Thermostates oder Anleitung zu den nächsten Arbeitsschritten zum unteren Bild???

Vorab Danke!!!!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Thermostat wechseln' überführt.]

Ladeluftanschluss1

Hallo!

An meinem 180 CDI W169 ist das Thermostat defekt.Habe zwecks Ausbau schon die Suche bemüht und dort gelesen, daß eine spezielle Zange für die Klemmschellen benötigt wird.

Kann mir das jemand bestätigen? Oder kommt man mit der normalen Wasserpumpenzange klar?

 

Besten Dank und Gruß Dominik

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Thermostat wechseln' überführt.]

Hallo Dominik,

die Schellen können auch mit einer normalen Wasserpumpenzange

geöffnet werden. Die Schwierigkeit ist nur, den Platz zu finden,

Die Zange anzusetzen. Da braucht es schon einige Versuche

und etwas mehr Zeit.

Viel Glück !

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Thermostat wechseln' überführt.]

Also bei mir wird der Motor voll heiß bis auf 100 Grad. Das ist nicht normal. Meiner ist 209000 km gelaufen. Was könnte da der Grund sein?

Deine Antwort
Ähnliche Themen