ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Wassereinbruch in R-Klasse

Wassereinbruch in R-Klasse

Themenstarteram 5. Juni 2007 um 1:21

Hallo liebe R-Klasse Fahrer,

ich hatte heute mal wieder die Möglichkeit, den R350 aus unserem Firmenfuhrpark zu fahren.

Zunächst möchte ich sagen, dass ich von dem Fahrzeug an und für sich sehr begeistert bin, und ich jedem jung(gebliebenen) Familienvater mit Hang zu Stil und dem nötigen Kleingeld dieses Fahrzeug empfehlen würde.

Allerdings ist mir heute bei der Fahrt in normalem Regen etwas anders geworden: In diesem 65K €- teurem Vehicle mit noch nicht mal 10.000 KM auf der Uhr kam mit in jeder Kurvenfahrt ein kleiner Bach auf der Beifahrerseite unter dem Handschuhfach entgegen! Ich rede nicht von ein paar Tropfen, sondern von einem regelrechten "Fluss". Nach 1 Stunde Fahrt war die gesamte Beifahrerseite nass und der Trppich kann bis zur ersten hinteren Sitzreihe ausgewrungen werden!

Natüerlich spinnt jetzt auch die Elektrik verrückt und im KI werden Fehlermeldungen fürs ESP, die Airmatic und die Motorsteuerung angezeigt. Zudem blinken in 5-minütigen Takt mal alle Dioden auf dem instrumentenbrett auf.

Ich werde morgen mal in die Werkstatt fahren und schauen was der freundliche so dazu sagt.....

Sind bei euch ähnliche, offensichtliche, Produktionsfehler aufgetreten...?

Mfg

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 5. Juni 2007 um 1:21

Hallo liebe R-Klasse Fahrer,

ich hatte heute mal wieder die Möglichkeit, den R350 aus unserem Firmenfuhrpark zu fahren.

Zunächst möchte ich sagen, dass ich von dem Fahrzeug an und für sich sehr begeistert bin, und ich jedem jung(gebliebenen) Familienvater mit Hang zu Stil und dem nötigen Kleingeld dieses Fahrzeug empfehlen würde.

Allerdings ist mir heute bei der Fahrt in normalem Regen etwas anders geworden: In diesem 65K €- teurem Vehicle mit noch nicht mal 10.000 KM auf der Uhr kam mit in jeder Kurvenfahrt ein kleiner Bach auf der Beifahrerseite unter dem Handschuhfach entgegen! Ich rede nicht von ein paar Tropfen, sondern von einem regelrechten "Fluss". Nach 1 Stunde Fahrt war die gesamte Beifahrerseite nass und der Trppich kann bis zur ersten hinteren Sitzreihe ausgewrungen werden!

Natüerlich spinnt jetzt auch die Elektrik verrückt und im KI werden Fehlermeldungen fürs ESP, die Airmatic und die Motorsteuerung angezeigt. Zudem blinken in 5-minütigen Takt mal alle Dioden auf dem instrumentenbrett auf.

Ich werde morgen mal in die Werkstatt fahren und schauen was der freundliche so dazu sagt.....

Sind bei euch ähnliche, offensichtliche, Produktionsfehler aufgetreten...?

Mfg

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Das hatte ich ja letzte Woche... aufgrund der Feuchtigkeit gab es unzählige Fehler... nach dem Trocknen war alles okay! Aber obwohl die Abflüssen von MB gereinigt wurden, kam erneut Wasser nach in den Fußraum. Wesentlich weniger, aber genug, um die gleichen Probleme zu bereiten ( Getriebe in Fahrposition - was aber nicht stimmt und keine Möglichkeit einen Gang einzulegen)

 

Und noch eine Frage: welches Steuerteil ist dieses „SAM“ ??? Sorry für die Fragerei, aber ich hab keinen Plan und versuche nur, vielleicht den passenden Hinweis zu finden und ihn weitergeben zu können. Gruß Mario

SAM sind Steuergeräte und das bei Deinem Wagen Wasser reinkommt liegt auf der bescheuerten Konstruktion von Mercedes.

 

Und meinst Du das es der Platine nach dem Trocknen besser geht?

 

Es läuft so ab

SAM wird gebadet, fällt wegen Kurzschluss aus, SAM wird trocken - Kurschluss ist weg und dann kommt der Rost .... Ade liebe SAM

Genau deshalb sollten in den Radhäusern R+L vorne zusätzliche Löcher gebohrt werden, damit das Wasser besser abfließen kann!Weil der eine Ablauf von Mercedes ist schnell dicht. Selbst wenn man pro Seite 2 zusätzliche Löcher gebohrt hat, müsste man die Abläufe im Auge behalten. Man kann mit einer Lampe neben dem Bremsflüssigkeitsbehälter rein leuchten um zu sehen ob sich das Wasser angesammelt hat

Zitat:

@kkkorbi schrieb am 20. November 2020 um 15:37:50 Uhr:

SAM sind Steuergeräte und das bei Deinem Wagen Wasser reinkommt liegt auf der bescheuerten Konstruktion von Mercedes.

 

Und meinst Du das es der Platine nach dem Trocknen besser geht?

 

Es läuft so ab

SAM wird gebadet, fällt wegen Kurzschluss aus, SAM wird trocken - Kurschluss ist weg und dann kommt der Rost .... Ade liebe SAM

Das hat der Meister von MB ja gesagt, dass die SAM korrodieren werden und dann gibts Stress. Kann man das eingrenzen, welche Geräte das sind und hat das Aussicht auf Erfolg, oder ist das ein Fass ohne Boden!?

 

Ich bin echt ratlos und hab Angst einen Haufen Edelschrott verursacht zu haben! So kann ich den Wagen ja auch nicht abgeben...

 

VG Mario

Zitat:

@Moin66 schrieb am 20. November 2020 um 15:51:32 Uhr:

Genau deshalb sollten in den Radhäusern R+L vorne zusätzliche Löcher gebohrt werden, damit das Wasser besser abfließen kann!Weil der eine Ablauf von Mercedes ist schnell dicht. Selbst wenn man pro Seite 2 zusätzliche Löcher gebohrt hat, müsste man die Abläufe im Auge behalten. Man kann mit einer Lampe neben dem Bremsflüssigkeitsbehälter rein leuchten um zu sehen ob sich das Wasser angesammelt hat

Klingt plausibel und würde ich machen - aber wenn das Problem mit den SAM über allem schwebt, macht das dann überhaupt noch Sinn??

 

Zu erst mal auf welcher Seite ist vorne das Wasser eingedrungen?

Kannst ja den Bereich wo Wasser eingedrungen und die Steuergeräte unter Wasser standen freilegen und die Nummern an den Steuergeräten dir aufschreiben, dann kann man es besser kalkulieren mit dem kosten! Die Teilenummern stehen immer drauf an den Teilen

Zitat:

@kkkorbi schrieb am 21. November 2020 um 11:08:48 Uhr:

Zu erst mal auf welcher Seite ist vorne das Wasser eingedrungen?

Das Wasser war rechts im Beifahrerfussraum, also gehe ich mal davon aus, dass es auf der Seite auch eingedrungen ist!

Zitat:

@Moin66 schrieb am 21. November 2020 um 16:02:53 Uhr:

Kannst ja den Bereich wo Wasser eingedrungen und die Steuergeräte unter Wasser standen freilegen und die Nummern an den Steuergeräten dir aufschreiben, dann kann man es besser kalkulieren mit dem kosten! Die Teilenummern stehen immer drauf an den Teilen

Im Moment steht er bei MB, ich werde das aber anmerken und machen! Danke euch sehr!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Wassereinbruch in R-Klasse