ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Wasser tropft aus Unterboden

Wasser tropft aus Unterboden

BMW 4er F33 (Cabrio)
Themenstarteram 24. Juni 2020 um 20:52

HI!

Ich stehe vor folgendem Rätsel: Mein 435d (Cabrio) lässt nach dem Motorabstellen doch erhebliche Mengen Wasser (geruchts-und farbbeutral). Es tropft tatsächlich stundenlang (!) aus dem Unterboden - fast mittig eher fahrerseitig) nach. Der Wagen macht das auch ohne vorher eingeschalteter Klimaanlage. Ein wenig Kondenswasser würde ich ja verstehen, aber das sind doch große Mengen H2O. Daher bin ich mir inzwischen fast sicher, dass der Wagen Regenwasser "speichert".

Ich hab mal ein Gefäß unter den Wagen gestellt, um die Stelle auf dem Foto zu markieren. Derzeit steht der Wagen eben in der Garage. Unlängst ist er aber im Regen auf der leicht abschüssigen Garageneinfahrt gestanden. Da ist das Wasser am Eck des Unterbodens direkt beim Radkasten (Richtung Fahrer) rausgelaufen.

In einem Posting hieß es, Ablaufschläuche könnten verstopft sein. Wo finde ich die? Komme ich das ohne Mechaniker dazu?

ad Foto: Wenn ich an der Plastikabdeckung am Unterboden rüttle, wirds richtig nass...

LG

Franz

Unterboden Wasser
Ähnliche Themen
34 Antworten

hm war letztens in der werkstatt bei mir auch so , glaube das es von der klimaanlage kam, habs darauf geschoben bei meinen anderen fahrzeugen ist genau das gleiche früher gewesen

Habe ich auch letztens bemerkt (440i EZ 09/19). Hab erst Panik bekommen aber dann auch recht schnell auf Kondenswasser geschoben. Aber es tropft auch nicht immer. Trocknet dann auch spurenfrei weg.

Themenstarteram 24. Juni 2020 um 22:33

ja, das dachte ich zuerst auch. aber die menge ist für kondenswasser völlig unmöglich. bin gestern abend gefahren, dann garage, es tropft seit 24 stunden stetig und leicht...

hm dann hilft nur das auto hoch und die verkleidung ab um zu gucken.

vielleicht liegst du mit deiner vermutung auch richtig, ich weiß es nicht will dir nichts falsches sagen.

Das könnte das Wasser aus den Seitenwassertanks sein, das nicht abfließen kann. Wurde hier im Forum ausführlich behandelt. Bei F33, speziell M-Modellen muss der Plastikschweller an der richtigen Stelle einfach durchgebohrt werden und das Wasser kann direkt abfließen. Du solltest dich direkt drum kümmern, denn wenn die Abflüsse total verstopfen, laufen die Tanks innen über.....kein Spaß.

Hat jemand dazu mal Bilder?Abläufe? Wo bohrt man??Rein als Vorsichtsmaßnahme!!Danke;)

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 7:53

Danke für eure Tipps! Ja, es ist die M-Ausführung. Welche Schweller bohre ich da WO an? Meinst du diesen Abdeckteil am Unterboden?

Ihr wollt jetzt nicht wirklich Löcher in die Autos bohren, ohne zu klären, was da genau los ist, oder?

Regenwasser sammelt sich in den Seitenkästen unterhalb der hinteren Seitenscheiben und läuft nicht ab. Man hört beim Anfahren oder Bremsen ein Schwappen, wenn sich eine entsprechende Wassermenge angesammelt hat. Bekanntes Problem, bei mir hat die Werkstatt am hinteren Ende des Schwellers, also vor den Hinterrädern ein Loch von ca. 1cm gebohrt. Seitdem ist alles ok. Übrigens kein M-Modell

.jpg

Hier der damalige Thread

Grüße,

Speedy

Zitat:

@WirliebenAutos schrieb am 25. Juni 2020 um 08:37:10 Uhr:

Ihr wollt jetzt nicht wirklich Löcher in die Autos bohren, ohne zu klären, was da genau los ist, oder?

Du kannst es auch gerne bei BMW direkt machen lassen. Es ist eine Fehlkonstruktion und BMW weißt es auch. Bei mir wurde es auf Kulanz gemacht. Das Problem tritt nur bei Cabrios auf, da sie andere Wasserablaufkonstruktion haben.

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 9:09

Nein, keinen Angst: Ich bohre sicher nicht herum. Aber es tropft letztendlich seit Sonntag... Also irgendwo muss sich das angesammelt haben.

Zitat:

@66speedy schrieb am 25. Juni 2020 um 08:58:16 Uhr:

Hier der damalige Thread

Grüße,

Speedy

Danke Speedy. So eine Info hat ja mal Hand und Fuss. Aber nur weil ein User das schreibt, würde ich noch nicht so einen Wind machen. Wenn ich das richtig verstehe, dann ist dort aber wohl was geändert worden und bei den Modellen vor 2015/16 war das Problem. Ich frage mal meinen :) . Er fährt selber einen F33 privat und kann mir dazu bestimmt was sagen.

@A7fahrer wenn es eine Fehlkonstruktion ist, dann werde ich da bestimmt kein Loch reinbohren, sondern erwarte da von BMW eine Lösung. Wenn die dann ein Loch bohren, dann bin ich zumindest nicht in der Haftung, wenn dadurch irgendwelche Folgeschäden entstehen. So was würde ich höchstens bei einem Wagen machen, wenn BMW das nicht auf Kulanz regelt. Ist alles eine Frage der Haftung und bei Autos bis 5 Jahre sehe ich bei solchen Problemen BMW in der Pflicht.

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 9:25

Kannst du die Info deines Freundlichen dann evtl. posten? Habe in zwischen Kontakt zu meiner BMW-Werkstatt aufgenommen und warte auf Rückruf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen