ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Waschkratzer und der Mann von Aral!

Waschkratzer und der Mann von Aral!

Themenstarteram 20. April 2009 um 19:52

Hallo,

einige hier im Forum wissen es schon, habe an meinem tollen Wagen ziemlich derbe Waschkratzer, weil ich bei Aral in der Bürstenwaschanlage (erst danach erfahren) gewaschen habe.

Heute hatte ich ein Gespräch mit dem Chef der Tanke, er sagte die Kratzer könnten nicht von ihm sein,blablabla, wegen Struktur un Richtung un so.

Aber das Fahrzeug wurde dort das erste mal gewaschen und seitdem auch nicht wieder. Also die Kratzer können nur von dort sein!!!

Bei VW war ich schon, die sagten ich könnte ihn für 80€ polieren lassen.

Ok, wie gesagt der Herr Aral war nicht sehr einsichtig, er gab mir ne Wäsche im Wert von 10€ (kann ich später einlösen) und er hätte kein Bock sich mit mir rumzustreiten. Im Jahr waschen bei ihm 20000Leute un wenn da mal 3 kommen un sich beschweren is ihm das egal! Die Waschanlage wird bald durch eine Textile ersetzt!

So nun meine eigentliche Frage. Was würdet ihr an meiner Stelle machen mit einem WA-Leasingfahrzeug??? Weil so kann ich das nicht abgeben, aber wegen dem 80€ bezahlen?!?!

LG

..die Bilder sind nicht die besten, zeigen aber das Prinzip!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von apple

Ich versuch Dir das mal zu erklären (bezweifel aber das Du das kapierst)

du kannst dir deinen arroganten ton in die haare schmieren, mit deinem rückfettenden shampoo! ich komm beruflich selbst aus der chemie und weiß das spüli entfettend wirkt, das ist ja auch der sinn von spüli!!!

aber weißt du was derjenige unter spüli versteht? hat er hier mal gepostet welche marke und mittel er benutzt??? hast du sein auto gesehen um zu bewerten wie der zustand seines lackes ist? hast du seine dichtungen gesehen?

ich bestreite gar nicht das dein rückfettendes super shampoo besser für den lack ist und ich würde mein auto auch nicht mit ner zeitung trocken rubbeln, aber ich mach mich nicht über die meinungen und erfahrungen von anderen lustig solange ich weder die person noch sein auto kenn!

ich glaube bei dir mangelt es ein bißchen an der erziehung, denn dann würdest du dich nicht gleich so arrgonat und selbstgefällig über andere lustig machen!

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

immer schön dran bleiben.... nerven nerven und nochmal nerven.... hatte auch schonmal son shit.... zum schluss hatt der anlagenbetreiber die kratzer doch beseitigen lassen...;)

Hallo,

 

das sind ja ganz erhebliche Kratzer, die Bürsten waren definitiv nicht mehr die neuesten!!!

 

An Deiner Stelle würde ich alle rechtlichen Mittel ausreitzen, die Dir zur Verfügung stehen.

 

Frag den Aral- Mann doch mal folgendes:

"Zivilklage oder 80 Euro fürs polieren...?;)"

 

Ist ja wirklich ärgerlich, poste mal, wenns was neues gibt!

 

Gruß

Naja so sah exakt jeder perleffekt lackierte Golf 6 den ich bei den Händlern im Verkausraum stehen sehen hab aus(insgesamt warens glaub 6 die restlichen die rum standen waren in anspruchsloseren Farben lackiert). Egal obs deep black oder blue graphit war, so unschön es sein mag das ist ne Sache mit der sich die perleffekt Fahrer abfinden müssen. Es wird nicht das letzte mal sein dass das passiert, wenn würd ich den kurz vor Abgabe polieren lassen.

am 20. April 2009 um 20:02

servus,

das sind typische kratzer wie sie durch bürsten entstehen, die an den spitzen sehr hart sind. gegen den waschbetreiber wirst du nicht viel ausrichten können, weil du, wenn du in die anlage reinfährst, die allgem. geschäftsbedingungen akzeptierst. aber diese kratzer kannst

du großteils auspolieren. ein gutes mittel wirkt da wunder.

gruß w.

Alternativ: Lehrgeld zahlen und das nächste mal per Hand waschen… Gerade beim schwarzen Lack wirst du dir in den Waschstraßen über Kurz oder Lang immer Kratzer einfangen.

Themenstarteram 20. April 2009 um 20:07

super, danke für die schnellen Antworten!

ICh werde mein bestes versuchen.

Er müsste ja wenigstens noch drauf j´hinweisen, dass es eine Bürstenwaschanlage ist.

Die nette Frau an der Kasse sagte noch egal ob ich links oder rechts rein fahr, hab mir auch nix dabei gedacht, erst danach geschaut :(

Ich werde nochmal zu meinem :) fahren un ihn explizit umn Rat beten!

LG

Themenstarteram 20. April 2009 um 20:08

Zitat:

Original geschrieben von •Nicolas•

Alternativ: Lehrgeld zahlen und das nächste mal per Hand waschen… Gerade beim schwarzen Lack wirst du dir in den Waschstraßen über Kurz oder Lang immer Kratzer einfangen.

...hätte mein 2er behalten sollen ^^

Ich werde meine Leasingfahrzeuge nicht wieder waschen, nur vor der Abgabe, da aber auch mit Hand oder Lammfell ;) .

LG

Zitat:

Original geschrieben von homer1002

Naja so sah exakt jeder perleffekt lackierte Golf 6 den ich bei den Händlern im Verkausraum stehen sehen hab aus(insgesamt warens glaub 6 die restlichen die rum standen waren in anspruchsloseren Farben lackiert). Egal obs deep black oder blue graphit war, so unschön es sein mag das ist ne Sache mit der sich die perleffekt Fahrer abfinden müssen. Es wird nicht das letzte mal sein dass das passiert, wenn würd ich den kurz vor Abgabe polieren lassen.

Dann hat dein Händler die wohl auch schon mit Bürsten vergewa***** oder falsch poliert ;) Ab Werk sieht kein Golf so aus.

So kann es auch nach 6-7 Jahren noch aussehen ;) Blackmagic Perleffekt ;)

Meide auch die Waschbürste in der SB-Waschanlage - mein Golf kriegt nur Wäsche per Mikrofaserhandschuh. Auch mein Vorbesitzer war wohl nie in der Waschstraße - glücklicherweise ;)

Themenstarteram 20. April 2009 um 20:24

Zitat:

Original geschrieben von bengel85

Zitat:

Original geschrieben von homer1002

Naja so sah exakt jeder perleffekt lackierte Golf 6 den ich bei den Händlern im Verkausraum stehen sehen hab aus(insgesamt warens glaub 6 die restlichen die rum standen waren in anspruchsloseren Farben lackiert). Egal obs deep black oder blue graphit war, so unschön es sein mag das ist ne Sache mit der sich die perleffekt Fahrer abfinden müssen. Es wird nicht das letzte mal sein dass das passiert, wenn würd ich den kurz vor Abgabe polieren lassen.

Dann hat dein Händler die wohl auch schon mit Bürsten vergewa***** oder falsch poliert ;) Ab Werk sieht kein Golf so aus.

So kann es auch nach 6-7 Jahren noch aussehen ;) Blackmagic Perleffekt ;)

Meide auch die Waschbürste in der SB-Waschanlage - mein Golf kriegt nur Wäsche per Mikrofaserhandschuh. Auch mein Vorbesitzer war wohl nie in der Waschstraße - glücklicherweise ;)

Glückwusch, meiner sah auch mal so aus!!!!

Ich hab auf jeden Fall aus dem Fehler gelernt!

LG

Bürsten-WA gehen einfach gar net.

 

11 Jahre und nur Handwäsche und 2x im Jahr Wachsen.

Das sieht in Uni-Schwarz dann so aus. 

Hätte ihn behalten sollen :( 

Netz1

Oder nach gut 4 Jahren in Black-Magic so.

Img-0366

Zitat:

Original geschrieben von Dave-mit-Golf2

 

Ich hab auf jeden Fall aus dem Fehler gelernt!

LG

Dann mach einen Strich unter die Geschichte, polier den Wagen (oder lass es machen) und erzähle jedem den du kennst diese Waschanlage samt Tankstelle zu meiden ;)

Da wird er die Maschine zu Hilfe ziehen müssen - per Hand kriegst du das nicht raus geschliffen ^^

Zitat:

Original geschrieben von bengel85

Zitat:

Original geschrieben von homer1002

Naja so sah exakt jeder perleffekt lackierte Golf 6 den ich bei den Händlern im Verkausraum stehen sehen hab aus(insgesamt warens glaub 6 die restlichen die rum standen waren in anspruchsloseren Farben lackiert). Egal obs deep black oder blue graphit war, so unschön es sein mag das ist ne Sache mit der sich die perleffekt Fahrer abfinden müssen. Es wird nicht das letzte mal sein dass das passiert, wenn würd ich den kurz vor Abgabe polieren lassen.

Dann hat dein Händler die wohl auch schon mit Bürsten vergewa***** oder falsch poliert ;) Ab Werk sieht kein Golf so aus.

So kann es auch nach 6-7 Jahren noch aussehen ;) Blackmagic Perleffekt ;)

Meide auch die Waschbürste in der SB-Waschanlage - mein Golf kriegt nur Wäsche per Mikrofaserhandschuh. Auch mein Vorbesitzer war wohl nie in der Waschstraße - glücklicherweise ;)

waren mehrere Händler bei denen die Autos wenn perleffekt lackiert alle gleich (schlecht) aussahen. Der Händler wo ich gekauft hab hatte witzigerweise in den letzten 10 Wochen nie (oder zumindest nie wenn ich da war) nen Fahrzeug (egal welches Modell) in perleffekt Lack in der Ausstellung stehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Waschkratzer und der Mann von Aral!