ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Aral HartWachs Politur "Nano Shine" - Erfahrungen?

Aral HartWachs Politur "Nano Shine" - Erfahrungen?

Themenstarteram 10. April 2012 um 19:52

Hallo liebe motor-talk Gemeinde,

ich würde gerne meinen Wagen bald (endlich mal wieder) selbst waschen und auch zum ersten Mal selbst einwachsen. Nun ist mir an der Aral-Tanke meines Vertrauens ein Hartwachs mit dieser "NanoShine"-Technologie aufgefallen. Da ich mit dem Nano-Zeugs aus der Waschanlage bei Aral sehr zufrieden bin, erhoffe ich mir natürlich ähnliche oder bessere Ergebnisse mit der Do-It-Yourself Variante. Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen mit diesem Produkt gesammelt? Oder habt ihr gute Alternativen? Freue mich auf Antworten!

Ähnliche Themen
12 Antworten

Alternativen dürfte es mehr als genug geben. Dazu ein Hinweis: Verabschiede dich von dem Gedanken, dass "nano" irgendwas besonderes ist. Der Begriff ist nicht geschützt und daher kann jeder auf seine Produkte "nano" draufschreiben. Über die Produktqualität sagt das exakt überhaupt nichts aus.

Die Frage ist, was du in Handarbeit machen willst. Wenn du irgendein Wachs aufs Auto schmierst und danach weiterhin in die Waschanlage fährst, dann ist deine Handarbeit in kurzer Zeit für die Katz. Mein Vorschlag: Lies dir mal die hiesige FAQ durch, dann klären sich evtl. schon viele fragen.

Themenstarteram 10. April 2012 um 20:02

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Die Frage ist, was du in Handarbeit machen willst. Wenn du irgendein Wachs aufs Auto schmierst und danach weiterhin in die Waschanlage fährst, dann ist deine Handarbeit in kurzer Zeit für die Katz. Mein Vorschlag: Lies dir mal die hiesige FAQ durch, dann klären sich evtl. schon viele fragen.

Ich hoffe, das Wetter wird in nächster Zeit wieder besser und in der Sommersaison wasche ich nur per Hand. Deshalb suche ich ein wirklich vernünftiges Wachs, welches einen guten Abperleffekt hat und einen schönen Glanz verleiht...

Da muss ich dich ganz schwer enttäuschen. Der Glanz kommt von der Vorarbeit vor dem Wachsauftrag. Das Wachs bringt dann nur noch das Tüpfelchen auf dem i. Wenn du wissen willst, wie so eine Vorarbeit aussehen sollte -> FAQ.

Themenstarteram 10. April 2012 um 20:07

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Da muss ich dich ganz schwer enttäuschen. Der Glanz kommt von der Vorarbeit vor dem Wachsauftrag. Das Wachs bringt dann nur noch das Tüpfelchen auf dem i. Wenn du wissen willst, wie so eine Vorarbeit aussehen sollte -> FAQ.

Aber für das Tüpfelchen auf dem i gibt es doch bestimmt gutes Wachs, welches man mir empfehlen kann :-) Am besten aus eigenen Erfahrungen - sind meiner Ansicht nach immer noch die besten!

Ist nicht ganz unsere Auffassung von Autopflege, aber deswegen können wir ja trotzdem ein gutes Wachs empfehlen. Schwerpunkt "Glanz" und "Abperlverhalten" hast Du schon genannt, jetzt würde mich noch interessieren, ob Du einen warmen, seidigen Glanz bevorzugst oder etwas hart spiegelndes.

Evtl. kommt für Dich eher eine Versiegelung in Frage (meist grandioses Abperlverhalten), oder ein Hybrid zwischen Wachs und Versiegelung.

Wer ist eigentlich der Abfüller der Anal äh Aral Produkte?

 

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Ist nicht ganz unsere Auffassung von Autopflege, aber deswegen können wir ja trotzdem ein gutes Wachs empfehlen. Schwerpunkt "Glanz" und "Abperlverhalten" hast Du schon genannt, jetzt würde mich noch interessieren, ob Du einen warmen, seidigen Glanz bevorzugst oder etwas hart spiegelndes.

Evtl. kommt für Dich eher eine Versiegelung in Frage (meist grandioses Abperlverhalten), oder ein Hybrid zwischen Wachs und Versiegelung.

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Ist nicht ganz unsere Auffassung von Autopflege, aber deswegen können wir ja trotzdem ein gutes Wachs empfehlen. Schwerpunkt "Glanz" und "Abperlverhalten" hast Du schon genannt, jetzt würde mich noch interessieren, ob Du einen warmen, seidigen Glanz bevorzugst oder etwas hart spiegelndes.

Evtl. kommt für Dich eher eine Versiegelung in Frage (meist grandioses Abperlverhalten), oder ein Hybrid zwischen Wachs und Versiegelung.

Ich weiß nicht, ob die Frage nicht ins Leere geht ;-) ich meine die Frage nach seidigem Glanz bevorzugst oder etwas hart spiegelndem.

@Themenstarter: ist nicht böse gemeint, aber ich kann mir denken, dass Du solche Unterscheidungen gar nicht in Betracht gezogen hattest bei deiner Fragestellung.

Ich glaube auch, dass die Augen eines "Waschstrassebenutzers" etwas anders sehen als deine, celsi oder AMenge.

Wenn so jemand - und das ist NICHT abwertend gemeint - seinen Wagen mal per Hand geschrubbt hat, und der Lack an sich noch Glanz hergibt und nicht total stumpf ist, dann wird der Auftrag eines Wachses zusammen mit der Reinigung vorher schon dazu führen, dass derjenige denkt: Wow - dat Dingen glänzt aber juht ;-) Wenn das der Anspruch wäre - ist das ja auch ok. Nicht jeder hat da den gleichen Blickwinkel.

Die Frage meinerseits wäre jetzt an den Themenstarter:

Willst Du ganze Sachen machen und "voll einsteigen" oder halbe Sachen, die aber auch ok sind wenn man in die Sache nicht all zu viel Geld und Zeit stecken will.

Wie viel Geld und ( wöchentliche ) Zeit bist Du bereit zu investieren ?

Dann kann man Dir ziemlich genau sagen was möglich ist. Ich schätze das ARAL Zeug wird so um die 10-15 EUR kosten. Wenn dass Dein Rahmen ist, wirst Du nichts gescheites finden, weil da noch ein paar andere Dinge hinzukommen.

Ungefähr 100 EUR müsstest Du ausgeben, um eine gute Grundausstattung zu bekommen.

Sag an - wie sieht es aus ?

Gruss

E.

jetzt redet nicht um den brei herum, empfehlung meinerseits, meguiars #16 oder collinite 476, da machst du sicher nichts falsch.

immer auf gute vorarbeit achten.

Zitat:

Original geschrieben von pitsa

jetzt redet nicht um den brei herum, empfehlung meinerseits, meguiars #16 oder collinite 476, da machst du sicher nichts falsch.

immer auf gute vorarbeit achten.

wenn jemand auf die Idee kommt bei Aral ein Wachs zu kaufen, weil er mit dem NanoZeug aus deren Waschanlage zufrieden war, der wird mit dem Hinweis "achte auf die Vorarbeit" sicher nichts anfangen können, es sei denn er liest die FAQ.

Da ich hier nicht unbedingt jemanden "bekehren will" und er sagt er will auch nicht ganz auf die Waschanlage verzichten, stellt sich wirklich die Frage : lohnt sich für ihn die Vorarbeit ? Geld und Zeitintensiv.

Deswegen auch die Frage: Was will er ausgeben, wieviel Zeit hat er ?

Gruss

E.

Zitat:

Original geschrieben von pitsa

jetzt redet nicht um den brei herum

Das hat nicht mit Drumherum-Reden zu tun sondern damit, dass mane rstmal rausbekommt, was der TE will. Denn im vorliegenden Fall glaube ich, dass der TE..

Zitat:

immer auf gute vorarbeit achten.

...genau das nicht machen will. Was bringt es ihm also, wenn ich ihm eine Vielzahl guter Wachse empfehle, bei denen er keinerlei Unterschied zu der Aral-Plörre merken wird? Das ist genau das, was ich hier immer wieder kritisiere: es bringt nicht, einfach nur irgendwelche Produktempfehlungen in den Thread zu kippen und den Fragenden damit allein zu lassen.

Dann kauf Dir von Sonax,Nigrin,A1 oder eben Anal ein Kombiprodukt,schmier es drauf und freu Dich wenns Wasser abperlt. Besser als gar nix iss das allemal.

Genau, und alle 2-3 Wochen den ganzen Spass wiederholen, weil dir die Wasch(kratzer)anlage das Zeug wieder runtergerubbelt hat. Da kann ich auch die 15 Euro nehmen und mir ne Kiste Bier kaufen. Ist nicht böse gemeint, aber das ist wie Perlen vor die Säue, wie DiSchu immer so schön zu sagen pflegt. Da würde auch das Heiß-Sprüh-Wachs aus der Waschanlage seinen Dienst tun. Denn ohne den Umstieg auf eine schonende Handwäsche ist jede Empfehlung rausgeschmissenes Geld und der Anwender wundert sich, wieso das Zeug bei ihm nix taugt. Ich kaufe mir als Förster ja auch keinen Ferrari.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Aral HartWachs Politur "Nano Shine" - Erfahrungen?