ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Was wird aus Saab ?

Was wird aus Saab ?

Themenstarteram 28. Oktober 2006 um 14:14

Hallo zusammen.....

 

die Frage, die ich mir als Saab-Fan des öfteren gestellt habe ist ,ob Saab Fit ist für die Zukunft oder ob den Nordmännern das gleiche passiert wie Rover.

Fakt ist ....

1.

mit nur zwei Modellreihen, die zudem eng beieinander liegen wird das nichts. Außerdem besetzt Saab mit dem 9-5 und 9-3 eine Sparte, die permanent nachgibt. Der Markt für Limousinen ist stark rückläufig und der von Kombis leicht.

Außerdem hat Saab fast 4 jahre gebraucht, um das eigentlich am stärksten nachgefragte Modell auf den Markt zu bringen ( 9-3 SC ).

2.

Saab muss unbedingt Nieschen belegen und sollte den Aero-X unbedingt in einer abgemilderten Version als Imageträger bringen ( vielleicht als Sonett ?? ).

3.

Antriebskonzepte wie das Variable combustion system ( Motor mit variablem Hubraum ) sollte zur serienreife gebracht werden. Außerdem sollte sich Saab sehr wohl um stärkere Dieselmotoren kümmern ( evtl. selbst entwickeln.....hat Volvo beim V70/S80 auch geschafft ), um dem Premiumanspruch gerecht zu werden. Allerdings haben unter der Herrschaft von GM weder Opel noch Saab eigene Dieselentwickelt. Entweder stammten sie von Isuzu ( 3.0 TiD ) oder von Fiat ( 1.9 TiD ).

Der einzige eigene Opel/Saab Diesel war der 2.2 Tid ( 125PS).

Zudem sollte Saab das Konzept mit dem Biokraftstoff vorantreiben und die Technologie mit der Hybridtechnologie verknüpfen. So wäre man gerüstet, egal ob sich Diesel oder Hybrid durchsetzt.

 

4.

Saab sollte etwas mutiger werden. Ein Zündschloss in der Mitte und das Night Panel reichen auf Dauer nicht. die türkisfarbene indirekte Ambientbeleuchtung im Innenraum....wo ist die ?? Oder ein Soundsystem von Bose oder Dynaudio ( wie bei Audi / Volvo ) , welches man auch mal lauter aufdrehen kann, ohne das das ganze Auto rappelt und klappert.......womit wir beim Thema Qualität wären.

5.

Seit ich 14 bin, liebe ich die Autos von Saab. Ich habe alle Bücher gelesen, tausend Bilder gesehen und war im Werk und im Museum in Trollhättan. Im Juni 2005 habe ich dann meinen ersten , neuen , vollausgestatteten Saab 9-3 1.9 TID zugelassen und...naja...die anfängliche Euphorie schlug schnell um in Nüchternheit um.

Wieviel Macken und Probleme , die ich schon hatte sollen hier auch nicht niedergeschrieben werden, da ich das schon an diversen anderen Stellen in diesem Forum getan habe.

Sollte sich die Qualität jedoch mit den künftigen Modellen nicht ändern, war es mein erster und letzter Saab. ich sehe nicht ein ,40000 Euro für ein Auto zu bezahlen, wenn ich eine wesentlich ( wesentlich sei hier doppelt unterstrichen ) bessere Qualität für weniger Geld bei anderen Herstellern bekommen kann. Selbst die Koreaner realisieren eine bessere Haptik und Anfassqualität im Innenraum und mit Audi,Mercedes und BMW kann man Saab einfach nicht vergleichen ( so sehr ich es als Saab Fan hasse auszusprechen ). Da klaffen Welten zwischen.

6.

Der Service sollte kundenorientierter sein. Ich kann mich zwar direkt nicht über meinen service beschweren. Alles wurde zumindest versucht zu beheben, auch wenn die von mir erstellte Mängelliste für meinen Saab nicht kürzer, sondern länger wird.

Aber andere in diesem Forum scheinen echte Probleme mit dem netten Saab Händler um die Ecke zu haben..

 

Was meint ihr dazu ??

Grüße

swedishmoose

Ähnliche Themen
109 Antworten

hmm...

zu 1:

9-4x (SUV) kommt wohl Ende 2007, also MY2008 oder eher soger MY2009, dann sinds immerhin schon 3 Sparten

zu 2:

Roadster im Aero-X look ist announced, ob der wohl tatsächlich kommt werden wir dann sehen

zu 3:

zu Einführung des neuen 9.5 gibt es neue Dieselvarianten, bis Dato unklar ob V4 oder V6. Saab treibt bereits das Biodings voran, alleine in SE sind 70% der verkauften 9.5 Biopower, der 9.3 als Biopower mit Hybrid wurde gerade in Paris vorgestellt, siehe Forum Saab News

zu 4:

der 9.3 MY2007 hat Bose Soundsystem, hab den die Woche in real gesehen, ist ganz nett. Quali stimmt vollkommen, einer der Gründe warum ich wieder zurück zum 9.5 wechseln werde, 9.3 SS/SC ist von der Verarbeitung und der Quali eine Katastrophe, ich sag nur "Premium"...tzz

zu 5:

Vollkomen richtig! Das Problem liegt wohl einfach auch darin das GM total aufm Spartrip ist, das wirkt sich eindeutig in der Quali aus, bin die Woche den 9.5 MY2007 gefahren, auch hier ganz klar Defizite, aber immer noch um Welten besser als der 9.3. Wir hatten es neulich bereits davon, da hat WVM nen M5 gefahren und dies nur bestätigt das Welten liegen zwischen dem was Deutsche Fabrikate liefern können (Technik) und dem was von Saab kommt.

zu 6:

Ich hab schon mehrfach nen Anschiß hier kassiert weil ich meinen Händler in den Himmel lobe, aber es ist tatächlich so -> die rocken einfach, perfekter Service, man versucht alles um auf den Kunden und die Wünsche einzugehen, kann also nicht bestätigen das der Service schlecht ist, hängt wohl aber von der Einstellung des Autohauses ab. Mehrfach war auch schon zu lesen das gerade Opel/Saab Händler total daneben langen.

am 28. Oktober 2006 um 16:35

moin,

ich bin zwar kein saab-fahrer, interessiere mich aber dennoch sehr für die marke und bin häufig hier im forum unterwegs.

meiner meinung nach hast du das problem vollkommen richtig erkannt:

- 2 modelle wären ok, wenn der 9-5 nicht so eine alte schüssel wäre!

- imageträchtiger 9-5 völlig veraltet!

- trotz teilweise mehr als 275 ps keinen heck-/allradantrieb

- unflexibles motorenprogramm bei den benzinern (zumindest 9-5)

- wo bleiben größere dieselmotoren?

- wo bleibt technische innovation (kurvenlicht usw.)?

- wo bleibt die qualitätsanmutung, die man von einem auto in dieser klasse erwartet?

- wo bleibt die typische saab-individualität?

mfg

sebastian

An anderer Stelle war bereits die äußerst positive Absatzentwicklung von Saab erwähnt worden. In ganz Europa + 25% im ersten Halbjahr. In Schweden wohl dank Biopower, im restlichen Europa dank 9-3. Natürlich reicht dies auf Dauer nicht aus. Der Trend jedoch ist positiv und die Oberen sehen, daß sich Investitionen in Saab durchaus lohnen.

Insofern mache ich mir aktuell keine Sorgen um Saab. Die erste Resonanz auf den neuen 9-5 hier im Forum ist ja auch positiv und mit ihm gibt´s endlich - wie Luftfederung ja zurecht fordert - ein Allrad-Modell.

Saab sollte - so denke ich - den Schwedenstahl stärker betonen. Die ungeheure Stabilität der Autos dürfte wohl am ehesten ein Kaufargument sein. Denn in Sachen Technik/ Motoren wird GM wohl auf lange Zeit nicht mit BWM, Audi oder Mercedes Schritt halten können.

am 28. Oktober 2006 um 22:22

Hej,

Saab hat Biopower, nun verfuegbar sogar fuer den 2,3 t, ich glaube nicht das die Zukunft in Diesel liegt,

also ist Saab gut geruestet. Saabs Problem ist die Mutter. Saabmotoren (9-3) aus Deutschland, nächster 9-3 komplett Made in Germany usw.

Mein nächster Wagen wird mit Sicherheit ein Volvo

werden, tut mir leid fuer Saab aber einen Opel mit

Greifsymbol werde ich mir nicht zulegen. Die neue Amatur vom 9-3 (my07) reist mich nun nicht vom Hocker. Schade um die Marke!!!

mfg.sa-ko

am 29. Oktober 2006 um 0:30

Bin ich froh, einen Saab zu fahren

 

Leute, es gibt auch die ganz anderen Erfahrungen mit Saab. Meine zum Beispiel.

Jeder meiner Saabs seit den 80er Jahren (900 I, 900 II, 9.3 I, 9.3 II) war sowas von zuverlässig und problemlos, dass für mich niemals was anderes in Frage gekommen ist.

Repräsentativ ist das, was man hier im Forum über Saab hört, jedenfalls ganz sicher nicht.

am 29. Oktober 2006 um 1:43

Zitat:

Original geschrieben von Saab-Frischling

... Denn in Sachen Technik/ Motoren wird GM wohl auf lange Zeit nicht mit BWM, Audi oder Mercedes Schritt halten können.

Realistische Einschätzung, da muß ich dir -auch als einer der Saab fährt und mit der Marke sympathisiert - leider Recht geben, das sehe ich auch so.

Saab hat im Moment noch einen Bonus in puncto Design und Individualität. Die jetzt, bei den neueren Modellen zu beobachtende Bemühungen, Saab an ein geschmeidiges Mainstream-Design heranzuführen um neue Massenkäuferschichten zu erschließen, wird der Marke kurzfristig auch neue Käufer zuführen, langfristig aber schädlich sein.

Die Karawane der traditionellen Kundschaft aber auch die der hippen und individualitätsuchenden potentiellen Käufer wird sich zu anderen Ufern und anderen Marken aufmachen...

Zitat:

Original geschrieben von Jon Paul

Realistische Einschätzung, da muß ich dir -auch als einer der Saab fährt und mit der Marke sympathisiert - leider Recht geben, das sehe ich auch so.

Saab hat im Moment noch einen Bonus in puncto Design und Individualität. Die jetzt, bei den neueren Modellen zu beobachtende Bemühungen, Saab an ein geschmeidiges Mainstream-Design heranzuführen um neue Massenkäuferschichten zu erschließen, wird der Marke kurzfristig auch neue Käufer zuführen, langfristig aber schädlich sein.

Die Karawane der traditionellen Kundschaft aber auch die der hippen und individualitätsuchenden potentiellen Käufer wird sich zu anderen Ufern und anderen Marken aufmachen...

Hallo,

wieso sollte es schädlich sein neue Kunden für ein tolles Auto zu begeistern? 70 % der SAAB-Fahrer kaufen sich wohl auch wieder einen (hoffentlich). Und in einem Artikel las ich, daß SAAB seine Kunden nur halten kann, wenn die Autos eben nicht zu sehr nach dem "Mainstream-Design" gebaut werden. Daher auch - einige sehen da wohl einen Rückschritt - die neu konzipierte Armaturentafel im 9³. Runde und sehr übersichtlich gestaltete Schalter gab es bereits im allseits so geliebten 900 I! - Was den 9-5 angeht, darf man gespannt sein:

Im Jahr 2008 soll der Saab 9-5 durch eine Neuentwicklung auf Basis der Epsilon 2 Plattform von General Motors ersetzt werden. Dabei sollen drei Elektronikplattformen und mehrere Fahrwerksvarianten eingesetzt werden, wovon Saab die jeweils beste Variante erhält.

Dem Argument, daß GM mit DC oder BMW auf lange Sicht nicht technisch mithalten könnte, widerspreche ich. Die Zukunft wird Wasserstoff- u. Hybridantrieb sein und hier arbeiten GM, DC und BMW bereits eng zusammen. Der Ami-Markt ist halt nicht so Dieselüberflutet wie in Deutschland. Alternative Antriebskonzepte wie z.B. mit E85 werden dort eine größere Chance haben als stinkende und nagelnde Diesel mit Kurvenlicht und Overheaddisplay. Dies sind m. E. keine technischen Innovationen sondern nur technische Spielereien die lediglich als Verkaufsargument taugen aber den eingefleischten, intellektuellen, traditionsbewußten und individuellen SAAB-Fahrer nicht überzeugen können, einen Markenwechsel vorzunehmen.

Schönen Sonntach noch

JD

@Saab-Frischling

"Die erste Resonanz auf den neuen 9-5 hier im Forum ist ja auch positiv und mit ihm gibt´s endlich - wie Luftfederung ja zurecht fordert - ein Allrad-Modell"

Gibt es den neuen 9-5 tatsächlich auch als Allrad-Modell?

Zitat:

Original geschrieben von --O-o-O--

Gibt es den neuen 9-5 tatsächlich auch als Allrad-Modell?

Dies meine ich zumindest hier - oder woanders? - gelesen zu haben.

Zitat:

Original geschrieben von saabienche

 

.. Dies sind m. E. keine technischen Innovationen sondern nur technische Spielereien die lediglich als Verkaufsargument taugen aber den eingefleischten, intellektuellen, traditionsbewußten und individuellen SAAB-Fahrer nicht überzeugen können, einen Markenwechsel vorzunehmen.

Dein Wort in Gottes Ohr..

Frage: Für was braucht ihr nen 4x4? Wirklich brauchen, nicht Technik mit sich rumschleppen; brauchen!

Ich bin viel in den Bergen (Bergen, nicht Hügel) unterwegs... auch im tiefsten Winter; in 12 Jahren Gesaabe zweimal sicherheitshalber Ketten aufgezogen.

 

SUV: ist doch ein echt äffischer Modetrend, nur damit Otto Schmürz mal auf andere runterschauen kann so ein Ding zu bewegen; einparken auf Standartparkfeldern=kurbel, gugg, schwitz! vom Verbrauch nicht zu reden und dann: Geländetauglich!!! wow! ist ja spitze, wer war denn schon mal von den Deppen im Gelände. Ich musste damals im Militär ins Gelände (mit Doppeldiffsperre etc)....kein Spass.

Kurvenlicht: Als die DS das damals hatte, hiess es... na ja.. überflüssig. Nun sei es ein Hit?

9-5er veraltet? ja, es gibt Neueres, Besseres, tölleres... aber eigentlich muss ich mir doch sagen: was will ich, was brauche ich und nicht was muss ich denn alle im Auto miteingepackt haben.

Die Sitzlüftung bei Saab ist echt ein Knüller (Langstreckensommerfahrer werden mir beipflichten) aber... ich könnte auch ohne und überlebe es.

Mit der Qualität bin ich gleicher Meinung wie viele hier: die baut stets ab. Kein Wunder mit den Marmorköpfen bei GM. Aber: die denken bilanztechnisch jetzt und nicht Kundenorientiert später. Weil wenn die Zahlen heute nicht stimmen, sie ihre Boni's morgen nicht abholen können. Simpel!

Für mich stimmt bei Saab vieles und wenn der neue 95er nicht ein totales Abartekel sein wird, dann kauf ich mir einen. Denn meine Präferenzen (echte... nicht muss ich auch noch zeigen können) deckt er ab.

So long, vom Mützer

Neuer 9-5

Man lese das neueste Heft der Auto-Zeitung, Nr. 22 vom 18.10.2006 und betrachte sowie lese die Seiten 10, 11, 12.

Einen Vorgeschmack zeigt auch http://www.autozeitung.de/index.php?page=aktuelles_heft unter Neuheiten-Oberklasse.

Gruß

saabaudi

N'Abend Mützer,

danke! Mit deinem Beitrag hast Du meinen Text schön ergänzt. Genau das ist der Punkt. Was braucht der gemeine SAAB-Fahrer. Einen SUV? Niemals. Wenn er den wirklich braucht, kauft er sich den als Zweitwagen :D Zu bemerken wäre noch, daß im Gelände bewegte Geländewagen eigentlich unverkäuflich bzw. nur mir hohen Preisnachlässen zu verkaufen sind! Ist doch bekloppt - oder? Und die Physik läßt sich mit 4x4auch nicht austricksen. Wenn er rutscht, dann rutscht er ....

Gruß

JD

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Was wird aus Saab ?