ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Was ist los bei Saab?

Was ist los bei Saab?

Themenstarteram 13. April 2004 um 16:29

Habe letztes Jahr schon mal im 9-5 Forum über mein Displayproblem geschrieben. Jetzt hat die Geschichte ein Ende War wegen dem Display (Klima und SID) mehrmals beim Saab-Händler in Arnsberg, laut dem es keine Probleme mit den Display´s gebe und ich für über tausend Euro neue haben könne. Nachdem ich in den gängigen Saab-Foren über Displayprobleme gelesen hatte wendete ich mich im August per mail an Saab-Deutschland. Leider wurde ich wieder an meinen Händler verwiesen dem das Problem ja nicht bekannt war. Im November habe ich dann Saab-Deutschland einen Link mit Reparaturanleitung gemailt und nochmals gefragt ob man mir helfen könne...negativ.

Bei einem Saabmeeting erfuhr ich dann: Problem bei Saab bekannt, Display wird auf Kulanz getauscht, sollte mal in Dortmund anfragen. Gesagt getan. In Dortmund wurde ich wirklich super freundlich Behandelt und die nette Dame stellte auch sofort einen Kulanzantrag. Leider nimmt Saab sich davon nichts an, ich hätte im letzten Jahr kommen müssen(na klasse).

Man kann sich den Hals vorstellen der mir wuchs. Hab mich dann mit Saab Deutschland in Verbindung gesetzt und den Sachverhalt erklärt, leider völlig Nutzlos. Nicht nur das eine OPEL-Reklame in der Warteschleife läuft, das Problem wird weiter geleugnet... und mein Kulanzantrag kommt zu spät.

Das regt doch zum Nachdenken beim nächsten Autokauf an, oder???

Gruss

Markus

Ähnliche Themen
34 Antworten

Hi Markus,

ist eine wirklich typische Geschichte die Du da erzählst, ich habe auch schon solche Geschichten erlebt.

Schicke eine schriftliche Beschwerde an:

Sven - Eddie Karakas

Marketing

Kunden Center

sven-eddie.karakas@de.saab.com

.... und gerne auch einen Link zu diesem Forum.

Wie man bei Saab als Kunde behandelt wird ist wirklich unter aller S..!

PS: Ich habe hier schon mehrfach gesagt, man soll sich immer eine Kopie des Reparaturauftrags geben lassen, NUR so kann man in solchen Fällen den Nachweis führen, daß Fehler moniert wurden ...

Ich denke mir was dabei .....

am 14. April 2004 um 9:49

Hallo,

hatte ja in der Unterkategorie "SAAB 9 5" auch ja mal was über meine Erfahrungen mit meiner in Berlin Ansässigen Saab Werkstatt geschrieben und habe nach einem ersten Telefonischen Kontakt nun auch eine schriftliche Antwort erhalten.

In der Quintessenz kommt es auf das gleiche heraus, was Markus geschrieben hat.

Ein mehr oder weniger formalisiertes Schreiben:

Tut Saab (D) alles schrecklich Leid das ich solch negative Erfahrungen mit meinem Vertragshändler machen mußte....allerdings da die Vertragshändler "selbständige" Händler sind ist es Ihnen nicht möglich "regulierend" einzugreifen.

Irgendwie kommt man sich da schoin irgendwie "verarscht" vor.

In meinem Fall kann SAAb (D) ja eigentlich nichts für die aufgetretenen Mängel am Fahrzeug, allerdings hatte ich gedacht das es im Sinne des Fahrzeugherstellers sein müßte nicht nur Autos durch Ihre Vertragshändler zu verkaufen, sondern auch zu gewährleisten, dass die Kunden einen adäquaten Service für Ihr Auto erhalten.

Irgendwie so ein bisschen die gleiche Taktik wie ich von meinem Vertragshändler gewohnt bin,..den kunden versuchen Totlaufen zu lassen.

Na ja..bei mir bleibt da irgendwie ein recht fader Beigeschmack. Beim nächsten Autokauf wird jedenfalls der Servicegesichtspunkt eine nicht zu verarchtende Kaufentscheidungsprämisse bilden!

I.d.S.

Gruß aus Berlin

Konstantin

Ja wirklich schade, dass man bei Saab wohl nicht als Kunde behandelt wird. Hatte mit meinem neuen 9-3 (EZ 11.03) Probleme mit der Standheizung (Austausch war erst nach über 2 Monaten (Mitte November bis Mitte Januar) möglich. Hatte endlose Debatten mit Saab Deutschland, was man gedenkt zu tun (das Teil war angeblich nicht lieferbar, bzw. das Kontigent der Ersatzteile für Deutschland war bereits aufgebraucht!!!). Meine Anfragen wurden immer nur abgewiegelt: "es sei doch nicht so schlimm, das Auto fährt doch und man kann halt nichts machen, wenn das Teil nicht lieferbar sei"

Dank der Intervention meines Händlers bei GM !!! (der Verkäufer hat wohl erkannt, dass sich Saab nicht mit Ruhm bekleckert) wurde dann im Januar plötzlich doch das Teil geliefert.

Reaktion Saab Deutschland war jedoch gleich Null, ich erhielt nur ein Schreiben, dass das Teil ja jetzt eingebaut wurde und alles nicht so schlimm sei. Eine wirkliche Entschuldigung habe ich bis heute nicht erhalten.

Wirklich traurig, denn ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Auto. Aber ich geb Dir recht, die Ignoranz der Niederlassung Deutschland gibt einem schon zu denken, ob man sich beim nächsten Auto wieder für einen Saab entschenden soll.

@wvn Bringt denn eine nachträgliche Beschwerde bei Sven Erik Karakas noch etwas. Mir gehts hier nicht darum irgendetwas herauszuholen, sondern mich ärgert nur das Verhalten gegenüber den Kunden und ich will sowas eigentlich nicht wieder erleben

Die Information: "....die Händler sind rechtlich eigenständige Unternehmen, wie haben darauf keinen Einfluß..." bekommt man gerne von SAAB Deutschland wenn es Probleme gibt und juristisch mag das auch so richtig sein, nur die Verantwortung ganz abzustreiten finde ich absolut gedankenlos und unweitsichtig ....

Es ist der Ruf von SAAB der mit jedem Fehler eines Autohauses leidet und wenn Saab sich bei solchen Problemen so querstellt, dann bestätigt das den schlechten Ruf ...

Stichpunkt }> Qualitätssicherung!

Bei Saab nach meinen eigenen Erfahrungen ein absolutes Fremdwort, die wissen ja noch nicht einmal wann und wo Saab Händler ihre Betriebsstätten schließen, bzw. verlegen und lassen Ihre Neuwagenkunden im Regen stehen.

Als ich hier anfing zu schreiben, habe ich in keinem Thread meinen Unmut über Saab Deutschland ausgelassen (massive Probleme mit meinen Werkstätten, das Rhein/Main Gebiet ist für mich eine Spielwiese von Saab-Bastlern und unfähigen Werkstätten die auch mich schon um viel Geld gebracht haben) und bei mir kommt beim lesen dieses Threads die ganze Wut wieder hoch!

Ich muß jetzt erst mal schnell meinen Blutdruck messen gehen ... ;-)

Themenstarteram 14. April 2004 um 12:23

@wvn Bringt denn eine nachträgliche Beschwerde bei Sven Erik Karakas noch etwas. Mir gehts hier nicht darum irgendetwas herauszuholen, sondern mich ärgert nur das Verhalten gegenüber den Kunden und ich will sowas eigentlich nicht wieder erleben

weiß noch nicht, habe aber gemailt und um rückruf gebeten...

am 15. April 2004 um 12:59

@konst

welcher händler ist es denn ?? der mit den B o. W am Anfang ??? bin mit den erst genannten eigentlich sehr zufrieden...

@tafkac

Gibt ja auch noch C. Mir gefällt B auch am Besten...

Rätselstunde???

Wir sind mit W eigentlich recht zufrieden, hägt aber immer davon ab, bei welchem Mitarbeiter man das Auto abgibt. Meistens bekomme ich sogar ein gewaschenes Auto wieder.

Gruß 130kw

am 15. April 2004 um 23:21

Bei W.

Und ehrlich gesagt ist die abgelieferte Arbeit -meiner Erfahrung nach- unabhängig vom Meister!

Die Burschen wechslen ja auch gerne.

Beim einen abgegeben und der andere übergibt es dann.. und dann weiß erst mal keiner so genau was und es muß erst nachgefragt werden, was lange dauert und oft vergessen wird.

Also ich werde in zukunft NICHT mehr dort hingehen!

Die Füllstände kann ich auch selber kontrollieren und muß dafür keine 400Euronen rappen.

Ich werde mal Pinkowski ausprobieren, von denen hört man nur gutes.

Oder hat jemand da auch negative erfahrungen gemacht?

Gruß

Konstantin

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Hi Markus,

ist eine wirklich typische Geschichte die Du da erzählst, ich habe auch schon solche Geschichten erlebt.

Schicke eine schriftliche Beschwerde an:

Sven - Eddie Karakas

Marketing

Kunden Center

sven-eddie.karakas@de.saab.com

.... und gerne auch einen Link zu diesem Forum.

Wie man bei Saab als Kunde behandelt wird ist wirklich unter aller S..!

Meint ihr denn im Ernst eine solche Beschwerde würde überhaupt etwas bringen????

Sorry.......ich will ja eure Träume nicht zur Nichte machen, aber generell entscheidet der Händler und nicht der Importeur.Der Kollege von Saab D kann verscuhen den Händler zu bearbeiten, ist baer in keiner Form zu irgendeiner Entscheidung berechtigt!

Dafür gibt es andere Leute,der nette Herr von der Betreuung ist lediglich euer Puffer, wenn ihr ein Problem habt, aber keiner der in irgendeiner For eine Entscheidung zu treffen hat.

Themenstarteram 19. April 2004 um 8:17

Sven - Eddie Karakas

 

Tolle Wurst...

Herr Karakas hat einen neuen Posten und die Mail wurde an die selbe Dame weitergeleitet mit der ich mich schon rumgeärgert habe. Wurde am Freitag von der netten Dame angerufen und konnte das hämische Grinsen durch´s Telefon spüren :-((

Saab verliert zusehens mein Vertrauen.

Markus

Und warum schreibst Du das nicht per eingeschriebenen Brief an den Gschf mit Kopie an den GD in Schweden??

Habe das mal bei einer jap. Firma gemacht und Tokio(!) hat prompt reagiert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Was ist los bei Saab?