ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. was ist die ultimative "Auto fahren"-Musik?

was ist die ultimative "Auto fahren"-Musik?

Themenstarteram 3. August 2005 um 19:44

Servus!

Ich habe mich gerade gefragt, was ihr euch während des Autofahrens anhört, so eine Art Chart oder so?

Meine nicht nur aktuelle Musik, es können auch "Oldies" sein (50er,60er,70er usw.) bzw. Klassiker sein!

Hätte mir folgende Kategorien überlegt:

lässiges Cruisen,

Autobahnfahrten (~flotteres Tempo; bei Urlaubsfahrten oder so was),

schlecht Wetterfahrten,

Nachtfahrten!

Falls euch noch ne wichtige Kategorie einfällt schreibt sie dazu!

Wegen Titel:

Wär schön, wenn die Angabe mit Interpret/Titel wäre.

Natürlich kann man auch sage, "höre zum Cruisen, des Album, von dem Künstler" oder so!

Postet schön!

Beste Antwort im Thema
am 4. August 2005 um 0:49

hi

 

Zitat:

Original geschrieben von Bleifußindianer

Stadtfahrten!

Mein Revier ("Ich komm im 7er BMW") von Bushido. Ist meines Wissens auch noch nicht auf dem Index...

meinst du das ironisch????

ich wills hoffen..., denn ich komme niemals im auto, lieber in einer frau ;)

Außerdem sind diese musikanten echt sowas von primitiv, aber es gibt ja leute, die das toll finden...mein haus mein block ey alder.GGG

inner reportage ham sie mal gesat, das bushido zuhause bei seiner mutter wohnt...LOOOOOOOL, aber sonst einen auf rapper macht, der sich jeden tag in den gassen von berlin duelliert.

 

naja, meine musik

Nirvana, zum relaxen

KoRn, standart

Fear Factory/ System of a down, schlechte laune...

offsping/green day/ Incubus/ Real big fish/ the Hives, im normalen Modus ;)

insgesammt alles, außer TECHNO!!! TECHNO SUXXX!

Bushido, sowie seine konsorten, gehöhren für mich verboten, die lieder, die sie berühmt gemacht haben, verherlichen vergewaltigungen, schüren fremdenhaß und sind auch sonst vom wortschatz eher minderbemittelt.

ich sage das deshalb so deutlich, weil mein kleiner bruer, mit 12 jahren aufeinmal einen gebrannte cd hatte, wo alle diese tollen hip hopper aus eutschland drauf waren, oft fallen da worte wie fotze, ich fick dich so tief in den.... usw... ehrlich, das ist für mich weder cool, sondern noch sonst irgendwas, sondern einfach nur bescheuert. aber manche leute müssen sichauf dieses nieveau begeben, weil sie sonst gar keine aufmerksamkeit mehr bekommen!!!

MFG

Christian

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Stadtfahrten!

Mein Revier ("Ich komm im 7er BMW") von Bushido. Ist meines Wissens auch noch nicht auf dem Index...

am 3. August 2005 um 20:05

Also im Cabrio hör ich beim cruisen

80s

oder House

Also Housemusik eigtl. größtenteils The Discoboys Vol1-5

80s gibts sooooo viele.

Kenny Loggins - The Heat Is On (Beverly Hills Cop)

bob seger - shakedown

Howard Jones - What Is Love

Kim Wilde - You Keep Me Hangin' On

sowas halt

und wenns offen an den Strand geht auch mal

Right Said Fred - I'm too sexy

oder die Baywatchmusik I'll be ready :)

So, das wars mal ganz grob.

Re: was ist die ultimative "Auto fahren"-Musik?

 

Cruisen: Santana, Donald Fagen

Autobahn: Fanta4 (mit Tempolimit) / Rammstein (ohne Tempolimit :D)

Dreckswetter: Texas - Summer sun ;)

Nachts: Ken Ishii - Extra

am 4. August 2005 um 0:49

hi

 

Zitat:

Original geschrieben von Bleifußindianer

Stadtfahrten!

Mein Revier ("Ich komm im 7er BMW") von Bushido. Ist meines Wissens auch noch nicht auf dem Index...

meinst du das ironisch????

ich wills hoffen..., denn ich komme niemals im auto, lieber in einer frau ;)

Außerdem sind diese musikanten echt sowas von primitiv, aber es gibt ja leute, die das toll finden...mein haus mein block ey alder.GGG

inner reportage ham sie mal gesat, das bushido zuhause bei seiner mutter wohnt...LOOOOOOOL, aber sonst einen auf rapper macht, der sich jeden tag in den gassen von berlin duelliert.

 

naja, meine musik

Nirvana, zum relaxen

KoRn, standart

Fear Factory/ System of a down, schlechte laune...

offsping/green day/ Incubus/ Real big fish/ the Hives, im normalen Modus ;)

insgesammt alles, außer TECHNO!!! TECHNO SUXXX!

Bushido, sowie seine konsorten, gehöhren für mich verboten, die lieder, die sie berühmt gemacht haben, verherlichen vergewaltigungen, schüren fremdenhaß und sind auch sonst vom wortschatz eher minderbemittelt.

ich sage das deshalb so deutlich, weil mein kleiner bruer, mit 12 jahren aufeinmal einen gebrannte cd hatte, wo alle diese tollen hip hopper aus eutschland drauf waren, oft fallen da worte wie fotze, ich fick dich so tief in den.... usw... ehrlich, das ist für mich weder cool, sondern noch sonst irgendwas, sondern einfach nur bescheuert. aber manche leute müssen sichauf dieses nieveau begeben, weil sie sonst gar keine aufmerksamkeit mehr bekommen!!!

MFG

Christian

am 4. August 2005 um 0:55

hi

 

hi

ich habe die cd natülich vernichtet!!!!

hier mak eine Kritik, die nicht von mir ist ::::

Bushido

Vom Bordstein bis zur Skyline

((Aggro Berlin / Groove Attack)) [29.08.03]

Ich hab mir mal die Mühe gemacht und nachgezählt: 57 Mal wird auf diesem Album des Berliner Rappers Bushido eine Schusswaffe entweder geladen oder abgefeuert. Bei einer Gesamtlänge von 19 Tracks und 69 Minuten 32 macht es also durchschnittlich alle anderthalb Minuten “Peng”. Zum Vergleich: Auf dem Gangsta-Rap-Klassiker “Straight Outta Compton” von NWA knattert genau einmal ein Maschinengewehr über den Beat. Was uns das sagen soll? Vielleicht nicht viel. Vielleicht, dass Bushido recht einfallslos ist, wenn es um die Verwendung von Sounds geht. Vielleicht, dass uns der 24-Jährige seine Rolle mit Holzhammer vorspielt. Jedenfalls macht er alles richtig, wenn es darum geht, einem Teenager aus der Provinz das zu bieten, wonach er giert, wenn er per Mailorder beim Label Aggro Berlin bestellt: eine Scheibe hartes Gangsta-Leben aus der großen Stadt. Der Flow von Bushido kommt aggressiv und monoton. Die Beats klingen nach alter Moses-P-Schule. Und manchmal verbreiten Sängerinnen einen Hauch Großraumdiskotheken-Flair. Textlich schlägt Bushido wild um sich, teilt aus (Diss an Optik und damit an Kool Savas) und verherrlicht Gewalt, Drogen (Koks!) und einen Lifestyle, der dicke Karren, heiße Frauen und “Tekken” spielen mit den Homies beinhaltet. Das System von Political Correctness besitzt hierbei die Rolle, dass sich posenreich darüber hinweggesetzt wird, um dadurch bei der eigenen Klientel den dafür bereitgehaltenen stumpfen Respekt zu ernten: “Ich zieh mit Bro’Sis Nasen, No Angels kommen zum Blasen.” Also, ich hör mir jetzt zur Entspannung Westberlin Maskulin an und trink dazu schick einen Hippie-Tee.

Re: hi

 

Zitat:

Original geschrieben von V70 T5

 

meinst du das ironisch????

ich wills hoffen..., denn ich komme niemals im auto, lieber in einer frau ;)

Außerdem sind diese musikanten echt sowas von primitiv, aber es gibt ja leute, die das toll finden...mein haus mein block ey alder.GGG

inner reportage ham sie mal gesat, das bushido zuhause bei seiner mutter wohnt...LOOOOOOOL, aber sonst einen auf rapper macht, der sich jeden tag in den gassen von berlin duelliert.

 

naja, meine musik

Nirvana, zum relaxen

KoRn, standart

Fear Factory/ System of a down, schlechte laune...

offsping/green day/ Incubus/ Real big fish/ the Hives, im normalen Modus ;)

insgesammt alles, außer TECHNO!!! TECHNO SUXXX!

Bushido, sowie seine konsorten, gehöhren für mich verboten, die lieder, die sie berühmt gemacht haben, verherlichen vergewaltigungen, schüren fremdenhaß und sind auch sonst vom wortschatz eher minderbemittelt.

ich sage das deshalb so deutlich, weil mein kleiner bruer, mit 12 jahren aufeinmal einen gebrannte cd hatte, wo alle diese tollen hip hopper aus eutschland drauf waren, oft fallen da worte wie fotze, ich fick dich so tief in den.... usw... ehrlich, das ist für mich weder cool, sondern noch sonst irgendwas, sondern einfach nur bescheuert. aber manche leute müssen sichauf dieses nieveau begeben, weil sie sonst gar keine aufmerksamkeit mehr bekommen!!!

MFG

Christian

ack!

ich höre auch oft hiphop, auch oft deutschen hiphop. aber bushido & co. ziehen mit ihren primitiven texten und peinlichem ghetto gangster getue diese musik total in den dreck.

es gibt aber auch echt niveauvolle deutsche rap lieder, mit echt tiefgründigen texten. siehe (höre) freundeskreis und torch, um mal 2 beispiele zu nennen.

Theme von Cobra11.... bevorzugt im 45PS-Polo

am 4. August 2005 um 7:35

AC-DC kommt auch ganz gut. Highway to Hell, Back in Black, Thunderstruck und TNT hab ich zur Zeit.

Aucht cool finde ich den Kill Bill Soundtrack, sowie den von Fear an Loathing in Las Vegas und ein paar Dinger aus dem Soundtrack von Nur noch 60 Sekunden.

Für ganz relaxtes Fahren habe och noch eine CD mit Oldies im Auto mit so Dingern wie Hendrix, Santana ("Oye como va" ist genial zum offen fahren), CCR, Lynard Skynard, Steppenwolf etc...

und leider noch so´ne Schwulimusik wie Juli und Naidoo, Madonna wegen meiner Freundin :(

habt ihr es schon mal mit klassik versucht?

ich war überrascht. mir gefällts super und es lässt einen ausgeglichener fahren.

Bei schönem Wetter und flotter Fahrweise auf Autobahn oder Bundesstraße hör ich ganz gerne Disturbed - The Sickness (Album), Metallica, Prodigy - The Fat of the Land (besonders geil zum 'Rasen' ;) ).

In der Stadt, Nachts und bei schlechtem Wetter gehts etwas gemütlicher zur Sache. Fanta 4 - Unplugged, Freundeskreis, Nirvana, Staind, Nickelback. Amerikanischer Hip Hop ist auch noch drin. Aber eher die Sachen der 90er.

Stimmt bei flotter Fahrweise auch, Disturbed - the sickness, Progidy, Patrice. fast alles, bis auf Oldies gefallen mir zwar, aber nicht unterm Autofahren.

In der Stadt nur so laut, dass man es im Auto laut ist :-)

 

Aber immer Musik muss bei mir nicht sein, ich fahre noch nicht sooo lange Auto und merke schon, dass meine Fahrweise durch Musik nicht gerade besser wird.

Aber hab keine Abneigung mehr gegen Techno, die hatte ich auch mal. Jetzt gefällt mir so ziemlich alles, was nicht Commerz ist :-)

am 4. August 2005 um 8:04

lässiges Cruisen: Brian Adams, Creedence Clearwater Rev., wenn bestimmte Personen im Auto sind oder wenns mal etwas mehr BASSSS sein soll auch gerne mal Nelly ;), 50Cent, JaRule, 2Pac...

Autobahnfahrten: HBlockX, Nickelback, Soulpain (www.soulpain.com), Metallica, GraveDigger, Nirvana, Scorpions, ...

schlecht Wetterfahrten: Creed, ACDC (macht gute Laune!)

Nachtfahrten: dto.

METAL...METAL...METAL...

am 4. August 2005 um 15:53

Gar keine Musik! lieber den Motorsound ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. was ist die ultimative "Auto fahren"-Musik?