ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Was haltet ihr vom neuen Trend ''downsizing''?

Was haltet ihr vom neuen Trend ''downsizing''?

Themenstarteram 24. September 2009 um 23:40

Hallo,

In letzter Zeit wird es immer mehr zum neuen Trend die Autos in jeder Hinsicht zu verkleinern:

- kleinere Karosse,

- kleineres Platzangebot im Innenraum,

- kleinerer Kofferraum

und vor allem

- kleinere Motoren um bestverbrauchswerte herauszuschinden

Bis vor ein paar Jahren noch war man mit einer 2L-Maschine noch fast bei der Basismotorisierung, jetzt ist man mit 2L bereits ziemlich vorne beim Hubraum dabei, es fahren immer weniger große Motoren herum. Ein gutes Beispiel ist BMW. Nur noch im neuen 760i wummert ein mächtiger V12 Motor mit 6L Hubraum. Auch V10 und V8 werden immer seltener und wenn man zu einem V6 oder R6 greift gilt man schon fast als Proll.

R4 ist jetzt schon eine Menge wenn er groß ist und die neuen Größen wie R3 oder gar R2 kommen zum Vorschein.

Was haltet ihr von dieser ''Mode''?

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend

Beste Antwort im Thema

@Kiminator

Es tut mit leid, aber du biegst dir die Zahlen zurecht wie es dir Passt!

Du vergleichst Äpfel mit Birnen.

Man kann nicht, wen man vom Verbrauchswert spricht den bereits warmen Motor auf der Landstraße als maß nehmen.

Durchschnittsverbrauch ist über ein längeren Zeitraum, man kann doch den Kaltstart nicht wegkorregieren.

Individuelle Fahrweise trägt natürlich zum Spritsparen bei, aber wen man Klimananlage aus lassen muß, im Winter die Heizung erst bei warmen Motor anmachen muß, sich an Ampeln anschleichen, jede Woche den Reifendruck prüfen und ggf. den Verkehr aufhalten weil man Spritsparend fährt.

Ein Auto ist dann verbrauchsarm, wen man damit gescheit fahren kann ohne sich den Kopf darüber zu schlagen.

Downsizing muss sein, keiner braucht mehr einen Motor über 200PS um in dan schleichend zu fahren.

Übrigens: Schau dir doch die Durchschnittsgeschwindigkeit auf deinen KI an!

Im Stadtverkehr kommen bei mir 24km/h (da bin ich mit dem Fahrrad flotter unterwegs) und im gemischten Autobahnverkehr bei 60km/h!

Wozu solch starke Motoren um die Leute auf der Autobahn zu drängen?

112 weitere Antworten
Ähnliche Themen
112 Antworten

Das es zu "Downsizing" gekommen ist war nur einer Frage der Zeit, denn bis jetzt wurde eigentlich immer "Upsizing" praktiziert. Die Autos wurden immer größer und breiter. Aber die Leute wollen kein größeres Auto, es soll kompakt und klein sein wie der alte.

Zitat:

Original geschrieben von MMGolfGT

Das es zu "Downsizing" gekommen ist war nur einer Frage der Zeit, denn bis jetzt wurde eigentlich immer "Upsizing" praktiziert. Die Autos wurden immer größer und breiter. Aber die Leute wollen kein größeres Auto, es soll kompakt und klein sein wie der alte.

und warum wurde dann die neue E-Klasse erheblich größer? Man muss ja nicht unbedingt alles dem Wettbewerb nachmachen.

Zitat:

Original geschrieben von gurkenflieger

Zitat:

Original geschrieben von MMGolfGT

Das es zu "Downsizing" gekommen ist war nur einer Frage der Zeit, denn bis jetzt wurde eigentlich immer "Upsizing" praktiziert. Die Autos wurden immer größer und breiter. Aber die Leute wollen kein größeres Auto, es soll kompakt und klein sein wie der alte.

und warum wurde dann die neue E-Klasse erheblich größer? Man muss ja nicht unbedingt alles dem Wettbewerb nachmachen.

Ähem, "downsizing" bedeutet ja auch nicht, dass die Fahrzeuge kleiner werden. Also nicht Polo statt Passat, oder C- statt E-Klasse oder Smart statt A-Klasse.

Hier mal eine Definition mit Literaturnachweis.

mfg

Pippo

am 13. Oktober 2009 um 18:49

Zitat:

Original geschrieben von 203kompressor

Um mal wieder zum Thema "Downsizing" zurückzukehren, gehen die Antworten ja ganz klar in die Richtung Verbrauchsoptimierung/Klima- und Geldbeutelschutz...

Wenn ich meinen aktuellen C200K 163PS Bj.2004 mit meinem vorigen SLK 230K 193PS vergleiche, bleibt natürlich ein wenig "Schub" auf der Strecke...

Vom Verbrauch her habe ich den 230K Bj 99 mit echten 2.3 Litern Hubraum niemals unter 8.5l / 100km bekommen.

Der 200K mit "echten" 1.8l verbraucht laut der recht optimistischen Anzeige 6.9l / 100km.

Bzgl. Laufleistung kann ich noch nichts sagen, aber ich denke es werden sich doch bestimmt einige finden lassen, die mit einem 180K oder 200K über 250TKM gefahren haben... ODER?

Guck doch mal bei Mobile.de dort sind einige davon. Ich denke schon das der Motor ne ganze Weile hält! ;-)

Wobei man bedenken muss das die meisten der W203 mit derat hohen Laufleistungen durch die Bank weg Langstreckenbomber mit einem hohen Autobahnanteil sind. Für wie sinnvoll und notwendig ich downsizing auch erachte, mit den Laufleistungen im wirklich gemischten Betrieb können die neuen Motoren im Vergleich zu ihren Hubraumstarken Vorgängern mit gleicher Leistung sicher nicht mehr ganz mithalten. Nicht zu vergessen das Instandsetzungen bei derart aufwändig und kompliziert konstruierten Motoren richtig ins Geld gehen können. Aber jede Medaille hat eben auch eine Kehrseite und das Autofahren generell nicht billiger wird sollte klar sein.

Zitat:

Original geschrieben von pippo678

Zitat:

Original geschrieben von gurkenflieger

und warum wurde dann die neue E-Klasse erheblich größer? Man muss ja nicht unbedingt alles dem Wettbewerb nachmachen.

Ähem, "downsizing" bedeutet ja auch nicht, dass die Fahrzeuge kleiner werden. Also nicht Polo statt Passat, oder C- statt E-Klasse oder Smart statt A-Klasse.

Hier mal eine Definition mit Literaturnachweis.

mfg

Pippo

Danke für den interessanten Artikel mit der Belehrung über den Begriff Downsizing. Nur gehört für mich auch neben dem Motor auch die Größe des Fahrzeugs zum Downsizing. Dies ist auch aus zahlreichen Beiträgen hier zu entnehmen. Und wenn Mercedes jetzt glaubt, auch den Schwachsinn von Audi, Ford, Opel und Japanern mit immer größeren Kisten nachzuäffen, dann finde ich das nicht gut. Wenigstens ist bislang die C-Klasse diesem blöden Trend aus dem Weg gegangen u. ich hoffe, dass es dabei bleibt.

Allein die neuen Aussenmaße der E-Klasse haben bei mir dazu geführt, dass das Interesse an dem W212 sofort abgekühlt ist.

Themenstarteram 13. Oktober 2009 um 23:03

Wieso denn das? Gefallen dir generell keine großen Autos, oder sind sie bei dir einfach praktisch schlecht einsetzbar wegen enger Straßen, hauptsächlich Stadtverkehr, etc...?

Ich für meinen Teil schätze jeden einzelnen cm³ den ich in meiner C-Klasse zur Verfügung habe.

einen schönen Abend

sicher gefällt mir die E-Klasse, zumal er auch nicht sehr viel teurer als die C-Klasse ist. Da ich aber überwiegend allein im Auto fahre, mit dem Kombi auch über einen großen Kofferraum verfüge, ist mir die C-Klasse incl. Parktronic eben angenehmer zu fahren, als die neue erheblich gewachsene E-Klasse. Parkplatzprobleme sind nicht der Grund, da ich einen reservierten Firmenparkplatz habe und auch privat über genug Parkplatzfläche auf meinem eigenen Hof verfüge. Lediglich in der Großstadt ist das Parken natürlich etwas schwieriger.

Auch ist mir bewusst, dass man mit einem Mercedes, egal obs S-, E- oder C-Klasse immer noch leichter einparken und rangieren kann als mit so manchem kleinen Asiaten. Aber das ist nur meine unmaßgebliche Meinung zum neuen Größenwahn bei der E-Klasse.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Was haltet ihr vom neuen Trend ''downsizing''?