ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Was für ein Akkuschrauber ist zu empfehlen? Marke, Leistung, Akku?

Was für ein Akkuschrauber ist zu empfehlen? Marke, Leistung, Akku?

Themenstarteram 15. Januar 2018 um 17:34

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Akkuschrauber.

Für mich würde eigentlich nur Bosch in Frage kommen, weil ich die Firma Bosch aus dem KFZ Bereich kenne, aber ihr könnt ja auch mal etwas zu Makita, Hilti, Metabo, Einhell, Festool, usw. schreiben.

Ich bin kein Hausmeister, Möbelbauer oder sonst was, also wird der Akkuschrauber nicht im täglichen Dauereinsatz sein.

Es sollte halt ein guter Allrounder sein, mit dem man in Holz, Stein und Metall bohren kann. Natürlich hab ich nicht vor mit nem Akkuschrauber ein Loch in das Kurbelgehäuse eines Motors aus Grauguss zu bohren. (wäre das denn möglich mit nem Akkuschrauber von der leistung her ? ^^ )

Was würdet ihr mir empfehlen?

Taugen diese 10,8V etwas oder müssen es mindestens 14,4V sein?

Ihr könnte mir ja eure Empfehlungen schreiben. Habe bei Kleinanzeigen grad geschaut, da gibt es viele Gebrauchte, leider sind bei fast allen Inseraten die Akkus am Ende, daher will ich lieber neu kaufen.

Bei ebay und Kleinanzeigen gibt es manchmal Notverkäufe, da gehen manchmal Bosch Professional 18V mit Akku und Ladegerät für 150€ weg, neu wohlgemerkt.

 

MfG Deniz

Ähnliche Themen
54 Antworten

Die Änderung hat reine Marketinggründe. Diverse andere Anbieter, spez. die Chinafraktion und Billiganbieter, haben schon seit einiger Zeit die Ladeschlußspannung von rd. 4 V pro Zelle als Messgröße verwandt. Das waren dann beim 3 Zellen-Pack diese genannten 12 v. Um im Kundenvergleich mit 10,8 V nicht als schwächeres Gerät zu erscheinen hat man sich dann auch auf die 12 V eingestellt. Der Kunde will doch betrogen werden !

Mann oh Mann - jetzt fängt das auch schon beim Werkzeug an und daß bei renomierten Herstellern. Dachte das gibt es nur bei Staubsaugern,....

Dabei sind die Kunden doch gar nicht so doof. Wer mal mit ner Bosch,... 10,8V 30Stk, 6x100 Schrauben reingedreht hat und mit der Chinesieschen "No Name" Billigvariante mit 16V die ersten 5 im Kriechgang gerade noch reinbrachte und dann wieder 3h Nachladen musste, weiß doch daß es nicht auf die Volt Zahlen ankommt welche drauf stehen!:rolleyes:

Solch "No Name" Maschine kauft man das erste und das letzte mal und dann kommt man automatisch zu einem Markenhersteller wie Bosch, Makita,...

...noch ein weiterer Hersteller: Fa. FLEX ... bekannt geworden durch den 1. hochtourigen Winkelschleifer 1954 konnte ich vor einigen Monaten einfach nicht widerstehen als in unserem kleinen örtlichen Fachgeschäft für Schrauben so ein Aufsteller mit FLEX Akkuschraubern rumstand - hier eine Übersicht (klick).

Nach den bisherigen Erfahrungen eine kleine handliche, gut ausgewogene Maschine (genaue Bezeichung: DD 2G 10.8-LD mit 2 LiIon-Akkus 10,8V 2,5 Ah und dem Ladegerät im "Stoffkoffer" für 142,- EUR).

 

Flex-dd-2g-10-8-ld

Als Vorteil vom Bosch 10,8 Blau fand ich die gr. Auswahl an Werkzeugen bei gleichem Akku und Ladegerät. Das hat System und man hat nicht verschiedenste Akkus + Ladegeräte. Man kann nach und nach beliebig Erweitern.

Hier die Info von Bosch bezüglich Umstellung der Bezeichnung 10,8 auf 12 Volt:

https://www.bosch-professional.com/.../

Das Gleiche gilt auch für die Grünen.

Vorteil bei den Blauen: Die Akkus kosten nur ca. halb soviel wie die Grünen-Akkus.

Außerdem: Max. Kapazität bei Grün - 2,5 AH; bei Blau 6 AH (10,8/12V), 7 AH (18V)

https://www.bauhaus.info/.../25357392?...

seit 3 jahren im täglichen Werkstatteinsatz bisher keine Probleme Akkus immer noch top

Zitat:

@Eierlein2 schrieb am 16. Januar 2018 um 11:22:15 Uhr:

Hier die Info von Bosch bezüglich Umstellung der Bezeichnung 10,8 auf 12 Volt:

https://www.bosch-professional.com/.../

Das Gleiche gilt auch für die Grünen.

Vorteil bei den Blauen: Die Akkus kosten nur ca. halb soviel wie die Grünen-Akkus.

Außerdem: Max. Kapazität bei Grün - 2,5 AH; bei Blau 6 AH (10,8/12V), 7 AH (18V)

Ein weiterer Vorteil - die Robustheit. Die Blauen müssen einen Sturtz von 2,5 - 3m auf Beton aushalten.

Themenstarteram 16. Januar 2018 um 17:23

Ich war heut bei OBI und habe die grünen und blauen mal in die Hand genommen.

Ich finde diese 10,8V bzw 12V ein wenig klein. Ich kann mir nicht vorstellen, das die wirklich stark sind.

Die 18V GSR Akkuschrauber machen da doch einen solideren Eindruck.

Ich kann mich aber auch Irren

Die sind schon stark - habs selbst vorher nicht so ganz geglaubt. Seit ich die habe verstaubt mein 14,4 und 18V Schrauber. Weil der kleine fast alles macht. Einzig bei der Zimmerei,... wenn man Dachbalken mit zb. 8x200, usw. schrauben muss, kommen die großen noch zum Einsatz. Ansonsten sind die wirklich Top - Habe aber nur die Blauen - Würde Dir auch diese dringend empfehlen, denn die grünen Akkus + die blauen passen nicht zusammen. Da ist man dann gebunden.

Bei der blauen Serie gibt es viel mehr Auswahl und ist oft billiger als die Grüne (zumindest bei den kleinen).

Themenstarteram 16. Januar 2018 um 21:37

Die Grünen fallen durch häufige defekte auf.

Kleinanzeigen ist voll mit defekten grünen, die nicht mal "alt" sind.

Überall steht drin, abgeraucht, überhitzt usw.

Die 10,8V bzw 12V sind die untereinander baugleich? Habe keine lust das ding mir nach der Garantiezeit abgraucht

Also wie Du hier schon gelesen hast ist das mit den 12V nur Show und am Gerät und der Beschreibung so angegeben um den Verbraucher zu Veräppeln.

Alle Geräte ob nun 10,8 od. 12 V drauf steht haben 10,8 Volt. @FLEXI050 hats schon oben erklärt.

Also keine Bange deshalb - Du kannst Kaufen was am günstigsten ist - aber eben nur Blau weil die für die Industrie ausgelegt sind und Bosch dafür auch wirbt daß die Geräte einen Sturtz aus 2,5-3m Höhe augf Beton aushalten müssen. Und das tun sie auch. Ich habs schon öfters getestet.:D

Ich hab mehrere Maschinen im Einsatz und schon damit 2 Häuser gebaut. Kein Gerät war noch defekt. Außen sehen manche sehr Mitgenommen aus - aber Funktionieren noch Tadellos! (Seit 11 Jahren)

Ab und zu wird mal ein Akku defekt - was bei 5-10 Jahren intensiver Nutzung aber normal ist - Kostet bei den 10,8V Geräten auch nicht die Welt. Ich hab deren 25 Stk.

Themenstarteram 17. Januar 2018 um 9:17

Sind die 10.8v Geräte untereinander nicht baugleich ? Also das Innenleben von einem psr und gsr 10.8v

Nein. Bei G= Gewerblich sind bessere Motore, Getriebe etc. verbaut.

Ebenfalls ist die Auswahl an Maschinen, Schrauber, Stichsäge, Schlagschrauber, Säbelsäge, Minihandkreissäge usw. erheblich umfangreicher.

Ausserdem gibts in dieser Bauart Maschinen mit EC = Bürstenlos Motoren. Diese haben eine bessere Energienutzung = längere Laufdauer je Akkuladung.

Zitat:

@D_Rocc44 schrieb am 17. Januar 2018 um 09:17:21 Uhr:

Sind die 10.8v Geräte untereinander nicht baugleich ? Also das Innenleben von einem psr und gsr 10.8v

Ich weiß ja nicht ob Du Deinen eigenen Thread verfolgst, aber das ging doch aus den Kommentaren schon klar hervor oder?:confused:

Selbst die Akkus sind untereinander nicht Tauschbar und die grünen teurer. Heimwerker sind halt bereit auch mehr Auszugeben wenn Ersatz gewünscht ist (zb. Ersatzakku) und da die Dinger nur Fallweise im Einsatz sind halten sie meist auch Jahre. Blau bietet halt klare Vorteile.

Es ist aber Deine Entscheidung ob Du Grün od. Blau nimmst. Die Argumente liegen mittlerweile klar auf dem Tisch!;)

Themenstarteram 17. Januar 2018 um 10:16

Natürlich lese ich alles mit. Ich meine gelesen zu haben das grade bei den 10.8v Geräten das Innenleben gleich sein soll. Also nix mit besserer Motor usw. Ich warte auf ein gutes Angebot ab. Die 10.8 bzw 12 Geräte gibt es schon für unter 100 Euro mit Ladegerät und 2 Akkus. Was meint ihr ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Was für ein Akkuschrauber ist zu empfehlen? Marke, Leistung, Akku?