ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Was für Batterien verbaut Harley serienmäßig, AGM?

Was für Batterien verbaut Harley serienmäßig, AGM?

Harley-Davidson FXS Softail
Themenstarteram 12. Oktober 2019 um 10:50

Moin, meine Batterie hat irgendwie nicht mehr die Leistung. Ich wollte daher eine neue besorgen. Da bin ich auf "Originale HD Batterien gestoßen und zwar in der AGM Version.

Meine Frage, haben die 2016 103er Motoren wirklich schon standardmässig AGM Batterien verbaut bekommen. Die sind ja doch ein wenig teurer als Standard oder Gel - Batterien. Ich komme im Moment nicht ans Bike, sonst würde ich mal gucken.

Ähnliche Themen
38 Antworten

AGM ! Kosten so um die 200,- alles Andere ist Augenwischerei.Ist im Augenblick teuer aber langfristig gesehen macht es sich,mit weniger Ärger und langer Lebensdauer, wieder bezahlt.

MfG

Nachtrag:

Wenn deine original Batterie nach drei Jahre schon den Geist aufgibt hast du etwas,bei der Pflege,verkehrt gemacht.

Benutzt du denn ein Lade- und Pflegegerät? Eine Batterie aus 2016 sollte noch nicht schlapp machen. Meine ist von 2010, und macht noch keine Probleme. Hängt aber auch immer am Ladegerät, wenn ich absehbar länger nicht fahre.

Gruß, XL

Deine FXSB hat eine AGM (OEM 65989-97D) verbaut.

Schuld hat nicht immer der Owner.

 

Es soll auch schon zum Zellenzusammenschluß seitens der Herstellung gekommen sein.

AGM ist doch nix besonderes. Fast jede moderne Motorradbatterie ist AGM (Absorbent Glass Mat).

Da gibt´s auch sehr gute für ca. 100€. Einfach mal die Suchfunktion benutzen.

Yuasa, Intact, Banner, Hawker (Reinblei-Batterie) sind gute Marken.

AGM Akkus sind Serie in allen Harleys seit Ende der 90er. Ist aber auch leicht aus der P/N ersichtlich, das -"97" steht für das Jahr der Einführung, das "D" für die letzte Ausführungsversion. Ich habe mir 08/1998 einen Akku aus der (bereits) zweiten Serie geholt, die aus der ersten Serie taugten nicht viel (2 Jahre). Der 98er Akku hat mich bis 2014 zuverlässig begleitet und musste erst nach knapp 16 Jahren ersetzt werden.

Grüße

Uli

...es soll inzwischen li ion bei HD geben...ganz neu

Zitat:

@hd-man schrieb am 12. Oktober 2019 um 20:11:08 Uhr:

...es soll inzwischen li ion bei HD geben...ganz neu

.

. . . die kosten dann sicher knapp 400 Ocken:D;)

Zitat:

@fxstshd schrieb am 12. Oktober 2019 um 20:28:19 Uhr:

Zitat:

@hd-man schrieb am 12. Oktober 2019 um 20:11:08 Uhr:

...es soll inzwischen li ion bei HD geben...ganz neu

.

. . . die kosten dann sicher knapp 400 Ocken:D;)

...glaube, nur ein klein wenig mehr als AGM, also nicht kaufentscheidend

....warten wir mal ab, und lassen uns überraschen.:)

Zitat:

@fxstshd schrieb am 12. Oktober 2019 um 20:48:02 Uhr:

....warten wir mal ab, und lassen uns überraschen.:)

Die "Überraschung" wird sein, das die Leute mit den falschen Ladegeräten die Dinger vorzeitig killen und dann über den "neumodischen Mist" meckern.

Genauso, wie es bei den AGMs ja immernoch passiert.

Das könnte (sofern die Company nicht ausdrücklich auf die Verwendung eines geeigneten Ladegerätes hinweist) passieren.

OEM LiFePo4 Akkus:

66000175, 8Ah, für Tourer ab 2004, ca. 400.-€

66000174, 6Ah, für Softail, Dyna, div. VRSC ab 2004, ca, 300.-€

66000171, 4Ah, für div. Sportys, modellabhängig ab 2004, 210.-+€

Zusätzl. werden teilw.se noch Adapter~ und Hardwarekits benötigt, so 10-20.-€

@hd-man

Zitat:

….

Die "Überraschung" wird sein, das die Leute mit den falschen Ladegeräten die Dinger vorzeitig killen und dann über den "neumodischen Mist" meckern.

Genauso, wie es bei den AGMs ja immernoch passiert.

Ist doch aber auch viel besser, sich (m.E. überflüssige)"Kellermänner" (besser noch chinesischen Schrott für kleines Geld) anbauen zu lassen,in jedweden Chrompofel zu investieren etc., als Geld in ein Ladegerät zu stecken, das keiner der Kumpel und sonstigen Betrachter sieht und bewundernd kommentiert ;).

Zitat:

@fxstshd schrieb am 12. Oktober 2019 um 21:43:40 Uhr:

Das könnte (sofern die Company nicht ausdrücklich auf die Verwendung eines geeigneten Ladegerätes hinweist) passieren.

Die Company weist darauf hin, bloß nur im Zusammenhang mit dem neuen Akku. Und: Wer liest schon so'nen Scheiß?

Ist doch viel einfacher, sich über frühzeitiges Versagen irgendeines Teiles zu ereifern und allen anderen (nicht sich selbst natürlich) Unfähigkeit vorzuwerfen ;).

Grüßee

Uli

PS

Unabhängig davon müssen sich auch die Lithiumakkus mit hohen Ladeströmen zufrieden geben, denn die Laderegler der Wechselstromlimas berücksichtigen akkuspezifische Eigenheiten nicht (nicht so, wie das spezielle Ladegeräte tun). Das können Li-Akkus aber durchaus vertragen, mit kleinen Einbußen bzgl. der Lebendauer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Was für Batterien verbaut Harley serienmäßig, AGM?