ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Warum sich einen diesel kaufen??

Warum sich einen diesel kaufen??

Themenstarteram 15. August 2005 um 12:51

In letzter Zeit habe ich mich gefragt, warum immernoch so viele leute beim neu/gebraucht wagen zum diesel greifen!

Man hat eine sehr hohe steuerbelastung und eine sehr hohe versicherungseinstufung. hierzu kommt ein höherer anschaffungspreis. Für den diesel sprich ja imm allgemeinen nur der günstigere sprit und der oft geringere verbrauch.

Diesen "vorteil" wird allerdings dann nichtig, wenn man den benziner auf autogas umrüstet. Der literpreis leigt dann im etwa bei 60% vom dieslpreis, ohne das man nennenswerte nachteile hat ( natürlich den leicht erhöhten verbrauch und die etwas geringere leistung). das ewige contra argument - das es keine tankstellen gibt - kann man inzwischen auch vergessen, da autgas tanken wie pilze aus dem boden schießen. ( die anschaffung von Autogas kostet im etwa soviel wie der übliche dieselaufschlag).

Also ihr TDi heizer: was hat euch dazu bewogen einen diesel zu kaufen.

MfG

BB

Ähnliche Themen
125 Antworten

Weils Spaß macht????

Außerdem dein Argument,daß die Gastanken wie Pilze aus dem Boden schießen stimmt eh nicht,hier in der Nähe gibts grade mal eine einzige,außerdem hab ich auf diese ganze "Umrüstaktion" auf Gas null Bock,soviel dazu.

Re: Warum sich einen diesel kaufen??

 

Zitat:

Original geschrieben von Black Biturbo

Also ihr TDi heizer: was hat euch dazu bewogen einen diesel zu kaufen.

Hallo,

Je nach Versicherungseinstufung ist der dort kostenmässige Unterschied zum Benziner nur gering. Die Mehrbelastung durch die Steuer bleibt natürlich. So zieht ein Diesel (in meinem Fall) schon ab 13tkm kostenmässig mit einem vergleichbar starken Benziner gleich.

Was den Gasbetrieb zumindest für mich uninteressant macht, ist folgendes:

- Hohe Kosten durch die Umrüstung - da ich nie weiß, wie lange ich meine Fahrzeuge fahre ist es nicht kalkulierbar, ob sich diese Anschaffung aufrechnen wird. Ich hatte in den letzten 9 Jahren 10 verschiedene Fahrzeuge :)

- Die Tankstellen. Auch wenn es für dich kein Argument ist, aber hier "auf dem Land" ist eine Gastankstelle noch eher die Ausnahme, als die Regel. In größeren Städten, mag das sicher zweitrangig sein.

- Der Wiederverkauf. Wie gut ist die Chance ein umgebautes Gasfahrzeug zu verkaufen? Vermutlich doch eher hinderlich, als fördernd.

Das sind für mich Gründe genug, weiterhin meine Feinstaubschleuder zu bewegen ;)

Gruß Jürgen

Re: Warum sich einen diesel kaufen??

 

Zitat:

Original geschrieben von Black Biturbo

Also ihr TDi heizer: was hat euch dazu bewogen einen diesel zu kaufen.

Ich gebe zu, dass ich im Dez. 2002, als ich meinen A2 1.4 TDI bestellte, auch deshalb an die Gasalternative nicht dachte, weil die Motorcharakteristik und natürlich die geringeren Verbräuche in diesem Moment ausschlaggebend waren.

Würde ich heute wieder vor einer Kaufentscheidung stehen, so würde ich Gas als Alternative in jedem Fall mit einbeziehen.

Wirtschaftlich liege ich trotz meiner damaligen Ignoranz noch nicht daneben.

Ich fahre mit einem Verbrauch von 5L Biodiesel (RME) zu aktuell, gottseidank noch 85 Cent und damit mit Spritkosten von 4,25 Euro auf 100km.

Meine km p.a. sind 40.000.

Spritkosten p.a. 1.700 Euro.

Könnte ich das jetzt mit Gas billiger haben?

Gruß, Tempomat

Weil ich mir (zum Glück) die Versicherung+Steuer noch nicht selber berappen muss und ich so nur die Sprit+Wartungskosten über habe. Und ich mir maximal einen Wagen mit max. 100PS anschaffen durfte, wegen Versicherung. Da ich bis zum Kauf noch nichts von einer 90PS Benzinmaschine wusste griff ich zum Diesel. Ausserdem hatte ich schon viel Gutes über den Motor+Wagen gehört. Deswegen.

mfg richta

Zitat:

Original geschrieben von richta

Und ich mir maximal einen Wagen mit max. 100PS anschaffen durfte, wegen Versicherung.

Was hat denn die Versicherung damit zu tun?

Re: Warum sich einen diesel kaufen??

 

Zitat:

Original geschrieben von Black Biturbo

was hat euch dazu bewogen einen diesel zu kaufen.

1. Meine Jahresfahrleistung von 50.000 km

2. Das hohe Drehmoment im unteren Drehzahlbereich

3. Die Tankstellenverfügbarkeit, die immer noch höher als beim Gas ist.

Tja, ich fahr zwar keinen Diesel, aber in naher Zukunft wird es vielleicht auch mal einer werden.

Dazu muss man sagen das ein A6 3.0 TDI 225 PS Serie hat und 450 Nm, wenn man dem dann noch einen Chip verpasst hat man 260 PS und über 500 Nm, geht das mit einem umgerüsteten GAS Benziner auch?

Dazu kommt, das man an Kofferraum einbüst und wenn man einen Tank nimmt der ins Reserverad passt gerade mal 200 KM kommt.

Meistens lohnen sich Gaswagen ja auch nur für vielfahrer und diese drehen Ihre 50.000+ KM im Jahr meistens auf der AB ab und dort ists mit GAS mom. ja noch n bissel Mau an den Tanken und wie oben schon geschrieben alle 200 KM nachtanken passt dann schonmal gar nicht ;)

Also bei mir war es so:

-Mehrpreis:

Meines Erachtens ist der 1.8T das Gegenmodell zum 2.0 TDI....

Der "Mehrpreis" belief sich damals auf ca. 200 Tacken... VERNACHLÄSSIGBAR und schnell wieder reingeholt!!!

- Versicherung:

Bei drei verschiedenen Versicherungen, war der Diesel fast genauso teuer, wie der vergleichbare Benziner.... KEIN MEHRPREIS!!!!

- Steuer:

Ja, zahle fast das Doppelte als beim Benziner!!!

Wenn man jetzt noch den geringeren Verbrauch und die niedrigeren Spritkosten rechnet, rentiert sich der Diesel recht schnell!!!

Zudem, und das sage ich als überzeugter Benziner-Fahrer, macht der Diesel einfach mehr spass ( halt Geschmackssache )!!!

Gruss,

Sammy05

Also es ist bekanntlich Geschmacksache aber ich z. B. würde einen Diesel nur aus Preisgründen kaufen, sprich wenn ich wirklich viel fahren müsste. Der "Traktrosound" und die zu niedrige Drehzahl sind z. B. nur zwei Punkte die mich stören. Und es klingt vielleicht blöd aber ich mag einfach wie Benzin riecht :)

Und wegen dem Durchzug, es gibt auch Benziner die da gut sind, z.B. Turbo...

ein turbo kann niemals einen diesel ersetzen!!!

Re: Re: Warum sich einen diesel kaufen??

 

Zitat:

Original geschrieben von Tempomat

Ich fahre mit einem Verbrauch von 5L Biodiesel (RME) zu aktuell, gottseidank noch 85 Cent und damit mit Spritkosten von 4,25 Euro auf 100km.

Meine km p.a. sind 40.000.

Spritkosten p.a. 1.700 Euro.

Könnte ich das jetzt mit Gas billiger haben?

Ist denn nun Gas billiger, oder nicht?

Welches Benzinauto müsste ich denn fahren, um billiger wegzukommen?

Re: Warum sich einen diesel kaufen??

 

Zitat:

Original geschrieben von Black Biturbo

Also ihr TDi heizer: was hat euch dazu bewogen einen diesel zu kaufen.

Ich fahre gerne mit einem Diesel. :)

Für Steuern und Versicherung zahle ich ca. 200.- Euro im Jahr mehr als für einen Benziner. Das hat man schnell wieder drin. Der Kaufpreis des Autos war ca. 1000 .- Euro mehr. Ich denke, dass beim Verkauf problemlos 1000.- Euro mehr für den Diesel zu bekommen sind.

Gruß

Thorsten

- weil das beim Anschaffungspreis keinen Unterschied gemacht hat (habe meinen gebraucht vor über einem Jahr mit damals 330tkm gekauft)

- ich fahre 30tkm im Jahr

- ich zahle lieber einmal im Jahr mehr Steuer als jedes Mal an der Tanke den Schock zu bekommen :)

- mein Dieselchen ist super sparsam

- Versicherung macht keinen zu großen Unterschied da ich nicht auf mich versichert habe - mein Auto läuft auf 35% (dafür zahle ich die Differenz da die Versicherte ihren kleinen Wagen höher eingestuft hat als Zweitwagen)

...und mir macht mein Dieselchen einfach Spaß! Dadurch dass ich mit einer 65-Euro Tankfüllung 1200km weit komme lasse ich mich auch gern zu spontanen längeren Fahrten hinreißen - was auch wieder richtig Fun macht :) Deshalb würde ich immer wieder einen Diesel kaufen - aus Freude am Fahren sozusagen *lach*

Re: Re: Warum sich einen diesel kaufen??

 

Zitat:

Original geschrieben von thorsten62

Der Kaufpreis des Autos war ca. 1000 .- Euro mehr. Ich denke, dass beim Verkauf problemlos 1000.- Euro mehr für den Diesel zu bekommen sind.

Gruß

Thorsten

Das ist ein wichtiger Punkt.

Da wird immer (richtigerweise) von den höheren Anschaffungskosten geredet, nur kriegt man die beim Fahrzeugverkauf annähernd 1:1 wieder.

Gruß, Tempomat

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Warum sich einen diesel kaufen??