ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Warum hat harley eigentlich kein Belt Belt Antrieb?

Warum hat harley eigentlich kein Belt Belt Antrieb?

Harley-Davidson FXD Dyna, Harley-Davidson FXS Softail
Themenstarteram 12. November 2019 um 20:07

Warum baut Harley eigentlich fast immer einen Kette - Belt oder Belt - Kette Primär / Sekundär Antrieb? Eigentlich wäre doch ein Belt - Belt ideal.

Beste Antwort im Thema

Hat auch nichts mehr mit dem Namen Motorbike oder Motorrad zu tun. Es ist eine eigene Art der Fortbewegung , E-Bike ist hier wohl die passendere

Ausdrucksform, mit Elektroantrieb denn ein Motor im herkömmlichen Sinn ist das nicht mehr. Es hat für mich somit alles verloren was nach meiner Auffassung eine Harley ausmacht :(

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Das wird bestimmt lustig .....

Meiner einer seiner Senfladung dazu :

Eine im geschlossenen Kasten mit Öl drin laufende Kette ist jedem Belt techn. meilenweit voraus , leise , gut geschmiert und "ewig" haltbar .

Der Zahnriemenantrieb sieht offen nur gut aus ( posermässig halt ) .

Ich habe schon viele gerissene Belts erleben dürfen , gerissene Kette 1x ; Klamotte mit der KTM GS aufgesammelt .

Im Motorenbau verwendet heutzutage kein Hersteller mehr Zahnriemen als Nockenwellenantrieb , das war einfach nur billig und schnell dran konstruiert .

Also alles andere als "ideal" , was verstehst du denn darunter ?

So so, keiner benutzt mehr Zahnriemen für den NW Antrieb? Das wäre mir aber sehr neu.

Da gibt es meines Wissens aber noch ne ganze Menge.

Und die PKWs mit Kette müssen schneller wie gedacht zum Tausch und das wird teuer.

Ideal ist ne Kardanwelle.

Ausser fürs Auge natürlich.. ;)

Am besten wär 'ne "App" :D!

Da wär man von dem ganzen mechanischen Scheibenkleister ;) weg, könnte nach Belieben allerlei Blödsinn ausprobieren, ohne später dafür verantwortlich zu sein, und, das Beste: Man könnte das machen, ohne auch nur einmal den heimischen Lehnstuhl verlassen zu haben!

Grüße

Uli

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 12. November 2019 um 21:14:55 Uhr:

So so, keiner benutzt mehr Zahnriemen für den NW Antrieb? Das wäre mir aber sehr neu.

Da gibt es meines Wissens aber noch ne ganze Menge.

Geben noch ja , aber nicht an frischen Motoren .

Und für NW Kettenantrieb gibt es auch keine vorgeschriebenen Wechselintervalle wie beim Zahnriemen mehr in den Wartungsplänen .

Was ist denn "frisch"?

 

Bei VW haben sie vor 6 Jahren sogar von Kette wieder zurück auf Riemen umdesignt wegen Verschleissproblemen der Spanner.

Golf, Leon, A3 zB.

Themenstarteram 13. November 2019 um 7:25

Zitat:

@Bobber07 schrieb am 13. November 2019 um 05:59:47 Uhr:

Was ist denn "frisch"?

 

Bei VW haben sie vor 6 Jahren sogar von Kette wieder zurück auf Riemen umdesignt wegen Verschleissproblemen der Spanner.

Golf, Leon, A3 zB.

Ja, kann ich bestätigen. Der Kettenspanner ist nicht unproblematisch. Ich habe beim Golf ebenso den Spanner bei einer Rückrufaktion tauschen lassen.

Ford hat auch nur noch Kette, Renault und alle anderen die Riemen hatten ebenso?

Eine Kette ist wartungsärmer und auch haltbarer als jeder Belt. Das die bei manchen Automotoren wie der auf Belt zurück gehen liegt wie immer an den Kosten, wenn die nicht an allem immer sparen wollten bis zum erbrechen dann würden die Ketten auch wieder halten, so wie früher.

Ich habe vor einiger Zeit mal eine Steuerkette eines Tiguan Motors gesehen, jeder normale Schrauber würde niemals so ein Spielzeug in einen Motor bauen.

Billig, billig, billig. Benz hatte früher mal Duplexketten verbaut, hielten so lange wie der Motor.

Zahnriemen - danke Anderl Glas - ist billig, es tun es sogar Blechpressteile als Räder. Ketten sind teurer und im Grunde lebenslang haltbar. Aber: der Ingenieur konstruiert, der Controller kauft ein und der Kunde zahlt die Zeche. Bei den Vokis hat der Einkauf die Kettenhersteller so gepresst, dass diese ihre Stanzwerkzeuge über die Lebensdauer hinaus nutzten, mit den fatalen Folgen des Kettenversagens.

Fazit: ne ordentliche Kette hält, ein billiger Zahnriemen benötigt Wartung und beschäftigt die Schrauberbuden....

re

Hast jetzt aber die Lebensdauer der Billigpresskette nicht erwähnt.... warum wohl nur????

Meine Erfahrung mit Kette oder Belt:

Kette als Antrieb hält bei mir ca. 25000 - 30000 Km. Bei der Softail

so im Schnitt gewechselt da das Spiel zu weit wurde ,jetzt vor kurzem die 4te seit Besitz.

War auch bei den Kawas zwischen drinn, nicht anders .

Belt hält bis jetzt bei den Tourings

ohne großartige Wartung . 1x 61000 Km / 1x 48000 Km ,

Null Problemo und kein Wechsel in Sicht !

Aber hier ist meiner Meinung nach die Rede von der Kette im Primärantrieb, und die hält schon länger , also ich wüsste nicht das die schon mal jemand wechseln musste bei uns.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Warum hat harley eigentlich kein Belt Belt Antrieb?