ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. WArnung vor HD

WArnung vor HD

Harley-Davidson
Themenstarteram 18. Mai 2011 um 22:16

Hallo,

bitte nicht den Titel zu wörtlich nehmen....

also folgende Frage habe ich an euch ???

Aber vielleicht erst was zu mir...ich bin total geil und fasziniert von Harley und es ist mein größter Wunsch ne Harley zu besitzen...fahre im Moment noch en Japaner (darf man das laut sagen ) lach

und habe malmit meinem Mechaniker über Harleys gesprochen ..da isser ja glatt ausgeflippt und warnet mich davor sowas zu kaufen weil ...so sacht er..

die Motoren nicht halten, Technik veraltet, und man nicht mal Richtgeschwindigkeit damit fahren könnte...

also mir erschliesst sich das nicht ich bin schon des öfteren Harley gefahren (leider nur geliehen ) und von Probs habe ich auch nicht viel mit bekommen...

Nun zu meiner Frage... könnt ihr mir was dazu sagen..

Meine Wunsch Harley wäre ne Heritage ...oder Road King...da ich mit Sozius fahre....aber mal mit dem Gedanken spiele eher alleine u fahren :):D

gruss Micha

Beste Antwort im Thema
am 20. Mai 2011 um 14:14

@harleyfranzl: Sorry für deine Erfahrungen, aber da behaupte ich das glatte Gegenteil.

 

Genau aus dem Grund, oft und viel zu fahren, fahre ich Harley. Habe allerdinngs (nach dem Lernen aus der ersten Harley), danach nie mehr Gebrauchte, Bastelbuden, Importe mit gaaaaanz wenig km, oder sonstiges Gedöns gekauft, sondern neue Moppeds (die fünfte jetzt) und noch nie Probleme.

Bei Änderungen achte ich jedoch sehr auf Qualität und weniger auf den Preis.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von harleyfranzl

;)

....

also ich fahr auch viel,aber hätte ich vor 5 mal im jahr zum gardasee oder sonstwo hinzufahren,würde ich mir keine harley kaufen.

....

Was für eine würdest Du denn dann kaufen?! Also nur im Hinblick auf bessere Zuverlässigkeit?! Also ich wüsste kein Mopped, bei dem man sich auf 50.000 km Fehlerfreiheit verlassen kann. Ich habe in den letzten 30 Jahren schon massig Firmen "gefahren", sehr oft auch neu, irgendwas war immer und jede Marke hat ihre typischen Modellmacken. Die sollten halt nur nicht zu massiv sein, sonst nervt's (zumindest mich).

...irgendwann im Leben ist es einem egal was andere sagen,man hat seine Erfahrungen mit anderen Marken gemacht !!!

Nirgendwo bekam ich ein Bike das perfekt war.

Harley`s kann man sehen wie man will,bei mir war es der Deckel auf den Topf.:)

am 20. Mai 2011 um 19:08

Ist ja alles schön und gut mit HD,aber diese Dinger sieht man ja überall.

Und über Qualität braucht man nicht zu reden,über die Hälfte Made in Japan....Nicht aufregen,fahre seit über25 Jahren nur Harley,von Shovel bis Evo war alles dabei. Was soll ich euch sagen,habe eine Victory Hammer 8-Ball Probe gefahren und dann auch gekauft. So einen geilen Motor plus Fahrwerk,und 100 % Made in USA,gibts nicht noch mal.

Ja das gibts auch, vom absoluten HD Fan, aus überzeugung zu Victory gewechselt, Nicht meckern....Probefahren... und haltet euch fest, die Bikes haben Power.

Zitat:

Original geschrieben von feile61

Ist ja alles schön und gut mit HD,aber diese Dinger sieht man ja überall.

Und über Qualität braucht man nicht zu reden,über die Hälfte Made in Japan....Nicht aufregen,fahre seit über25 Jahren nur Harley,von Shovel bis Evo war alles dabei. Was soll ich euch sagen,habe eine Victory Hammer 8-Ball Probe gefahren und dann auch gekauft. So einen geilen Motor plus Fahrwerk,und 100 % Made in USA,gibts nicht noch mal.

Ja das gibts auch, vom absoluten HD Fan, aus überzeugung zu Victory gewechselt, Nicht meckern....Probefahren... und haltet euch fest, die Bikes haben Power.

Nöööö!!!

wenn es mal einen victory händler in der nähe gäbe, würde ich auch wechseln...

Zitat:

Original geschrieben von viczena

wenn es mal einen victory händler in der nähe gäbe, würde ich auch wechseln...

ich hoffe das hilft dir weiter;) hab ich irgendwann mal nach der einführung von victory in deutschland abgespeichert.

schon interessant wo man von dieser tollen marke infos bekommen kann:D

Weitere Informationen über Victory-Motorcycles in Deutschland:

Motorradhandel Verden | Motorradhandel Nienburg | Motorrad MVF4 | Victory Motorrad | Victory Motorräder | Victory Teile | Motorrad Can Am Spyder | Quadcenter Nord | Gartenhäuser | Spielzeug-Shop | Webdesign & Suchmaschinenoptimierung | Kaminholz & Brennholz | Druckluftwerkzeuge | Appartment Elba | Gebäudereinigung Bremen | Weinhandel | Krawatten | Friseurbedarf | Motorradhändler | Mietnomaden | Isolierungen | Suchmaschinenoptimierung und Webdesign | Zentralschmieranlagen | American Carparts

Zitat:

Original geschrieben von viczena

wenn es mal einen victory händler in der nähe gäbe, würde ich auch wechseln...

soweit ich mitbekommen habe, bist du doch aus der Nähe der neuerdings grün regierten Landeshauptstadt.

Da ist doch der ex HD und jetzt neuer Victory Händler CPO nicht weit.

Fahr doch einfach mal hin.

Gruß nighttrain

 

PS: mir gefallen die V´s nicht so prickelnd, aber jeder wie er´s mag

Themenstarteram 20. Mai 2011 um 22:37

Zitat:

Original geschrieben von toughturtle

Zitat:

Original geschrieben von harleyfranzl

;)

....

also ich fahr auch viel,aber hätte ich vor 5 mal im jahr zum gardasee oder sonstwo hinzufahren,würde ich mir keine harley kaufen.

....

Was für eine würdest Du denn dann kaufen?! Also nur im Hinblick auf bessere Zuverlässigkeit?! Also ich wüsste kein Mopped, bei dem man sich auf 50.000 km Fehlerfreiheit verlassen kann. Ich habe in den letzten 30 Jahren schon massig Firmen "gefahren", sehr oft auch neu, irgendwas war immer und jede Marke hat ihre typischen Modellmacken. Die sollten halt nur nicht zu massiv sein, sonst nervt's (zumindest mich).

Hallo,

ich denke an eine Heritage weil ich nicht alleine fahren will ....oder ne Road King...ne E-Glide finde ich zu heavy ...

lg Micha

Moin

Ne E-Glide ist zwar heavy,aber auch ziemlich handlich fürs Gewicht.

Würde ich ruhig einen Gedanken dran verschwenden.

Gruß

Get-attachment-aspx
Themenstarteram 20. Mai 2011 um 22:50

Hmm...die meisten gebrauchten E-Glide haben schon viel erlebt..bzw viel gelaufen....da ist eher mein Knackpunkt.......aber ich werde am Sonntag ne Heritage Probe fahren und dann wohl nicht mehr absteigen...:D

lg Micha

am 21. Mai 2011 um 13:27

Hallo Kawasaki,

ich werde auch gleich eine Heritage, zur Probefahrt am Wochenende abholen.:D

Mal schauen wie´s wird.:cool:

Es ist eine kleine Tour von ca.350 km geplant, mit meiner Frau.:rolleyes::D

Regen u. Gewitter ist auf vorhergesagt....ich hoffe....das zieht um

mich drumherum:D:D

Liebe Grüße von der Mosel

derRalf

Zitat:

Original geschrieben von harleyfranzl

;)

also die pauschale aussage deines bekannten sind aufjedenfall nicht ganz richtig.

 

das top ergebnis des langsteckenstestes der roadking in der zeitung motorrad wird auch gern oft erwähnt,meiner meinung nach ist das ergebnis jedoch ein reiner glücksgriff gewesen.

 

es gibt aktuell immer noch problemchen,auch bei modellen ab 2008, wie z.b. defekter anlasser oder magnetschalter, kaputtes zündrelais, gerissene auspuffhalterungen und abgerissene kennzeichenhalterungen bei der streetbob,defekte batterie schon nach 1,5 jahren und 12000km, wie bei mir:mad: usw.

 

also ich fahr auch viel,aber hätte ich vor 5 mal im jahr zum gardasee oder sonstwo hinzufahren,würde ich mir keine harley kaufen.

 

das sag ich obwohl ich echt hinter der marke stehe,man muß halt in der lage sein sein bike auch immer wieder mal gut zu kontrollieren und das teil zu verstehen.

für leute die nur fahren wollen und sich um nix kümmern wollen und die nächsten 50 000km außer für nen kundendienst eine werkstatt besuchen wollen ist harley definitiv nix

Sorry,

aber nicht über den eng begrenzten Tellerrand (eher nur Untertasse des Espressotässchens :rolleyes:) geguckt, gell?

 

Fünfmal im Jahr zum Gardasee?

Warum nicht?

Das würde grad etwas mehr als meine durchschnittliche Jahresfahrleistung auf Harley sein, vollkommen problemlos zu absolvieren. Meine '91er Evo liegt bei 160Tsd km, ist einmal wg. technischen Defektes bei 40k ausgefallen. Meine 08er Fatbob hat 16+k auf der Uhr und läuft wie ein Uhrwerk (nur die Reifen sind abs. Scheixx, auch wenn Dunflop glaubt, sie seien für "all weather conditions" geeignet. Aber die Amis glauben ja auch immer noch, sie seien der Nabel der Welt, hätten fast alles erfunden und würde niemals Fehler machen:rolleyes: -Amerika wäre ein wunderschönes Land, wenn da nicht die Amerikaner wären:p:D-).

Mit jeder unverbastelten Evo o. TC würde ich jederzeit zu einer Skandinavientour aufbrechen (H-Nordkap-H sind eben mal ca. 6k kürzeste Strecke, gute 8-10k wenn man etwas etwas mehr sehen möchte als den Inlandsvejen o. die E6. Kaufen würde ich sowas auch, ungeachtet der Fahrleistung, auch wenn da 100k o. mehr steht:)).

Fronkreisch, Spananien, Portugal u. zurück (ca. 7k/14Tge)  bin ich '04 mit meiner *91er Evo Fatboy gefahren, die da auch schon deutlich mehr als 100k auf der Uhr hatte. Ölwechsel, Reifen u. Bremsklötze neu, fertsch (die Tour war bereits geplant etwa der Abstand zw. zwei Inspektionen). Der einzige "Ausfall", der zu verzeichnen war, war der einer älteren Sporty, die mit ihrem am Start-WE geliehenen 9l Tank (der 12er war an dem WE während einer längeren Tour gerissen:eek:) wg. Spritmangels in der Nähe von Porto kurz liegen blieb.

Die #1 der Zulassungsstatistik bleibt wg. undichter Kardanantriebe liegen, wg. defekter Ringantennen, relativ häufiger Akkuprobleme, allgemeiner Defekte des Elektronikgeraffels, ABS-Ausfall etc.

Letztendlich aber wird die Ausfallhäufigkeit bei allen Marken etwa den gleichen Prozentsatz erreichen (wofür die Anwendung der praktisch gleichen Qualtätsmanagementsysteme sorgt), und bei allen Marken ist die Anzahl der in Foren aller Art herumjammernden Besitzer deutlich größer, als das ihrem tatsächlichen Anteil an der jeweiligen Marke entspricht.

 

Grüße

Uli (der am letzten WE grad mal ca. 1000km zurückgelegt hat, ohne weitere Vorbereitung, außer Luftdruck- u. Ölstandsprüfung. Einziger Ausfall bei 28 Maschinen war ein Reifendefekt!

Absolut unzuverlässig, dieser amerikanische Müll, dieser :confused::rolleyes:?

Schon klar!)

1. Wo der Uli Recht hat hat er Recht

2. Kürzer hätte ich es auch nicht schreiben können

3. Ich fahr' 'ne E-Glide mit einem Jahresschnitt von über 20.000km

4. Bin jetzt nach 3 Jahren kurz vor 80.000km ohne Pannen

5. Ich fahre mehrmals im Jahr Langstrecken von ca. 1200km (an einem Tag)

6. Im Juni / Juli wieder eine Langstrecke in die Ukraine

7. Fazit: HD ist streckentauglich (also hört mit der Nörgelei auf:cool::cool::cool:)

Gruß

Motard

am 22. Mai 2011 um 6:37

Zitat:

Original geschrieben von Uli G.

 

Grüße

Uli

...(der am letzten WE grad mal ca. 1000km zurückgelegt hat, ohne weitere Vorbereitung, außer Luftdruck- u. Ölstandsprüfung. Einziger Ausfall bei 28 Maschinen war ein Reifendefekt!

Absolut unzuverlässig, dieser amerikanische Müll, dieser :confused::rolleyes:?

Schon klar!)

Soviel kontrolliere ich vor so kurzen Etappen nich, wird doch bei der Inspektion gemacht!!!;):D

Deine Antwort
Ähnliche Themen