ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Warmlaufen lassen - Sinnvoll oder doch nicht mehr Stand der Technik??

Warmlaufen lassen - Sinnvoll oder doch nicht mehr Stand der Technik??

Themenstarteram 1. Dezember 2008 um 14:55

Grüß euch.

Jetzt wo es immer kälter wird frag ich mich oft ob es nun etwas bringt denn Wagen im Stand (besonders morgens) ein paar Minuten warmlaufen zu lassen????

Ich find wenn er ein paar Minuten gelaufen hat, is der Motor tatsächlich mehr an der Gasannahme intressiert....

Da ich von meiner Arbeitsplatzstelle sofort (sprich nicht mal 50m zur AB) gas geben muss schmerzt es immer!!

Sogar der Tourenzähler schwimmt dann etwas bei 2000U/min. Aber Aussetzer spühr und höre ich keine.

Wiederum denk ich mir das man immer hört: Starten und sofort wegfahren. Das macht denn Motor nichts...

 

Was meint ihr dazu??????

PS: Ökologische sichtweisen sind mir EGAL ebenso wie Spritverbrauch beim Warmlaufen lassen!

Beste Antwort im Thema

Zum einen schadet das Warmlaufenlassen dem Motor. Der ADAC empfiehlt, sofort nach dem Starten loszufahren (aber nicht mit Vollgas), weil der Motor dann am schnellsten die richtige und damit benzinsparende Betriebstemperatur erreicht. Zum anderen verbraucht der Motor beim Warmlaufen unnötig Kraftstoff und vor allem wird die Luft mit Schadstoffen wie zum Beispiel Kohlenmonoxid und Stickoxiden belastet.

 

Das Warmlaufenlassen des Motors stellt außerdem eine überflüssige Lärmbelästigung dar.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten
am 1. Dezember 2008 um 15:01

Also ich denke dass das absolut nicht mehr noetig ist bei modernen Motoren. Du startest den Wagen und faehrst dann einfach munter drauf los.

Was ich allerdings fuer wichtig halte ist dass du den Motor nicht gleich nach dem Kaltstart direkt in den Drehzahlbegrenzer jagst sondern wenn moeglich der Motor einigermassen auf Betriebstemperatur kommt.

IVI

Zum einen schadet das Warmlaufenlassen dem Motor. Der ADAC empfiehlt, sofort nach dem Starten loszufahren (aber nicht mit Vollgas), weil der Motor dann am schnellsten die richtige und damit benzinsparende Betriebstemperatur erreicht. Zum anderen verbraucht der Motor beim Warmlaufen unnötig Kraftstoff und vor allem wird die Luft mit Schadstoffen wie zum Beispiel Kohlenmonoxid und Stickoxiden belastet.

 

Das Warmlaufenlassen des Motors stellt außerdem eine überflüssige Lärmbelästigung dar.

wenn du so dicht an der AB wohnst, ist es doch quasi ideal für den motor wenn er auf konstanter (niedriger) drehzahl warmgefahren wird.

es ist sowieso nicht mehr stand der dinge (verboten? ;) ) den wagen im stand warmlaufen zu lassen.

am 1. Dezember 2008 um 15:06

Jungs mir scheint es so als haetten wir alle zur gleichen Zeit einem gemeinsamen Gedanken erfasst:D

IVI

Themenstarteram 1. Dezember 2008 um 15:11

Naja wie gesagt verboten oder nicht.

Da wo ich wohne ist es echt egal ob lärm od. Umwelt.....

Nur is es halt wenn ich von da Arbeit wegfahre bin ich auf da Autobahn.

Und da ist Tempo 130 angesagt.

Und selbst wenn ich auf da LKW Spur fahre fahre ich knapp 100.

Du glaubst garnicht wieviele Ostblock LKWs knappe 100 gehn....

Ich denk halt da immer an Turbo, Einspritzpumpe usw.

Wenn du nur etwas mehr aufs gas steigst hörst du ja selber immer wie der Turbo zum saugen beginnt.

Und das wo nicht mal ein Strich bei der Kühlmitteltemp. erreicht ist?????

Das Warmlaufenlassen war schon immer Gift für den Motor und außerdem ist es in D verboten. In Wien vielleicht nicht, aber das ist dem Motor auch egal. An welchem Stammtisch wurde denn überhaupt erzählt, dass das früher notwendig gewesen sein soll? Im Gegenteil, frühere Motoren mochten das noch weniger als heutige.

Hauptgrund ist, dass die Schmierung nicht ordentlich gewährleistet ist und warm wird gerade bei einem Diesel in absehbarer Zeit höchstens der Zuheizer.

Einsteigen, Losfahren. Alles andere war und ist Käse.

 

Zitat:

Original geschrieben von Topfgucker

 

Einsteigen, Losfahren. Alles andere war und ist Käse.

Nee, schädlich.;):D

Bis der Motor warmgelaufen ist, sind min. 20 Min. rum.

Das heißt: 20 Min Kaltlaufphase.

Mehr muß man gar nicht sagen eingentlich.

Dazu kommt noch, das beim Motorlaufenlassen die thermischen

Belastungen durch punktuelle Wärmeausdehnungen schlechter

für den Motor sind, als wenn man sofort losfährt.

 

Grüße

Ich habe das Warmlaufen lassen früher auch  gemacht, aber vor ewiger Zeit mit meinem Fiesta :D

Heute ist das nicht mehr so, nach ca. einer Minute kommt schon warme Luft ins Innere und ich lass das einfach etwas ruhiger angehen mit dem Gas geben, bis die Temperatur vom Motor soweit ist ;)

 

Ich halte auch nix davon die Karren laufen zu lassen...

Zitat:

Rein rechtlich gesehen hilft ein Blick in die STVO :

§1,2 <ZITAT>Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.</ZITÜT> oder auch §30,1 <ZITAT>Bei der Benutzung von Fahrzeugen sind unnötiger Lärm und vermeidbare Abgasbelästigungen verboten. Es ist insbesondere verboten, Fahrzeugmotoren unnötig laufen zu lassen und Fahrzeugtüren übermäßig laut zu schließen. Unnützes Hin- und Herfahren ist innerhalb geschlossener Ortschaften verboten, wenn andere dadurch belästigt werden.</ZITÜT> Im §49 sind Verstöße als Ordnungswidrigkeiten benannt.

Kostet leider nur 10 E, dafür aberR JE Menge Sympathie und Nerven. Bisweilen kann auch ...

ich glaube es ist wichtiger, dass Du ein vernünftiges Leichtlauföl verwendest, welches gute Kaltlaufeigenschaften hat. Warmlaufen lassen mache ich nur, wenn ich die Scheiben nicht frei bekommen.

Wie meine Vorschreiber schon schrieben, bis Dein Öl auf Betriebstemperatur ist, sind locker 15 min vergangen (gerade beim Diesel). Im Leerlauf passiert da am wenigsten. Wenn Du kalt auf die BAB kommst den Motor nicht zu hochdrehen, oder alles der Automatic überlassen, soweit ich weis, berücksichtigt die Automatic auch Parameter wie Temperatur des Motors.

und bei the way - Umwelt ist überall, auch da wo's keiner sieht Du Schlingel!

Gruce

Bruce

Warmlaufenlassen lassen? ==> Na klar aber dann nur durch eine Standheizung!:D

Ansonsten: Wenn Du so dicht an der AB wohnst, dann fahr mit mäßigem Tempo und Beschleunigung auf die AB auf, fädel dich bei den LKW's solange ein, bis die Öltemperatur ausreichend hoch ist.

Als grobe Regel dafür: Das Öl hat sich etwa nach der doppelten Fahrstrecke/Zeit wie das Kühlwasser auf Betriebstemperatur eingestellt.

Zusätzlich auf gute Ölqualität und regelmäßige Wechselzyklen achten. Dann passt das.

Dein Motor wirds Dir Danken durch lange Lebensdauer.

Zitat:

Original geschrieben von teddy7500

Das heißt: 20 Min Kaltlaufphase.

Moin!

So´n Quatsch!

In dem Moment, wo man los fährt, wird der Motor warm.

Aber der Motor dreht deutlich höher,a ls im Standgas bei 800-900 U/min.

Im Stand ist die Ölschmierung am schlechtesten.

Man kann gefahrlos sogar 150km/h (!) mit kaltem Motor fahren, denn da dreht der Diesel noch unter der 3000U/min-Marke.

Wer seinen Motor "warm laufen" läßt, ist ein Ignorant. Denn jeder weiß heute, daß das

a) verboten

b) Unsinn ist

Auch, um die "Scheiben frei zu bekommen". Das ist m.E. Blödsinn.

Richtig macht man am Morgen erst seine Scheiben sauber (ein Eiskratzer langt)startet danach erst den Motor und fährt sogleich los. Die ersten 2 Minuten in Stadgeschwindigkeit, danach kann man durchaus schon bis zu 120km/h fahren. Nach weiteren 2 Minuten auch schon bis an 3000U/min.

Wer nun denkt, er würde dadurch was kaputt machen können, der soll sich

a) eine Frontscheibenabdeckung drauf legen

b) eine Standheizung einbauen

Da hilt auch ein Vorheizer aus Schweden/Norwegen: Ein Tauchsiedersystem. Wird in einen Froststopfen am Motorblock montiert und über 220V-Steckdose am Haus befeuert.

Das hatte ich schon an mehereren Autos und war BESTENS damit zufrieden! Der Motor wird auf 20-25Grad C vorgeheizt. Nach etwa 2KM Fahrtstrecke bläst die Heizung bereits warme Luft...

(Details: http://www.waeco.com/de/1276_1281.php )

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Warmlaufen lassen - Sinnvoll oder doch nicht mehr Stand der Technik??