ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Waeco Kühlbox CF 35 an Hecksteckdose?

Waeco Kühlbox CF 35 an Hecksteckdose?

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 4. Juli 2011 um 22:31

Hallo zusammen,

hat jemand eine Kompressor Kühlbox an der 12Volt Hecksteckdose am laufen?

Würde mir gerne eine Waeco CF35 zulegen. Reicht die Leitungsdicke von Batterie zu 12Volt Anschluss im Heck für eine Kompressorkühlbox (Anlaufstrom)

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Jens s4

Hallo zusammen,

hat jemand eine Kompressor Kühlbox an der 12Volt Hecksteckdose am laufen?

Würde mir gerne eine Waeco CF35 zulegen. Reicht die Leitungsdicke von Batterie zu 12Volt Anschluss im Heck für eine Kompressorkühlbox (Anlaufstrom)

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Hallo

Die Box hat doch eine Leistungsaufnahme von Ca. 45 Watt. Das sollte keine Probleme bereiten.

Das wurde schon in anderen Foren diskutiert....Aussage...

...45Watt ist nicht die mittlere Leistungsaufnahme, sonder muss die maximale (also wenn der Kompressor laeuft) sein. (entspricht etwa 3 bis 4 A, je nach Spannung) Ich hab mich zuerst auf der Seite gewundert (Waeco CF 35) denn die mittlere Stromaufnahme liegt bei 0,71Ah/h. (bei 32 Grad Aussentemperatur und wenn die Innenraumtemperatur bereits 5 Grad erreicht hat. Wenn Getraenke erst einmal heruntergekuehlt werden muessen dann braucht sie sicher mehr)

-> wenn ich mit 3,5 Ampere als durchschnittlichem Wert rechne wenn der Kompressor laeuft heisst das, der Kompressor laeuft ca 20% der Zeit (ca 12 min pro Stunde)

Die max. 4 Ampere sind kein Problem fuer den Zigarettenanzuender. Waeco wird wohl auch einen qualitativ hochwertigen Stecker verbaut haben. Ich hatte eine Billigkuehlbox (mit Billigstecker) wo man sich an der Spitze des Kontaktes nach kurzem Betrieb verbrennen konnte weil der so heisss wurde.

Hallo Jens

 

Der Leitungsquerschnitt bei der hinteren Steckdose beträgt 2,5 mm²,

das reicht für die Kompressorbox aus.

 

Willst du die Kühlbox ständig betreiben, oder nur wenn die Zündung an ist?

Die Steckdose hat im Normalfall nur Spannung, wenn die Zündung an ist.

 

Viktor

Das hängt vom Baujahr ab. Bis 2007 oder 2008 z.B. ist immer Saft auf allen Dosen. Beim FL definitiv nur bei Zündung ein. Ich weiß nicht so genau, ab wann die das geändert haben.

Viele Grüße,

tect

Zitat:

Original geschrieben von tect

Das hängt vom Baujahr ab. Bis 2007 oder 2008 z.B. ist immer Saft auf allen Dosen. Beim FL definitiv nur bei Zündung ein. Ich weiß nicht so genau, ab wann die das geändert haben.

Viele Grüße,

tect

Hallo

Die Aussage ist falsch !....;)

Bei meinem (Trendline-FL) ist immer Saft auf allen 3 Dosen. - Egal ob Zündung an oder nicht.

Im Handbuch steht zwar, das die Dosen nur bei eingeschalteter Zündung funktionieren, es ist aber nicht so.:):):)

Vielleicht können ja mal andere (FL/Ron) -Fahrer ihren Senf dazugeben.

Allerdings konnte ich mir eine so schöne Kompressorbox leider noch nicht gönnen:(. Somit fahre ich mit der billigen Peletierbox, die an der ganz hinteren Dose hängt und auch bei ausgeschalteter Zündung läuft.

Oh, das ist interessant. Unser FL hat keinen Saft auf den Dosen bei ausgeschalteter Zündung. Lustig...

...zumindest steht die Dose vorne ständig unter Strom ;), von den anderen beiden weiß ich es nicht ...

 

Gibt es da Unterschiede z.B. "Raucherausführung hat Dauerstrom" ? 

Zitat:

Original geschrieben von LongLive

...zumindest steht die Dose vorne ständig unter Strom ;), von den anderen beiden weiß ich es nicht ...

Gibt es da Unterschiede z.B. "Raucherausführung hat Dauerstrom" ? 

Also ich habe die Nichtraucherausführung! Ohne Aschenbecher (Dafür Ablagefach) und ohne Zigarettenanzünderspule. - Trotzdem Dauerstrom.

Vielleicht liegt ja der Unterschied bei der Motorausführung. (Diesel oder Benziner.) Diesel hat ja wohl serienmäßig eine stärkere Batterie, die nicht so schnell leer ist.

Normal ist, das die Steckdosen nach Zündungsaus nach ein paar Minuten abgeschaltet werden.

Einige Caddys haben aber rund um die Uhr Spannung an der Steckdose anliegen.

Bei den anderen kann das aber relativ leicht umgepinnt werden.

 

Viktor

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

Normal ist, das die Steckdosen nach Zündungsaus nach ein paar Minuten abgeschaltet werden.

Einige Caddys haben aber rund um die Uhr Spannung an der Steckdose anliegen.

Viktor

Hallo Viktor

Ja ja, aber wer entscheidet bei VW, bei welchem Fahrzeug rund um die Uhr Spannung anliegt bzw. ,bei welchem Fahrzeug die Spannung nach Zündungsaus abgeschaltet wird. Und das beim selben Modell.

Nach welchen Kriterien wird da bei VW entschieden....das wäre interessant, das zu wissen. ;)

Da hatten wir schon mal vor einiger Zeit darüber gerätselt.

Wahrscheinlich dürfte sein, das bei den Caddys, die immer Saft an den Steckdosen anliegen haben, das sich da die Werksmitarbeiter beim Anschließen der Drähte vertan haben.

 

Somit ist es reine Glücksache, wenn man einen Caddy mit ständig unter Spannung stehenden Steckdosen bekommt.

Aber wie schon gesagt, bei den anderen kann es leicht umgepinnt werden.

 

Der einzige Nachteil ist dann, das dann die Batterie leergenuggelt werden kann.

 

Viktor

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

 

Da hatten wir schon mal vor einiger Zeit darüber gerätselt.

Wahrscheinlich dürfte sein, das bei den Caddys, die immer Saft an den Steckdosen anliegen haben, das sich da die Werksmitarbeiter beim Anschließen der Drähte vertan haben.

Viktor

Der war gut...:D:D:D:D:D:D:D:D:D

Zitat:

Der war gut.

Wenn man mal überlegt das schon für diese Zunft die Kabel unterschiedlich farblich gekennzeichnet sind, damit es zu keiner Verwechselung kommt :D:D

da haben wir (GWS) es schon bedeutend schwieriger - die Rohre sehen grossteils alle gleichfarbig aus.

So und jetzt - duckundwech - wegen OT und Majestätsbeleidigung.........

hallo,

ich hab mir genau diese box vor ein paar wochen gegönnt. echt spitze das teil. der 12 Volt stecker ist einer der guten und die box verfügt über unterspannungsschutz. man kann drei verschiedene spannungen wählen.....kühl- gefrierleistung imposant,

535,- euro bei 321, meins

bei meinem caddy modell 05 sind alle drei steckdosen immer "Online" wie oben schon geschrieben ändert sich das später auf "zündungsplus" wie es aktuell ist weiß ich nicht, kann aber relativ problemlos geändert werden.

zum stromverbrauch: freitag nachmittag 12,2 volt batteriespannung, 74 Ah batterie, kühltemperatur auf 4 grad eingestellt, sonntag morgen, batteriespannung immer noch 11,8 volt. umgebungstemperatur kühl ca. 15 grad. also voll genial, ein tag sollte auch bei hoher umgebungstemperatur problemlos möglich sein....

g.

am 7. Juni 2016 um 8:58

Bin beim Googlen über den Thread gestolpert und möchte etwas beitragen.

Habe eine Waeco CFX 35 an meinem VW Bora laufen. Die CFX Serie kann alles, was die Engel-Geräte auch können, ist aber sparsamer.

Grundsätzlich empfehle ich die feste Verkabelung. Der Ziggi-Stecker ist auf Dauer Murks, nicht vibrationsfest und der Kontakt ist einfach Müll. Viel zu früh sinkt da die Spannung unter Last, und der eingebaute Batteriewächter schaltet die Box ab.

Ich habe das Kabel, welches für den E-Satz von einer (nicht vorhandenen) Anhängerkupplung bestimmt ist, und je nach Ausstattung an einer 12V Steckdose im Kofferraum angeschlossen ist, umgebaut. Es ist ab Werk mit 30a abgesichert, reicht dicke.

Jetzt kann ich mit einem Schalter, an welchem entweder Zündungsplus, Nix oder Dauerplus anliegt, ein Relais schalten, dass auf eine ebenfalls nachgerüstete 12V Steckdose Saft gibt. Gleichzeitig habe ich aber das Kabel der Kühlbox aufgetrennt, und fest angeschlossen. So wackelt nichts und der sehr streng gehende Waeco-Stecker für die 12V Dose kann irgendwo in die Tasche, falls man das Gerät mal woanders einsetzt. Wirklich: Der Stecke ist ein Witz und geht so schwer in die Dose rein, dass man sie sich fast durch die Seitenverkleidung drückt.

Meine Box läuft ab Frühling im Auto, und zwar 24x7. Verbrauch von 0,38A pro Stunde bei 5 Grad Einstellung und ca. 20 Grad Aussentemp ist plausibel, habe aktuell nur eine alte 44ah Batterie drin, und der Wagen springt nach 1 Tag Stillstand ohne Mucken an. Bei 8-10A Verbrauch hat die Batterie beim Start noch ca. 30. Länger habe ich noch nicht getestet, Batteriewächter steht auf Low. Letzteres vor allem deshalb, weil die Bordspannung im Stand beim Anlauf des Kompressors schon mal gern unter 11,8v zuckt und die Box dann bei Medium-Einstellung ausgehen würde. Plan für die kommenden Wochen: 62Ah Batterie verbauen, für ein-zwei Tage mehr Reserve. Bin aber noch unsicher, da ich quasi jeden Tag über 150km fahre und das Auto somit immer vollgeladen abstelle.

Vielleicht hilft das ja jemand beim Einbau/Entscheidungsfindung. Ich kann nur sagen: Sauteuer die Box, aber verschwitzt zum Auto und mal nen kühlen Softdrink zischen auf der Autobahn hat halt schon was geiles. Und es ist billiger als kalte Getränke von der Tanke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Waeco Kühlbox CF 35 an Hecksteckdose?