ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 zieht nach rechts

W211 zieht nach rechts

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 29. März 2014 um 23:51

Hallo,

habe mir vor zwei Wochen einen W211 gekauft. Kurz nach dem Kauf habe ich die Sommerreifen drauf gezogen. Seitdem zieht der Wagen nach rechts, zumindest war mir vorher mit den Winterreifen bei der Probefahrt und während der Überführung nichts dergleichen aufgefallen. Es ist nich sonderlich stark, aber so, dass der Wagen nach drei bis vier Sekunden Fahrt mit freiem Lenkrad die Fahrspur verläßt... Ich denke normalerweise sollte der Wagen länger die Spur halten.

Daraufhin habe ich eine Spureinstellung vornehmen lassen, diese hat aber nichts gebracht. Der Meister meinte, entweder steht das Lenkrad schief oder der Wagen lenkt schräg. Komisch...

Die Reifen scheinen in Ordnung zu sein.

Hat einer von euch eine Idee woran das liegen könnte oder so etwas schon mal gehabt?

 

Gruß und Danke!

Beste Antwort im Thema

Hallo,

Das Problem ist bei Mercedes bekannt und es gibt hierfür nur einen mögliche Abhilfe:

Nachlauf und wenn nötig Sturz rechts erhöhen.

Hatte das gleiche Problem beim CLS.

Es gibt ein Mercedes Dokument, das den Vorgang beschreibt. Mich wundert, daß hier noch nichts von der Werkstatt unternommen wurde.

Im Anhang mal die Anweisungen.

Grüße

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Leider ist das offensichtlich einer der wenigen Nachteile des 211 gegenüber dem 210. Dessen Geradeauslaufen war unerschütterlich.

Vielleicht liegen die Bremsklötze am rechten Rad zu fest an. Ich habe nach 65000 km vorn neue Bremsscheiben und Beläge montieren lassen und schon war das Problem gelöst Mit freundlichem Gruß Weberei

Nachdem wir den ersten 211er gekauft hatten fiel mir als Umsteiger vom 210er auch bald das beharrliche Ziehen nach rechts auf. Der :) fuhr mit mir auf einen ebenen Platz und bewies mir so, dass der 211er nur der Fahrbahnschräge deutlich nachläuft ...

Nun, nach mehreren Jahren und bei 100.000 km fällt es mir nicht mehr auf. Entweder hat sich da was durch die Alterung am Fahrwerk geändert oder ich hab mich einfach daran gewöhnt.

...daran gewöhnt.

Ich merk das leichte ziehen nach rechts am meisten wenn ich mit mit unserem Audi gefahren bin. Den kann ich loslassen ohne das er mir aus der Spur läuft.

hm, sehr interessant.

Mir ist auch schon aufgefallen, dass der 211er den Spurrinnen nachläuft.

Habe das aber auf die 245er geschoben.

Hat mein w124 auch nicht gemacht (215er).

Mich würde das ja mal interessieren, ob mit 195er auf dem 211er der gleiche Effekt besteht ?! :D:D

Zitat:

Original geschrieben von RavenBW

hm, sehr interessant.

Mir ist auch schon aufgefallen, dass der 211er den Spurrinnen nachläuft.

Habe das aber auf die 245er geschoben.

Hat mein w124 auch nicht gemacht (215er).

Mich würde das ja mal interessieren, ob mit 195er auf dem 211er der gleiche Effekt besteht ?! :D:D

So dachte ich mir das auch.

Aber nicht gleich mit 195ern... ich wollte 225er od. 235er.

Die darf ich aber auf 17Zöllern lt. Aussage Reifenfritze u. mein Autohändler nicht fahren.

Jedoch kann man sich sehr schnell am Nachlaufen der Spurrillen gewöhnen.

Unsere beiden laufen auf Standardbereifung, also 225/55 R 16. Dunlop, Michelin, Sommer- wie Winterräder. Ändert alles nicht viel.

Der 280 CDI hat Paramterlenkung, der 200 CDI nicht. Das ändert daran auch nicht viel, abgesehen von den stimmigeren Lenkkräften im Stand und ab Überlandtempo.

Der :) meint, das sei eben der Tribut, der der geänderten Lenkgeomerie und -- besonders ab MOPF -- dem direkteren Lenkverhalten ("Direct Control") des 211ers geschuldet ist.

Zitat:

Original geschrieben von weberei

Vielleicht liegen die Bremsklötze am rechten Rad zu fest an. Ich habe nach 65000 km vorn neue Bremsscheiben und Beläge montieren lassen und schon war das Problem gelöst Mit freundlichem Gruß Weberei

Nachtrag: Ich meine natürlich die Vorderachse.Viel Glück!!!!!!!!!!!!

ich hatte Problem mit rechtsziehen, nachdem für den TÜV links Traggelenk erneuert wurde.

Nach Spur/ Sturzeinstellung war bei mir alles wieder ok.

 

Hatte beim w211 auch lange mit dem ziehen nach rechts ein Problem und echt Sämtliches ausprobiert.

Zuletzt hab ich beide Traggelenke erneuert und das war die Ursache.

Nun hab ich das gleiche beim w212.

Nachdem ich den 3. Radsatz ausprobiert und eine Spureinstellung gemacht habe, sind nun die Traggelenke fällig.

Zitat:

Hatte beim w211 auch lange mit dem ziehen nach rechts ein Problem und echt Sämtliches ausprobiert.

Zuletzt hab ich beide Traggelenke erneuert und das war die Ursache.

Nun hab ich das gleiche beim w212.

Nachdem ich den 3. Radsatz ausprobiert und eine Spureinstellung gemacht habe, sind nun die Traggelenke fällig.

Traggelenke unten oder oben die an dem querlenker ?

 

Glaube bei mir liegt es auch daran...

Deine Antwort
Ähnliche Themen