ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 E 220 CDI Bj. 2008 Injektoren Anpassung Interpretation

W211 E 220 CDI Bj. 2008 Injektoren Anpassung Interpretation

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 13. August 2021 um 12:21

Hallo Gemeinde,

Mein Partikelfilter wird in der Stadt nach 200 km voll und muss regeneriert werden.

Ich habe mir die Anpassungswerte der Injektoren bei verschiedenen Drucken angesehen (die Werte die da in US angegeben werden)

und in einer Exceltabelle sowie einem Diagramm aufgezeichnet.

Kann jemand diese Werte Interpretieren? ist Injektor 3 defekt?

Injektoren 220CDI
Ähnliche Themen
16 Antworten

Offiziell ist ab +68 der Injektor defekt.

Ich würde eher den Differebzdrucksensor tauschen. Kostet von Bosch ca. 30€ und kann von oben mit bisschen fummlerei gewechselt werden. Kamm auch sein dass die Temperaturssnsoren vor dem Turbo oder vor dem DPF sehr Träge sind.

Themenstarteram 13. August 2021 um 21:30

Differenzdrucksensor von Bosch getauscht, die Temperatur reagiert schnell während der Fahrt. Danke für die Tipps diffdruck bei Volllast bei 300 mbar

 

Hier im. Forum zeigen Leute Werte zwischen -1 und +1 bei Nullmengenkalibrierung:) ich muss das bei mehreren w211 mir anschauen

Vielleicht stimmen die Temperturen der Sensoren am DPF und Kat nicht und die Regeneration läuft daher zu kalt = unvollständig ab, könnte auch ein Grund sein warum der DPF so schnell zu ist.

Die Sensoren zu tauschen ist wahrscheinlich einfacher und günstiger als Injektoren tauschen und daher einen Versuch wert.

Themenstarteram 13. August 2021 um 22:30

Interessante Idee, wie hoch sollen denn Temperaturen sein? Vor DPF bei 600-620 vor turbo ändert sich schnell

Habe leider selbst den OM642 und kann Dir daher nicht sagen wie die Temperaturen bei Deinem Motor während der Regeneration sein müssten. Aber wenn der Sensor zu viel anzeigt wirst du das auch nicht rausfinden, es sei denn Du bringst ein externes Temperatur Messgerät am DPF an und machst den Vergleich. Wenn der Sensor zu viel anzeigt wird der Wagen früher aufhören den Abgasstrang aufzuheizen und es wird nicht der komplette Ruß verbrannt.

Themenstarteram 13. August 2021 um 22:42

ich habe das Problem etwas länger, die Strecke zur Arbeit ist 22 km, davon 10 km Landstraße und dann Stadt. 200-300 km Regeneration. Bei der Fahrt nach Kroatien 1200 km Autobahn, war die Regeneration wieder in Ordnung bei 1000 km. also ich denke da haben die Sensoren sicherlich funktioniert und jetzt wieder Arbeitsfahrten und wieder 200 km

OK das klingt als wären die Temperatur Sensoren bzw. Der Regenerationsvorgang einwandfrei.

Schonmal kontrolliert ob das Thermostat richtig funktioniert? Beim om646 gehen die immer alle 150.000km kaputt. Dann öffnen die schon bei 50-60°C. Am besten kann man das Thermostat prüfen wenn man beim ersten Motorstart des Tages so lange fährt, bis ca. 70°C kühlwassertemp. Beim Kombiinstrument angezeigt wird. Dann such man schnell eine Parkmöglichkeit, öffnet die Motorhaube und fühlt den Schlauch der aus dem Thermostat raus geht. Ist der Schlauch schon warm, dann muss man das Thermostat ersetzen

Themenstarteram 14. August 2021 um 21:41

Kühlmitteltemperatur durchgehend 90 Grad, laut Diagnose

Trotzdem würde ich es einmal prüfen wie ich es beschrieben habe. Schadet ja nicht und kostet nur 5min wenn man eh schon unterwegs ist

Themenstarteram 14. August 2021 um 21:47

Danke, Thermostat vor 40 000 km gewechselt.

Themenstarteram 17. August 2021 um 19:31

So es geht weiter, Thermostat ist in Ordnung, Rücklaufmenge auch denke ich

IMG_2021-08-17_19-31-30.jpeg

Zitat:

@batanik schrieb am 17. August 2021 um 19:31:39 Uhr:

So es geht weiter, Thermostat ist in Ordnung, Rücklaufmenge auch denke ich

Wie lange lief der Motor?

Themenstarteram 19. August 2021 um 10:39

Zitat:

@ReinerUnfug123 schrieb am 13. August 2021 um 22:25:16 Uhr:

Vielleicht stimmen die Temperturen der Sensoren am DPF und Kat nicht und die Regeneration läuft daher zu kalt = unvollständig ab, könnte auch ein Grund sein warum der DPF so schnell zu ist.

Die Sensoren zu tauschen ist wahrscheinlich einfacher und günstiger als Injektoren tauschen und daher einen Versuch wert.

Danke für diesen Tipp, seit 3 Tagen kann die Regeneration auf meiner Fahrt zur Arbeit und zurück nicht abgeschlossen werden. Die Temperatur vor DPF habe ich mir genauer angesehen, sie ändert sich sehr langsam im Vergleich zu vor Turbo und auch steigt sie erst, da wo sie eigentlich schon fallen sollte. Ich habe neuen Temperatursensor von VDO bestellt.

Wenn ich auf der Autobahn durchgehend gleich fahre, dann kann es sein, dass die Temperatur irgendwann stimmt und fast konstant bleibt.

Aktuell fahre ich ja in Berlin und mit viel Stop and Go, es kann sein dass die Temperatur nicht mitkommt.

Ich berichte mal

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 E 220 CDI Bj. 2008 Injektoren Anpassung Interpretation