ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. W164 - Fehlermeldung bei LED Rückleuchten

W164 - Fehlermeldung bei LED Rückleuchten

Mercedes ML W164
Themenstarteram 1. März 2016 um 16:23

Hallo zusammen

 

Habe seit ein paar Monaten die LED Rückleuchten von Carparts bei meinem Dicken drin, über ebay gekauft, aber von carparts.

 

Jetzt habe ich das Problem mit den Fehlermeldungen und das beim Bremsen links die Nebelleuchte extrem hell brennt und rechts geht nichts. Ausserdem brennt in normalem Stand ohne bremsen auch links viel heller.

 

Bei den Serienleuchten ist ja das Bremslicht oben und unten das normale Rücklicht (+ links unten als Nebenschlussleuchte wenn aktiv).

 

Bei den LED's leuchten beide Leuchten (rechts/links) unten, aber links ist's heller (vermute das Nebellicht brennt) und wenn ich die Bremse betätige geht nur Links das "UNTERE" Licht an (obwohl ja Bremslicht oben ist) und leuchtet NOCH EXTREMER.

 

Fehlermeldungen, die auftreten, sind Bremslicht defekt rechts/links, Ersatzbremsleuchte aktiv recht/links, oder so ähnlich...

 

Wie kann man dieses Problem heben, da ich in der Zwischenzeit wieder auf die Serien umgestellt habe und mich das richtig aufregt.

 

Würde sehr gerne die LEDis wieder einsetzen, aber es nervt halt mit den Fehlern und die Optik von hinten sieht auch sch**sse aus bei Dunkelheit. Bin für jede Hilfe dankbar, ausser mit dem Zurücksenden an Carparts, da es jetzt schon 3-4 Monate her ist :-D

 

Schöne Grüsse aus der Schweiz

Sale_st

Ähnliche Themen
33 Antworten

Habe ich das richtig verstanden, die Serienleuchten funktionieren richtig ?

Dann wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben als die Leuchten zurück zu schicken.

und warum machst Du noch einen neuen Thread auf?

 

http://www.motor-talk.de/.../...eckleuchten-einbauen-t1682337.html?...

Themenstarteram 1. März 2016 um 16:48

Zitat:

@C3PO V3.0 schrieb am 1. März 2016 um 16:40:26 Uhr:

und warum machst Du noch einen neuen Thread auf?

 

http://www.motor-talk.de/.../...eckleuchten-einbauen-t1682337.html?...

Da es wirklich dringend ist. Ja die Serienleuchten funktionieren einwandfrei. Habe auch schon in einigen Berichten über dieses Problem gelesen, aber 1. ging man nie richtig auf dieses Problem drauf ein und 2. sind diese aus dem Jahr 2007/2008. Ist also nicht das erste Mal und ich wüsste einfach gerne, ob es mit Umpinnen aufgehoben werden könnte. Weil auch die LED funktionieren.

Aber wie scho erwähnt habe ich vom Auto selber her, original 2 Stecker pro Seite. Bei den LED's gibts aber nur einen Steckeranschluss.

Und vorallem ist in diesem Stecker von den LED's ein Pin nicht belegt.

Könnte ja der Wurm drin liegen?

Ich verstehe nicht, wo gibt es zwei Stecker pro Seite?

20160301-170244
Screenshot-2016-03-01-16-57-45
Themenstarteram 1. März 2016 um 17:13

Zitat:

@DR66 schrieb am 1. März 2016 um 17:07:54 Uhr:

Ich verstehe nicht, wo gibt es zwei Stecker pro Seite?

Ich bin gerade unterwegs mit dem Zweitwagen. Sobald ich zuhause bin, werd ich ein paar Bilder posten, wie die bei meinem aussehen. Dann kann man sich das auch besser vorstellen und man sieht dann auch, das vom ML aus 2 Stecker in die Serienleuchten gehen...

Bis später ??

Themenstarteram 1. März 2016 um 17:35

Also leute, wie gesagt hier die Fotos.

Beim zweiten bild sieht man wie das kabel vom stecker nach oben geht

20160301-173024
20160301-173126

Das ist ein rep-satz für Bremslicht, mehr nicht

Also deine Leitung für Bremslicht ist unterbrochen, zusammen löten

Themenstarteram 1. März 2016 um 17:50

Alles klar. Ich werde mal mit umpinnen versuchen dem problem auf den grund zu gehen. Kann ja sein das vom hersteller her ein fabrikationsfehler auftritt und die die stecker falsch verbinden

Einfach den roten Kabel aus kleine Stecker wider hin tun wo er hingehört und probieren aber es wird trotzdem nicht ohne Fehler Meldung im Display weil der Steuergerät sollte auf LED programmiert sein.

Hi, das kann nicht das Problem sein. Denn dann hätte der Fehler ja schon beim Einbau aufgetreten sein. Und @ DR66 meines Wissens kann man die Vormopf-SAM nicht auf LED umprogrammieren oder täusche ich mich da...

Und man hat ja länger wie 4 Monate Garantie - also ich würde die Dinger ausbauen und an den Händler zurückschicken und zwischenzeitig die Serienleuchten einbauen.

Themenstarteram 1. März 2016 um 19:49

Zitat:

@DR66 schrieb am 1. März 2016 um 18:56:16 Uhr:

Einfach den roten Kabel aus kleine Stecker wider hin tun wo er hingehört und probieren aber es wird trotzdem nicht ohne Fehler Meldung im Display weil der Steuergerät sollte auf LED programmiert sein.

Danke für die Info DR66. Bei Gelegenheit werde ich das gleich ausprobieren und berichten.

Meinst du das Kabel, dass oben für das Bremslicht ist (den Rep-Satz den du meintest), oder verstehe ich das falsch.

Und bezüglich den Fehlermeldungen wegen der zu geringen Spannung der LED's habe ich pro Leuchte 3 Widerstände. Dann sollte sich doch das erübrigen mit den Meldungen, wenn dann auch alles richtig verkabelt ist.

Richtig, das hat jemand wegen schlechte Kontakte an rückleuchte gemacht, und wenn das mit Widerstände funktioniert ? Okay

Bei Vormopf programmieren kann ich nicht sagen, aber bei meinem Mopf Funktioniert

Zitat:

@DR66 schrieb am 1. März 2016 um 20:04:31 Uhr:

Richtig, das hat jemand wegen schlechte Kontakte an rückleuchte gemacht, und wenn das mit Widerstände funktioniert ? Okay

Bei Vormopf programmieren kann ich nicht sagen, aber bei meinem Mopf Funktioniert

Hi DR66, das mit dem MOPF wusste ich, da es z.T. Mopf-Modelle ohne LED's auch gab.

Wenn das gute Third-Party-Lampen sind, sollten die auch mit dem Repair-Kit zurecht kommen. Deswegen meine ich, das die Lampen hin sind und so lange noch Garantie drauf ist, würde ich auch nicht Basteln oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. W164 - Fehlermeldung bei LED Rückleuchten