ForumS-Klasse & CL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. W140 Oel in der Pumpe der ZV Zentralverrieglung

W140 Oel in der Pumpe der ZV Zentralverrieglung

Themenstarteram 25. Dezember 2009 um 21:20

Hallo,

habe zu diesem speziellen Problem der ZV ein neues Thema eingestellt weil es mir im bisherigen Thema zu unuebersichtlich wurde.

Folgende Loesung des Problems nach meiner Meinung:

Ursache ist ein defekter Ventilblock der Unterdruckanlage. Dieser befindet sich im Fussraum rechts an der Beifahrerseite. Zugaenglich wenn der seitliche Teppich entfernt wird. Leicht zu erkennen da violette Schlaeuche sowie gelbe und weisse dort angeschlossen sind.

Betroffen sind alle W140 bis Ser.Nr. A216190.

Danach gab es ein modifiziertes Ventil von MB (Warum wohl?).

Teile Nr. bis A216190 ist A 140 800 0478

Ab A 216190 ist es A 129 800 1478.

Ursache wird wohl ein defektes Rueckschlagventil im Ventilblock sein. Dadurch kann Oelnebel aus dem Ansaugraum des Motors bis zur Pumpe gesaugt werden.

Das Oel kann den gesamten Ventil Block Fluten und weitere Funktionen wie die der Heizungsklappen (Klima), ZV, Kopfstuetzen und Peilstaebe sind gestoehrt.

Gruss

Andycape

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. Dezember 2009 um 9:18

Hallo, anbei mal ein Bild vom Ventil Block.

Kaum zu erkennen hinter den Kabeln wenn man den Teppich vom Beifahrer Fussraum (an d. Aussenwand) freilegt. Es gehen die violetten Schlaeuche ran von der Leuchtweiten Regulierung (LWR), und ein paar gruene sowie die 2 transparenten. 1x transparent von Pumpe PSE und 1x von Motor. LAut meiner Theorie muesste in beiden Oel sein.

Es handelt sich hier schon um den Ventil Block der 2.Generation. Deiner muesste etwas laenger sein.

Wegen dem Rueckwaertsgang Verhalten schaeue ich im WIS mal nach. Habe ich glaube ich schon mal gelesen was die Ursache ist...aber wieder vergessen.

Gruss

Andy

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten
Themenstarteram 7. Januar 2010 um 23:03

HAllo Markus,

danke fuer die Blumen (Im Winter).

NAtuerlich musst du freiblasen. Wenn du veroelte Schlaeuche vorfindest dann mit Pressluft (jetzt im winter Problem da Luft kondensiert und du dann Wasser im Schlauch hast) ausblasen vom Aggregat zum Ventil Block hin (da du den ja austauscht). Am besten im Sommer machen.

Gruss Andy

am 8. Januar 2010 um 11:28

Hallo Andy !

Also wenn ich das nun richtig verstanden habe soll ich nur die Schläuche von der Pumpe zum Verteiler durchpusten ? richtig ? ! was sit mit der anderen Seite richtung Motorblock ?

Mit freudlichen Grüßen Markus

Themenstarteram 8. Januar 2010 um 23:41

HAllo Markus,

leg erstmal den Verteiler Block frei. Dann ziehe die transparenten Schlauche ab. Wenn dort was veroelt ist, dann ist der Verteiler Block schuld. In meinem Bericht hier oder in dem anderen wo es um die ZV geht habe ich eine PDF Datei angehangen. Dort ist ein Bild mit allen Anschluessen zu sehen.

Je nach dem Wo oel ist musst Du durchblasen. Allerdings kannst die z.Bsp. die Heizung Vacuumelemente nicht durchblasen. Da hilft nur ablaufen lassen oder mit einer Spritze absaugen.

Haengt davon ab in welchem Schlauch oel ist , welcher Art Oel (ATF oder Motoroel).

Ist denn deine PSE Pumpe oel geflutet? Siehst du im transparenten Schlauch von der PSE Oel? (geht an P- der Pumpe)

Die Massnahmen haengen vom Grad der Befunde ab und koennen nicht pauschal erklaert werden, leg erstmal frei.

Gruss

Andy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. W140 Oel in der Pumpe der ZV Zentralverrieglung