ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. W 204 startet nicht, keine Anzeige im Display, Probleme seit kurzem

W 204 startet nicht, keine Anzeige im Display, Probleme seit kurzem

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 2. Juni 2020 um 17:51

Hallo, habe unseren Blue Effency W 204 180 CGI BJ 12/2010 80Tkm gelobt, jetzt macht er erhebliche Zicken. Fing an mit: morgens startet nicht, mit Starthilfe meiner zweiten Reservebatterie gestartet dann zu unseren freien Werkstatt gefahren. Dort Batterie gemessen o.k. Lichtmaschine lädt, auch ok - wir sollten mehr fahren, sagt der gute Mann, da wir typische Kurzstreckenfahrer sind. Gesagt getan - mehrere Tage Ruhe. Dann ging es richtig los:

Wieder kein Start möglich, alle Lichter gehen an nur der Starter dreht nicht. Mit Starthilfe gestartet, wieder zur Werkstatt - Batterie ok. Lichtmaschine ok. Sollten halt fahren. Dann Fehlerhinweis im Display: Rückhaltesystem Störung Werkstatt aufsuchen.

Termin in der Werkstatt morgen, jedoch muss der Monteur zu uns kommen, da das Auto weder anspringt, noch die Automatik von P nach N nicht zu verstellen ist, meine versuche mit meiner zweiten Batterie per Überbr. Kabel zu starten hat nur dazu geführt hat, dass das Kombi instrument angegangen ist und dabei mir angezeigt hat: Lenkhilfe Störung! Bedienungsanleitung.

Kriege das Auto nichtmal mehr aus der Garage.

Habe einiges gelesen zu Vorsicherungsdose, Motorsteuerung usw. Wie kann man den Fehler - ich als Laie vermute Elektronikfehler, ermitteln. Ist eine freie Werkstatt dazu in der Lage oder muss man nach MB?

Wenn einer ähnliche Erlebnisse hatte, wäre ich für Tipps, Hinweise etc. dankbar!

Danke und Grüße

eigentlich mag ich mein Auto!!

Ähnliche Themen
8 Antworten

Hallo

Wie alt ist denn die verbaute Batterie?

Habt ihr (die Werkstatt) schon mit so einem Booster die Batterie überbrückt? Damit zerstört man schnell ein paar Steuergeräte.

Lade die abgeklemmte Batterie über Nacht mit einem geeigneten Ladegerät mit max. 14.8 V und klemm sie morgen früh wieder an. Damit werden zumindest alle Steuergeräte einmal komplett neu hochgefahren.

Minuspol an Batterie abklemmen reicht und Minus vom Ladegerät natürlich direkt an der Batterie anklemmen.

Wenn du kein Messgerät hast, schreibe ich dir gerne noch wie man die Bordnetzspannung und den Strom des Fahrzeuges im KI abrufen kann.

Gruß Michael

Themenstarteram 2. Juni 2020 um 18:36

Hallo und danke f.d. Antwort,

dann werde ich mal zum Nachbar gehen und mir sein Ladegerät ausleihen. Frage reicht das Abklemmen des Minuspols alleine bzw. kann der Pluspol angeklemmt bleiben? Übrigens meine Batterie ist 1 Jahr alt.

Ein Messgerät habe ich nicht, natürlich interessant für mich, wie man die Daten im KI ablesen kann.

Grüße

Klaus aus dem Pott

Hallo Kaus aus dem Pott

Wenn ich es noch aus dem Kopf zusammen bekomme funktioniert das folgendermaßen:

Zündschlüssel auf Stufe 2

Menü Tageskilometer/Gesamtkilometer aufrufen

Zündschlüssel auf Stufe 1 (also keine Zündung mehr an)

Am Lenkrad

=> Gesprächsannahme drücken

=> dann zusätzlich OK drücken und für ~6sek beides gedrückt halten

=> dann loslassen und man ist im Service-Menü

Bitte nichts in den weiteren Menüs verstellen.

Zum verlassen des Menüs einfach den Zündschlüssel abziehen.

Wenn die Batterie gut geladen ist solltest du min.12.2V besser >12,6V ablesen können.

Die Batterie sollte dann wahrscheinlich nicht der Fehler sein oder es ist eine "Baumarkt" Batterie eingebaut worden. Die sind meistens schon im Laden überlagert.

Ja es reicht wenn du nur den Minuspol an der Batterie abklemmst. Ich will nur sichergehen das du nicht mehr als 14.8Volt in die KFZ Elektronik schickst. Die billigen Blechgehäuse Ladegeräte mit Trafo bringen teilweise bis zu 20Volt raus und das ist für die "NEUEN" Fahrzeuge "tödlich".

Die Batterien kochen damit zwar auch wenn man sie zu lange damit lädt, aber wenn kein elektronisches Ladegerät vorhanden ist bleibt dir kein anderer Weg übrig.

Gruß vom Michael "Vom Tor zum Sauerland"

Themenstarteram 3. Juni 2020 um 8:47

Moin Michael, Batterie über Nacht geladen - zeigt 12,9 V im Display des Ladegerätes an. Minuspol angeklemmt, Auto gestartet - sprang sofort an - keine Fehlermeldung im KI.

Habe dann eine kleine Probefahrt gemacht und danach mir nach deiner Methode die Batteriespannung anzeigen lassen im KI. Ergebnis es waren 12,3 V und 5,1 A in der Anzeige. Da kommen ja allerhand Daten zu Tage, habe aber nichts verstellt.

Ist denn jetzt die Problematik des Nichtstartens etc. erledigt, oder kann man jetzt nur die Batterie als Fehlerquelle ausschalten? M.E. müsste man doch mit einer entsprechenden Messung mit einem Gerät die Elektronik des Autos durchmessen können um damit die Fehler zu erkennen, denn er hat ja zumindest zwei fehlerim KI angezeigt.

Was meinst du und wer sollte sowas machen MB, Bosch-Dienst, freie Werkstatt ?

Danke für weitere Hinweise!

Klaus

Hoffentlich wohnst du nicht in Lüdenscheid Nord!

Zitat:

@BlueEffency schrieb am 3. Juni 2020 um 08:47:28 Uhr:

Ist denn jetzt die Problematik des Nichtstartens etc. erledigt, oder kann man jetzt nur die Batterie als Fehlerquelle ausschalten?

Guten morgen Klaus

NEIN Jetzt würde ich schon fast auf eine defekte Batterie tippen. Die Spannung ist nach deiner Probefahrt und dann mit Schlüssel auf Stufe 1 schon zu niedrig. Oder hast du erst 5 Minuten in dem Menü gesucht oder den Motor vorher mehrmals gestartet und die Batterie damit wieder teilweise entladen? Normal hätte ich nach einer Nachtladung und Probefahrt eine randvolle Batterie erwartet. Also 12,6-12,8 Volt.

Du kannst übrigens mit dem aktiven Menü den Wagen starten und auch fahren (im Leerlauf laufen lassen). Was zeigt er dann an? Es sollten nach ca. einer Minute im Leerlauf ca.14,8V sein.

Du hast uns leider nicht beantwortet wo du die Batterie (Marke der Batterie) letztes Jahr gekauft hast.

Zitat:

M.E. müsste man doch mit einer entsprechenden Messung mit einem Gerät die Elektronik des Autos durchmessen können um damit die Fehler zu erkennen, denn er hat ja zumindest zwei fehlerim KI angezeigt.

Was meinst du und wer sollte sowas machen MB, Bosch-Dienst, freie Werkstatt ?

Wenn dann würde ich nach MB fahren und die Fehlerspeicher und das Umfeld der Fehler mit SD auslesen lassen. Die Star Diagnose von MB kann viel mehr auslesen.

Zitat:

Hoffentlich wohnst du nicht in Lüdenscheid Nord!

Nein ca. 20km in Richtung "Pott"

Gruß Michael

Themenstarteram 3. Juni 2020 um 10:14

Hallo Michael, habe mit "meinem" Monteur von der freien Werkstatt telefoniert. Er meinte er könnte Fehler feststellen, ich sollte den Wagen bringen. Das haben wir soeben getan. Hab eigentlich eine gute Meinung von der Werkstatt, sollte man ihm deshalb eine Chance geben. Im übrigen hat er uns die Batterie letztes Jahr verkauft und eingebaut. Marke ist m.E. Rocket, wenn ich mich nicht irre.

Wenn keine plausiblen Erklärungen von Ihm kommen, dann können wir ja trotzdem noch zu MB Fahren. Im übrigen habe ich "deinen" Test mit der Spannung im KI auf dem Hof der Werkstatt nochmal gemacht. Hat mir 12,3 V angezeigt, den erweiterten Test konnte ich nicht mehr machen, habe ich zu soät gelesen.

Vermutung: Könnte evtl. die Lichtmaschine der Übeltäter sein oder doch die Vorsicherungsdose?

Grüße und Danke

Klaus

P.S. bin ein z.Zt. arg gebeutelter "Blauer" jetzt auch noch Probleme mit dem Benz!

Hallo Klaus

Ich will deine Werkstatt ja auch nicht schlecht machen. Nur diese Universaltestgeräte können halt nicht das was SD kann.

Ein Lichtmaschinenfehler sollte als Fehler abgespeichert sein. Wenn die Spannung im Leerlauf oder während der Fahrt bei 14,8Volt liegt, schließe ich einen Defekt erst einmal aus.

Einen Defekt in der Vorsicherungsdose sollte deine Werkstatt ja erkennen können.

Zu deiner verbauten Batterie will ich jetzt nichts schreiben, das gibt hier nur wieder einen ewig langen Thread über KFZ Batterien.

Gruß und viel Erfolg bei der Fehlersuche

Michael

Themenstarteram 3. Juni 2020 um 11:02

Hallo und vielen Dank für die nützlichen Hinweise. Werde über das Ergebnis berichten, wollen hoffen, dass nicht ein teures Steuergerät defekt ist!

Grüße

Klaus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. W 204 startet nicht, keine Anzeige im Display, Probleme seit kurzem