ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW-Rückrufaktion in China wegen bekanntem DSG-Problem

VW-Rückrufaktion in China wegen bekanntem DSG-Problem

VW
Themenstarteram 16. März 2013 um 16:38

Laut einem FAZ-Artikel macht VW jetzt eine "freiwillige" Rückrufaktion in China wegen der Probleme beim DQ200 und DQ250.

Siehe Volkswagen ruft Autos in China zurück

Zitat aus dem Artikel:

Zitat:

Die Probleme seien schon seit März 2012 bekannt und rund 90 Prozent der Fälle schon gelöst. In der Rückrufaktion gehe es um die restlichen Autos oder Kunden, die mit der bisherigen Serviceaktion nicht zufrieden seien. Wieviele Autos und welche Modelle betroffen seien, könne noch nicht gesagt werden.

Der Rückruf erfolge „freiwillig“ und nicht auf Druck der Behörden. Das chinesische Amt für Qualitätsaufsicht (AQSIQ) hatte Volkswagen laut Nachrichtenagentur Xinhua am Samstag aufgefordert, defekte Autos zurückzurufen. ...

Beste Antwort im Thema

Also wundern tut es mich tatsächlich nicht, wenn ich lese, wie unkritisch die Leute teilweise sogar in einem Forum sind.

Da stört es VW ganz bestimmt nicht, wenn es dazwischen ein paar Nörgler gibt. Außerdem verhalten sich die deutschen Anbieter ja nahezu gleich mit ihrer Garantie für Minimalisten.

"Fach"zeitschriften, allen voran das "VAG-Werksblatt" GF, sprechen kritische Themen auch nur höchst selten an.

Wenn dann die zusätzlich selbst gekaufte Garantie zu Ende ist, lässt man sich um so eher breit schlagen, erneut ein Wunder der Technik zu ordern; zu den immer wieder gleichen, schlechten Bedingungen.

Ich handele ja selbst exakt genau so.

Für die Spielerei, einen einigermaßen mit aktueller Technik bestückten Wagen zu besitzen, verbrenne ich viel Geld.

Ein (haltbarer) Gebrauchtwagen wäre da ganz sicher die "vernünftigere" Entscheidung. Durch dieses Geld, welches ich und hunderttausende andere immer wieder erneut verbrennen, geht es beispielsweise VW sehr gut.

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

Händler:

wenn eine Rückrufaktion läuft wird VW an den DSG auch was ändern können.

Das wird gleich in die Produktion eingebracht.

(Beruhigungstaktik ?!) obwohl warum sollte eine Rückrufaktion laufen wenn die dann nicht wissen ws zu machen ist?

Werde nichts mehr ändern, weil ich auch Automatik haben wollte. Zumal eine Änderung auch nicht mehr möglich ist, der Prozess läuft schon.

Auch wegen dem Sprit sparen. Da viel der 2.0 auch raus. Auch wenn es lt. Liste nur gering ist.

Stimmt mit dem Preis, ich hatte den 2.0 mit DSG gesehen.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW-Rückrufaktion in China wegen bekanntem DSG-Problem