ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Routan Total Loss

VW Routan Total Loss

VW Routan

Hallo Routan Freunde.!.

Habe soeben auf der Suche nach einem Routan die 1. Fahrgestellnummer (Vin) bei

Carfax überprüft und siehe da ein ''TOTAL LOSS'' in Ohio.

Hat einer von euch die aktuell in Mobile und Autoscout angebotenen Routans überprüft.

Habe zwar bei Carfax das 5er Packet genommen, würde aber gerne mit eurer Hilfe von

vornerein die TotalLoss aussortieren.

Danke für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
12 Antworten

So habe den zweiten Routan überprüft und auch wieder laut Carfax wirtschaftlicher

Totalschaden. Routanfreunde wo habt ihr eure Fahrzeuge her und habt ihr die vorher auch überprüft?

Bzw. habt ihr das Fahrzeug mit dem wissen das es einen Unfall hatte, trotzdem gekauft.

Themenstarteram 3. Januar 2014 um 22:40

So schön das Auto auch sein mag, aber ich werde mir doch keinen Routan mehr zulegen.

Ich habe so ziehmlich alle Routans mit einer 3.6L Maschine bei Mobile überprüft und es kam

jedesmal ein Vorschaden zum Vorschein. Zum Teil über Carfax und zum Teil konnte ich über die Vin-Nummer einige Bilder im Internet, mit teilweise üblen Schäden ansehen. Und die Fahrzeuge werden im Internet sogar als Unfallfrei angeboten. Also ich mag nicht mehr!?!

Bild #206476893
Bild #206476895
Themenstarteram 3. Januar 2014 um 22:42

Noch einer

Image

Zitat:

Original geschrieben von Dnvab

So schön das Auto auch sein mag, aber ich werde mir doch keinen Routan mehr zulegen.

Ich habe so ziehmlich alle Routans mit einer 3.6L Maschine bei Mobile überprüft und es kam

jedesmal ein Vorschaden zum Vorschein. Zum Teil über Carfax und zum Teil konnte ich über die Vin-Nummer einige Bilder im Internet, mit teilweise üblen Schäden ansehen. Und die Fahrzeuge werden im Internet sogar als Unfallfrei angeboten. Also ich mag nicht mehr!?!

Hallo!

Hab heute in schwerin einen routan besichtigt.

Mir kamen die Scheinwerfer recht neu vor und außerdem war der schlossträger von chrysler.

Fahrgestellnummer habe ich erstmal notiert.

Wie kann ich jetzt die vorgeschichte herausbekommen???

Ich suche seit längerem einen vernünftigen routan, bin nun aber aufgeschreckt.

Bin für hinweise dankbar.

Themenstarteram 22. Januar 2014 um 7:35

Es gibt die Möglichkeit über Carfax.eu eine Vin-Abfrage (Fahrgestelllnr.) zu machen.

In dem Bericht steht unter anderem die Anzahl der Fahrzeugbesitzer, Tachostand, Werkstattbesuche und

wie bei den meisten ein Unfallbericht.

Der Bericht ist aber immer nur so gut wie er Gepflegt wurde.

Der einzige Hacken an der Sache ist, das die Abfrage was kostet.

Würde ich aber auf jeden Fall vor einem evtl. Kauf machen.

Du kannst aber auch mal die VIN-Nr. bei Google eingeben. Wenn du Glück hast, findest du so sogar Bilder zu dem Fahrzeug. Gib mal die folgende Nr. bei Google ein. 2V4RW3DG9BR717607.

Das Fahrzeug wird aktuell bei einem Händler bei Mobile angeboten.

Danke für Tip!

Hab erstmal meine Fahrgestellnummer 2V4RW3DG0BR740242

gegoogelt und bin auf savagedb.com gelandet.......

...... Volltreffer - sozusagen - einer vorne rechts und dann noch hinten links.

Totalschadenzertifikat aus Californien.

Zehn Bilder, die gar nicht mal schön anzusehen sind.

Das Fahrzeug steht in schwerin zum verkauf für 19.900 -, da er auf den ersten Blick perfekt dastand, habe ich den Händler nicht auf unfallfreiheit angesprochen.

Er hat sie allerdings auch nicht als unfallfrei beworben.

Mich würde interessieren, wo die routans so perfekt wieder "aufgeklempnert" werden.

Polen?

Die meisten 3.6er verfügen außerdem über die gleiche Gasanlage von BRC.

Ich habe selber eine Autowerkstatt und mehr als zwanzig jahre erfahrung auf dem Gebiet Karosserie und Unfallinstandsetzung. Daher fiel mir der markenfremde Schlossträger sofort ins Auge.

Desweiteren bin ich Gasumrüster mit GSP-Erlaubnis und arbeite hier eng mit der DEKRA im Bereich Vollabnahmen zusammen.

Da alle Routans ein §21 Abnahme haben müssen, werde ich morgen mal mit dem Niederlassungsleiter

in Schwerin telefonieren. Bin schon neugierig .......

Bis demnächst, ich schau mir mal jetzt deine VIN an.

 

Themenstarteram 22. Januar 2014 um 21:43

Schön das ich dir helfen konnte.

Die meisten Routans werden im übrigen meistens in Litauen wieder zusammengebaut.

Informiere dich auch schon mal im voraus über die KFZ-Versicherung.

Denn nicht jede Versicherung versichert das Fahrzeug.

Versichern kannst du den Routan unter anderem bei der DirectLine.

Hier aber nur mit einer deftigen Selbstbeteiligung von 1000€.

Grund hierfür ist laut der Mitarbeiterin die teure Ersatzteilbeschaffung.

Typklasse Haftpflicht 21

Typklasse Vollkasko 28

 

 

Hallo,

auf der suche nach deiner vin BIN ICH irgendwie auf autobidmaster.com gelandet.

Dort sind aktuell ca. 8 Routans in der Schrottversteigerung.

Eigentlich braucht man sich nur die Fahrgestellnummern zu merken und in sechs Monaten gucken, was hier auf dem MARKT ANKOMMT:

Morgen früh endet eine Versteigerung in New York für einen weissen SEL. Der kommt garantiert hierher!

jetzt geht meckgyver schlafen und von vernünftigen routans träumen ...

Danke nochmals für den versicherungstip!

Bis demnächst.

Kurze Frage:

Wo Steht das Fahrzueg mit Endnummer #717607??

Hannover??

Ratzeburg??

Das würde mir Arbeit ersparen.

Danke für Meldung.

meckgyver

Ich habe meinen Routen als Unfallwagen mit erheblichem Vorschaden wissentlich erworben. Den Wagen habe ich einfach zu einer Werkstatt gebracht und auf der Bühne kontrollieren lassen. Alles war fachgerecht repariert. Jetzt fahren wir ihn seit über 2 Jahren: kein Rost, keine Panne, kein Quietschen, kein unregelmäßiger Reifenverschleiß etc. Versicherung ganz normal bei der Provinzial - nicht mit 1000 Euro SB.

Der Wagen ist "normal" und läuft und läuft (ca. 10 TKM/Jahr). Nix "Besonderes" im negativen Sinne...und bevor ich mir einen nagelneuen T5 mit Wassereinbruch ("ab Werk") vorne links oder rechts kaufe - nö, nö. Aber wie immer: jedem das seine ;)

VG

Ich habe u.a. einen 2013 Town & Country, importiert über Litauen seit längerer Zeit in meinem Besitz,

der Wagen hatte ein Salvage-Certificate und eine Frontschaden. Der Carfax-Bericht war soweit bis auf den Unfall in Ordnung. Es wird ja eindringlich vor Autos mit Salvagezertifikat gewarnt - meist zu Recht.

Ich habe mich allerdings, ebenso wie nero66 bewusst für das Fahrzeug entschieden, bin bei der Probefahrt noch beim TÜV und einem Karosseriebauer vorbeigefahren, die das Auto unter die Lupe genommen haben.

Die Reparatur erfolgte mit Originalteilen fachmännisch und einwandfrei. Nach dem Kauf hab ich das Auto dann noch von einem Sachverständigen genauestens untersuchen lassen, auch hier grünes Licht.

Nachdem ich dann ein wenig recherchiert habe, kam folgendes heraus:

Es gibt viele Neufahrzeuge, die in den USA innerhalb der ersten Jahre bei einem größeren Schaden (dazu gehören auch Schäden, bei denen der Airbag nicht auslösen musste, das Fahrzeug nicht strukturell geschädigt wurde,...) unrepariert exportiert werden. Die Reparaturkosten für meinen habe ich dort erfragt, wo das Auto ursprünglich lief (eine Großstadt in Ohio): Die Reparatur war wirtschaftlich für den Leasingnehmer nicht tragbar und auch nicht mitversichert.(Haftpflicht ja, Kasko nein!) Daher wurde das Auto abgeschrieben. Die Reparaturkosten (sehr großzügig gerechnet) beliefen sich auf ca. 16.000 US-$, davon war die Arbeitszeit mehr als die Hälfte.

Wer also auch mit dem Kauf eines solchen Fahrzeuges liebäugelt:

- CARFAX oder NVWMTIS ist Pflicht

- eine Probefahrt in eine gute Werkstatt ebenfalls

- wenn möglich, die ursprüngliche Verkaufsstelle kontaktieren, evtl. auch das Department for Motorvehicles des zuständigen Staates

- Der Grad der Beschädigung / der Wiederherstellungskosten in Bezug auf den Neupreis des Fahrzeuges variiert von Staat zu Staat, zwischen 50 - 90 %, auch hier ist Recherche angesagt.

- Mein Händler wies mich bei Erstkontakt direkt und unaufgefordet auf den Schaden hin, händigte mir den Carfax-Report aus. Eine Gebrauchtwagengarantie war selbstverständlich

- Es gibt Händler, die verkaufen Fahrzeuge, die einen Flutschaden (flood) erlitten haben oder Havaristen / Vandalismusschäden aufweisen, um diese Autos besser einen Bogen machen, ebenso bei zu großen Unfallschäden.

- Mit ein bisschen Kenntnis der Materie und professioneller Hilfe muß ein Unfallwagen nichts schlechtes sein, insbesondere da die Fahrzeugdokumentation und -historie in den USA unserer hier in Deutschland weit voraus ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Routan Total Loss