ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. VW LUPO 3L vs. BMW 116d !!!!!!!

VW LUPO 3L vs. BMW 116d !!!!!!!

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 27. Mai 2011 um 13:11

Hallo Leute,

für mich ist es mal wieder Zeit geworden auch andere Autos zu testen.

Da es für mich immer noch keinen sparsameren als den Lupo 3L gibt.

Ich testete den Lupo 3L mit dem 116d...

Testkriterien: 30km leicht hügelige, bergige Rundfahrt. 100km/h auf der Gerade. Auf langer Gerade 120km/h.

Bin die gleiche Strecke zuerst mit dem BMW gefahren ---> 3,9 Liter ( brutal is der sparsam)

dann mit meinem Lupo 3L ---> 3,1 Liter

Also Leute da kommt man fast ins grübeln seinen 3L gegen ein vollwertiges Auto zu tauschen.

Abgesehen davon hatte ich den Eindruck mit dem BMW spritziger unterwegs zu sein (auf der Teststrecke)

Fazit BMW baut sehr effiziente Autos.

Gruß

Simon

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von -simon-

Hallo Leute,

für mich ist es mal wieder Zeit geworden auch andere Autos zu testen.

Da es für mich immer noch keinen sparsameren als den Lupo 3L gibt.

Ich testete den Lupo 3L mit dem 116d...

Testkriterien: 30km leicht hügelige, bergige Rundfahrt. 100km/h auf der Gerade. Auf langer Gerade 120km/h.

Bin die gleiche Strecke zuerst mit dem BMW gefahren ---> 3,9 Liter ( brutal is der sparsam)

dann mit meinem Lupo 3L ---> 3,1 Liter

Also Leute da kommt man fast ins grübeln seinen 3L gegen ein vollwertiges Auto zu tauschen.

Abgesehen davon hatte ich den Eindruck mit dem BMW spritziger unterwegs zu sein (auf der Teststrecke)

Fazit BMW baut sehr effiziente Autos.

Gruß

Simon

Zitat:

Aber nicht nur!!

Für mich hinkt dieser Vergleich ein wenig! Die Fahrzeuge und Motoren sind doch zu unterschiedlich! Sparsam sind aber auf jeden Fall beide!

Themenstarteram 27. Mai 2011 um 15:58

Klar hinkt der Vergleich.

Aber irgendwie auch nicht.

Finde ich aber sehr intressant was mit dem viel schweren Bmw verbrauchsmäßig möglich ist !!!

Ist ja auch nur eine kleine Feststellung gewesen.

Wems ned intressiert einfach ned durchlesen =)

Der Polo Bluemotion brauchte übrigens 3,5 Liter....

Und wenn man mal überlegt und das Gewicht vom Lupo auf das Gewicht vom BMW hochzurechnen und das ganze dann auch noch mit der Leitung macht, sieht man, dass im Vergleich der BMW wesentlich effizienter im Spritverbrauch ist.

mal so hypothetisch überlegt. Müsste der 116d dreimal so schwer sein und dreimal mal mehr Leistung haben...

Meine Freundin sagt auch immer Ihr Lupo verbraucht so wenig, lass den Vectra stehen...

Klar verbraucht der Lupo weniger, er ist ja auch kleiner, dadurch leichter und dadurch benötigt der weniger Hubraum und Leistung...

Also wie oben schon jemand sagte, der Vergleich ist kein Vergleich... Achja, und der 116d müsste mal so eben knappe 5 Jahre in der Entwicklung weiter sein...

Themenstarteram 27. Mai 2011 um 16:52

@ Schimanski2000.

Wie 5 Jahre weiter in der Entwicklung? Verstehe ich nicht ganz.

Den Lupo gibts seit 1998 und den 116d ich weiß ned seit 2008????

Intressant wäre es den BMW-Motor in den Lupo reinzupflanzen=)))))

Also Fakt ist BMW-Motoren sind effizienter als VW Motoren.

Fakt is aber auch das der 3Liter Lupo seit 12 Jahren ungeschlagen ist.

Für alle anderen kann ich den BMWuchtig nur empfehlen.

Darum fahre ich weiterhin 3L =)

Zitat:

Original geschrieben von -simon-

@ Schimanski2000.

Wie 5 Jahre weiter in der Entwicklung? Verstehe ich nicht ganz.

Den Lupo gibts seit 1998 und den 116d ich weiß ned seit 2008????

Intressant wäre es den BMW-Motor in den Lupo reinzupflanzen=)))))

Also Fakt ist BMW-Motoren sind effizienter als VW Motoren.

Fakt is aber auch das der 3Liter Lupo seit 12 Jahren ungeschlagen ist.

Für alle anderen kann ich den BMWuchtig nur empfehlen.

Darum fahre ich weiterhin 3L =)

Das BMW Motoren effizienter sind als VW Motoren würde ich jetzt nicht sagen.

Nehmen wir meinen Polo 1.6TDI 90PS, den bekomme ich auch laut MFA auf 3,2 Liter Durchschnittsverbrauch(mit Rückenwind).

Wenn ich zum Beispiel zur Arbeit fahre: 54km mit einer geschwindigkeit von 100km/h, berge hoch und Runter, wenn ich dann ankomme habe ich ich einen Durchnittsverbrauch von 3,5Liter.

Also das nenne ich auch Effizient, oder?

Themenstarteram 27. Mai 2011 um 17:24

Ja das mag alles möglich sein.

Nur man muss immer gleiches mit gleichem vergleichen bei gleicher Strecke gleicher Fahrweise....

Der 1,6er Polo is natürlich wieder ein Fahrzeug für sich.

Gefällt mir auch besser als das 1er Hängebauchschwein.

Ich war immer sehr skeptisch gegenüber BMW... alla Proletenauto usw.

Aber ich muss Sagen der 1er hat ein besseres Fahrwerk als der 6er Golf (Viel besser).

Probiert es selber.

Sind ja alles subjektive Meinungen von daher kann man über alles streiten.

Für mich zählt keine Marke sondern das was die Marke baut.

So ein Superfaherwerk wie der 1er hat definitiv kein Seriengolf.

Aber eigentlich gings mir nur um einen unfairen Verbrauchsvergleich =)....

Achja für all Spritsparenthusiasten: Beim 1er kann man man mit dem Start Stop Knopf einfach den Motor ausschalten während der Fahrt

---> Ist wohl Verboten aber bei meinem Lupo stell ich immer mit Schlüssel ab.

--> so einen knopf würde ich mir für meinen 3L auch wünschen =)

In dem Sinne kann man zu machen.

Zitat:

Original geschrieben von -simon-

@ Schimanski2000.

Wie 5 Jahre weiter in der Entwicklung? Verstehe ich nicht ganz.

Den Lupo gibts seit 1998 und den 116d ich weiß ned seit 2008????

Das kann doch wohl nicht so schwer sein...

Dann ist der BMW halt 10 Jahre weiter in der Entwicklung. Soll heissen, die Ingineure hatten zehn Jahre mehr zeit, den dicken schweren BMW verbrauchsärmer zu bauen als die VW-Leute den Lupo-Moter hätten bauen können.

Betrachtet man Automotoren als Konstantmomentantriebe, haben Dieselmotoren ihren Effizienz-Zenit 1996 mit der PD Technik von Siemens erreicht. Alles was danach kam zielt nur noch auch Komfort, Stückpreisverringerung und Abgasgrenzwerte ab, bei vielen Herstellern sogar zu Ungunsten des Verbrauchs.

Einer der Gründe, warum man heutige (im Vergleich zur Einspritztechnik des 3L massiv downgegradete) Motoren trotzdem sparsamer fahren kann ist, dass die Entwickler erkannt haben, dass der Kostantlastbetrieb nicht maßgeblich ist. Maßnahmen wie die Abgasrückführung optimieren den Teillastbetrieb, variable Turbinengeometrien verschieben die Drehmomentkurve dorthin, wo sie gerade benötigt wird und Stufeneinspritzungen verhindern unnötige Drehmomentstöße. Der nächste Meilenstein ist der konsequente Ausbau der von Mitsubishi bereits in der "light" Variante eingesetzte Diesel-VVTi.

BTW: PD wurde nicht von Siemens, sondern Bosch (weiter)entwickelt.

Der 1er BMW ist schon super sparsam. Mein Favorit wäre aber der 118d. Der 118d macht mehr Spaß beim Fahren und verbraucht ~4-5 Liter. Das ist super, finde ich, insbesondere, da er ja 100 kW oder so hat!

Zitat:

Original geschrieben von alex2308

BTW: PD wurde nicht von Siemens, sondern Bosch (weiter)entwickelt.

Nett, dass du den Wikipedia lesen kannst. Erst erkundigen, dann reden. Siemens Automotive, später SiemensVDO, heute Continental und Bosch sind Systempartner von VW. Während der Perfektionierung der PD Technik war Bosch längst vom brennenden Zug abgesprungen, warum auch die Rechte und Euro6 Prototypen heute in den Schubladen bei Conti liegen.

Ich brauche kein Wikipedia dazu, ich kenne einen PD Entwickler bei Bosch. In dem Wikipedia Artikel steht außerdem auch nichts von Siemens, sondern Bosch

Themenstarteram 28. Mai 2011 um 20:55

Hey Leute jetzt streitet euch nich drüber wer mehr weiß.

Gruß Simon

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. VW LUPO 3L vs. BMW 116d !!!!!!!