ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. VW Lack Rising blue Metallic Frage

VW Lack Rising blue Metallic Frage

Themenstarteram 21. Dezember 2013 um 23:26

Guten Abend

Habe folgende frage zu den oben genannten Lack

Das Fahrzeug um das es geht ist ein Scirocco 3 bj 012 vor kurzem erstanden.

Laufleistung ca. 13000 km. Also recht neu.

Ich bin sehr anspruchsvoll was Lack angeht

Trotzdem sind mir abens unter der Straßenbeleuchtung

Swirls, Spinnenwebenartig aufgefallen.. hatte irgentwie noch

Nie ein fahrzeug das keine swirls hatte gibts überhaupt welche ausgenommen

Neuwagen ehrlich..;)?!

Diese kleinen blöden biester im Klarlack

Hätte ich den wagen ab 0km wäre es anders.

Aber naja...

Mit welchem Produkt bekomme ich den klarlack

auf neuzustand?

Wenn jetzt irgentwelche leute denken ich spinne

Ist es mir egal.der lack ist neu *ja* aber ich sehe die defekte

Im licht.

So das war es von mir erstmal

Nun bitte ich um hilfe.

 

 

Beste Antwort im Thema

Politur sollte klar sein: Du wählst das Meguiars Ultimate Compound oder die Prima Swirl.

Die Politur muss mit viel Druck durchgearbeitet werden. Dafür kannst Du Dir etwa fünf Handpolierschwämme bestellen: Lupus Handpolierschwamm hart.

Da das Arbeiten mit diesen Schwämmen sehr ermüdend ist, kannst Du statt der Lupus Handpolierschwämme eine Handpolierhilfe nehmen. Diese lässt sich ordentlich anpacken und etwas ermüdungsfreier Druck ausüben.

Da empfehle ich gerne den Sonax P-Ball. Leider taugen die Sonax Pads nicht viel, daher würde ich die orangen 77er Rot-Weiss-Pads auf dem P-Ball nutzen, auch etwa 5 Stück.

Ist das so verständlicher?

Also entweder Politur + Lupus Handpolierschwämme oder Politur + P-Ball + Rot-Weiss-Pads.

Gruss DiSchu

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von fionari89

Wenn jetzt irgentwelche leute denken ich spinne ...

Nö, warum? Trotz der geringen Laufleistung, der Wagen ist aus 2012, wir haben bald 2014 und Du hast ein paar Swirls im Lack.

Als Einsteiger (richtig? Kommt so rüber) empfehle ich Dir die FAQ hier (Link in meiner Signatur). Zwei Kernaussagen:

Wenn Dir der gepflegte Lack ohne Swirls am Herzen liegt, solltest Du von Hand waschen (wie in der FAQ beschrieben) und um Waschanlagen einen Bogen machen.

Die Swirls wirst Du nur durch Polieren los. Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Einmal von Hand (je nach Umfang der Lackdefekte. Der Lack wird sehr hart sein) mit einer Handpolitur sowie Handpolierschwämmen ggf. mit einer Handpolierhilfe. Oder mit einer (Exzenter-) Poliermaschine. Da solltest Du mit etwa 250,- EUR für ein gutes Einsteigergerät samt Zubehör rechnen oder als dritte Möglichkeit der prof. Aufbereiter, der für Dich die Swirls entfernt und Du kümmerst Dich dann um die Erhaltung des Lackzustands. Für den Aufbereiter solltest Du aber auch mehrere hundert Euro rechnen.

Nur mit Polieren ist es nicht getan. Vorher muss richtig gereinigt werden (Wäsche, ggf. Kneten), anschl. sollte der Lack konserviert werden mit einem Wachs oder einer Versiegelung.

Details sollten wir klären, wenn Du Dich etwas in die FAQ eingelesen hast. Die verschafft viel Basiswissen und beantwortet schon mal viele Fragen.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 22. Dezember 2013 um 0:48

Habe mich mit den FAQ schon vorher befasst :) habt euch echt mühe gegeben.

Was für ein Produkt kannst du mir den empfehlen?

Von den maschinen lass ich die finger.

Wie sieht es mit handpolitur aus erreiche ich damit was

Da der lack ja sehr hart ist von VW.

Bitte ehrlich !

Für mich gibt es zwei optionen

Entweder ich mach es mit der hand selber

Jetzt nicht falsch verstehen ;)

oder ich lass es machen versiegeln kann

Ich anschließend selbst.

Geht mir nur um die gründliche entfernung

Aller swirls.

Hab in hannover was gefunden

Für 300.- polieren+ versiegeln

Letztere würde ich dann selber machen. ziemlich viel geld.

Kann ich ohne maschine auch erfolge erziehlen?

Wenn ja bitte mit einem produkt was auch etwas hält was es verspricht.

Lackdefekte sind leicht an manchen bereichen mittel zbs.

Heck.

Zitat:

Original geschrieben von fionari89

Guten Abend

 

<span style="line-height: 1.6em; display: inline !important;">.. hatte irgentwie noch</span>

Nie ein fahrzeug das keine swirls hatte gibts überhaupt welche ausgenommen

Neuwagen ehrlich..;)?!

 

Diese kleinen blöden biester im Klarlack

Hätte ich den wagen ab 0km wäre es anders.

Aber naja...

 

 

So das war es von mir erstmal

Nun bitte ich um hilfe.

Guten Morgen,

verabschiede dich von dem Gedanken das du als Neuwagen ein Fahrzeug bekommst das keine Swirls hat.

Mein Fahrzeug habe ich am 6.12.2013 mit einer Laufleistung von 000004 km abgeholt und habe am Weochenende ersteinmal etwas Defektkorrektur betrieben, denn der freundliche Händler jagt dir das Auto nämlich durch die Waschstrasse !

Zu den Wachsen bist du ja schon gut beraten worden.

Frohes Fest und guten Rutsch (nicht das Fahrzeug)

 

Gruß Uwe

 

Zitat:

Original geschrieben von fionari89

Wie sieht es mit handpolitur aus erreiche ich damit was

Da der lack ja sehr hart ist von VW.

Bitte ehrlich !

Das ist ganz schwer zu beantworten. Nicht, weil ich Dich nicht beraten will, sondern weil es einmal auf die Defekte und - noch viel wichtiger - auf Deine Ansprüche ankommt.

Ich habe mal mein T-Modell von Hand poliert (der Lack dürfte noch härter sein). Der Wagen war damals gut ein Jahr alt und hatte etwa 50.000km auf der Uhr. Das ist eine Sauarbeit, zeitaufwendig und sehr anstrengend. Es hat einen vollen Tag gekostet, nur das Polieren. Ich konnte die ganz schwachen oberflächlichen Swirls, einen Grauschleier entfernen. Der Gesamteindruck war deutlich besser, so dass ich sagen würde, ja, Handpolitur geht auch bei harten Lacken. Aber wenn ich mit der LED Lampe den Lack untersuche, habe ich noch Unmengen an Defekten gefunden. Von einem defektfreien Lack also noch meilenweit entfernt, und das noch einem vollen Tag Handpolitur. Schwer zu beschreiben, es ist irgendwie ein Kompromiss. Besser ja - defektfrei nein. Ich hoffe, ich kann rüberbringen, was ich meine.

Dennoch ein paar Produkte: Gerne genommene (Hand-) Polituren sind das Meguiars Ultimate Compound oder die Prima Swirl. Dazu etwa fünf Handpolierschwämme. Alternativ eine Handpolierhilfe wie den Sonax P-Ball und dazu etwa fünf orange 77er Rot-Weiss-Pads.

Hm, auch wenn ich mich weit aus dem Fenster lehne, wenn ich mir Deinen ersten Beitrag durchlese, dann denke ich fast, Du wirst mit einer Handpolitur nicht zufrieden sein. Vielleicht kommt es auf einen Versuch an. Eine Flasche Politur und ein paar Schwämme, das geht finanziell ja noch.

Alternativ natürlich der Aufbereiter. Das Arbeiten mit einer (Exzenter-) Poliermaschine ist aber auch kein Hexenwerk und man braucht davor keine Angst zu haben. Wenn man Zeit und Lust dazu hat. Die Kosten hättest Du etwa nach 1x Aufbereiter wieder drin.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 22. Dezember 2013 um 10:11

Dennoch ein paar Produkte: Gerne genommene (Hand-) Polituren sind das Meguiars Ultimate Compound oder die Prima Swirl. Dazu etwa fünf Handpolierschwämme. Alternativ eine Handpolierhilfe wie den Sonax P-Ball und dazu etwa fünf orange 77er Rot-Weiss-Pads.

 

Vorab danke das du mal so deine erfahrungen hier

Schilderst. Muss dazu auch sagen das ich momentan

Nur kleine Brötchen backen kann. Und einen ganzen Tag Schweiß treibende

Politur muss ich dann wohl mit einen nicht zu 100% frei von

Swirls in kauf nehmen. Klar sicher werden hier und da erfolge

Zu sehen sein aber es ist halt von Hand.

Nun zu den Artikeln benötige ich für die handpolitur

Alle diese mittel?

Die Rot weiss polierschwäme und der P Ball leuchten mir

In Kombination nicht ganz ein.

Entschuldigung für die Umstände

Bitte noch mal um aufklärung.

Politur sollte klar sein: Du wählst das Meguiars Ultimate Compound oder die Prima Swirl.

Die Politur muss mit viel Druck durchgearbeitet werden. Dafür kannst Du Dir etwa fünf Handpolierschwämme bestellen: Lupus Handpolierschwamm hart.

Da das Arbeiten mit diesen Schwämmen sehr ermüdend ist, kannst Du statt der Lupus Handpolierschwämme eine Handpolierhilfe nehmen. Diese lässt sich ordentlich anpacken und etwas ermüdungsfreier Druck ausüben.

Da empfehle ich gerne den Sonax P-Ball. Leider taugen die Sonax Pads nicht viel, daher würde ich die orangen 77er Rot-Weiss-Pads auf dem P-Ball nutzen, auch etwa 5 Stück.

Ist das so verständlicher?

Also entweder Politur + Lupus Handpolierschwämme oder Politur + P-Ball + Rot-Weiss-Pads.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 22. Dezember 2013 um 10:49

Warum den 5 schwäme für den P Ball reicht nicht einer aus?

Wie werden die befestigt.

Themenstarteram 22. Dezember 2013 um 11:21

Zitat:

Original geschrieben von DerOberhausender

Zitat:

Original geschrieben von fionari89

Guten Abend

<span style="line-height: 1.6em; display: inline !important;">.. hatte irgentwie noch</span>

Nie ein fahrzeug das keine swirls hatte gibts überhaupt welche ausgenommen

Neuwagen ehrlich..;)?!

Diese kleinen blöden biester im Klarlack

Hätte ich den wagen ab 0km wäre es anders.

Aber naja...

 

So das war es von mir erstmal

Nun bitte ich um hilfe.

Guten Morgen,

verabschiede dich von dem Gedanken das du als Neuwagen ein Fahrzeug bekommst das keine Swirls hat.

Mein Fahrzeug habe ich am 6.12.2013 mit einer Laufleistung von 000004 km abgeholt und habe am Weochenende ersteinmal etwas Defektkorrektur betrieben, denn der freundliche Händler jagt dir das Auto nämlich durch die Waschstrasse !

Zu den Wachsen bist du ja schon gut beraten worden.

Frohes Fest und guten Rutsch (nicht das Fahrzeug)

Gruß Uwe

Mit welchen Produkten hast du gearbeitet bei deinem Harten Lack?

Mein Händler jagt die Neuwagen vor Auslieferung nicht durch die Waschanlage. Meinen Yaris hab ich vor 2 Jahren völlig makellos ohne jegliche Swirls bekommen. Mittlerweile hat er natürlich auch schon Spuren auf dem Lack. Man kann das einfach nicht vermeiden. Ich poliere das Auto jeweils im Frühjahr gründlich, was die Swirls dann mehr oder weniger beseitigt. Manchmal ist es auch hilfreich, wenn man bei Sonnenschein nicht zu pingelig den Lack anschaut. Bisher habe ich noch kein einizges gebrauchtes Auto ohne Swirls gesehen. Es ist eben eine normale Gebrauchserscheinung. ;)

Themenstarteram 22. Dezember 2013 um 12:43

Benötigte ich nach der Anmeldung von UC noch eine finish politur?

Zitat:

Original geschrieben von fionari89

Warum den 5 schwäme für den P Ball reicht nicht einer aus?

Du kannst auch einen kaufen. Wenn er mit Politur vollgesogen ist, wäscht Du und trocknest ihn und machst am nächsten Tag weiter. Genauso falls Dir einer mal runterfällt. Nach 3-5 Tagen bist dann fertig mit Polieren

Wie werden die befestigt.

Mit Klett

Eis4zeit hats schon - etwas ironisch - beantwortet: Die Pads sind irgendwann gesättigt und arbeiten nicht mehr so wie gewünscht. Dann braucht man ein frisches. Daher mehrere. Befestigt werden sie mit Klett am Sonax P-Ball.

Und nach dem Ultimate Compound wie auch nach der Prima Swirl brauchst Du keine weitere Finishpolitur.

Gruss DiSchu

Bekommt ihr denn mit dem UC wirklich sämtliche Swirls weg? Kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen.

Warum nicht?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. VW Lack Rising blue Metallic Frage