ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. VW Caddy Maxi vs. Citroen Grand C4 SpaceTourer

VW Caddy Maxi vs. Citroen Grand C4 SpaceTourer

VW Caddy 4 (SA), VW Caddy
Themenstarteram 12. April 2021 um 8:40

Hallo zusammen!

Wir fahren seit 2 Jahren einen mit allen erhältlichen Extras ausgestatteten Citroen Grand C4 SpaceTourer Shine.

Bei mittlerweile 4 Kindern (7 Jahre, 5 Jahre, 2,5 Jahre und 4 Monate) und somit 4 Kindersitzen im Auto wird es "eng" im Kofferraum.

Ein Bus kommt finanziell und fahrtechnisch nicht in Frage.

Aktuell haben wir im C4 2 Kindersitze (mit Isofix) in der 2. Reihe und 2 Kindersitze (ohne Isofix) in der 3. Reihe. Das Platzangebot für die Kinder ist angenehm und keinesfalls beengend, der Einstieg ist auch ok (wir überlegen jedoch den 3. Sitz in der 2. Reihe auszubauen), nur der Kofferraum ist nun natürlich alles andere als groß... Kinderwagen passt keiner mehr rein, auch bei den Einkäufen ist der Platz zu wenig.

Der Bruder meiner Frau verkauft nun seinen VW Caddy Maxi (allerdings ohne 3. Sitzreihe, diese müssten wir einbauen lassen).

Wir sind den VW noch nicht probegefahren, Motorisierung ist ähnlich (beides Benziner, der VW allerdings Automatik).

Wenn ich nun die "nackten Daten" vergleiche, dann wäre der Umstieg zum im Vergleich zum Citroen nur spärlich ausgestatteten Caddy (Grundausstattung) meiner Meinung nach ein großer Rückschritt (Glasdach, Massagesitze, Sitzheizung, Verkehrszeichenerkennung, autom. Heckklappe, Kurvenlicht, Seitenspiegel beheizbar, Navi, Freisprecheinrichtung, mp3, einzeln verstellbare Sitze in Reihe 2 u.v.m.), dafür bekommt man jedoch Schiebetüren und 30 cm mehr Kofferraum, die wir benötigen würden.

Fahrtechnisch fährt sich der Citroen wie ein PKW, ich habe gehört der VW fährt sich mehr wie ein "Bus", dies kann ich aber erst beurteilen wenn wir ihn probegefahren sind.

Preislich liegt der VW natürlich höher, heißt beim Verkauf des C4 (lt. Eurotax würden wir noch rund 16.000 euro bekommen) wären vermutlich rund 4-5.000 draufzuzahlen.

Für meine Frau zählt mehr das "praktische", für mich fließt aber auch der Comfort mit rein...

Mich würde eure Meinung hierzu interessieren, danke!

P.S.: Ich fand keine passende Kategorie für dieses spezielle Thema, deshalb habe ich den Thread im C4 Forum sowie im Caddy Forum gepostet.

Ähnliche Themen
36 Antworten
am 12. April 2021 um 8:59

- einen Citroen mit einem VW zu vergleichen, das ist interessant.

- will man ein Auto was länger hält oder ein Haufen Elektronik und durchgesessene kaputte Sitze bei 100.000km.

- bei 4 Kindern ist wohl ein Bus unumgänglich......

Mein Tipp: Kaufe dir einen Caddy in lang mit 6-Gang-Schaltgetriebe, das ganze mit einem 1,6L Diesel Euro 6.

- die Alternative wäre ein Touran in der gleichen Ausstattung, ist ein PKW mit etwas weniger Platz als der Caddy.

Habe beide Autos gefahren, der Caddy-Maxi ist naturbedingt etwas zu lang für die Stadt.

DSG oder Wandlergetriebe, das kann VW nicht.

Hi,

ich habe ein DSG Caddy 4 Diesel, Maxi 150 PS

Ich bin sehr zufrieden!

Mein Spezi hat 2 Nachzügler Kinder und einen VW Bus mit auch 150 PS:

- den durfte ich fahren: ist mir zu schwach gewesen!

- er kaufte sich einen WoWa, weil ihm der Bus mit den zwei Kindern schon zu klein war.

(Kein voller Campingausbau nur Californie oser wie die heissen)

Ich selbst hatte einen Renault Espace und ein anderer Spezl einen Peugeot Hochdachkombi.

Der Espace hatte so seine Macken, ich mochte den trotzdem; kannte ja den Pappenheimer......

Der Peugeot analog Caddy des Spezl machte beim Diesel große Probleme.

Was den Luxus angeht, hatten die nicht-VW-Produkte meist mehr für s Geld, das stimmt.

Ich würde trotz allem wieder einen langen Caddy nehmen.

Gruß

Wutz

@ sz-frog6:

Wenn Du den Caddy probfährst, wirst Du merken, dass er sich aufgrund der Länge und insbesondere wegen des langen Radstandes recht sperrig fährt, die Länge ist mit dem VW-Bus nahezu identisch (das sollte auch Deine Frau ausprobieren, wenn sie öfter fahren soll!).

Das Nachrüsten der 3. Sitzreihe dürfte nach meinem Kenntnisstand schwierig sein, wenn die Befestigungen nicht schon vorhanden sind.

Themenstarteram 12. April 2021 um 9:46

Zitat:

@123werweissbescheid schrieb am 12. April 2021 um 08:59:02 Uhr:

- einen Citroen mit einem VW zu vergleichen, das ist interessant.

- will man ein Auto was länger hält oder ein Haufen Elektronik und durchgesessene kaputte Sitze bei 100.000km.

- bei 4 Kindern ist wohl ein Bus unumgänglich......

Mein Tipp: Kaufe dir einen Caddy in lang mit 6-Gang-Schaltgetriebe, das ganze mit einem 1,6L Diesel Euro 6.

- die Alternative wäre ein Touran in der gleichen Ausstattung, ist ein PKW mit etwas weniger Platz als der Caddy.

Habe beide Autos gefahren, der Caddy-Maxi ist naturbedingt etwas zu lang für die Stadt.

DSG oder Wandlergetriebe, das kann VW nicht.

wir fahren rund 7000 km im Jahr, also die 100.000 werden wir wohl nie erreichen... ein Aspekt ist natürlich auch der Preis, während wir den Citroen mit voller Ausstattung um 25.000 bekommen haben hätten wir für den Caddy mit der selben Ausstattung 40+ bezahlt... und ein Bus - selbst der von Citroen - beginnt bei 50.000 ohne jegliche Ausstattung, wenn man bei VW schaut dann liegt man da noch weit höher... das sind dann einfach andere Preisklassen, die nicht mehr erschwinglich sind...

in unserem Fall würde sich halt eine Gelegenheit ergeben da der Bruder meiner Frau das Auto verkauft und wir es "günstiger" bekommen würden als sonst wo...

Was hat denn der VW Caddy Maxi Benziner Automatik von deinem Bruder für einen Motor drinne?

Kommst du denn da mit 4 Kindern, Ehefrau, dir selbst und Gepäck überhaupt noch den Berg hoch ?

Zitat:

Wir sind den VW noch nicht probegefahren

Dann mal mit Kindern und Gepäck vollmachen und ausprobieren.

Und wie schon geschrieben wurde...

"""Das Nachrüsten der 3. Sitzreihe dürfte nach meinem Kenntnisstand schwierig sein, wenn die Befestigungen nicht schon vorhanden sind.""""

Sind die Befestigungen vorhanden ? (Vorrüstung dritte Sitzreihe)

Themenstarteram 12. April 2021 um 10:48

der Caddy hat - ebenso wie der Citroen - 130 PS, ist aber Automatik (DG7-Automatik-Getriebe)

ob die Befestigungen für die 3. Sitzreihe vorhanden sind, weiß ich nicht...

nachdem der Citroen problemlos zieht, auch bergauf, noch dazu sehr spritzig, denke ich dass das beim Caddy erst recht kein Problem sein dürfte (?).

Zitat:

@sz-frog6 schrieb am 12. April 2021 um 10:48:33 Uhr:

der Caddy hat - ebenso wie der Citroen - 130 PS, ist aber Automatik (DG7-Automatik-Getriebe)

ob die Befestigungen für die 3. Sitzreihe vorhanden sind, weiß ich nicht...

nachdem der Citroen problemlos zieht, auch bergauf, noch dazu sehr spritzig, denke ich dass das beim Caddy erst recht kein Problem sein dürfte (?).

Ausprobieren.....

Der Caddy ist höher und hat einen ganz anderen Windwiederstand.

außerdem denke ich, daß er auch schwerer ist.

Wenn der Grand C4 wirklich zu klein wird, würde ich vor dem Kauf eines gebrauchten Caddy unbedingt auch noch den langen Berlingo und seine PSA Geschwister ausprobieren. Bei 4 Kindern werden aber auch die langen Hochdachkombi bald zu klein und dann kommt doch der Bedarf für einen ausgewachsenen Bus wie den mittleren Spacetourer der 5m Klasse

Hallo, ohne jemandem zu Nahe treten zu wollen, sind die meisten bisherigen Kommentare m.M.n. zu verallgemeinert (Franzose nicht mit VW vergleichbar, ab Anzahl Kinder muss ein Bus her, Benziner zu schwach usw.)

 

Ich kann dir kurz meine Konstellation vorstellen. 5 Kinder (12/10/8/6/1,5) Caddy Maxi 1.4 TSI DSG Highline.

 

Fahrprofil hauptsächlich Stadt, Kurzstrecke, vielleicht ultrakurz sogar oft <3km (nein, wir können nicht laufen, das Rad nehmen oder die Öffentlichen, das Umweltverschmutzungsargument bitte auch nicht, weil wir bei ca. 6tkm / Jahr die Umwelt weniger belasten als der Durchschnitt)

Ab und an Ausflüge oder Urlaubsfahrten, dann gerne zügig auf der AB (ich hatte vor den vielen Kindern eher stark motorisierte Fahrzeug S6, 7er, GTI kenn also schon auch was spritzig oder schnell ist)

 

Nur am Rande

Ich bin WA, deshalb kann ich vergünstigt alle VW und Audi leasen. Ich hatte verschiedenst ausgestattete Caddy, Multivan, Sharan (meist 6Mon. manchmal 9Mon. deshalb ca. 15 verschiedene)

Touran hatte ich nicht, da meine Eltern einen haben und damals Kind 4 bei uns im Anmarsch war, das ist dann zu eng.

Die letzten 4 oder 5 Autos aber immer den Caddy Maxi, deshalb habe ich vor einem Jahr auch einen gekauft, weil das ständige wechseln und aufpassen (es ist ein Unterschied ob es ein WA Leasing oder Geschäftswagen ist, den Leasing muss man quasi im Neuzustand zurückgeben, während die anderen oftmals aussehen wie Sau) doch irgendwie stresst.

 

So, der Caddy Maxi hat bei voller Bestuhlung noch einen 63cm tiefen Kofferraum, das ist und war das ausschlaggebende Pro des Caddy für mich. D.h. 7 Personen, wenn nicht alle Handballer sind, und noch Kofferraum. Unseren Kinderwagen haben wir einfach reingestellt bei den anderen geht dann das auseinanderbauen und Tetris spielen los.

Das geht auch in den normal langen Bussen nicht, die haben diese Tiefe auch nicht, da muss man zur verlängerten Version greifen, mit dann eben allen Nachteilen, 5.20 oder 30 ist schon recht viel in unseren Innenstädten. Außerdem gibt es bei VW z.b. den Multivan gar nicht in der Langversion sondern nur den Caravelle oder Transporter, d.h. nochmal Abstriche beim Comfort. Preislich liegt man auch in einer anderen Liga. Aber das hast du ja schon selbst gesagt.

Ich drifte etwas ab, also von mir ne klare Empfehlung pro Caddy Maxi bei 4 Kindern. Nächster Pluspunkt sind die Schiebetüren, so ist es möglich Kinder im Schulalter auch selbst einsteigen zu lassen. In der 2. Reihe hatte ich den Einzelsitz ausgebaut, dann konnten unsere zwei großen hinten alleine einsteigen und sich anschnallen, die beiden kleineren haben wir in der Mitte dann versorgt.

Vom Fahrgefühl ist so ein HDK natürlich nicht Mega komfortabel, aber für meine Begriffe Okay. Ausstattungsmäßig merkt man dem Caddy leider seine doch recht alte Basis an, meiner hat fast alles was es für den 4er gab, aber einige Gimmicks wären schon noch schön.

 

Der 5er hat einige Verbesserungen, aber deine Frage bezieht sich ja konkret auf den 4er deines Schwagers.

Zum 1.4 TSI mit DSG kann ich nur für mich sagen, ist es die ideale Kombination, die es im Caddy gab(ich hatte bis auf den schwächsten TDI alle ausprobiert). Wenn ich hauptsächlich km auf der AB abspulen müsste, würde ich vielleicht den TDI vorziehen, da er über 150 doch besser beschleunigt und dabei etwas sparsamer ist. Für mein Fahrprofil ist der Benziner aber viel geeigneter(die TDI haben mich immer zur Regenerationsfahrt aufgefordert, Kurzstrecke und Stadt passt nicht so gut zum langsam warm werdenden TDI). Wenn du von 7tkm/Jahr sprichst, wird es bei dir nicht viel anders sein.

Leider sind die TSI oft nicht so gut ausgestattet wie die TDI, also oftmals nur comfortline, aber da du ja ein konkretes Fahrzeug angeboten bekommen hast, kannst du es ja selbst abwägen.

 

Ich finde der Caddy ist eine gute Mischung aus Van und Bus. Mehr Platz als die (bald aussterbenden) Vans und mehr Pkw Fahrfeeling als bei den Bussen, vom Preis nochmal abgesehen.

 

Ach, noch ein Punkt den ich früher nie auf dem Schirm hatte, erst als ich wegen dem Multivan selbst betroffen war, einige Parkgaragen sind nur bis 1.90 und gar nicht so wenige nur bis 1.95 Höhe konzipiert, mit dem Caddy kein Problem, mit den T5/6 schon die sind meist 1.99 oder 2m

 

Zitat:

@gauczo schrieb am 15. April 2021 um 17:26:00 Uhr:

Ich würde noch auf den Staria warten...

https://de.motor1.com/news/500668/hyundai-staria-van-2021-premiere/

"Auf anderen Märkten ist zudem ein 3,5-Liter-Benziner mit 272 PS Leistung und stets Automatik verfügbar. In Europa wird der Staria als Van, Wagon (Kombi) und Wagon Premium erhältlich sein."

Es ist zum Heulen. Allerdings ist der Hobel eine ganze Ecke grösser als der Caddy und spielt damit eher in der Liga von T6 und V.

Also wenn schon Maxi dann wirklich MAXI.

48cm in der Länge mehr sind mir weder Fisch noch Fleisch.

Außerdem stimmen für mich die Proportionen nicht mehr.

Zusätzlich habe ich durch mehr Höhe ein geräumigeres Raumgefühl und das Exterieur sieht stimmig aus.

Aber schaun wir erstmal wie die Kiste in Natura ankommt und vorallem wie die Preisgestaltung ist.

Jetzt sind wir von der ursprünglichen Fragestellung aber doch ganz schön weit weg....

Themenstarteram 16. April 2021 um 11:52

meilenweit... ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. VW Caddy Maxi vs. Citroen Grand C4 SpaceTourer