ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. VW Caddy 2K Schiebetüre schließt nicht mit FB

VW Caddy 2K Schiebetüre schließt nicht mit FB

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 1. September 2019 um 15:21

VW Caddy 2K linke Schiebetüre schließt nicht mit FB

- mechanisches schließen i.O.

- Blinklichtanzeige FB für Öffnen/Schließen funktioniert

- Blinklichtanzeige beim nachträglichen Schließen der Türen funktioniert (linke Schiebetüre bleibt jedoch offen!)

- beim öffnen mit FB klackt Öffnungsmechanismus linke Schiebetüre 2 x, re. nur 1 x (diese funktioniert)

- beim Schließen keine Funktion/kein Geräusch links hörbar

- Dispayanzeige Türe offen/zu funktioniert einwandfrei

- Türkontakte wurden gereinigt

Wer kann weiterhelfen, vlielleicht ist es nur eine Kleinigkeit, die ein Ausbauen oder Zerlegen des Türschosses erübrigt?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 25. September 2019 um 12:20

Nachfolgend beschreibe ich die Behebung meines defekten Türschlosses:

VW konnte schnell den Fehlerspeicher auslesen (war kostenfrei) und den Fehler eingrenzen.

Ergebnis: Unbekanter Fehler in der Schiebetür seit km ....

Mitarbeiter tippte auf Schloss, dies sei idR. der Fehler, exakte Fehlerermittlung kostet ca. 100€.

Die elektrische Überprüfung vom Türschloss kann auf einfache Weise selbst durchgeführt werden durch Messung an den Türkontakten (Bild 1):

Kurzen 12V-Stromstoß auf die Kontakte des Stellmotors geben, je nach Polung öffnet oder schließt das Türschloss. Wenn dies funktioniert, ist der Türschlossmotor i.O.

Ein verbauter Mikroschalter signalisiert dem Steuergerät die Türschloss-Stellung:

geschlossenes Türschloss - der Mikroschalter ist geöffnet, der Prüfstrom unterbrochen,

geöffnetes Türschloss - der Mikroschalter ist geschlossen und leitet das Signal weiter.

Dies lässt sich z.B. mit Netzteil und Multimeter überprüfen, auch wenn die Tür von Hand verriegelt bzw. entriegelt wird.

Eine einfache Methode ist der Einsatz einer 9-V-Batterie und eines Lämpchens (Bild 2).

Der Stellmotor reagiert auch auf diese Spannung. Nach dem elektrischen Öffnen sollte der Außengriff nochmals gezogen werden, damit eine sichere Mikroschalter-Stellung gewährleistet ist.

Sollte alles funktionieren, dürfte der Fehler also nicht in der Tür liegen.

Bei meiner Tür war der Mikroschalter defekt. Es wurde immer eine geschlossene Türe signalisiert.

Beigefügtem Bild 1 ist die Belegung der Türkontakte zu entnehmen. Die rechte Schiebetür hat die gleiche Kontaktbelegung - also nicht spiegelverkehrt!

Ausbau Schloss:

Verkleidung entfernen (benutzes Werkzeug siehe Bild 2):

Griffverkleidung raushebeln und schräg nach oben abziehen,

Plastikstifte der oberen Verkleidung entfernen und diese dann abnehmen,

untere Verkleidung raushebeln.

Achtung: Bei diesen Arbeiten ist mit Vorsicht vorzugehen, damit möglichst wenig Plastkteile beschädigt werden. Beschädigte oder arretierte Befestigunsclips (Bild 3) können mit einem Schraubendreher wieder ausgerichtet werden oder lassen sich nachkaufen.

Jetzt die Handverriegelung (Bild 4) lösen und nach oben entnehmen.

Elektrostecker abziehen. Die Stecker haben eine kleine Öffnung in die ein Schraubendreher passt um die Stecker-Arretierung zu lösen.

Die 3 Schloss-Befestigungsschrauben entfernen.

Jetzt das Schloss nach unten hinten herausziehen. Es geht leichter, wenn man etwas herumwackelt. Der mechanische Schließknopf bleibt mit einem Flexistab mit dem Schloss verbunden!

Das Schloss bleibt noch mit dem Bowdenzug der Türverriegelung verbunden und kann bei herausgenommenen Rücksitzen in den Laderaum gelegt werden. In dieser Position kann auch am Schloss gearbeitet werden ohne zu befürchten, dass durch Bewegung Innenteichen verloren gehen.

Öffnen Schloss:

Position der Kindersicherung merken (Bild 5). Die Schrauben entfernen. Es kann noch nichts passieren, da das Schlossgehäuse zusammengeclipt ist.

Jetzt die Kunststoffclips, die das Schlossgehäuse zusammenhalten, vorsichtig aufbiegen und den Deckel nach oben lösen. Achtung: sehr vorsichtig arbeiten, da diese Kunststoffteilchen sehr dünn sind und leicht abbrechen können.

Deckel vorsichtig entfernen, damit keine Innenteile oder Federn entgegenspringen.

Für leichtes Arbeiten am Schloss den Bowdenzug entfernen (lässt sich leicht aushängen)

Zerlegen bis Mikroschalter:

Metallhebel für mechanisches Schließen entfernen (zuerst aus der Achse hochnehmen, dann aus der Kunststoffverbindung lösen). Der Hand-Schließknopf bleibt über den Flexstab mit dem entnommen Metallhebel verbunden.

Kunststoffhebel oberhalb dem Mikroschalter nach oben abziehen.

Jetzt ist der Mikroschalter sichtbar. Er war mechanisch gebrochen (Bild 6), ebenso die dazugehörige Plastikhalterung (Bild 7).

Den Mikroschalter habe ich mit Heißkleber zusammengeklebt (Bild 7) und in in die ursprüchliche Position gesetzt und verklebt (Bild 8)

Zusammenbau:

Generell in umgekehrter Reihenfolge. Besonders ist bei jedem Arbeitsschritt darauf zu achten, dass die Funktion des Schlosses jederzeit gewährliestet ist. Eine fehlerhaft montierte Feder oder ein verklemmtes Plastikteil blockieren die Funktion.

Beim Einsetzen des Schlosses in die Tür ist noch zu beachten, dass die Kindersicherung wieder in den dazugehörigen Bediensteller einzufädeln ist. Dieser wird erst sichtbar und zugänglich, nachdem man die Türkontakte (2 Schrauben und Elektrostecker) entfernt hat.

Ich hoffe, ich konnte mit dieser Beschreibung weiterhelfen.

Viel Erfolg beim Reparieren. Uwe

 

+3
11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Ich würde mal den Fehlerspeicher auslesen und posten was drin steht.

Themenstarteram 3. September 2019 um 3:37

Fehlerspeicher zeigt 0 Fehler an

Ich tippe auf ein defektes Fernbetätigungsschloss in der Schiebetür.

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 3. September 2019 um 07:30:19 Uhr:

Ich tippe auf ein defektes Fernbetätigungsschloss in der Schiebetür.

Tippe ich auch,unseres wurde vor 3 Wochen erneuert...gleicher Ausfall und gleiches Erscheinungsbild wie beim Themenstarter,sogar die Tür stimmt...hinten links :D

Themenstarteram 10. September 2019 um 9:17

Danke für die Antworten.

Fehlerauslese von VW ergab: unbekannter Fehler Schiebetür links

freundlicher Mitarbeiter tippte auf Schloss, da dies fast immer der Fehler sei.

Habe das Schloss ausgebaut, geöffnet und einen gebrochenen Mikroschalter wieder zusammengeklebt.

Funktioniert jetzt wieder einwandfrei ohne Neukauf eines Schlosses.

Wer ähnliche Probleme hat, kann sich an mich wenden. Habe Fotos gemacht und kann die Fehlersuche und Arbeitsweise beschreiben.

Grüße Uwe

Stell die Fotos doch einfach hier ein, dann haben andere auch was davon ohne dich per PN belästigen zu müssen.

Ich habe das selbe Problem und wäre für´s Einstellen Deiner Fotos und der Dokumentation der Arbeitsweise dankbar.

Gruß von Uwe an Uwe

Themenstarteram 25. September 2019 um 12:20

Nachfolgend beschreibe ich die Behebung meines defekten Türschlosses:

VW konnte schnell den Fehlerspeicher auslesen (war kostenfrei) und den Fehler eingrenzen.

Ergebnis: Unbekanter Fehler in der Schiebetür seit km ....

Mitarbeiter tippte auf Schloss, dies sei idR. der Fehler, exakte Fehlerermittlung kostet ca. 100€.

Die elektrische Überprüfung vom Türschloss kann auf einfache Weise selbst durchgeführt werden durch Messung an den Türkontakten (Bild 1):

Kurzen 12V-Stromstoß auf die Kontakte des Stellmotors geben, je nach Polung öffnet oder schließt das Türschloss. Wenn dies funktioniert, ist der Türschlossmotor i.O.

Ein verbauter Mikroschalter signalisiert dem Steuergerät die Türschloss-Stellung:

geschlossenes Türschloss - der Mikroschalter ist geöffnet, der Prüfstrom unterbrochen,

geöffnetes Türschloss - der Mikroschalter ist geschlossen und leitet das Signal weiter.

Dies lässt sich z.B. mit Netzteil und Multimeter überprüfen, auch wenn die Tür von Hand verriegelt bzw. entriegelt wird.

Eine einfache Methode ist der Einsatz einer 9-V-Batterie und eines Lämpchens (Bild 2).

Der Stellmotor reagiert auch auf diese Spannung. Nach dem elektrischen Öffnen sollte der Außengriff nochmals gezogen werden, damit eine sichere Mikroschalter-Stellung gewährleistet ist.

Sollte alles funktionieren, dürfte der Fehler also nicht in der Tür liegen.

Bei meiner Tür war der Mikroschalter defekt. Es wurde immer eine geschlossene Türe signalisiert.

Beigefügtem Bild 1 ist die Belegung der Türkontakte zu entnehmen. Die rechte Schiebetür hat die gleiche Kontaktbelegung - also nicht spiegelverkehrt!

Ausbau Schloss:

Verkleidung entfernen (benutzes Werkzeug siehe Bild 2):

Griffverkleidung raushebeln und schräg nach oben abziehen,

Plastikstifte der oberen Verkleidung entfernen und diese dann abnehmen,

untere Verkleidung raushebeln.

Achtung: Bei diesen Arbeiten ist mit Vorsicht vorzugehen, damit möglichst wenig Plastkteile beschädigt werden. Beschädigte oder arretierte Befestigunsclips (Bild 3) können mit einem Schraubendreher wieder ausgerichtet werden oder lassen sich nachkaufen.

Jetzt die Handverriegelung (Bild 4) lösen und nach oben entnehmen.

Elektrostecker abziehen. Die Stecker haben eine kleine Öffnung in die ein Schraubendreher passt um die Stecker-Arretierung zu lösen.

Die 3 Schloss-Befestigungsschrauben entfernen.

Jetzt das Schloss nach unten hinten herausziehen. Es geht leichter, wenn man etwas herumwackelt. Der mechanische Schließknopf bleibt mit einem Flexistab mit dem Schloss verbunden!

Das Schloss bleibt noch mit dem Bowdenzug der Türverriegelung verbunden und kann bei herausgenommenen Rücksitzen in den Laderaum gelegt werden. In dieser Position kann auch am Schloss gearbeitet werden ohne zu befürchten, dass durch Bewegung Innenteichen verloren gehen.

Öffnen Schloss:

Position der Kindersicherung merken (Bild 5). Die Schrauben entfernen. Es kann noch nichts passieren, da das Schlossgehäuse zusammengeclipt ist.

Jetzt die Kunststoffclips, die das Schlossgehäuse zusammenhalten, vorsichtig aufbiegen und den Deckel nach oben lösen. Achtung: sehr vorsichtig arbeiten, da diese Kunststoffteilchen sehr dünn sind und leicht abbrechen können.

Deckel vorsichtig entfernen, damit keine Innenteile oder Federn entgegenspringen.

Für leichtes Arbeiten am Schloss den Bowdenzug entfernen (lässt sich leicht aushängen)

Zerlegen bis Mikroschalter:

Metallhebel für mechanisches Schließen entfernen (zuerst aus der Achse hochnehmen, dann aus der Kunststoffverbindung lösen). Der Hand-Schließknopf bleibt über den Flexstab mit dem entnommen Metallhebel verbunden.

Kunststoffhebel oberhalb dem Mikroschalter nach oben abziehen.

Jetzt ist der Mikroschalter sichtbar. Er war mechanisch gebrochen (Bild 6), ebenso die dazugehörige Plastikhalterung (Bild 7).

Den Mikroschalter habe ich mit Heißkleber zusammengeklebt (Bild 7) und in in die ursprüchliche Position gesetzt und verklebt (Bild 8)

Zusammenbau:

Generell in umgekehrter Reihenfolge. Besonders ist bei jedem Arbeitsschritt darauf zu achten, dass die Funktion des Schlosses jederzeit gewährliestet ist. Eine fehlerhaft montierte Feder oder ein verklemmtes Plastikteil blockieren die Funktion.

Beim Einsetzen des Schlosses in die Tür ist noch zu beachten, dass die Kindersicherung wieder in den dazugehörigen Bediensteller einzufädeln ist. Dieser wird erst sichtbar und zugänglich, nachdem man die Türkontakte (2 Schrauben und Elektrostecker) entfernt hat.

Ich hoffe, ich konnte mit dieser Beschreibung weiterhelfen.

Viel Erfolg beim Reparieren. Uwe

 

1-kontaktbelegung
2-werkzeug
3-befestigung-clip
+3
Themenstarteram 25. September 2019 um 12:24

Fortsetzung Bilder

7-mikroschalter
8-verklebter-mikroschalter
9-verkleidung

Mit Heißkleber ?

Hast du keine Bedenken, daß sich im Sommer bei Temperaturen von 50 Grad im Auto der Kleber löst ?

Themenstarteram 25. September 2019 um 19:53

Danke für das aufmerksame Durchlesen meiner relativ langen Beschreibung.

Bekannterweise liegt die Schmelztemperatur von handelsüblichen Heißklebepatronen bei 180-200°C.

Zu deiner Frage: nein

In der Vergangenheit hatte ich viele Raparatur- und Ausbauarbeiten an verschiedenen Fahrzeugen mit Heißkleber durchgeführt, niemals löste sich der Kleber wegen der Temperatur.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. VW Caddy 2K Schiebetüre schließt nicht mit FB