ForumGolf 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 3
  7. VR6 Umbau in Golf Cabrio

VR6 Umbau in Golf Cabrio

VW Golf 3 (1H)

Hallo alle Miteinander,

 

ich habe die komplette Technik vom Golf VR6 bj 92, AAA in ein 96 Golf 3 Cabrio verbaut mit mechanischem Zündverteiler.

 

Der Motor lief auch schon ohne Probleme. Leider war das Sensor Gehäuse für Kühlmittel ein Nachbau Gehäuse, welches undicht war und somit bei Temperatur das Kühlwasser ausgespritzt ist. Seitdem springt er nicht mehr an!

Ich habe schon den Kurbelwellen Sensor und den Drehzahl Sensor getauscht, weil diese ja in der Nähe sitzen und ich dachte die haben was abbekommen.

 

Aktuell ist es wie folgt:

Zündung geht, Anlasser dreht durch aber Sprit Pumpe läuft nicht(im gebrückten Zustand läuft sie) und es kommt kein Zündfunke( Allerdings kommt bei Zündung an 12 Volt am Stecker zur zündspule an).

 

Desweiteren ist im Cabbi eine DWA verbaut. Diese habe ich schon nachgelötet, da diese auch Probleme machte.

Ich hab alle Relais überprüft und die funktionieren.

 

Ich habe alle erdenklichen Threads durchsucht.

 

Ich weiß leider nicht mehr weiter. Hat jemand noch einen Tipp oder ne Abhilfe?

 

Was ich mir noch vorstellen könnte:

1. Motorsteuergerät defekt

2. Anlassschalter defekt

 

Die beiden weiß ich aber nicht wie ich die überprüfe.

 

Ich bin für jede Idee dankbar!

 

Vielen Dank im Voraus schon mal.

 

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hast du mal die Verteilerkappe abgenommen und nach Spuren von Funken an der Kappe gesucht.

Ich würd sagen nein oder? Hab gerad geguckt

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg

Obwohl??

Asset.HEIC.jpg

Besorg dir was um den Fehlerspeicher auszulesen. Ansonsten kannst du wild und unnötig Teile tauschen bis er vielleicht mal wieder läuft.

Zitat:

Aktuell ist es wie folgt:

Zündung geht, Anlasser dreht durch aber Sprit Pumpe läuft nicht(im gebrückten Zustand läuft sie) und es kommt kein Zündfunke( Allerdings kommt bei Zündung an 12 Volt am Stecker zur zündspule an).

Wenn er kein Zündfunke hat und spritpumpe nicht freigibt, ist kein Drehzahlsignal vorhanden. Kurbelwellensensor überprüfen.

Zitat:

Ich habe schon den Kurbelwellen Sensor und den Drehzahl Sensor getauscht, weil diese ja in der Nähe sitzen und ich dachte die haben was abbekommen.

Der VR hat nur einen Kurbelwellensensor, das ist ein Induktivgeber.

Gegen was hast du den Geber getauscht? Gebraucht? Neu? passt die Teilenummer?

Ich frage deshalb weil es im vw regal zwei unterschiedliche geber gibt. Hallgeber und Induktivgeber.

Der 2,0l golf 3 16v und v8 haben auch einen kurbelwellen sensor, das sind aber Hallgeber, der vr kann mit so einem Geber nichts anfangen.

 

Ich habe den beigefügten bestellt. Müsste aber passen? Was ist das denn dann für ein Sensor der auch noch an der vorderen motorseite hinter dem ölkühler sitzt? Den habe ich auch nochmal bestellt und eingebaut.

Asset.PNG.jpg

Dieser. Gehört der dann nicht dahin?

Asset.PNG.jpg

Die original Teilenummer für den Kurbelwellensenor ist: 021906433A

Der NGk 81148 ist also mal richtig und gehört hinter den Ölfiltergehäuse in den Block.

Klopfsenor Hella muss mit richtigem Drehmoment an den Block geschraubt werden.

Hast du möglicherweise Beide stecker vertauscht?

Der Stecker für den Kurbelwellensensor ist am Kabelbaum und am Sensor selbst Weiß.

https://www.picclickimg.com/.../...Golf-3-Vento-Passat-35i-Corrado.jpg

Der Klopfsensor ist ein schwarzer stecker.

 

 

 

Hier mal ein vr6 kabelbaum bild von ebay.

Man sieht hier rechts oben den Weißen Stecker für den Kurbelwellensensor.

Gleich neben dran ist ein Schwarzer Stecker.

Beide Stecker kann man vertauschen.

 

Bild

Ja da hatte ich schon drauf geachtet das ich die nicht vertausche aber ich kontrolliere es nochmal wenn ich der Halle bin. Ist es denn möglich, das durch das Wasser der kabelbaum bzw. das MSG einen abbekommen hat? Weil ich gerad sehe das an dem kabelbaum ja die direkte Verbindung ist von dem Sensor zum Stecker vom MSG?

Kommt denn aus der Zündspule auch was raus , rein scheint ja zu gehen ?

Servus. Ich würde an der Zündspule eingangsseitig mal mit einer Diodenprüflampe kontrollieren, ob die Spule auch "angepulst" wird. Will heißen: Die Diodenprüflampe muss im Takt der Zündimpulse "mitblinken".

So wie ich es verstanden habe, lief der Motor ja schon einmal in dem Wagen, bis der Springbrunnen eingesetzt hat, richtig? Was geschah danach? Wurde das Thermostatgehäuse gewechselt und dabei evtl. der Abschluss am Verteiler beschädigt? Die werden mit steigendem Alter sehr bröselig und brechen gerne auch mal ab. Ich spreche aus Erfahrung, habe selbst schon einen Anschluss angebrochen. Wer es nicht glauben mag, der kann gerne ein Bild haben.

 

Mfg

Die zündspule hab ich noch nicht geprüft. Werd ich machen danke schon mal. Mich wunderts nur das auch die spritpumpe nicht pumpt.

 

Ja, nachdem es raus sprudelte, wurde das thermostatgehäuse gewechselt. Die Verteilerkappe ist neu under Verteiler selbst auch. Oder welches Teil meinst da?

Zitat:

@ETicy schrieb am 27. Dez. 2020 um 20:15:23 Uhr:

Die Verteilerkappe ist neu under Verteiler selbst auch. Oder welches Teil meinst da?

Der komplette Verteiler ist neu? Wirklich? Den gibt es nicht gerade für dreifuffzisch an jeder Ecke, oder?

Mit Verteiler meine ich das kpl. Teil aus Alu, mitsamt des seitlichen Anschlusses und der Elektik unter der Verteilerkappe.

 

EDIT: Bild hinzu

 

Mfg

Verteiler vr6.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen