ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. VR6 oder GTI Öhlkühler in 1,8l,90PS Motor?

VR6 oder GTI Öhlkühler in 1,8l,90PS Motor?

Themenstarteram 18. März 2005 um 12:09

Hallo,

ich möchte gerne in meinen Passat einen originalen VR6 oder GTI Ölkühler, der mit dem Kühlwasser gekühlt wird, einbauen.

Hat da schon jemand Erfahrungen oder Bedenken dazu?

Der Grund: Ich habe letztes Jahr im Sommerurlaub mit Wohnwagen "Heisse" Probleme gehabt. Jetz werde ich mir den großen Wasserkühler mit zwei Ventilatoren vom VR6 einbauen. Die Frage ist dann ob ich nicht gleich den Ölkühler auch mit einbaue?

Danke schon im Vorraus.

Gruß,

Footloose777

Ähnliche Themen
19 Antworten

Kann man einbauen, ein 'echter' Ölkühler ist aber sinnvoller.

 

Bollo

Passen tuts, musst halt alle Teile haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es von NAchteil ist.

Wenn alles in Ordnung wäre bei deinem Wagen, würde der aber nicht zu Heiß. Ich schätze mal der Kühler sitzt zu. Hatte dein Wagen Original einen Haken oder ist der nachgerüstet worden? Ich meine die Wagen mit Originalem Haken haben einen größeren Kühler.

Gruß Hassi.

Themenstarteram 18. März 2005 um 19:37

Hallo Hassi88,

Ja genau das habe ich dann auch erfahren, aber erst nach dem Urlaub.

Die Anhängekupplung habe ich selber drangemacht. Von meinem alten (1,6l/75PS) abgebaut und an diesen drangebaut.

Meine Frage ist auch, wie es mit dem Kühlwasserdurchfluss durch den Ölkühler aussieht? Der ist doch Original bestimmt auf den gesammten Kühlkreislauf abgestimmt.

Gruß,

Footloose777

hiho

passt scho. da ist nix abgestimmt da der kühler bei vielen motoren verbaut wurde und immer der selbe ist.

Hi,

Einfacher Umzubauen wäre ein Golf1GTI Ölkühler.

Ist auch nicht mehr Arbeit, und dann hast du wenigstens nen "echten" Ölkühler!

mfg,

christian

hiho der bringt dir im winter aber nix

Themenstarteram 19. März 2005 um 1:50

Zitat:

Original geschrieben von Stummel

hiho der bringt dir im winter aber nix

genau, das denke ich auch. Im Winter wird dann der Motor viel zu langsam warm, auch mit Termostat im Ölfilteradapter.

Die Frage ist noch, ob das wirlklich sinfoll ist. Denkt Ihr nicht, das der große Wasserkühler einfach reicht?

Gruß,

Tolga

Moin footloose777.

Also am einfachsten wäre einfach der große Kühler.

Dann wird der auch nicht mehr zu heiß und du sagst es am einfachsten ist es auch. Hol dir am besten einen neuen, dann weist du wenigstens das der dicht und sauber ist. Aber das musst du wissen. Ein Ölkühler bringt dir die bereits angesprochenen Nachteile. Und das Öl kann ruhig mal 120-135 Grad ab, aber beim Wasser wird es schon eng.

MFG Hassi.

Was sinnvoll ist, den Original VW Ölkühler einzubauen und dann zusätzlich noch einen Standartölkühler mit Thermostat. Wenn ihr bei racimex bestellt, braucht ihr die Filteradapterplatte für den VW Bus T4.

Ich finde, der eingebaute Ölkühler ist eine sehr gute Idee! Nicht nur das das Öl gekühlt wird, auch in der Warmlaufphase des Motors wird das Öl gleich miterwärmt und ist somit schonender für den Motor. Optimal ist natürlich eine kombination von beidem.

Hi,

So ein blödsinn,

Der Motor wird mit und ohne GTI1 Kühler genau gleichschnell warm.

Die Racimex teile sind halt scheiß teuer, aber vom Nutzen gleich.

mfg,

christian

Wenn man nicht weiß wovon man redet sollte man lieber nix sagen. Weißt du überhaupt wie der Standart Ölkühler aus dem GTI und VR6 aussieht und welche GENAUE Funktion er hat?

Es ist genau so wie ich es gesagt habe und nicht anders.

Hi,

Ja weiß ich, nix Standard GTI und VR6, es gab das Ding nur im 1er GTI, sprich Ölfilterflansch plus externer Ölkühler in der Front.

Ich hab den übrigens Verbaut, deswegen weiß ich das.

mfg,

christian

Na, da gibt es ja noch mehr, die die Idee mit dem GTI- /VR6-Öl/Wasser-Wärmetauscher haben - wenn auch aus unterschiedlichen Gründen!

Aus den genannten Gründen (Kühlung des Öls bei hoher Motorlast und schnellere Erwärmung des Öls beim Kaltstart) bin ich nämlich auch schon auf diese Idee gekommen. (Siehe Thread http://www.motor-talk.de/t594398/f146/s/thread.html ).

Bisher habe ich aber auch noch keine weiterführenden Informationen dazu gefunden. Ich denke, ich muß erst einmal meinen Vento (AAM) neben einen GTI (2E) stellen und die Motorräume vergleichen, um einen Überblick über den Umbauumfang und die zu besorgenden Teile zu bekommen. Die Abbildungen im "So wird's gemacht" geben dazu ja nur Anhaltspunkte, zumal dort auch noch Fehler eingebaut sind (so widersprechen sich z. B. Text und Abbildung, was die Positionierung der beiden Öldruckschalter und des Öltemperaturgebers beim AAM und 2E angeht. Richtig ist im Übrigen die Abbildung!)

Wenn ich mehr weiß, poste ich das hier.

Schönen Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. VR6 oder GTI Öhlkühler in 1,8l,90PS Motor?