ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Vorstellung + Fragen zum Allrad

Vorstellung + Fragen zum Allrad

Mercedes V-Klasse
Themenstarteram 23. Januar 2016 um 11:42

Hallo Zusammen,

noch fahre ich einen Audi A6 4F Quattro und stehe kurz vor der Bestellung einer V-Klasse 250d lang Avantgarde Edition mit einigen zusätzlichen Extras (Distronic, Avantgarde Sport- und Design Paket Interieur, Warmwasserzusatzheizung, DAB, Sizubelüftung, Tischpaket, Gewichtsvariante 3100kg etc.).

Als quattro-Fahrer ist man jetzt Allrad gewohnt und jetzt bin ich / sind wir am überlegen ob es die 4-Matic (Allrad)-Variante werden soll. Als mögliche Entscheidung ist sicherlich der eine oder andere Thread hier im Forum und der Tatsache, dass wir im schönen Oberbayern südlich von München wohnen.

Um natürlich den "besten" Preis zu bekommen sind wir bei verschiedenen Händler und Niederlassungen vorstellig geworden. So zum bsp. in Ansbach und in Mannheim.

Was mich in der Niederlassung in Mannheim etwas irritiert hat war die Aussage des Gebrauchtwagenverkäufers (der Neuwagenverkäufern war zum Zeitpunkt des Gesprächs im Urlaub), dass Allrad in der V-Klasse kein echtes Allrad ist (im Vergleich zu dem Allrad eines Jeeps Grand Cherokee!!!), da es nicht auf die "Höhe" des Autos angepasst ist. Und eigentlich ist die normale Version völlig ausreichend ausser man wohnt im "Tiefsten" Allgäu. Diese Aussage ist natürlich der größte Quatsch wenn man sich die letzten Tage, die letzte Woche bei uns angesehen hat (das Schneeräumen in unserer Stadt ist nicht unbedingt deren Größe :-().

Was meint ihr zu der Aussage zum Allrad? Es gibt hier ja einige die sind super begeistert vom Allrad (soweit ich mich auch erinnern kann wohnen die auch im Münchner Umfeld).

Was ich zudem noch nicht rausgefunden habe. Gibt es visuell einen Unterschied zwischen normaler und Allrad Version?

Danke schon mal für eure Beiträge/ Meinungen.

Grüße aus dem tauenden Oberbayern

Marc

Ähnliche Themen
36 Antworten

Im Unterschied zum Vorgänger sieht der 4-matik genauso aus wie der Hecktriebler. Ich wohne im Flachland und fahre regelmäßig ins Mittelgebirge. Bisher bin ich immer Frontantrieb gefahren. Darum kam für mich nur Allrad in Frage. Ob der 4-matik Deinen Ansprüchen genügen wird, weiß ich nicht. Ich habe mal gelesen, dass die Verteilung beim V 1/3 vorn und 2/3 hinten wäre. Aber wenn Du vom Quattro kommst, gibt es bei Deiner Wohngegend zum 4-Matik doch keine wirkliche Alternative.

Ich denke auch das es für dich keine Alternative zum 4-matik gibt. Ich fahre den normalen mit Heckantrieb und habe das Gefühl das der Viano deutlicher besser war. Der Vau kommt bei den jetzigen Bedingungen sehr schnell an seine Grenzen.

Hallo Marc,

Wenn Du bei Glatter Straße am Berg anfahren willst, hast Du mit leerem Kofferraum beim Hecktriebler schon verloren.

Mit guten Winterreifen und Gewicht auf der Hinterachse geht's unter normalen Bedingungen halbwegs.

Ich hatte zuerst den Hecktriebler und jetzt den Allrad. Der Unterschied im Schnee ist brachial, Du fährst wenn andere schieben lassen.

Der Mehrverbrauch von ca. 1 Liter ist zu verkraften, wenn man dafür sorglos ohne SchneeKetten in den Skiurlaub fährt.

Wahrscheinlich lebt der aussagende Verkäufer auf 100 m Meereshöhe im Flachland und ist kein Skifahrer??

Lg Oli

Nimm auf jeden Fall den Allrad! Hatte früher einen Vito 113 4x4 und jetzt einen V ohne Allrad. Die letzten Tage war ich im Voralpenland und im Bayerischen Wald unterwegs. Da hatte ich einige Traktionsprobleme auf verschneiter Fahrbahn. Auto leer und bergauf anfahren - ging nicht. Ohne ESP dann besser, aber das ist so schnell nicht ausschaltbar; da musste im Menü ziemlich rumsuchen.

Mein nächster wird definitiv ein 4x4.

Hallo Marc,

genau den selben fahre ich auch seit kurz vor Weihnachten. Davor hatte ich einen Jeep Grand Cherokee, Mod 2014. und davor Audi Quattro.

Die 4 Matic von Mercedes ist ja auch ein permanenter Allrad mit variabler Kraftverteilung.

Die ersten Erfahrungen im Schnee waren super, es hat riesig Spaß gemacht mit dem V.

Das einzige was mir dabei wirklich negativ auffällt ist der deutlich größere Wendekreis im Vergleich zu dem heckgetriebenen V den ich mal probegefahren habe.

Gruß

Harald

Mal interessehalber: Was sind denn die technischen Unterschiede zwischen 4-matic und quattro? Kann das hier mal bitte jemand allgemeinverständlich erklären? Wo liegen die Vor- und Nachteile der Systeme?

Zitat:

@Unicum1966 schrieb am 23. Januar 2016 um 12:47:02 Uhr:

...

Die ersten Erfahrungen im Schnee waren super, es hat riesig Spaß gemacht mit dem V.

Das einzige was mir dabei wirklich negativ auffällt ist der deutlich größere Wendekreis im Vergleich zu dem heckgetriebenen V den ich mal probegefahren habe.

Gruß

Harald

Genau das wollte ich auch schreiben. Der große Wendekreis ist manchmal schon etwas nervig.

Hallo Marc,

der V 4Matic hat permanenten Allradantrieb mit Verteilung 45 (vorne) zu 55 (hinten). Ob Du den Allrad wirklich brauchst, kannst wohl nur Du selber beantworten (hängt auch davon ab, ob Du bei jedem Wetter mit dem Auto unterwegs sein musst). Wir haben uns für den Allrad entschieden, da bei uns nicht immer geräumt wird. Bisher haben wir aber nur an einem Tag Schneefahrbahn gehabt. Und dort hat der Allrad super funktioniert. Ob das aber Kosten und Mehrverbrauch während des restlichen Jahres aufwiegt....

Ach ja, Wendekreis ist gross, aber mit dem kompakten V noch ok.

Gruss,

Dinch

Das stimmt! Wir sind oft im Allgäu, deshalb habe ich mich für den 4Matic entschieden.

Ich habe die Langversion (5,14), da nervt der große Wendekreis schon mal.

Kann mich aber daran erinnern, dass dies mein Vater in den 80er bei seinem 300E 4 Matic auch schon beanstandet hat.

Grüße

Harald

Themenstarteram 24. Januar 2016 um 10:10

Halo Zusammen,

 

vielen Dank schonmal für Eure wertvollen Kommentare. Eine Frage drängt sich mir aber schon auf. Viele von Euch haben den großen Wendekreis bemängelt. Wie groß ist er im Vergleich zur normalen Version (lang)? Welche Erfahrungen habt Ihr im Alltag damit gemacht? In welchen Situationen war der große Wendekreis ein Problem für Euch? Da ich zum ersten Mal solch ein großes Auto bekommen werde (der Audi A6 ist das größte was ich bisher gefahren bin) habe ich keinerlei Erfahrung damit.

 

Danke.

 

Grüße

Marc

Die Fahrleistungen sind auch noch als Nachteil zu nennen. Ein 250er 4M fällt messtechnisch fast auf den 220er zurück.

Meine 7G Probefahrt hatte ich mit einem 119/250 4M gemacht; beim Umdrehen in der Seitenstraße fand ich den etwas größeren Wendekreis schon merkbar; war aber zusätzlich noch ein extralang.

Wie ist das zu verstehen, das der 250er messtechnisch auf das Niveau des 220er fällt?

Höchstgeschwindigkeit? die ist mir unwichtig.

Beschleunigung ? das wäre schon schade.

Zitat:

@schoema schrieb am 24. Januar 2016 um 12:29:49 Uhr:

Die Fahrleistungen sind auch noch als Nachteil zu nennen. Ein 250er 4M fällt messtechnisch fast auf den 220er zurück.

Meine 7G Probefahrt hatte ich mit einem 119/250 4M gemacht; beim Umdrehen in der Seitenstraße fand ich den etwas größeren Wendekreis schon merkbar; war aber zusätzlich noch ein extralang.

Die beschleunigung ist schlechter beim 4Matic .

Das Fahrzeug ist schwerer als nur mit Heckantrieb

und mehr Reibung hat man beim 4 Matic

Beim Allrad habe ich auch lange rumgemacht mit der Entscheidung beim MP. Ich fahre seit mehr als 10 Jahren nur Allrad.

Da der RS4 eh bleibt und der MP eher selten im Winter bewegt wird und aus folgenden zusätzlichen Gründen, habe ich mich gegen den Allrad im MP entschieden.

- Die erwähnte schlechtere Beschleunigung

- Mehrverbrauch

- Mehrgewicht von rund 50KG, welche dann bei der Zuladung wieder fehlen. Beim MP wohl noch relevanter als bei der normalen v-Klasse

- Fahrzeughöhe (Garage und bestimmte Parkplätze mit Höhenbegrenzung)

- Keine 19" Räder möglich (bisschen Optik muss halt schon sein) :)

Würde ich die normale v-Klasse nehmen und das Auto auch oft im Winter fahren, hätte ich wahrscheinlich trotz allem den 4WD genommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen