ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Vor Gebrauchtwagenkauf: Geplatzer/aufgebissener Schlauch im Motorraum von VW Golf Variant 1.4

Vor Gebrauchtwagenkauf: Geplatzer/aufgebissener Schlauch im Motorraum von VW Golf Variant 1.4

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 26. August 2017 um 19:18

Hallo ihr Motortalker,

Ich suche im Moment nach einem vielseitigen und geräumigen Kombi für längere Europareise. Dies ist auch gleichzeitig mein erster Autokauf. Mit den besten Eindruck bisher hat folgender VW Golf Variant 1.4 Wagen auf mich gemacht: https://suchen.mobile.de/.../249368498.html?action=parkItem

Besonders aufgefallen ist mir jedoch ein geplatzter/aufgebissener Schlauch im Motorraum. Ich habe leider nicht die Momentschnelle gehabt, davon ein Foto zu machen, aber ich habe ihn auf angehängtem Bild mal identifizieren können (das ist zwar nicht die gleiche Generation aber der Motorraum scheint mir ähnlich aufgebaut und ein Bild zum Motorraum des 2003er VW Golf Variant will mir Google einfach nicht ausspucken, hier der Link zum unbearbeiteten Bild: https://...oticiasautomotivas.com.br/.../...gen-golf-ford-focus-58.jpg).

Nicht nur läuft dieser Schlauch beim von mir gesehenen Golf rechtsseitig ins Leere, sondern er ist auch nur noch halb da. Ob das jetzt aufgeplatzt ist oder weggeknabbert wurde, dazu fehlt mir leider die Fachkenntnis. Fakt ist, dass im Mittelstück des Schlauchs oben ein Loch klafft, das die Gesamtoberfläche dieses Schlauchstücks fast halbiert.

Der Autokäufer sagte mir auf Nachfrage, dass dieser Schlauch lediglich Luft ansaugt und da der Schlauch ja eh ins Leere führe, wäre das jetzt auch egal ob die Luft aus der eigentlichen Öffnung oder aus dem klaffenden Loch käme und daher bedürfe das Ganze keiner weiterer Arbeit. Nun frage ich mich aber: Was für ein Schlauch ist das und muss man da wirklich nichts machen? Und soll dieser Schlauch überhaupt ins Leere führen, denn auf oben beigefügtem Bild eines neueren Golfs verbindet dieser Schlauch ja das Motorgehäuse mit etwas Anderem (wie ihr seht, bin ich absoluter Autoanfänger)? Wenn hier was im Argen liegt, würde dann ein reiner Austausch reichen oder ist das ein Zeichen, dass es grundlegendere Probleme am Auto gibt, die beispielsweise durch Überdruck diesen Schlauch zum Platzen gebracht haben oder die durch das Rumfahren mit geplatztem (und fälschlicherweise offenliegendem Schlauch?) entstanden sein könnten?

 

Ich bedanke mich vielmals für eure Hilfe. Am Montag möchte ich eine Entscheidung treffen also freue ich mich über eure Rückmeldung in den nächsten 2 Tagen!

Liebe Grüße,

Hornbecker

 

Bearbeitet
Ähnliche Themen
20 Antworten

Die 1.4 bekommt man ab 300 Euro nachgeworfen..folglich hast du mit 2500 Euro komplett überbezahlt.. der Ansaugschlauch spielt keine Rolle..

Wichtig sind..

 

..Ankerbleche hinten durchrosten leicht

..Getriebeschaden durch Nieten

..Kolbenkipper

..Zahnriementausch ink. Wasserpumpe

..Auspuffaufhängung

..Kat

..Wärmetauscher innen..-)) ..hab gerade gewechselt

Einen 1.4er bekommt man zwar nachgeworfen, aber nicht unbedingt den BCA Motor Bj. 2002 und als Kombi.

Trotzdem ist er nicht gerade günstig.

Ich würde mir keinen 1.4er mehr anschaffen, aber das wurde hier ja auch vor dem Kauf oft genug geschrieben.

Wenn ich es richtig verstanden habe, hast du dich bereits entschieden und das Auto gekauft. Nun lass dich durch die vielen negativen Kommentare hier nicht verunsichern. All das, was hier geschrieben wird, kann zutreffen, muss aber nicht. Genau so gut kannst du mit einem anderen Auto auch Pech haben. Mein 1,4er ist jetzt 17 Jahre alt, hat knapp 200000 km drauf und ich habe damit vor wenigen Tagen den Großglockner überquert - ohne das geringste Problem. Unbedingt klären würde ich noch, wann der Zahnriemen das letzte Mal gewechselt wurde. Wenn dann das Auto noch gründlich überholt wird, steht einer längeren Urlaubsreise nichts im Wege. Ich wünsche dir viel Spaß dabei.

20170824-130605

Zitat:

@norbi333 schrieb am 28. August 2017 um 16:46:28 Uhr:

Wir haben für unseren als Sondermodell "Ocean" und 118000 km auf der Uhr 1350 Euro gezahlt.

Ein halber-oder getürkter Ocean?

Oder warum, sind nur hinten die Stoßschutzleisten lackiert?

@Hornbecker

Ein Re-Import ist immer leicht an der Fahrgestellnummer zu entlarven:

http://www.michaelneuhaus.de/golf/golf4-fahrgestellnummer.shtml

ESP ist seit ca. 2000 Serie, außer für Exportfahrzeuge oder-in einer kurzen Übergangszeit auch abbestellbar.

Fahren tut die Gurke trotzdem.....mit den Sommerreifen und dem Radio wird der tatsächliche Wert der Gurke fast verdoppelt:p

Tante edit

Wenn Du schon kurz nach Kauf auf große Fahrt gehen willst, kann es sinnvoll sein, den Ölstand regelmäßig zu prüfen und auch Öl zum Nachfüllen mitzunehmen.

Bleibst Du vorerst noch in der Heimat, ebenso Ölstand prüfen.

Der 1.4er kann Öl verbrauchen, muss aber nicht.

Vernünftiges Öl mit Freigabe holen, muss nicht teuer sein.

Ob der Kauf gut war, wird erst die Zeit zeigen. Das weiß man vorher nicht.

Der BCA-Motor ist schon ausgereifter.

Interessant ist, was der TÜV zum Rost, besonders am linken Schweller, sagt.

Nicht verrückt machen lassen.

Ansonsten Glückwunsch zum neuen Wagen und gute Fahrt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Vor Gebrauchtwagenkauf: Geplatzer/aufgebissener Schlauch im Motorraum von VW Golf Variant 1.4