ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Von 215/50/17 auf 225/45/17 was wird sich ändern?

Von 215/50/17 auf 225/45/17 was wird sich ändern?

Themenstarteram 15. Juli 2008 um 9:51

Wir brauchen nächste Saison neue Sommerreifen und der Kollege vom Reifendienst meinte es wäre besser auf 225/45/17 zu wechseln weils wesentlich billiger kommt in der gängigen Größe.

 

Wie wird es sich vom Komfort verhalten und merkt man Beschleunigungstechnisch einen Unterschied von 215 auf 225? Der Kollege meinte den etwas geringeren Komfortunterschied könnte man mittels Gasfüllung, die gratis dabei wäre, mindern.

 

Wir haben nur einen 1.8er und ich befürchte das der mit 225er dann noch träger wird.

Ähnliche Themen
24 Antworten

Hi,

genau den Wechsel habe ich auch hinter mir. Die Komforteinbußen halten sich absolut in Grenzen was der Minderpreis der neuen Reifen absolut wett macht.

Nebeneffekt bei mir, ein geringer Verbrauchsvorteil - warum auch immer :)

Gruß

Matze

Hallo.

Also mit den 215ern hattest du nen Abrollumfang von ca. 196,6cm und die 225er haben einen Abrollumfang von ca. 192,8 cm. Das heisst du hast etwas weniger Abrollumfang und deswegen sollte er keinesfalls träger werden sondern (wenn überhaupt spürbar) etwas agiler.

Übrigens die Berechnugnen hab ich anhand dieser Seite gemacht Abrollumfangsrechner

MfG

Specht01

Themenstarteram 15. Juli 2008 um 10:26

Danke. Hey dann hätte ich ja den selben Abrollumfang wie mit meinen 195/65/15 Winterreifen und da ist der Unterschied zu den 215/50/17 wie Tag und Nacht. Also beim 1.8er merkt man das schon sehr stark, überhaupt mit Klima.

Meine Erfahrung bisher: Hatten den Vectra 1.8er GTS mit Serie 215/50/17 und Sportfahrwerk ab Werk. Völlig ausreichend. Beim jetzigen 2.2er direct (wieder mit Sportfahrwerk) ist es mit den 225/45er auf 18 Zoll gewichtsmässig an der Grenze im vgl. zur Motorleistung, lieber wären mir die 215/50er vom 1.8er. Mit Winter 205/55/16er ist er deutlich spritziger im Antritt und komfortabler, allerdings schrubben/walken die schmäleren und weicheren W.Reifen in der Kurve, wenn man entsprechend auf´s Gas geht.

Vorteil der 225er Sommer: Gewicht des 2.2er Motors in Verbindung mit guten 225/45er Reifen und Sportfahrwerk: immer volle Traktion im Sommer, die elektronischen Helferlein blinken, wenn überhaupt, nur bei Regen auf. Die 225er kann man im Kurvengeläuf meist nur alleine Ausfahren, Beifahrer empfinden die (höheren) Kurvengeschwindigkeiten oft als unangenehm. Wenn keine Sportsitze mit genügend Seitenhalt vorhanden sind, wirds ebenfalls unkomfortabel, man rutsch hin und her, vor allem auf Leder.

Wenn es gemäß Serienreifenkatalog erlaubt wäre, würde ich 215/60/17er mit Sportfahrwerk als besten Kompromiss zwischen Komfort und stabiler Kurvenlage fahren. Kommt drauf an, wo Du so fährst. Für die großen Stadtgebiete mit den vielen Kanaldeckeln und Schlaglöchern würd ich aus Komfortgründen 215/50 oder 205/55 mit 17 oder 16 Zoll vorziehen. Wenn viel Landstrasse und/oder Autobahn dabei ist, machen 215/50 (1.8) oder 245/45 (2.2) mit einem Sportfahrwerk und Sportsitzen sicherlich mehr Spaß, sofern Du an sportlicherer Fahrweise interessiert bist.

Themenstarteram 15. Juli 2008 um 11:06

Für die Sportliche Fahrweise nehm ich meinen 600ccm Supersportler ;)

 

Also das du von 225/45/18 nicht die Welt erwarten kannst in Punkto Beschleunigung kann ich mir schon denken. Die 18er sind wohl schlicht zu groß für den Motor. Die ruhende Masse und vor allem das Gewicht der Felge ist zu groß. Und du hast im Gegensatz zu deinen Winterreifen einen Abrollumfang von 200cm! Deine Winterreifen haben nur 192cm!

 

Auch bei 225/45/17 zu 225/45/18 sind es mit ~193cm zu 200cm Abrollumfang in etwa das gleiche Verhältniss wie bei dir zu Sommer/Winter. Also wenn dann hätte ich da 225/46/17 genommen, auch der Komfort wird sicherlich etwas besser ausfallen.

Nimm ruhig die 225/45er!

Allerdings ist die Aussage mit dem Reifengas zum Komfortausgleich großer quatsch!

Gehört vielleicht nicht ganz hierher,aber wie schaun die Erfahrungen aus bei umrüstung 17 auf 19 Zoll. Sehr extrem und nur für Optik gut oder hält es sich in Grenzen

Zitat:

Original geschrieben von Der Stef

Nimm ruhig die 225/45er!

Allerdings ist die Aussage mit dem Reifengas zum Komfortausgleich großer quatsch!

100% Zustimmung - hat KEINERLEI Auswirkungen auf den Komfort. Auch sonst kannst du dir die paar Euros mehr sparen - die heutigen Reifen haben normalerweise eh praktisch keinen Luftverlust mehr und sonst ergeben sich eigentlich keinerlei Vorteile aus der Gasfüllung.

habe auch die 215 drauf auf der original opel 7 speichen felge 17 zoll.

passen da die 225 drauf?? habe schon 2cm pro seite spurverbreiterung drauf, bekomme ich da probleme? weil vorne ist es gerade schön bündig mit dem Blech und hinten noch etwas drin (ca.1cm)

Zitat:

Original geschrieben von XR-130

Gehört vielleicht nicht ganz hierher,aber wie schaun die Erfahrungen aus bei umrüstung 17 auf 19 Zoll. Sehr extrem und nur für Optik gut oder hält es sich in Grenzen

Hi,

Naja ich wills mal so sagen. Wenn Dein Caravan nicht tief und hart ist wirst Du es

aushalten können solange die Piste einigermaßen in Ordnung ist.

Ich hab jetzt auch 19 Zöller auf dem OPC und solange man den Finger von der Sport Taste

läßt ists erträglich ,nach dem Tastendruck solltest Du feste Plomben haben. ;)

Nicht extrem aber Komfort ist anders. Und ausser der Optik bringts nur Nachteile.

Teure Reifen , weniger Federung , schnellerer Verschleiß ...........

Überlegs Dir gut. Mit Kiddies an Bord würd ich die Finger davon lassen.

Grüße Micha

 

Zitat:

Original geschrieben von Mr. MV6

Zitat:

Original geschrieben von XR-130

Gehört vielleicht nicht ganz hierher,aber wie schaun die Erfahrungen aus bei umrüstung 17 auf 19 Zoll. Sehr extrem und nur für Optik gut oder hält es sich in Grenzen

Hi,

Naja ich wills mal so sagen. Wenn Dein Caravan nicht tief und hart ist wirst Du es

aushalten können solange die Piste einigermaßen in Ordnung ist.

Ich hab jetzt auch 19 Zöller auf dem OPC und solange man den Finger von der Sport Taste

läßt ists erträglich ,nach dem Tastendruck solltest Du feste Plomben haben. ;)

Nicht extrem aber Komfort ist anders. Und ausser der Optik bringts nur Nachteile.

Teure Reifen , weniger Federung , schnellerer Verschleiß ...........

Überlegs Dir gut. Mit Kiddies an Bord würd ich die Finger davon lassen.

Grüße Micha

das ist Schade zu hören,aber habs mir schon gedacht. Wollt evtl heuer noch umrüsten. Vielleicht werdens dann doch bloß 18er oder fürs Geld nen OPC Line Umbau

Themenstarteram 16. Juli 2008 um 8:16

Gut das mit dem Gas ist dann wohl egal, kostet ja eh nix.

Er meint er würde es mit einer weicheren Mischung probieren als den originalen Goodyear.

Er will den Dunlop Sportmax aufziehn. Kostenpunkt 225/45/17 inkl. Demontage, Montage, Wuchten, Reifengas, Altreifenentsorgung und 2 Jahre Reifenversicherung ohne Selbstbehalt = 140/stk. Finde ich ok und über den Dunlop konnte ich nichs negatives finden.

Mit dem SportMaxx machst Du sicher nichts falsch, top Reifen und dabei noch bezahlbar!

Hat einer von euch nen Foto wie ein 225/45er Reifen auf ne 7x17-Felge ausschaut?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Von 215/50/17 auf 225/45/17 was wird sich ändern?