ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo V70II D5 - YatourUSB Adapter MP3 macht ungewollte Geräusche und braucht Kabelverlängerung

Volvo V70II D5 - YatourUSB Adapter MP3 macht ungewollte Geräusche und braucht Kabelverlängerung

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 21. Oktober 2014 um 13:04

Hallo liebe MTler und Elchtreiber!

Weil ich zu faul, zu unbegabt und zu "sparsam" bin mir ein Autoradio mit MP3 Fähigkeiten einzubauen, bin ich auf die Yatour Alternative ausgewichen.

Einbau - relativ problemfrei

Funktion - relativ problemfrei

Relativ deshalb, weil

1.) das Kabel zum Verbinden des Autoradios mit dem Yatour etwas kurz ist. Der Yatour sollte eigentlich im Ablagefach in der Mittelkonsole verbaut werden. Das kabel ist dafür jedoch ca. 50cm zu kurz.

Frage: Gibt es dafür Verlängerungskabel oder längere Kabel im Handel käuflich zu erwerben oder ist hier jemand, der mir soetwas zusammenlöten könnte?

2.) das Gerät im Betrieb eine Art Heulen auf die Lautsprecher legt. Direkt abhängig von der Drehzahl des Motors (vrmtl. Lichtmaschine). Das Heulen ist bei leiser Musik gut zu hören.

Frage: Woran könnte dies liegen? Der Yatour ist mittels Stromdieb am Autoradiostromanschluss verbunden. Bei jedem Gasgeben "heult das Geräusch in den Lautsprechern" entsprechend mit.

Hab ich was falsch geklemmt; hab ich irgendeinen Schutzfilter vergessen zu montieren?

Gibt es eine Möglichkeit dieses Geräusch wegzufiltern?:confused:

Vielen Dank vorab für euer Interesse und eure Antworten.

headworx2013

v70II d5 163PS mit HU605 Bj11/02

Ähnliche Themen
17 Antworten

Wegen dem Heulen: Ich würde mal den Dauerplus wieder testweise abklemmen, um festzustellen, ob das wirklich die Signalquelle ist. AFAIK funktioniert das Teil auch ohne korrekt, nur merkt es sich halt die letzte Position nicht...

Zitat:

@headworx2013 schrieb am 21. Oktober 2014 um 13:04:31 Uhr:

Der Yatour ist mittels Stromdieb am Autoradiostromanschluss verbunden.

Wo kommt die Masse her? Das ist meist das Problem. Was ist überhaupt an den Yatour angeschlossen?

Wenn das Kabel nur wenig zu kurz ist: http://www.ebay.de/.../251333071579?.... Ansonsten würde ich mal im Auto-Hifi-Geschäft fragen. Bei anderen Wechslern dürften ähnliche Kabel verwendet werden. Oder bei Grom/iMIV schauen. Oder selber löten bzw. löten lassen.

Wenn du nur den USB- Anschluss benutzen möchtest, kannst du ein einfaches USB Verlängerungskabel benutzen, dann könnte das Yatour auch hinter dem Radio liegen. Oder du verlegst das Kabel ins Handschuhfach (das hat hinten links eine Öffnung, wo du das Kabel durchfädeln kannst) dann kommst du gut dran und ist "unsichtbar" verbaut.

Das Summen/ Pfeifen kommt, wie von dir vermutet, von der Lichtmaschine, das haben wohl mehrere Benutzer des Yatour (ich nicht).

Ich habe den normalen Masse- Anschluss wie in der Anleitung benutzt (die eine Schraube an der Rückseite), aber ich habe einen anderen Stromdieb benutzt (von Obi), weil die beigelegten irgendwie kacke waren (kamen kaum durch das "dicke" Stromkabel und hielten dann nicht). Dann das Stromdieb+ Stromkabel- Bündel mit Isolierband umwickelt. Vielleicht hängt es damit zusammen...

Ich habe auch keine Geräusche. Gute "Stromdiebe" sind wichtig, hier sollte kein Billigzeug verwendet werden!

Übrigens finde ich das Yatour super, da man das normale Radio weiter nutzen kann. Das Volvo-Radio ist nämlich gut auf den Verstärker abgestimmt und hat einen tollen Sound (jedenfalls mein HU 803). Auch super: Man kann Bass, Treble, Fader,... noch direkt am Radio einstellen! Genaus DAS fehl mir bei vielen mega-teuren Nachrüstanlagen. Oft muss man bei Nachrüstgeräten erst die vielen Menüs durchgehen, bis man mal den Bass einstellen kann. Furchtbar! Da verzichte ich lieber auf DVD und TV.

Noch eine andere Frage bei dieser Gelegenheit: Ich habe eine Freisprecheinrichtung bei meinem Yatour gleich mitbestellt. Kann es sein, dass sie kein Bluetooth hat? Haben das erst die moderneren Yatours? Ich konnte mein Handy jedenfalls nur per Kabel mit dem Yatour verbinden. Die Freisprechanlage lief nur, wenn kein USB-Stick angeschlossen war :-(. Wenn ich also von USB MP3 höre, kann ich keine Anrufe entgegennehmen. Das ist ärgerlich.

Gruß

der Schwede

Der Bluetooth Empfänger müsste ein kleines, schwarzes Kästchen sein, hast du das nicht? Hinten hat das Yatour ja zwei weitere Anschlüsse, einer davon ist für die Bluetooth Box.

Wenn du das Handy per Kabel verbunden hast, hast du ja den Aux- Anschluss bedient. Von den Anschlüssen (CD, AUX, USB) kann immer nur einer benutzt werden.

Zitat:

@Der_Schwede schrieb am 22. Oktober 2014 um 21:12:28 Uhr:

Das Volvo-Radio ist nämlich gut auf den Verstärker abgestimmt und hat einen tollen Sound (jedenfalls mein HU 803). Auch super: Man kann Bass, Treble, Fader,... noch direkt am Radio einstellen! Genaus DAS fehl mir bei vielen mega-teuren Nachrüstanlagen.

Was ist beim Verstärker abzustimmen? Der läuft auch am Nachrüstradio problemlos. Ein ordentliches Radio mit Laufzeitkorrektur, Weichen und EQ bringt aber was. Da kann das Volvo-Radio dann nicht mehr mithalten. Und so teuer sind klanglich gute Nachrüstradios auch nicht. Doppel-DIN-Geräte gehören aber i.d.R. nicht dazu. Die mit brauchbarem DSP sind deutlich teurer als 1-DIN-Geräte.

Extra Knöpfe für Bass, Treble und Fader findet man bei Nachrüstradios in der Tat nicht, ich habe das aber auch noch nicht vermisst. Wozu einen Fader, wenn man nur ein Frontsystem hat ;) Dafür können die Nachrüstradios von Haus aus schon deutlich mehr, z.B. hat mein Radio 2 USB-Anschlüsse, 2 Aux-Anschlüsse, einen SD-Karten-Slot und Bluetooth. Von den ganzen DSP-Funktionen will ich gar nicht erst anfangen.

Naja, einen EQ haben die serienmäßigen Radios aber auch. Und so ein Yatour kostet wenig, bietet dafür verhältnismäßig viel und passt halt zum Interieur (da unsichtbar).

Wichtiger ist die Laufzeitkorrektur, idealerweise mit einem vollaktiven Frontsystem, wozu man dann auch die entsprechende Weiche braucht. Der EQ ist auch i.d.R. deutlich flexibler, bei mir z.B. 16 Bänder (links/rechts getrennt). Oder Clarion hat einen parametrischen 5-Band-EQ.

Wichtig ist halt die Linearisierung des Frequenzgangs (EQ) und der Ausgleich der ungünstigen Einbaupositionen (Laufzeitkorrektur).

Um mal beim Thema zu bleiben: Der Massepunkt des Radios liegt hier hinter der Verkleidung unter der rechten A-Säule (sh. angehängtes Bild). Also entweder dort die Masse abgreifen oder - wie schon oben gesagt - eine ordentliche Verbindung zum Massekabel herstellen. Wenn die mitgelieferten Schneidklemmverbinder nicht passen: "kamen kaum durch das "dicke" Stromkabel und hielten dann nicht", dann sind es die Falschen. Sie müssen schon zum Querschnitt passen. Das Kabel dürfte 2,5 mm² haben, dann passt z.B.: http://www.conrad.de/.../?ref=detview1&rt=detview1&rb=1. Ob eine Schraube am Radiogehäuse so gut ist, kommt darauf an, ob die Masse auch direkt am Gehäuse hängt. Ein ordentlich vercrimpter oder wenigstens verlöteter Kabelschuh sollte es dann aber auch sein.

Massepunkt-radio

Hallo,

doch, ich habe so eine schwarze Box! Aber Bleutooth läuft nicht, es leuchtet auch kein Lämpchen auf :-(. Wie bekommt ihr die BT-Lampe der Box denn zum Leuchten?

Ach so, eine Anleitung oder einen Karton habe ich leider nicht mehr, daher meine Ratlosigkeit.

Gibt es denn auf der Yatour-Webseite keine Anleitungen?

 

P.S. Wenn man 5 min später noch was ergänzen will, kann man den Beitrag auch einfach bearbeiten ;)

Ich habe das gleiche Problem. V70, MY 2005, HU 605, Yatour mit iPod

@headworx2013: Hast Du das Problem in den Griff bekommen?

@Dynomyte: Massekabel? Bei meinem war neben dem Wechsleranschluss nur das Pluskabel zum Anschließen. Könnte nachträgliches erden des Yatour-Gehäuses mit einem Massepunkt das Problem beheben? Also ähnlich wie bei Brummschleifen o.Ä. an der heimischen Stereofront?

Keine Ahnung, ich kenne mich mit Elektronik eigentlich nicht aus, hab nur geschrieben, wie ich es gemacht habe, habe keine Probleme.

 

Auf dem Bild oben links ist das Massekabel, hast du so eins nicht dran? Welches Yatour hast du denn? Ich habe das MY07.

61ocmeksdul-sx522

Ich habe das M05, wird mit einem Stromdieb an das rote Kabel des Radios (Dauerplus?) angeschlossen. Wahrscheinlich um mehr Saft zum Laden des iPods zu bekommen. Die Masse wird über den normalen Stecker geschaltet, der an das Y-Stück zwischen Radio - RTI/Yatour gesteckt wird.

Zitat:

@Dynomyte schrieb am 29. Oktober 2014 um 21:23:15 Uhr:

Keine Ahnung, ich kenne mich mit Elektronik eigentlich nicht aus, hab nur geschrieben, wie ich es gemacht habe, habe keine Probleme.

 

Auf dem Bild oben links ist das Massekabel, hast du so eins nicht dran? Welches Yatour hast du denn? Ich habe das MY07.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo V70II D5 - YatourUSB Adapter MP3 macht ungewollte Geräusche und braucht Kabelverlängerung