ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Volkswagen will Werk in der Türkei bauen

Volkswagen will Werk in der Türkei bauen

VW
Themenstarteram 6. Oktober 2019 um 19:19

Warum sich Volkswagen für die Türkei entschieden hat

https://www.handelsblatt.com/.../25081050.html?...

Wie kann man in der jetzigen Zeit dort eine Fabrik bauen und somit das "System" dort zu unterstützen.

Auf der anderen Seite: VW hatte ja schon von je her eine gewissen Affinität für autoritäre Nähe.

Ähnliche Themen
31 Antworten

Wo sonst kann ein OEM Autos, mit staatlicher Zusage zur Abnahme dieser Einheiten, bauen lassen?

Zitat:

@TheSting schrieb am 6. Oktober 2019 um 19:19:33 Uhr:

Warum sich Volkswagen für die Türkei entschieden hat

https://www.handelsblatt.com/.../25081050.html?...

Wie kann man in der jetzigen Zeit dort eine Fabrik bauen und somit das "System" dort zu unterstützen.

Auf der anderen Seite: VW hatte ja schon von je her eine gewissen Affinität für autoritäre Nähe.

Noch ein Grund, künftig keinen VW mehr zu kaufen.

 

 

Habt ihr den Bericht gelesen?

4 Autohersteller gehören zu den 5 größten Unternehmen im Land.

BMW baut ein neues Werk in den USA, weil ein orangener Kerl Druck macht. Ford, MB, Fiat, Bosch, Siemens usw haben alle Werke in der Türkei, nur bei VW ist das jetzt wieder falsch?

Außerdem ist das doch Quatsch. Würdet ihr ein Firmengebäude in Deutschland bauen, auch wenn ihr mit der Regierung unzufrieden seid? Warum nicht. Der Machthaber wechselt irgendwann. Das Werk wird dann noch stehen.

 

Und bei 123 Standorten weltweit wird es schwierig sich ein Land auszusuchen bei dem alles perfekt ist (zumal es da ja nicht gibt)

Zitat:

@M4d.-.M4x schrieb am 7. Oktober 2019 um 11:12:58 Uhr:

Habt ihr den Bericht gelesen?

4 Autohersteller gehören zu den 5 größten Unternehmen im Land.

BMW baut ein neues Werk in den USA, weil ein orangener Kerl Druck macht. Ford, MB, Fiat, Bosch, Siemens usw haben alle Werke in der Türkei, nur bei VW ist das jetzt wieder falsch?

Außerdem ist das doch Quatsch. Würdet ihr ein Firmengebäude in Deutschland bauen, auch wenn ihr mit der Regierung unzufrieden seid? Warum nicht. Der Machthaber wechselt irgendwann. Das Werk wird dann noch stehen.

 

Und bei 123 Standorten weltweit wird es schwierig sich ein Land auszusuchen bei dem alles perfekt ist (zumal es da ja nicht gibt)

Genau so siehts aus.

 

Kein Grund zur Sorge. Die Autos oder die Teile werden weltweit gebaut. Habt ihr schon mal eure Alufelgen von hinten gesehen. Meine Golf,Passat steht made in Türkiye. Alle japanische und koreanische Autos für Europa in Türkei gebaut.

In der Türkei und Griechenland fahren die Leute Limousine Autos,des wegen baut man lieber in der Nähe da mit man kein Transport und Zoll bezahlen muss.

Außerdem Türkei und Deutschland gute Freunde seit Ewigkeit. Man muss nicht alles politisch sehen.

Politiker gehen und kommen.

Grüß euch

Nevzat

Seit wann hat Moral bei VW irgendeine Bedeutung ?

Magst Du mal eine Liste mit koreanischen Autos machen die in der Türkei gebaut werden? Soviel ich weiß, ist es nur der Hyundai i10, aber vielleicht kennst Du dich da besser aus?!?

Man sollte allerdings differenzieren. Als z.b. Toyota sein Werk in der Türkei baute, befand sich diese auf einem guten Weg in Richtung westlicher Demokratie. Zudem ist die Position eine andere. VW geht aus seinem Heimatland raus weil es in der Türkei billiger ist zu produzieren und es vermutlich massig Subventionen gibt.

Japaner/Koreaner nutzen die Türkei als Tor nach Europa, Golfregion und Afrika.

Welcher koreanische Hersteller nutzt die Türkei als Tor zu Europa, Golfregion und Afrika?

Keine Ahnung, die Aussage bezog sich auf Toyota. Weiss nicht ob noch jemand ausser Toyota in der Türkei produziert.

Ich frage nur, weil Dein letzter Satz von Koreanern sprach.

Zitat:

@Stancer schrieb am 8. Oktober 2019 um 07:51:53 Uhr:

Man sollte allerdings differenzieren. Als z.b. Toyota sein Werk in der Türkei baute, befand sich diese auf einem guten Weg in Richtung westlicher Demokratie. Zudem ist die Position eine andere. VW geht aus seinem Heimatland raus weil es in der Türkei billiger ist zu produzieren und es vermutlich massig Subventionen gibt.

Japaner/Koreaner nutzen die Türkei als Tor nach Europa, Golfregion und Afrika.

Welches Werk wird denn dafür geschlossen, wenn du sagst, dass VW aus seinen Heimatland raus geht?

Und warum schließen die anderen Firmen ihre Werke nicht, wenn die Moral doch so groß schreiben?

Standortentscheidungen sind in aller erster Linie nunmal wirtschaftliche Entscheidungen. Wer weiß ob Erdogan überhaupt noch an der Macht ist, wenn geplant 2022 das Werl eröffnet?

Ich denke mal es geht um den Unterschied ob ein Werk seit vielen Jahren dort existiert, oder ob man sich in der heutigen politischen Lage bei dafür entscheidet eines dort neu zu eröffnen.

Die Frage ist doch eher, sollte ein Grossunternehmen in der heutigen Zeit moralisch handeln oder nur rein wirtschaftlich ?

Und da finde ich ganz klar, moralisch ist wünschenswert aber ich verstehe, dass das wirtschaftliche auch wichtig ist. Allerdings sollte vielleicht der Kunde mal mehr Moral zeigen und ein Unternehmen, welches unmoralisch handelt auch mal abstrafen anstatt immer nur zu fordern, das Unternehmen soll gefälligst moralisch handeln !

Aus wirtschaftlicher Sicht kann ich VW daher voll verstehen wieso man in die Türkei geht, allerdings sollten sie so viel Moral haben und sich nicht als die Weltretter aufspielen !

Wer bei einem unmoralischen Unternehmen kauft ist selbst auch unmoralisch !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Volkswagen will Werk in der Türkei bauen