ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Viele Geräusche am neuen x3

Viele Geräusche am neuen x3

BMW X3 F25
Themenstarteram 11. August 2011 um 1:24

Hab den Wagen erst seit Montag, und bin zwar mit dem Fahrzeug als ganzes mehr als zufrieden, doch nach etwa 800 km sind mir diverse Geräusche aufgefallen, welche mich ziemlich stören. Wollte gerne wissen, ob diese bei euch auch auftreten, und ob und wie ihr diese behoben habt.

- (Es knistert wie eine alte quarz Uhr in der Mittelkonsole, hauptsächlich bis das Auto eine Stunde gefahren ist, dann tritt es nur noch gelegentlich auf. Da ich weiss, dass dies schon in einem anderen Thread besprochen wird, nur in Klammern...)

- Irgendwo, in der Region des Handschuhfaches und der vorderen Getränkehalter ist ein sehr andauerndes Vibriergeräusch klar wahrzunehmen. Es tritt am lautesten zwischen 1000 und 1500 RPM auf, und ist weder durch andrücken der Teile eruier- oder behebbar. Manchmal ist es plötzlich weg, aber es kommt immer wieder.

- Am schlimmsten!!! Im Laderaum ist ein lautes geklapper in praktisch jeder Fahrsituation zu hören. Es geht zu keiner Zeit weg. Es klingt so, als ob lose Plastikteile aneinanderprallen. Ich vermute, das Rolloverdeck des Gepäckraumes schlägt irgendwo an. Hab alle Sitze eingeklappt und fest angedrückt, die Rollo Halterung entfernt und fest wieder angebracht, sodass nirgends die roten marker sichtbar sind, doch das Klappern besteht weiter, auch wenn ich den Rollo ausraste :( ... Hab alle Teile im Laderaum geöffnet und geprüft, aber es nützt nichts. Das Geräusch ist höllisch nervig, da es auch bei sehr ebener Fahrbahn und bei jedem Lenkeingriff ein lautes Rattern gibt.

Wenn niemand Rat weiss, werde ich wohl bereits nach 3 Tagen beim Kundendienst vorfahren müssen...

Grüsse Marc

Ähnliche Themen
18 Antworten

Sorry, aber wer das knistern einer Quarzuhr hört stammt wohl vom Planeten Krypton.

Der sollte sich nicht wundern, dass er ALLES andere auch hört.

Aber jetzt mal konstruktiv:

bezogen auf den Laderaum würde ich mal alles ausräumen.

- ohne Abdeckung fahren

- unterm Ladeboden alles raus

- mal umgeklappt fahren

- vielleicht mal hinten mitfahren wenn ein anderer fährt

Igendwann wird sich doch was zeigen.

Dann Silikonspray in jedes Scharmier, Gelenk, Verhakung

Nach meiner Erfahrung dauert sowas ewig, wenn man versucht den :) zur Ursachenfindung einzubinden. Die lassen dann einen Azubi alles mit Filz abkleben und die Stelle die es ist finden die doch nicht. Hab da leider auch so meine Erfahrungen gemacht.

Desshalb: "Selbst ist der Mann"!

Viel Glück!

(hab heute noch "75" Tage bis meine Suche beginnt ;) )

Themenstarteram 12. August 2011 um 1:55

Zitat:

Original geschrieben von andraxxx

Sorry, aber wer das knistern einer Quarzuhr hört stammt wohl vom Planeten Krypton.

Der sollte sich nicht wundern, dass er ALLES andere auch hört.

Aber jetzt mal konstruktiv:

bezogen auf den Laderaum würde ich mal alles ausräumen.

- ohne Abdeckung fahren

- unterm Ladeboden alles raus

- mal umgeklappt fahren

- vielleicht mal hinten mitfahren wenn ein anderer fährt

Igendwann wird sich doch was zeigen.

Dann Silikonspray in jedes Scharmier, Gelenk, Verhakung

Nach meiner Erfahrung dauert sowas ewig, wenn man versucht den :) zur Ursachenfindung einzubinden. Die lassen dann einen Azubi alles mit Filz abkleben und die Stelle die es ist finden die doch nicht. Hab da leider auch so meine Erfahrungen gemacht.

Desshalb: "Selbst ist der Mann"!

Viel Glück!

(hab heute noch "75" Tage bis meine Suche beginnt ;) )

Danke für deinen Tip! War heute beim :) und er hat mit mir eine Proberunde gedreht. Knatterte beim hinfahren noch alles, war das Auto dann beinahe lautlos!! Was ein wenig Gewicht auf dem Beifahrersitz auswirken kann... Auf jedenfall hat er den Wagen eine halbe Stunde lang "bearbeitet", in alle Verschlüsse Fett eingesprüht und geprüft, ob alles fest verankert ist. Ich könne mich jederzeit wieder melden, wenn ich weitere Geräusche höre oder Probleme habe. Dann fixiere man einen Termin und der ganze Laderaum werde zerlegt... Habe noch das Problem, dass ich ca. 20 KM von der Vertretung weg wohne, und die ÖV Verbindungen sehr schlecht sind. Einen Zweitwagen hab ich, aber leider zu Hause. Kann ich von denen während dieser Zeit einen kostenlosen Ersatzwagen verlangen oder muss ich tatsächlich 60 Franken am Tag bezahlen, damit mein 100'000 Franken teurer Neuwagen wegen Problemen in der ersten Woche bereits in die Garage muss??

Danke, Grüsse Marc

Zitat:

Original geschrieben von marcb90

Zitat:

Original geschrieben von andraxxx

Sorry, aber wer das knistern einer Quarzuhr hört stammt wohl vom Planeten Krypton.

Der sollte sich nicht wundern, dass er ALLES andere auch hört.

 

Aber jetzt mal konstruktiv:

bezogen auf den Laderaum würde ich mal alles ausräumen.

- ohne Abdeckung fahren

- unterm Ladeboden alles raus

- mal umgeklappt fahren

- vielleicht mal hinten mitfahren wenn ein anderer fährt

 

Igendwann wird sich doch was zeigen.

Dann Silikonspray in jedes Scharmier, Gelenk, Verhakung

Nach meiner Erfahrung dauert sowas ewig, wenn man versucht den :) zur Ursachenfindung einzubinden. Die lassen dann einen Azubi alles mit Filz abkleben und die Stelle die es ist finden die doch nicht. Hab da leider auch so meine Erfahrungen gemacht.

Desshalb: "Selbst ist der Mann"!

 

Viel Glück!

 

(hab heute noch "75" Tage bis meine Suche beginnt ;) )

Danke für deinen Tip! War heute beim :) und er hat mit mir eine Proberunde gedreht. Knatterte beim hinfahren noch alles, war das Auto dann beinahe lautlos!! Was ein wenig Gewicht auf dem Beifahrersitz auswirken kann... Auf jedenfall hat er den Wagen eine halbe Stunde lang "bearbeitet", in alle Verschlüsse Fett eingesprüht und geprüft, ob alles fest verankert ist. Ich könne mich jederzeit wieder melden, wenn ich weitere Geräusche höre oder Probleme habe. Dann fixiere man einen Termin und der ganze Laderaum werde zerlegt... Habe noch das Problem, dass ich ca. 20 KM von der Vertretung weg wohne, und die ÖV Verbindungen sehr schlecht sind. Einen Zweitwagen hab ich, aber leider zu Hause. Kann ich von denen während dieser Zeit einen kostenlosen Ersatzwagen verlangen oder muss ich tatsächlich 60 Franken am Tag bezahlen, damit mein 100'000 Franken teurer Neuwagen wegen Problemen in der ersten Woche bereits in die Garage muss??

 

Danke, Grüsse Marc

Hallo,

bei allen Gewährleistungen steht dir hier in D ein Leihwagen zu. Warum sollte es in CH also anders sein.

Einfach deinen Händler daruf ansprechen und nach einem Leihwagen fragen.

 

Gruss

Thomas

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Catman_X3

Zitat:

Original geschrieben von marcb90

 

 

Danke für deinen Tip! War heute beim :) und er hat mit mir eine Proberunde gedreht. Knatterte beim hinfahren noch alles, war das Auto dann beinahe lautlos!! Was ein wenig Gewicht auf dem Beifahrersitz auswirken kann... Auf jedenfall hat er den Wagen eine halbe Stunde lang "bearbeitet", in alle Verschlüsse Fett eingesprüht und geprüft, ob alles fest verankert ist. Ich könne mich jederzeit wieder melden, wenn ich weitere Geräusche höre oder Probleme habe. Dann fixiere man einen Termin und der ganze Laderaum werde zerlegt... Habe noch das Problem, dass ich ca. 20 KM von der Vertretung weg wohne, und die ÖV Verbindungen sehr schlecht sind. Einen Zweitwagen hab ich, aber leider zu Hause. Kann ich von denen während dieser Zeit einen kostenlosen Ersatzwagen verlangen oder muss ich tatsächlich 60 Franken am Tag bezahlen, damit mein 100'000 Franken teurer Neuwagen wegen Problemen in der ersten Woche bereits in die Garage muss??

 

Danke, Grüsse Marc

Hallo,

bei allen Gewährleistungen steht dir hier in D ein Leihwagen zu. Warum sollte es in CH also anders sein.

Einfach deinen Händler darauf ansprechen und nach einem Leihwagen fragen.

 

Gruss

Thomas

Als notorischer Geräuschnörgler war ich vor der Bestellung meines X 3 auch skeptisch, als ich hörte, dass das Fahrzeug "Made in USA" ist. Nachdem ich den Wagen seit 4 Monaten fahre, muss ich sagen: Ich bin positiv überrascht, keinerlei Knistern, Klappern, Knarzen oder sonstige Geräusche. Ich kann auch nicht, wie einige Mitglieder im Forum, über polternde Vorderachsen oder Windgeräusche klagen. BMW hat dem amerikanischen Werk Spartanburg offensichtlich stramme Qualitätsvorgaben gemacht.

Zitat:

Original geschrieben von marcb90

Zitat:

Original geschrieben von andraxxx

.................

Dann Silikonspray in jedes Scharmier, Gelenk, Verhakung................................

.......................... in alle Verschlüsse Fett eingesprüht und geprüft, ob alles fest verankert ist.......................................

Danke, Grüsse Marc

Gräßlicher Gedanke,dass heute so ziemlich jede Abweichung der Norm mit Öl oder Fettwundersprays behandelt wird.

Das Zeug läuft und tropft dann irgendwohin und zieht den Dreck magisch an und nimmt ihn mit ,macht Flecken und stinkt. Einfach normales geeignetes standfestes Fett nehmen oder Vaseline für Plasteteile und alles bleibt dort,wo es hingehört.

Themenstarteram 18. August 2011 um 23:19

Zitat:

Original geschrieben von andraxxx

 

Aber jetzt mal konstruktiv:

bezogen auf den Laderaum würde ich mal alles ausräumen.

- ohne Abdeckung fahren

- unterm Ladeboden alles raus

- mal umgeklappt fahren

- vielleicht mal hinten mitfahren wenn ein anderer fährt

Hallo :)

Habe heute selbst nochmal Hand angelegt, nachdem sich die Geräusche verschlimmert haben. Es knarzt nun grauenhaft, sobald das Fahrzeug über unebene Fahrbahn fährt. Haben den Abdeckungsrollo aus dem Wagen entfernt: nichts, keine Besserung. Also lag ich mit meiner ursprünglichen Vermutung falsch, dass die Geräusche von dort kommen. Binn dann noch mit eingeklappten Sitzen gefahren: auch keine Besserung. Ich konnte das Geräusch noch eindeutiger lokalisieren: Es kommt definitiv vom Laderaum, das Klappern eher links und das Knarzen quer durch den ganzen Laderaum. Habe alle zugänglichen Abdeckungen entfernt und drunter nachgeschaut, alles festgeklopft. Keine Besserung. Die Verkleidung scheint an einigen Stellen etwas locker am Fahrzeug befestigt zu sein, ich zweifle aber, dass die Geräusche von dort kommen. Irgendetwas, vermutlich quer zum Fahrzeug eingebautes, im Boden des Laderaumes oder der Heckklappe ist sehr schlecht befestigt und knarzt vermutlich bei jeder kleinsten Torsion. Höllisch nervig, man hört es sogar bei eingeschalteter HiFi Professional :mad:

Gibts weitere Ideen?

Auspuffendtopf, Radhausverkleidung, Kofferraumdeckel (evt. auch Schloß prüfen), mehr fällt mir spontan nicht ein.

Viel Erfolg - ich würde mich auch ärgern wenn ich bei einem neuen Wagen so ein Räppelchen hätte.

Gruß aus EN

Ist ja grausam! Könnte auch die Radaufhägung/Dämpfung sein.

Vieleicht mal eine "Marterstrecke" suchen, wo es bei lamsamer Fahrt ordentlich knarzt. Mal von außen jemanden im vorbeirollen mithören lassen.

Von wann ist deiner eigentlich?

@marcb90

Habe eine Frage: Wenn die Geräusche so deutlich zu hören sind, warum fährst Du nicht zum :) und verlangst eine sofortige Lösung des Problems?:confused:

Zitat:

Original geschrieben von Gaudibundus

@marcb90

Habe eine Frage: Wenn die Geräusche so deutlich zu hören sind, warum fährst Du nicht zum :) und verlangst eine sofortige Lösung des Problems?:confused:

Danke.

Das ist mir auch völlig unverständlich. Wenn ich einen Neuwagen habe und der knarzt, scheppert und quietscht dann steht der am gleichen Tag beim Händler/NL am Hof und das Problem wird bitteschön behoben! Gerade wenn die Geräusche auch für das Werkstattpersonla hörbar und nachvollziehbar sind (bei Geräuschen, die man nur unter besteimmten Situationnen hört wird es entsprechend schwerer) sehe ich absolut keine Notwenigkeit bewaffnet mit Silikonspray/-fett, Filzklebeband und Schraubendreher durch das Fahrzeug zu robben um mögliche Störquellen ausfindig zu machen. Dafür zahle ich doch kein Geld und verschlimmbessere eventuell auch noch was! Wenn die Qualitätssicherung schon beim Endkunden stattfindet dann bitte auf Zeit und Geld von BMW...

Verständnislose Grüße

Patsone

Zitat:

Original geschrieben von Catman_X3

 

Hallo,

bei allen Gewährleistungen steht dir hier in D ein Leihwagen zu. Warum sollte es in CH also anders sein.

Einfach deinen Händler daruf ansprechen und nach einem Leihwagen fragen.

Gruss

Thomas

Wenn der Händler dir einen Leihwagen gibt, obwohl dein Fahrzeug fahrfähig ist, ist das Kulanz seitens des Händlers ... ganz speziell im Fall von irgendwelchen Knistergeräuschen. In Deutschland.

Themenstarteram 19. August 2011 um 13:16

Zitat:

Original geschrieben von Patsone

Zitat:

Original geschrieben von Gaudibundus

@marcb90

Habe eine Frage: Wenn die Geräusche so deutlich zu hören sind, warum fährst Du nicht zum :) und verlangst eine sofortige Lösung des Problems?:confused:

Danke.

Das ist mir auch völlig unverständlich. Wenn ich einen Neuwagen habe und der knarzt, scheppert und quietscht dann steht der am gleichen Tag beim Händler/NL am Hof und das Problem wird bitteschön behoben! Gerade wenn die Geräusche auch für das Werkstattpersonla hörbar und nachvollziehbar sind (bei Geräuschen, die man nur unter besteimmten Situationnen hört wird es entsprechend schwerer) sehe ich absolut keine Notwenigkeit bewaffnet mit Silikonspray/-fett, Filzklebeband und Schraubendreher durch das Fahrzeug zu robben um mögliche Störquellen ausfindig zu machen. Dafür zahle ich doch kein Geld und verschlimmbessere eventuell auch noch was! Wenn die Qualitätssicherung schon beim Endkunden stattfindet dann bitte auf Zeit und Geld von BMW...

Verständnislose Grüße

Patsone

Recht hast du, und ich war heute morgen beim :). Termin zur Reparatur vereinbart, die Kiste muss ganze 2 Tage weg. Ich verstehe deine Handlungsweise selbst, aber aus Erfahrung gelingt es den :) nicht immer, Geräuschprobleme zu beheben, vor allem wenn man nicht genau weiss, woher sie kommen. So dachte ich mit, versuche ich die Quelle so gut wie möglich selbst zu eruieren, damit ich ihm auch gezielt sagen kann, was ich erwarte.

Grüsse Marc

Themenstarteram 19. August 2011 um 13:18

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Zitat:

Original geschrieben von Catman_X3

 

Hallo,

bei allen Gewährleistungen steht dir hier in D ein Leihwagen zu. Warum sollte es in CH also anders sein.

Einfach deinen Händler daruf ansprechen und nach einem Leihwagen fragen.

Gruss

Thomas

Wenn der Händler dir einen Leihwagen gibt, obwohl dein Fahrzeug fahrfähig ist, ist das Kulanz seitens des Händlers ... ganz speziell im Fall von irgendwelchen Knistergeräuschen. In Deutschland.

Bei meinem :) gilt folgende Regelung, wie ich soeben herausgefunden habe:

Bei Reparaturen über 1h30min während der Garantie wird mir kostenlos ein Leihwagen zur verfügung gestellt, welcher von BMW bezahlt wird ;) . Da meine Reparatur 2 Tage dauern wird, hat er mir einen kostenlosen Leihwagen zugesichert. In der Schweiz.

Deine Antwort
Ähnliche Themen