ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Viele Benziner reißen Abgas-Grenzwerte

Viele Benziner reißen Abgas-Grenzwerte

Themenstarteram 12. März 2019 um 19:47

https://www.tagesschau.de/inland/katalysator-stickoxide-101.html

...Ältere Benzinfahrzeuge tragen ganz erheblich zur Luftverschmutzung bei, das haben Recherchen von Report Mainz aufgedeckt. ...

... Der Grund dafür sind fehlerhafte Austauschkatalysatoren, die auf dem deutschen Autoteilemarkt massenhaft verkauft werden....

...Einige Modelle lagen beim Stickoxid-Ausstoß im Bereich der manipulierten Dieselfahrzeuge....

Beste Antwort im Thema

Hm, wenn manipulierte Benziner (also solche mit "Austauschkats ohne E-Nummer" aus der 100€ Klasse) die Luft verpesten, was machen dann erst manipulierte/gechippte Diesel? Die schaffen nicht mal die Werte eines Betrugsdiesels, diese liegen gechippt nochmal drüber.

Zudem hab ich mal das Gerücht gehört, dass Motorräder ohne Auspuff laut sein sollen.

153 weitere Antworten
Ähnliche Themen
153 Antworten

Ja klar...und als Nächstes stellen dann 'Studien' fest, daß der Abrieb von Fahrradreifen 'in absehbarer Zeit' die Sonne verdunkeln wird... :rolleyes:

Beginnt das Sommerloch jetzt schon Mitte März? :D

Und die Akkus der ach so sauberen Elektroautos werden weltweit mit Strom aus Kohlekraftwerken gespeist, die wahrscheinlich überhaupt gar keine Schadstoffe nicht emittieren. Klar. Genauso wenig wie die Holzöfen in jedem Hipsterhaus … Hauptsache, die Autofahrer sind die Deppen.

Benziner sind eh die nächsten die dran sind.

Hm, wenn manipulierte Benziner (also solche mit "Austauschkats ohne E-Nummer" aus der 100€ Klasse) die Luft verpesten, was machen dann erst manipulierte/gechippte Diesel? Die schaffen nicht mal die Werte eines Betrugsdiesels, diese liegen gechippt nochmal drüber.

Zudem hab ich mal das Gerücht gehört, dass Motorräder ohne Auspuff laut sein sollen.

Leute..... ernsthaft? Ein bisschen sachlicher und differenzierter darf man schon an die Sache rangehen:

Zitat:

@thalhom schrieb am 12. März 2019 um 19:47:48 Uhr:

... Der Grund dafür sind fehlerhafte Austauschkatalysatoren, die auf dem deutschen Autoteilemarkt massenhaft verkauft werden....

Das heißt doch nicht anderes als: auf dem Markt werden praktisch wirkungslose "Fake"-Katalysatoren angeboten, was aufgrund der schlechten AU nicht mal auffällt. Mit "Benziner sind dran" hat DAS erst mal gar nichts zu tun.

Lenk nicht von der "die anderen haben doch aber auch...." Thematik ab. Kommt gleich nach "war doch alles lückenhaft ungeregelt" und "die Grenzwerte sind zu niedrig und vollkommen falsch".

Zwischen https://www.ebay.de/.../401392490477 als "Universalkat" für 60€ und einem 500€ Walker Exemplar mit E-Prüfzeichen gibts natürlich niemals nicht Unterschiede.

Bei https://www.ebay.de/.../222957261361 steht in der Überschrift "Euro-4", in der Beschreibung aber "Für fahrzeuge ohne OBD". Ja klar, was denn nun? Euro-4 Benziner haben zwingend OBD. Wahrscheinlich ist das E-Prüfzeichen lediglich eine "Export" Variante des Herstellers.

Übrigens will die DUH eine NOx Messung samt Partikelzahl einführen. Siehe https://www.kfz-betrieb.vogel.de/.../ .... und damit sind solche 60€ Wunderkatalysatoren sowie "DPF als Einrohrvariante und AGR OFF" Manipulationen nicht mehr möglich. Ich mag die DUH nicht wirklich, aber überfällig. Bei gechippten/manipulieren Dieseln brauchste nicht mal eine Messung unter Last. Die fallen beim NOx (ohne AGR) bereits im Stand durch. Und mit einem an den Auspuff anklemmbaren System ist auch eine "Rolle" überflüssig - eine Runde auf dem Hof der Prüfeinrichtung reicht.

Themenstarteram 12. März 2019 um 20:53

Zitat:

@chrisdash schrieb am 12. März 2019 um 20:40:38 Uhr:

Leute..... ernsthaft? Ein bisschen sachlicher und differenzierter darf man schon an die Sache rangehen:

Das heißt doch nicht anderes als: auf dem Markt werden praktisch wirkungslose "Fake"-Katalysatoren angeboten, was aufgrund der schlechten AU nicht mal auffällt. Mit "Benziner sind dran" hat DAS erst mal gar nichts zu tun.

Jain. Da noch sehr viele alte Benziner im Umlauf sind und recht viele Austauschkatalysatoren verkauft werden scheint das Problem ja durchaus eine relevante Größe zu haben.

Könnte heißen das nicht nur Diesel, die die Grenzwerte nicht einhalten Schuld an den hohen NOx Werten schuld sind, sondern auch die alten Benziner. Heisst die könnten als nächstes auf der Fahrverbotsliste stehen.

 

Aber doch nur die mit 58 EUR Universalkat aus der Bucht! Und welche sind das?

 

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass alle Benziner unter Euro 5 / Euro 6 / .... aus den Innenstädten fliegen, weil einzelne manipulierte Stinker darunter sind. Das ist etwas ganz anderes als ein systematischer, herstellerseitiger Abgasbetrug.

Zitat:

@thalhom schrieb am 12. März 2019 um 19:47:48 Uhr:

.

... Der Grund dafür sind fehlerhafte Austauschkatalysatoren, die auf dem deutschen Autoteilemarkt massenhaft verkauft werden...

Ich kenne eine Werkstatt, die hat schon spezielle Meßgeräte mit denen sie die Wirksamkeit der Katalysatoren feststellen kann.

So ein Meßgerät ist bestimmt bald in allen Werkstätten anzutreffen und sicher auch demnächst beim TÜV.

;)

DoMi

Zitat:

@chrisdash schrieb am 12. März 2019 um 20:40:38 Uhr:

 

Das heißt doch nicht anderes als: auf dem Markt werden praktisch wirkungslose "Fake"-Katalysatoren angeboten, was aufgrund der schlechten AU nicht mal auffällt.

Waaas? Ketzer! Also ich hab hier bei MT, echten Fachleuten sei Dank, gelernt das durch die knallharte Benzin AU keiner durchkommt der nicht einen perfekt funktionierenden Kat hat;) kleiner Insider. Wirst da vielleicht noch aufgeklärt.

 

Zitat:

Mit "Benziner sind dran" hat DAS erst mal gar nichts zu tun.

das problem der Benziner liegt ja auch bei den Partikeln. Ich mein mal abgesehen davon das ich persönlich diese Diskussion an sich schon oftmals übertrieben finde, ist es doch irgendwie komisch wieso ein Motor der im schnitt 10-100mal soviel eines Schadstoffs emittiert der nach denselben Modellen die die horrenden Todeszahlen für NOx auspuckt 11mal so viele Opfer fordert, völlig unproblematisch ist aber der Diesel Grund allen übels. Die hersteller hsben ja nicht nur beim Diesel gespart sondern natürlich genauso beim Benziner.

Aber ich glaube die Antwort auf diese Frage zeigt welche Motivation derjenige eigentlich hat. dabei will ich den Diesel gar nicht in Schutz nehmen aber bei sachlicher betrachtung kommt eigentlich raus, das sich beide nichts geben. Aber zumindest sind jetzt, wenn wir mal von den Saugrohreinspritzern ( und zumindest mal in D E-Autos) absehen, die neuen Modelle recht sauber, waas zumindest die schadstoffproblematik in den nächsten Jahren obsolet macht.

Zitat:

@DomiAleman schrieb am 12. März 2019 um 21:10:22 Uhr:

Ich kenne eine Werkstatt, die hat schon spezielle Meßgeräte mit denen sie die Wirksamkeit der Katalysatoren feststellen kann.

So ein Meßgerät ist bestimmt bald in allen Werkstätten anzutreffen und sicher auch demnächst beim TÜV.

;)

DoMi

Dafür braucht's keine speziellen Meßgeräte sondern versierte und aufmerksame (interessierte) Prüfer...

das wird bei der Testprozedur nicht reichen. Aber die neuen AU Tester sollen ja durchaus deutlich genauer und besser sein.

Aber solange du halt nen betriebspunkt prüfst wo der Durchsatz so gering ist, wird auch ein schwacher Kat bestehen. Aber ich denke das ist gar nicht so ein Problem.

 

Edit: Im gegensatz zum verlinkten Bericht, das Problem ist nicht, das kein NOx gemessen wird, CO reicht schon vollständig aus, das problem ist das der Durchsatz im Test viel zu gering ist. Ein Kat hat halt ein bestimmtes Pufferpotential, und das müsste man eigentlich abtesten indem man mal prüft wie lange es dauert, wenn man absichtlich fett fährt, wann CO durchbricht. Damit dürfte man schwache Kats durchaus recht schnell finden bzw. kann schon bei der AU festellen wie lange der Kat es wohl noch macht.

Zitat:

@wdeRedfox schrieb am 12. März 2019 um 21:13:03 Uhr:

 

Dafür braucht's keine speziellen Meßgeräte sondern versierte und aufmerksame (interessierte) Prüfer...

klar..der versierte Prüfer ermittelt den CO-Gehalt indem er am Rohr schnüffelt.

(Smiley übersehen?) ;)

DoMi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Viele Benziner reißen Abgas-Grenzwerte